Luftfeuchtigkeit versus Frischluft

Diskutiere Luftfeuchtigkeit versus Frischluft im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Papageienfreunde, mir schwirrt schon sehr lange eine Frage bezüglich der Luftfeuchtigkeit im Kopf rum: Was ist besser für...

  1. Lorin

    Lorin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2001
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25488 Holm
    Hallo liebe Papageienfreunde,

    mir schwirrt schon sehr lange eine Frage bezüglich der Luftfeuchtigkeit im Kopf rum: Was ist besser für Papageien: hohe Luftfeuchtigkeit oder Frischluft?
    Sicher... beides ist wichtig, doch gerade jetzt im Sommer wenn es draußen sehrt trocken ist und dementsprechend die Luftfeuchtigkeit niedrig ist frage ich mich, ob ich abends im Papageienzimmer ( Wohnzimmer ) nach entsprechender Lüftung ( die Luftfeuchte beträgt vielleicht 40% ) den Luftbefeuchter anmachen sollte oder lieber kühlere Frischluft hinein lassen sollte.
    Generell könnte/ würde im Sommer ja grundsätzlich das Fenster offen bleiben... das klappt dann aber nicht mit der Luftfeuchtigkeit. :?

    Wer weiß zu diesem Thema mehr, bzw. wie handhabt ihr das so???

    LG, Lorin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner_vogel, 13. Juli 2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Hallo Lorin,

    aaalso, ich habe zwar keine großen Papageien, sondern "nur" Sittiche. Aber die sind sich ja auch in vielem ähnlich. Ich habe das schon immer so gehalten, dass ich Frischluft den Vorzug gegeben habe. Sooo trocken ist auch die Sommerluft in unseren Breitengraden ja nicht. Je nach Vorliebe eine Bademöglichkeit (die bei warmem Wetter natürlich nicht abgestanden sein sollte) oder eine kurze Dusche reichen nach meiner Erfahrung und der von Freunden völlig aus.

    Hast du die Luftfeuchte von 40% geschätzt oder gemessen? Und falls gemessen: womit? Die handelsüblichen Hygrometer für ein paar Euro sind häufig sehr ungenau und werden mit den Jahren auch nicht besser...
    Wir haben bei uns im Labor Geräte stehen, die kosten soviel, dass es einem Tränen in die Augen treibt und die müssen jede Woche (Fadenhygrometer) bzw. einmal im Monat (Digital) geeicht werden, um rechtlich abgesicherte Werte zu erhalten...

    Und schau dir doch mal die vielen Papageien an, die in den Zoos und Vogelparks Tag und Nacht in Freivolieren leben. Denen regelt auch niemand künstlich die Luftfeuchtigkeit. Wir leben ja zum Glück nicht in der Sahara ;), da würde das wohl kritisch für ne Amazone.

    Gruß,
    k_v
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Frischluft würde ich vorziehen, immer.
    Aber du kannst ja mal versuchen ein nasses Laken im Raum aufzuhängen, das bringt wenigstens eine Weile was.
    Weiters Wassergefäße, Pflanzen.

    K_V:
    Ich denke schon, dass bei uns (also im Freien ;)) die Luftfeuchtigkeit teils sehr weit runter gehen kann. Nicht gerade, bevor ein Gewitter aufzieht, aber wenn wir "Hochdruck" haben (oder wie sagen das die Wetterleute?) dann ist die Feuchtigkeit sicher sehr gering.

    Regelmäßig und ausgiebig Duschen schafft Abhilfe. Aber das geht halt leider auch nur, wenn man zu Hause ist, es sei denn man hat eine automatische Berieselungsanlage ;)

    LG
    Alpha
     
  5. Lorin

    Lorin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2001
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25488 Holm
    Hallo,
    vielen Dank schonmal für eure Meinungen.
    Also ich habe im Zimmer zwei verschiedene ( nicht übermäßig teure ) Hygrometer, die mir ja zumindest den ungefähren Luftfeuchtewert anzeigen. Die 40% habe ich gemessen. Bei diesem Wetter ( im Norden ) jetzt fallen die Hygrometer unter 40 %.( und ich versuche alles mögliche um dem entgegen zu wirken).
    Aber eigentlich habt ihr Recht, Papageien in Zoos oder generell im Freien sind ja auch den natürlichen Bedingungen ausgesetzt.
    Würde mich halt nur interssieren welcher Papagei eher Aspergilose gefährdet ist; der im Wohnraum mit allen erdenklichen Versuchen die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen oder der an der auch recht häufig trockenen Frischluft...

    LG, Lorin
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Aspergillose bekommt vermutlich der Vogel mit dem schlechteren Imunsystem. Wenn die Papageien nicht nur regelmässig Frischluft bekommen, sondern ausserdem noch den unterschiedlichen Wetterbedingungen ausgesetzt sind (Wind, Regen, Sonne, Kühler, Wärmer,...) könnte schon sein, dass dessen Imunsystem besser gegen eine drohende Krankheit angehen kann.

    Natürlich wäre wahrscheinlich für "tropische" Vögel generell eine höhere Luftfeuchte besser. Aber man kann eben nicht alles haben ;)

    Wie gesagt, nasse Tücher, Wassergefäße und Pflanzen bringen schon einiges. Versuchs mal :)

    LG
    Alpha
     
  7. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    ich habe auch immer ein Dachfenster in die Außenvoliere offen, Winters wie Sommers. Von daher habe ich es ebenfalls aufgegeben, Luftfeuchtigkeit innen zu beeinflussen. Obwohl ein fast 1 qm großes Badebecken mit warmen Wasser zur Verfügung steht, ist die Luftfeuchtigkeit im Großteil des Raumes die gleiche, wie überall draußen. Ein Hygrometer direkt über dem Badebecken zeigt natürlich mehr an; bringt aber letztendlich nix, da sich die Geier nicht allzu oft dort aufhalten. Zweimal die Woche beim Wischen habe ich dann das typische Florida-Feeling; nie wieder trockene T-Shirts. Das hat sich aber nach nicht mal einer Stunde auch wieder erledigt.

    Ich bin der Meinung, daß bei gesunden Papageien die frische Luft wichtiger ist als die hohe Luftfeuchtigkeit.

    Gruß
    Axel
     
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Denke ich auch. V.a. der Wechsel der verschiedenen Temperaturen und rel. LF, wie er in der Aussenvoliere herrscht. Das härtet ab ;-) Dauerhaft kann man die Luftfeuchte ohnehin nicht beeinflussen, ohne im Mief zu ersticken. Eine ständige Bade- / Duschmöglichkeit sollte IMHO ausreichen. Bei uns können leider nur die Unzertrennlichen zwischen Innen- und Balkonvoliere wählen. Und die baden oft drinnen, um sich dann patschnass draussen in Sonne und Wind trocknen zu lassen. Das machen die bei 30 °C genau so wie bei 10 °C, bei Windstille genauso wie bei Starkwind, und bei Schwüle genauso wie bei trockener Luft. Die werden schon wissen, warum...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dodo

    dodo Guest

    Manche Papageien gehen sogar im Winter von der Innenvoliere in den Schnee hinaus - just for fun - und bekommen keine Erkältung :zustimm:
     
  11. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Erkältung kennen unsere auch nicht. Die hocken auch bei 0 °C öfter mal draussen. Wenn wir die Balkonvoliere schließen (bzw. das Oberlicht, das als Durchgang von innen nach aussen dient), dann nicht, weil es den Piepmätzen draussen zu kalt werden könnte - sondern weil wir Menschen uns im Winter im Wohnzimmer den A*sch abfrieren, wenn dauernd das Fenster auf ist :-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Luftfeuchtigkeit versus Frischluft

Die Seite wird geladen...

Luftfeuchtigkeit versus Frischluft - Ähnliche Themen

  1. Luftfeuchtigkeit bei Kunstbrut

    Luftfeuchtigkeit bei Kunstbrut: Hallo zusammen. Ich weiß, dass darüber schon viel berichtet wurde. Trotzdem bräuchte ich euren Expertenrat. Ich möchte Hühnereier mit dem Modell...
  2. Amsel versus Elstern

    Amsel versus Elstern: Hallo, nachdem gestern das 5. Amselnest bei uns im Garten in dieser Saison von Elstern geplündert wurde, habe ich mich hier angemeldet, um mal...
  3. Luftfeuchtigkeit bei Not-Handaufzucht

    Luftfeuchtigkeit bei Not-Handaufzucht: Hallo, unserer Sperli-Paar hat eins ihrer Küken verstoßen, deshalb muss ich es jetzt von Hand aufziehen. Ich habe einen Dunkelstrahler über dem...
  4. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  5. Luftfeuchtigkeit

    Luftfeuchtigkeit: Hallo, ich habe in meinen Kellerraum den ich als Zuchtraum für meine Glanz,Schön,Schmucksittiche hergerichtet habe, 72-75 % Luftfeuchtigkeit, ist...