Luftfeuchtigkeit

Diskutiere Luftfeuchtigkeit im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe in meinen Kellerraum den ich als Zuchtraum für meine Glanz,Schön,Schmucksittiche hergerichtet habe, 72-75 % Luftfeuchtigkeit, ist...

  1. Vello

    Vello Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe in meinen Kellerraum den ich als Zuchtraum für meine Glanz,Schön,Schmucksittiche hergerichtet habe,
    72-75 % Luftfeuchtigkeit, ist das zu hoch und wen ja was soll ich machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.
    die ideale luftfeuchtigkeit richtet sich auch immer nach der temperatur des raumes. bei etwa 20°c sollte die luftfeuchtigkeit im raum zwischen 50-60% liegen und bei geringeren temperaturen sollte die luftfeuchte eher bei 50% liegen.
    deine luftfeuchte ist zwar für die vögel nicht so problemmatisch aber im zuchträumen steigt die gefahr das sich schimmelpilze bilden. darum wäre dir zuraten etwas gegen die hohe luftfeuchtigkeit zu tun. entweder eine verbesserte belüftung aber achte auf zugluft oder durch einen elektronischen luftentfeuchter dieser ist aber mit erheblichen stromkosten verbunden.
    am besten du schilderst noch etwas detaillierter deinen zuchtraum sicherlich lässt sich dann auch eine gute lösung finden.
     
  4. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Vello,
    hast Du einen Altbaukeller oder warum ist er so feucht?
    Ist er schon auf richtige Temperatur geheizt und richtig beleuchtet? Wie warm ist er? Luftfeutchte danach gemessen oder unbeheizt?
    Wenn er "in Betrieb" so feucht ist, dann läßt sich Schimmelbildung nur schwer vermeiden. Eine gute Belüftung (nicht einfach nur Fenster auf) wäre wichtig.
    Aber schön, dass Du Dir Gedanken machst.
     
  5. #4 Terryann, 20. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    vlt. etwas naiv - ev. Kartons/-platten irgendwo unterbringen, die die Feuchtigkeit absorbieren? (hatte in einem Raum rel. niedrigen Luftfeuchtigkeit, als noch sehr viele Kartons rumstanden, wurde dann besser)

    vlt. wird es ja dann auch besser, wenn der Bodenbelag in den Zuchtboxen liegt (Käfigpappe oder Späne) - der nimmt ja dann auch Feuchtigkeit auf?

    P.S. dieser Billig-Entfeuchter funktioniert auch mit einem absorbierenden Granulat ….
    https://www.meindm.at/haushalt/shop...-max-Luftentfeuchter/160703/2_10017068.action
     
  6. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Terryann,
    die Kartons können dann schimmeln und das wäre das Schlimmste, was passieren kann.
    Dann eher Granulat, das man immer mal wieder in den Ofen oder im Sommer in die Sonne legt. das ist aber recht aufwändig und so viel nimmt das Zeugs nun auch nicht auf. Ich habe so etwas im Auto, weil ich zu selten fahre und die Scheiben bie miesem Wetter sonst so schnell beschlagen. Das Auto hat aber nicht so viel Rauminhalt ...
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    Kartons dachte ich nur als Erstmaßnahme, natürlich nicht bis zum Schimmeln drinlassen;
    aber vlt. kommen noch mehr Infos über die Substanz der Kellerwände und des Bodens;

    in Altbaukellern ist es oft von Vorteil, ev. feuchten Mauerverputz bis auf die Ziegeln abzuschlagen, bei guter Durchlüftung;
    dann schauen, ob die Feuchtigkeit zurückgeht; wenn sie aus sehr feuchtem Lehmboden aufsteigt, ist es schwieriger (und wenn Boden betoniert wurde, steigt die Feuchte uU dann immer die Wände hoch)
     
  9. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Da hast Du wohl recht.
    Ja, so einen Keller betoniert man nicht, dafür gibt es Ziegelpflaster, wenn man den Stampflehm nicht mag.
    Aber in so einem Keller würde ich meine Vögel nicht wohnen lassen, eher die Kartoffeln, Möhren etc.
     
Thema:

Luftfeuchtigkeit