Luftmangel????

Diskutiere Luftmangel???? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallihallo!! Ich bins mal wieder!:) Und mit noch n' paar mehr Fragen!;) Also mein Coco reisst manchmal sein Maul so komisch auf. Gähnen ist...

  1. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo!!
    Ich bins mal wieder!:)
    Und mit noch n' paar mehr Fragen!;)
    Also mein Coco reisst manchmal sein Maul so komisch auf.
    Gähnen ist das nicht!Ich denke eher das er Sauerstoffmangel hat!
    Also sperr ich ihn in den Käfig und mach das Fenster ne viertel Stunde auf.Weil länger will ich das Fenster auch nicht auf machen sonst holt er sich vielleicht eine Erkältung!
    Dann Hält das wieder 2-3 Stunden und dann reisst er sein Maul wieder 5-10 mal nacheinander auf!
    Und soooo schlecht ist die Luft in meinem Zimmer auch wieder
    nicht!;)

    Ausserdem zwitschert er zur Zeit garnicht mehr!
    Kann das aber auch daran Liegen das er jetzt immer raus darf
    und sich erstmal daran gewöhnen muss?

    Er niesst auch 2-4 mal am Tag so 5 mal ganz schnell nacheinander!
    Kann das daran liegen das er in der Mauser ist?

    Ja,ja so viele Fragen aufeinmal!
    ich hoffe ihr könnt mir helfen!!
    ciao, desi!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heike Reinhardt, 21. April 2001
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Desi,
    kann es sein, daß Du zu geringe Luftfeuchtigkeit in deinem Zimmer haßt? Meine Vögel reißen auch manchmal Ihre Schnäbel auf. Allerdings habe ich sie im Garten in einer Freivoliere. Da kann es glaub ich nicht am Sauerstoff liegen.
    Das Niessen kann aber von der Mauser kommen oder hat auch etwas mit dem "gähnen" zu tun.
     
  4. #3 Heike Reinhardt, 21. April 2001
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Desi,
    kann es sein, daß Du zu geringe Luftfeuchtigkeit in deinem Zimmer haßt? Meine Vögel reißen auch manchmal Ihre Schnäbel auf. Allerdings habe ich sie im Garten in einer Freivoliere. Da kann es glaub ich nicht am Sauerstoff liegen.
    Das Niessen kann aber von der Mauser kommen oder hat auch etwas mit dem "gähnen" zu tun. Versuch doch mal deinen mit einer Blumenspritze zu besprühen.
     
  5. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hi!

    Das mit zu wenig Luftfeuchtigkeit kann schon sein!
    Dankeschön!
    DESi
     
  6. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    mmmmmhhhhhhh!!!!

    Nein die Luftfeuchtigkeit ist O.k!!!
    An was kann es denn noch liegen??
    Ich hab ihn mal vorhin mit Wasser "geduscht".
    Und da ist mir aufgefallen das er ziemlich oft den Schnabel aufgerissen hat!

    Ich weiss das hört sich jetzt voll scheisse an aber ich hab einfach Angst das er krank wird oder er sich nicht wohl fühlt.
    Gerade eben sitzt er hinter mir und pfeifft ein bisschen aber nicht so viel wie frühert!
    DAs ist mein erster Vogel und ich weiss halt garnicht wie ich das jetzt einschetzen soll!!
    Kann es sein das er sich einfach nach einem Artgenossen sehnt??
    Bitte schreibt mir was ich jetzt machen soll!
    Ich wollt ihm in einer Woche ein Weibchen dazugeben!!
    Und noch was:Ich füttere seit gestern so 10 Stückchen Cornflakesm am Tag.Und er findet das total tolllll!
    kann es sein das da irgentwas drin ist das ihm nicht bekommt?Ich hab wirklich Angst!
    Bitte,bitte schreibt mir ob er irgentwas hat!!
    Ich hoffe ihr denkt jetzt nicht von mir das ich mich überhaupt nicht auskennen!!
    Ich habe Ziemlich viel in Büchern und im INTERNET nachgelesen.
    Aber jetzt weiss ich einfach nicht mehr weiter
    ciao desi!!
     
  7. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Desi,

    Wie sehen die Symptome genau aus?

    Häufiges Gähnen,Häufiges Niesen:
    Das kann auch durch Putzmittel verursacht worden sein.
    Die Cornflakes würde ich nicht mehr geben,das kann zur Fettleibigkeit führen.
    Beim Niesen ,ist da Nasensekret festzustellen?

    Das könnte der Beginn von einer Erkältung sein.

    Ich würde Dir raten ,sofort Morgen zum Tierarzt.

    Halte mich Bitte auf dem Laufenden.

    Franz
     
  8. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    Ich hab deine Antwort erst heute gelesen!!
    AAAALLLLLLLSSSSSSSOOOOO:Wenn er niest ist KEIN Nasensekret
    feszustellen!
    Es ist auch nicht so das er alle paar Minuten niest sondern nur 4-7 mal am Tag ganz oft nacheinander!!
    Heute hat er auch wieder etwas mehr gepfiffen.
    ER schüttelt sich auf ziemlich oft!nicht nur nach dem putzen!Und strecken tut er sich auch zeimlich oft.
    Aber aufgeplustert oder so ist er nicht!
    Fressen tut er noch sehr gut!!
    Eigentlich sind es nicht ssooo aufällige Symptome!!
    WAs mir noch aufgefallen ist!!
    Wenn ich nachts so um 11 oder so ins Bett gehe und ich in mein Zimmer komme ist er immer noch wach!!
    Kann es sein das er bloss aufwacht oder hat er noch garnicht
    geschlafen?
    In Schlafstellung ist er!!
    Also er hat einen Fuss ins Gefieder gezogen sonst nichts!

    Ängstlicher ist er auch nicht geworden!
    er hat sich heute so gar das erste mal auf meine Schulter getraut!
    ER hat mal an klebeband rumgenagt ist das giftig für ihn?
    Bitte schreibt mir ob es schlimm ist und ob ich wirklich zum
    Tierartz soll!
    hoffe wie immer auf viele Antworten!!:)
    ciao desi!
     
  9. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Desi,

    Klebeband enthält Lösungsmittel !

    Gefahr: Auf jeden Fall sofort zum Tierarzt !!!!!!!
    Und sage dem Tierarzt das er Klebeband angenagt hat.

    Wie sieht es mit dem Harnanteil aus ,das ist das weiße im Kot ist es flüssig .
    Es kann auch eine Kochsalzvergiftung vorliegen,durch die Gabe von Cornflakes.
    Ich will Dir keine Angst machen,aber wende Dich an einen Tierarzt,wenn es geht morgen oder noch heute an einen Tierärztlichen Notdienst.

    Gute Besserung an deinen Vogel,und sag uns Bescheid wie es gelaufen ist.

    Franz
     
  10. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Harnanteil ist flüssig!
    Ich werd dann mal zun Tierartzt gehen!
    Wünscht coco Glück!
    desi
     
  11. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Desi,

    Natürlich wünschen wir Euch Beiden Glück !

    Keine Angst,es läßt sich heute schon viel machen.

    Liebe Grüße .........Franz
     
  12. Snu

    Snu Guest

    Hi Desi!!

    Ich hoffe, dass es Deinem Piepmatz gut geht!!
    Aber ich würde sagen, dass das Niesen normal ist. Das gehört zum Putzen dazu. Natürlich könnte es auch sein, dass er sich erkältet hat, aber so wie Du es beschrieben hast, würde ich sagen, dass das ein "Nase-putz-niesen" war...

    Wegen den Cornflakes: Wenn Du ihn ab und zu mal dran knabbern lässt und es nicht zur Gewohnheit wird, wird es ihm bestimmt nicht schaden...

    Viele Grüsse,
    Moni
     
  13. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Desi,

    Wie geht es Coco ?
    Warst Du Beim Tierarzt ?

    Ich würde mich freuen ,wenn Du mir hier mal erzählen könntest wie es gelaufen ist.

    Liebe Grüße........Franz
     
  14. Lady

    Lady Guest

    Hallo Desi!

    Würde mich auch freuen, wenn Du hier erzählen würdest, wie es Deinem Coco geht. Hoffe natürlich, dass es ihm gut geht.

    Viele Grüsse
    Lady
     
  15. #14 ChristinaM, 26. April 2001
    ChristinaM

    ChristinaM Guest

    Hallo Desi!

    Ich hoffe, dass es deinem Coco inzwischen wieder besser geht!

    Das nach Luftschnappen tönt nach Atemnot. Vielleicht ist ein Stück Cornflakes stecken geblieben... oder sonst etwas drückt auf die Atemwege.

    Das Niesen ist normal (wenn kein Sekret), es ist so eine Art Nasenputzen.

    Wenn du noch nicht beim TA warst, solltest du so schnell wie möglich hingehen. Halte uns auf dem Laufenden.

    Ich wünsche euch beiden viel Glück!

    Liebe Grüsse
    Christina
     
  16. KarinD

    KarinD Guest

    Wie geht´s Coco?

    Hallo Desi,
    wie geht´s denn nun Deinem Kleinen? Warst Du mit
    ihm beim TA?
    Also, ich habe 16 Nymphen zuhause und sie niesen
    auch schon mal am Tag, das gleiche trifft auf das
    Gähnen und Strecken zu. Durch das Niesen werden die
    oberen Atemwege von Staub- und Schmutzpartikeln ge-
    reinigt und gehört somit zum normalen Verhalten eines
    Nymphies. Erst wenn Sekret austritt oder das Niesen
    überhand nimmt, ist Vorsicht geboten. Meine machen
    das schon mal häufiger als üblich wenn die Luftfeuchtig-
    keit gesunken ist. Du hast ja schon geschrieben, daß
    diese in Ordnung ist, wieviel % hast Du denn?
    Auch das Schütteln, welches Du beschrieben hast, ist
    meines Erachtens vollkommen normal. Meine schütteln ihre
    Federn immer dann, wenn sie sich fertig geputzt haben,
    wahrscheinlich damit die Federn wieder alle ordnungsgemäß
    liegen oder wenn sie sich erschreckt hatten und nun lang-
    sam wieder entspannen. Mit jedem Schütteln der Federn
    ist der "Streßpegel" wieder ein wenig gesunken und sein
    Verhalten drückt damit eigentlich nur "Entwarnung und Ent-
    spannung" aus.
    Meine sind auch wieder wach, wenn ich um 2.00 Uhr nachts
    erst ins Bett gehe; Vögel sind Fluchttiere und damit be-
    sonders auf ihre Sinne angewiesen. Sie hören das geringste
    Geräusch und werden wach. Insofern ist es vollkommen normal,
    daß Du, wenn Du um 11.00 Uhr ins Bett gehst, ein "waches Auge" zugeworfen bekommst. Es zeugt jedoch von Vertrauen,
    wenn er so sitzen bleibt, wie Du ihn beschrieben hast.
    Ich denke und hoffe, daß der TA nichts Besonderes feststellen konnte.
    Melde Dich doch bitte noch.
    Liebe Grüße,
    Karin
     
  17. KarinD

    KarinD Guest

    Wie gehts denn nun Coco?

    Hallo Desi,
    wie gehts denn nun Deinem Kleinen? Melde
    dich doch bitte mal. Warst Du mit ihm beim
    TA?
    Liebe Grüße,
    Karin
     
  18. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Also erstmal muss ich mich entschuldigen das ich soooo lang nicht mehr geschrieben habe!Aber ich hatte Probleme mit meinem Computer!
    Sooo
    Ich hoff ihr seid jetzt nicht sauer oder so aber ich war nicht beim Tierartzt.
    Aber natürlich hab ich informiert bei jemandem der seit Jahren Vögel hat und der hat sich dann den Vogel angeschaut und hat gesagt das ich nicht unbedingtzum Tierartzt müsse wenn er so bleibt wie er jetzt ist!!Ich denke wenn man den Vogel sieht kann man besser sehen ob er zum Tierartzt sollte!!Drotzdem DDDDDDDDDDDDaAANNKKEE!!

    Also ich habe aber schon mein nächstes problem;)!
    Ich habe mir jetzt einen 2. Vogel dazugekauft!
    Und meine 1. Frage ist: Bei Wellis ist es doch so das man Männchen und weibchen an der "Nasenhaut" unterscheiden kann,also beim Männchen ist sie blau und bei Weibchen braun ist das bei Nymphen auch so??
    2. Meine Lucy(Der neue Vogel) hat unter den Flügeln so Kahle stellen aber die sind so komisch rot wie Blut!!!
    Was ist das??
    Ausserdem hat sie hinten am Kopf so eine Kahle Stelle!!
    Man hat zu uns gesagt das sie in der Mauser ist aber das glaub ich nicht denn sie hat seit sie bei mir ist erst eine Feder verloren!!Kann das sein das,dass von einem Streit ist oder so??
    JJAAA das wars erstmal!!
    Schreibt mir bitte!Und noch mal schuldigung das ich so lang nicht geschrieben habe!1
    Tschüssle desi
     
  19. KarinD

    KarinD Guest

    Schön zu hören

    Hallo Desi,
    freut mich, daß es Coco gutgeht. Hatte ja bereits
    geschrieben, daß das was Du beschrieben hast, meines
    Erachtens vollkommen normal ist.
    Was Dein zweites Vögelchen betrifft, so beschreibe
    doch bitte mal die Farbe. Ist er zufällig ein Lutino
    (gelb mit roten Augen) oder ein Albino (weiß mit roten
    Augen)? Bei denen kommt es wohl häufiger vor, daß diese
    Probleme mit den Federn respektive mit ihrer Haut haben.
    Habe bisher zwei Lutinos gehabt, beide hatten diese
    kahle Stelle auf dem Hinterkopf (direkt hinter der Feder-
    haube) und mein jetziger Willi hat auch diese kahlen
    Stellen unter den Flügeln. Jedoch ist die Haut dort nicht
    blutrot, sondern normal gefärbt.
    Putzt sich Dein Vogel denn ständig unter den Flügeln, sodaß
    die Haut dort überreizt ist oder hat er vielleicht dort
    ein Ekzem?
    Wie alt ist er denn? Bei Nymphies unterscheidet man das
    Geschlecht nicht wie beim Welli an der Farbe der Nasen-
    haut, sondern an den Zeichnungen des Gefieders. Auch am
    Verhalten kann man vieles herausdeuten. Bei Jungtieren
    ist jedoch eine Geschlechtstypisierung aufgrund des Ge-
    fieders ziemlich schwierig, wenn nicht sogar unmöglich,
    da die Jungtiere meist eine ziemliche Ähnlichkeit mit er-
    wachsenen Hennen haben. Erst nach der Jugendmauser (nach ca.
    1/2 Jahr) kann man hier deutlichere Rückschlüsse ziehen.
    Männchen haben meisten dunkle, uni Schwanzfedern, während
    die Unterseite der Federn beim Weibchen gebändert sind.
    Das Weibchen weist zudem auf der Unterseite der Flügelfedern
    weiße Punkte auf. Die Farbe des orangen Flecks an den Bäck-
    chen ist beim Männchen ausgeprägter, sprich kräftiger als
    beim Weibchen.
    Ansonsten kann man noch vieles aus dem Verhalten herausle-
    sen. Männchen singen und pfeifen meist mehr und zeigen schon
    sehr früh ihr Balzverhalten bzw. Imponiergehabe. Dabei spreizen sie die Flügel ab, fächern oft zudem noch die Schwanzfedern und trippeln auf den Stangen hin und her.
    Dazu trommeln sie noch meist mit ihrem Schnabel am Gitter oder an den Stangen.
    Beschreib doch mal Deine Neuerwerbung.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Karin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hhii!!

    Sie ist gelblich/weiss aber rote Augen hat sie nicht!!
    Sie putzt sich eigentlich nicht so oft unter den Flügeln.
    Eigentlich putzt sie sich fast nie´!!Ist ein kleiner Drecknymphie!!;)
    Mir ist das Aufgefallen wo ich die beiden geduscht habe!!
    Es sieht nicht so aus wie wenn dort eine Verletzung wäre!
    Die kahle Stelle hinterm Kopf sieht nicht irgentwie gefährlich aus also denke ich das,dass so wie du gesagt hast normal ist.
    Sie ist jetzt 4 Monate.
    So was du gesagt hast mit den Flügeln in die Luft strecken macht vorallem mein Coco er sollte Eigentlich erst 8 Wochen alt sein aber ér hat einen grünen Ring!
    Stimmt das,dass grün für das Jahr 2000 ist??
    Er streckt sie hoch und spreitzt ein bisschen die Schwanzfedern!
    Aber Lucy hat das heute auch gemacht!!
    GEnau da als er es auch gemacht hat!!!
    Macht sie ihm das blos nach oder sind das beide männchen?
    Also Coco ist lauter und er versucht manchmal sie zu putzen.
    Sie lässt es aber nicht zu
    Sie ist sowieso sehr,sehr ruhig also sie pfeifft nicht!!
    Aber Coco tut sie gut!!
    er zwitschert jetzt wieder mehr und will nach dem Freiflug garnicht mehr in den Käfig rein wenn sie noch drausen ist!!

    Ach ja Lucy hat am 1. Tag als sie hier war auf 2 füssen geschlafen.
    Das macht sie jetzt nicht mehr!
    War das nur wegen dem Stress oder was`?
    Auch noch einen schönen Sonntag wünsch ich dir
    Und vielen Dank!!
    Tschüschen desi!!
     
  22. KarinD

    KarinD Guest

    Erstmal abwarten und keine Sorgen machen

    Hallo Desi,
    denke, daß Deine Lucy ein Lutino ist. Die roten
    Augen würdest Du nur sehen, wenn Licht einfällt,
    ansonsten sehen sie braun/schwarz aus.
    Was Du beschrieben hast ist ein endeutiges Recken
    und Strecken. Dieses machen beide Geschlechter.
    Was die roten Flecken unter den Flügeln betrifft,
    so warte erst mal in Ruhe ab und mach Dir keine
    Sorgen. Ich würde beobachten, ob sie größer wer-
    den und ob sie ständig daran putzt oder nagt.
    Meine Lutinos sind/waren allerdings die reinsten
    Wasserratten. Willi muß bloß die Blumenspritze sehen
    und schon fängt er an, alles von sich zu strecken und
    sich kopfüber hängen zu lassen und die Flügel zu
    spreizen; genau was er auch macht, wenn ich ihn ab-
    spritze. Ich denke, daß er eine ziemlich empfindliche
    Haut hat und vor allem in der Mauser merke ich, daß
    ihn die neuen Federkiele ziemlich jucken. Alleine baden
    geht er allerdings nicht - es muß immer die Blumen-
    spritze sein.
    Freut mich, daß sich Coco jetzt so wohl fühlt. Dies be-
    stätigt nur mal wieder, wie sehr Vögel einen Partner
    bzw. die Gesellschaft von Artgenossen benötigen.
    Sollten sich die roten Flecken vergrößern oder sich
    sonst etwas verändern, kannst Du Dich ja gerne wieder
    melden.
    Liebe Grüße,
    Karin
     
Thema:

Luftmangel????