Luftsackmilben

Diskutiere Luftsackmilben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Hat hier jemand Errfahrung mit Lufsackmilben? Ich hatt einen Welli der daran Erkrankt war und es leider nicht überlebt hat (Wahrscheinlich...

  1. Dipsie

    Dipsie Guest

    Hallo!

    Hat hier jemand Errfahrung mit Lufsackmilben?
    Ich hatt einen Welli der daran Erkrankt war und es leider nicht überlebt hat (Wahrscheinlich Atemnot in der Nacht Vom 27 auf 28 .1) Ich war mit Ihm zum TA und er hat ein Medikament zwischen die Flügel bekommen zusätzlich noch Tropfen die ich Ihm in den Schnabel geben mußte(zur stärkung des Kreislaufs). ich habe auch gedacht das es besser wird da er am Montag wieder auf einem Bein geschlafen hat, war ja leider nicht der Fall. Falls hier jeman Erfahrung mit LM hat mög er/sie mir bitte schreiben damit meine anderen Vögel nicht auch daran erkranken, und ich das vielleicht erher erkennen kann.

    Viele Grüße und Danke im vorraus
    von Kerstin mit 18 Wellis, 4 Sperlingen und 3 Zebrafinken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Kerstin

    Zur Info:
    Luftsackmilben können sich auch auf deine anderen Vögel übertragen .Die Übertragung -es sind Parasiten - erfolgt von Tier zu Tier oder auch/und über das Trinkwasser. Die Milben sind ca.
    0,5 mm gross. Du kannst sie auch als Laie gut erkennen .
    Gehe mit dem Vogel in einen abgedunkelten Raum. Mittels einer
    Kl. Taschenlampe-starkes Licht- leuchtest Du dem Vogel von aussen auf den Hals.Die Luftsackmilben sind als sich bewegende
    rote Punkte in der Luftröhre erkennbar.
    Alle weiteren Vögel bitte untersuchen lassen .Mit Hilfe von einem
    Pour - on -Verfahren z.B. Ivomec durch den TA sollte das verschwinden . Dosis durch den TA!
    Bitte desinfiziere die Käfige,solange das ganze andauert und auch hinterher.Vitamingaben über das Trinkwasser geben .
    Auch eine homöopatische Unterstützung -bitte auch mit dem TA absprechen - unterstützt den Vogel.
     
  4. #3 Alfred Klein, 29. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    66... Saarland
Thema:

Luftsackmilben

Die Seite wird geladen...

Luftsackmilben - Ähnliche Themen

  1. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Hallo habe einen Wellensittich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Ich kenne mich mit Wellensitichen nocht nicht aus, der Kleine niesst ganz...
  2. Luftsackmilben, schnelle Hilfe!

    Luftsackmilben, schnelle Hilfe!: Hilfe. Meine Kanarienhenne hat Luftsackmilben. Waren beim Tierarzt und sie wurde auch behandelt. Danach war es eine Woche gut aber jetzt...
  3. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Ist der Beaphar Spray wirklich so gefährlich für die Vögel?
  4. Luftsackmilben beim Wellensittich möglich?

    Luftsackmilben beim Wellensittich möglich?: Hallo zusammen, da ich mit meinem Latein am Ende bin, hoffe ich nun, dass ich hier evtl Rat finde. Gibt es nun Luftsackmilbem beim Welli, ja...
  5. Kanarienvogel macht komische Geräusche

    Kanarienvogel macht komische Geräusche: Hey, Ich habe leider noch nicht so viel Erfahrung, habe vor einigen Wochen eine neue Henne vom Züchter erworben, da mein vorheriger zweitvogel...