Luftsackmilben???

Diskutiere Luftsackmilben??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe gerade ein paar Themen über Krankheiten gelesen, wegen meiner Neuzugänge. Jetzt habe ich aber etwas gefunden, was mir Sorgen...

  1. #1 Sandybirdy, 24. April 2004
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe gerade ein paar Themen über Krankheiten gelesen, wegen meiner Neuzugänge.

    Jetzt habe ich aber etwas gefunden, was mir Sorgen macht.

    Mein einer Welli, Bibo, macht schon immer solche komischen Pfeifgeräusche, wenn er aufgeregt ist. Dazu kommt, daß er ab und zu hustet, als hätte er sich verschluckt. Ich dachte bisher immer, er wäre vielleicht mit dem futtern etwas zu gierig gewesen, oder hätte sich beim hochwürgen verschluckt, wenn er einen anderen Welli füttern wollte. Aber unter dem Thema "Luftsackmilben" standen genau dieselben Symptome, wie er sie zeigt :(

    Allerdings macht er das schon, seit ich ihn vom Züchter geholt habe, und das ist jetzt über ein Jahr her. Er ist auch sonst ganz munter, macht keinen kranken Eindruck.

    Kann es trotzdem sein, daß er Luftsackmilben hat?

    Ich werde ihn auf jeden Fall mitnehmen, wenn ich in die Vogelklinik fahre und lasse ihn dort auf diese Milben untersuchen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spatz1967, 24. April 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Luftsackmilben können schon auch chronisch auftreten-inwieweit das den Vogel
    beeinträchtigt, hängt davon ab, wie ausgeprägt die durch die Milben verursachten
    Entzündungen sind. So eine Entzündung von Luftsäcken und Luftröhre muß aber
    nicht zwingend durch Parasiten hervorgerufen werden; da kommen auch div. Bakterien
    und Pilze in frage.-Und Atemgeräusche beim Ausatmen z.B. entstehen auch bei einer
    Vergrößerung der Schilddrüse.-Zur Abklärung der erstgenannten Ursachen solltest Du einen
    Luftröhrenabstrich nehmen lassen.
     
  4. #3 Sandybirdy, 25. April 2004
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Okay, das werde ich auf jeden Fall gleich morgen machen lassen, wenn ich mit allen in der Klinik bin.
    Woran erkennt man denn noch eine vergrößerte Schilddrüse?
     
  5. #4 Spatz1967, 27. April 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Eigentlich nur durch eine Blutprobe ganz konkret. Oder man macht halt nur eine Verdachtsdiagnose anhamnd des klinischen Erscheinungsbildes-wenn man alles andere ausgeschlossen hat .
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Luftsackmilben???

Die Seite wird geladen...

Luftsackmilben??? - Ähnliche Themen

  1. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Hallo habe einen Wellensittich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Ich kenne mich mit Wellensitichen nocht nicht aus, der Kleine niesst ganz...
  2. Luftsackmilben, schnelle Hilfe!

    Luftsackmilben, schnelle Hilfe!: Hilfe. Meine Kanarienhenne hat Luftsackmilben. Waren beim Tierarzt und sie wurde auch behandelt. Danach war es eine Woche gut aber jetzt...
  3. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Ist der Beaphar Spray wirklich so gefährlich für die Vögel?
  4. Luftsackmilben beim Wellensittich möglich?

    Luftsackmilben beim Wellensittich möglich?: Hallo zusammen, da ich mit meinem Latein am Ende bin, hoffe ich nun, dass ich hier evtl Rat finde. Gibt es nun Luftsackmilbem beim Welli, ja...
  5. Kanarienvogel macht komische Geräusche

    Kanarienvogel macht komische Geräusche: Hey, Ich habe leider noch nicht so viel Erfahrung, habe vor einigen Wochen eine neue Henne vom Züchter erworben, da mein vorheriger zweitvogel...