Lungenentzündung - einschläfern?

Diskutiere Lungenentzündung - einschläfern? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen, vielen dank für eure anteilnahme! wie alt zombie war, wissen wir nicht genau, da ihre iris aber nicht gelb, sondern noch dunkel...

  1. kah-ti

    kah-ti Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld, NRW
    hallo zusammen, vielen dank für eure anteilnahme!
    wie alt zombie war, wissen wir nicht genau, da ihre iris aber nicht gelb, sondern noch dunkel war, tippe ich mal auf unter 3 jahre (oder habe ich das mit der irisringfarbe falsch verstanden?).
    wir haben zombie zusammen mit noch 2 anderen mohris aufgenommen, da wir gesellschaft für unseren 6 jährigen mopa satan gesucht haben. er sollte sich selber aussuchen können (auch wenn das bei nur 3 anderen sehr eingeschränkt ist), mit wem er gerne rumhängt. zombie war mit dem anderen hahn rambo liiert, der ist momentan auch echt ziemlich durch den wind, vor allem, weil er noch sehr scheu und ängstlich ist. rambo hat ebenfalls noch einen dunklen irisring. und dann ist da noch lucy. lucy ist ca. 14 jahre alt (laut züchter).
    um sie mache ich mir momentan ein wenig sorgen, weil ich gestern abend (zwar nur kurz) atemgeräusche bei ihr gehört habe. versuche schon die ganze zeit, beim vk tierarzt durchzukommen, um mal zu hören, was er empfiehlt in dieser situation, da ich den vogel nicht unnötig stressen möchte.

    nach diesem ganzen stress am wochenende habe ich erst mal die voli gereinigt und den ganzen raum gewienert. außerdem habe ich mal vorsichtshalber die luftfeuchtigkeit mit so luftbefeuchtern für die heizung erhöht, man kann ja nie wissen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Tierfreak, 23. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Vielleicht ist es auch wirklich eine Lungenentzündung oder so, es gibt zwar leider auch sehr junge Papageien, die schon mit Aspergillose zu kämpfen haben, aber da hier nun aber auch ein zweiter Vogel die gleichen Symptome zeigt, würde ich eher auch auf was anderes evtl. ansteckendes tippen, als wie auf Aspergillose. Letztendlich kann nur ein vernünftiger Tierarzt hier wirklich helfen.

    Kat-hi,

    bitte bitte such daher wirklich umgehend einen wirklich vogelkundigen Tierarzt auf, wenn nun auch Lucy Atemgeräusche zeigt :gott:!!!!!
    Vielleicht kann man ihm dann wenigstens noch helfen.
    Ferndiagnosen per Telefon bringen da nichts, der Tierarzt sollte sich den Vogel wirklich unbedingt live anschauen, erst recht, wenn schon ein anderer Vogel mit gleichen Symptomen verstorben ist.
    Ich kann dir wirklich nur ganz doll ans Herz legen, den Kleinen einzupacken, ihn zugfrei zu transportieren und möglichst schnell beim Tierarzt vorstellig zu werden.

    Falls vorhanden, würde ich bis dahin mit einer Wärmelampe eine Ecke des Käfigs beleuchten, damit sich der Vogel bei Bedarf dort zusätzlich wärmen kann. Bitte aber nur ein Teil beleuchten, damit der Vogel ausweichen kann, wenn es ihm dann zu warm wird und selbst entscheiden kann, wie warm er sitzen möchte. Bei Ausrichtung der Wärmelampe bitte auch auf genügend Abstand achten, damit sich der Vogel nicht verbrennen kann.
     
  4. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Kah-ti,
    tut mir sehr Leid, dass es dein zombie nicht geschafft hat.
    Meinst du damit diese Tierklinik?
    Oder meinst du, wie Petra schrieb....
    tatsächlich die TiHO .....
    (Was ich eigentlich nicht glauben kann! - Besonders bezüglich der Aussagen, man könne einen obduzierten Vogel nicht beerdigen - Klar kann man das! Oder das Endoskop sei zu groß ..... Oder die Sektion sei "so teuer"!):nene:
    Für deine anderen Papageien wäre es sicher wichtig gewesen, die tatsächliche Todesursache herauszufinden (wegen Ansteckungsgefahr)!
    Mit deiner Lucy würde ich von Bielefeld aus so schnell wie möglich genau dahin fahren!
    Wenn du Hilfe wg. Kontaktaufnahme brauchst (irgendwo steht hier, sie würden nicht auf Mails antworten .....:nene:) ruf einfach bei uns an!
    LG
    Susanne
     
  5. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Uhu, das mit dem beerdigen hätte ich anders formulieren müssen, natürlich kann der Vogel nach der Sektion in ein Krematorium gegeben werden (und das ist definitiv Geschmacksache) , aber das sizierte Tier wieder selbst zurückzubekommen ist in vielen Einrichtungen nicht erlaubt und wenn ist der Anblick wohl kaum zu ertragen!
    Mein Vogel wurde laut Labor komplett aufgeschnitten und ausgenommen, auch das Gehirn wurde zur Beurteilung entnommen, das hätte ich nicht sehen wollen!
    Die Aussage vom Endoskop hat eine befreundete Tierärztin von der TiHo bekommen.
    (Allerdings betraf das einen jungen Goldbugpapageien (meyeri, meyeri), die ja noch ein wenig kleiner sind als Mohrenköpfe und vielleicht ist das ja durchaus grenzwertig)
    Falls Du genauere Infos hast, würde mich sehr interessieren bis zu welcher Papageiengröße die Entfernung eines aspirierten FK per Endoskop möglich ist, lasse mich gerne belehren!
    Das mit dem zu Teuer, ging nicht von mir aus, aber wenn jemand dafür kein Geld mehr zur Verfügung hat, sollte man dafür auch Verständnis haben.
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ach Herrjeh, Du hast sogar noch weitere drei MoPas 8o Dann kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen, warum nicht eindringlich nach der Todesursache geforscht wurde:? Zumal jetzt ein weiterer MoPa so kurz nach dem Versterben von Zombie (warum eigentlich so furchterregende Namen für so tolle Tiere?) arge ähnliche oder gar gleiche Beschwerden zeigt!

    Daher hoffe ich inständig wie Manuela (Tierfreak), dass Lucy umgehend von einem vk TA untersucht wird und Du ihm Zombies "Fall" schilderst, sodass er gleich richtig untersucht. Genauso muss festgestellt werden, was für eine Kranheit oder Virus bei euch wütet, damit auch Satan und Rambo entsprechend vorsorglich behandelt werden. Bitte fackelt da nicht lange, wenn die Tiere erstmal richtig krank sind, kann es, wie Du schon leidlich erfahren musstest, sehr schnell gehen!! Alles Gute für euch!
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das wünsche ich euch auch von ganzem Herzen :trost:.
     
  8. kah-ti

    kah-ti Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld, NRW
    puh, meine güte seid ihr schreibwütig:zustimm:
    also: lucy ist total in ordnung, es deutet nichts auf irgendeine krankheit hin. den anderen geht es auch gut, keiner zeigt irgendwelche anzeichen einer krankheit. (mein VK TA sagte mir, dass ich nichts überstürzen sollte, sondern beobachten soll, ob es noch einmal auftritt.)
    ihr seid mir alle ein paar schlauberger, sry, wenn das zu hart klingt, aber wenn ich das geld hätte, würde ich natürlich mit allen zum vk ta fahren und hätte bei zombie ne obduktion machen lassen, aber ich brauch auch was zu essen und habe nun mal nicht mehr geld. (ihr glaubt gar nicht, wie sehr mich das ärgert, also hört auf mir vorwürfe zu machen!)

    "Zumal jetzt ein weiterer MoPa so kurz nach dem Versterben von Zombie (warum eigentlich so furchterregende Namen für so tolle Tiere?) arge ähnliche oder gar gleiche Beschwerden zeigt!" zitat nina33.

    ->stimmt doch gar nicht, lest euch doch mal genau durch, was ich geschrieben habe und lasst doch bitte mal das überdramatisieren hier.
    und über namen brauchen wir denke ich gar nicht diskutieren, ist reine geschmackssache, frag ja auch nicht, warum leute ihren wellie unbedingt budschie :+kotz:nennen müssen...

    so, genug davon, ich denke, dieser thread kann geschlossen werden, da sich das thema erledigt hat.
    trotzdem danke für eure anteilnahme!:beifall:
     
  9. #28 ARA.BR, 26. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2008
    ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    na du bist ja ein user, fragst die anderen hier um rat, bekommst wertvolle hinweise die dir helfen können und zum schluss betittelst du die user die dir helfen wollen als schlauberger, die dir noch vorwürfe machen wollen, was nicht stimmt, und falltest sie noch für ihre bemühungen zusammen.8(
    ganz sicher haben die user hier die dir nach besten wissen und gewissen helfen wollten etwas mehr erfahrung als du mit mopas. dein post war nicht gerade fein den usern hier gegenüber. ich finde übrigens auch zombie ist ein abscheulicher name für so schöne vögel.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Namensgebung ist doch Geschmacksache, dem Vogel wirds egal sein, oder??
    Ich hatte einen Kater den ich wirklich sehr geliebt habe, trotzdem habe ich ihn Chucky (nach der Mörderpuppe) genannt, darüber sollten wir nicht urteilen, bin mir sicher, daß auch ZOMBIE geliebt wurde!
     
  12. kah-ti

    kah-ti Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld, NRW
    @ara.br:
    über moral lässt sich ebenso streiten wie über namensgebung bei haustieren^^
    zusammengefasst beschränken sich die "wertvollen hinweise" darauf, dass ich mit nem vogel zum vk ta soll, was ja wohl selbstverständlich ist.
    ich habe eindeutig nach erfahrungsberichten bei ähnlichen symptomen gefragt, dazu kamen nur 3-4 antworten und unzählige á la " du musst zum vk ta mit dem vogel". das versteh ich nun mal nicht. leute, die nicht explizit nach einem vk ta fragen, müssen ja wohl nicht x mal darauf hingewiesen werden, dass sie da mit ihrem vogel hinsollen. ein post von der sorte reicht ja wohl, wenn sich denn wer genötigt fühlt, ihn zu schreiben. wenn man keine antwort auf die frage hat, sollte man auch nichts dazu sagen meiner meinung nach. so bleibt es schön übersichtlich und man muss sich als fragesteller nicht auch noch mit moralklatschen auseinandersetzen, die einige user hier definitiv verteilt haben. es ist wirklich nett, wenn anteilnahme gezeigt wird, aber vorwürfe (schreib mir ne pn und ich poste sie dir) sind mal ganz klar fehl am platze in so einer situation.
    natürlich ist es nicht an mir, leute dafür zu händeln oder gar zu verurteilen, es war auch nicht meine absicht, jemanden "zusammenzufalten" wie du es mir so frech(<-platzhalter für ein viel anstößigeres wort) unterstellt hast, ich habe mich lediglich aufgeregt und bin etwas deutlicher geworden. wenn jemand ein problem damit hat, kann er/sie sich gerne per pn bei mir melden. es liegt mir fern, jemanden zu beleidigen.
     
Thema:

Lungenentzündung - einschläfern?

Die Seite wird geladen...

Lungenentzündung - einschläfern? - Ähnliche Themen

  1. Muss man einen Vogel mit gebrochenem Bein einschläfern?

    Muss man einen Vogel mit gebrochenem Bein einschläfern?: Hallo, das Thema lässt mir keine Ruhe. Gestern Abend, so gegen 19:30, war ich mit meinem Hund spazieren. Mitten auf dem Weg lag eine wilde...
  2. Zebrafinken - Lungenentzündung?

    Zebrafinken - Lungenentzündung?: Hat jemand einen echt guten Tip, falls ein ZF vielleicht eine Lungenentzündung hat? .. Habe einen ZF neu in eine Familiengruppe von 5 adoptiert,...
  3. Einschläfern oder nicht, bin ratlos

    Einschläfern oder nicht, bin ratlos: Hallo zusammen, es geht um meinen 13-jährigen Kanarienhahn. Vor etwas über einer Woche lag er auf den Stangen anstatt zu sitzen - er hatte ein...
  4. Zeitpunkt zum Einschläfern bzw. Erlösen

    Zeitpunkt zum Einschläfern bzw. Erlösen: Hallo, wir haben leider eine schwere Entscheidung die nächste Zeit zu treffen und möchten noch ein paar Meinungen hören. Unser 17 jähriger...
  5. Kanarienvogel - Bein Steif?!

    Kanarienvogel - Bein Steif?!: Hallo ihr Lieben, meine Kanarienhenne, hat sich vor einem Monat am Bein verletzt. Wir sind mit ihr mehrere Male zum Arzt gegangen, woraufhin sie...