Lutiono mit Buzz-Federn - MUß ich rupfen???

Diskutiere Lutiono mit Buzz-Federn - MUß ich rupfen??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Oder kann er auch ohne rupfen befruchten? Guten Tag in die Runde:) Ich hatte noch den Tip von meinem Züchter mit auf den Weg bekommen, am...

  1. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Oder kann er auch ohne rupfen befruchten?

    Guten Tag in die Runde:)

    Ich hatte noch den Tip von meinem Züchter mit auf den Weg bekommen, am After drumrum die Buzz-Federn zu rupfen, damit er besser befruchten kann.
    Muß ich das denn unbedingt oder kann ich auf gut Glück auf befruchtete Eier hoffen?

    LG;
    Zwinker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wirklich ein Problem. Aber vielleicht wartest Du eine Brut mal ab. Wahrscheinlich hast Du Glück und Du mußt dem Armen nicht die Federn zupfen.
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Also ich finde das unmöglich, dem Vogel die Federn auszurupfen :(. Meinst Du nicht, dass er dabei Schmerzen hat? Wenn, dann würde ich sie kurz schneiden.
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andrea!

    Ich persönlich würde sowieso nichts machen. Aber ich habe von diesem Problem schon gehört. Nur mit der Schere an einem zappelden Vogel ran zu gehen, halte ich für total gefährlich. Dann lieber zupfen, wenns denn unbedingt sein muß. Dann kommen die Federn auch wieder schön nach. Und nicht erst nach der Mauser. Ich würde erst mal schauen. Wahrscheinlich befruchtet (ich finde dieses Wort soo blöd) er ganz normal!
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, das Problem gibt es, das stimmt. Aber wenn einer den Vogel meinetwegen hält und der andere schneidet (Schere mit abgerundeten Spitzen), dann ist das doch zu machen. Also ich finde die Idee zu rupfen zum :k. Erst diese Züchtungen (habe selbst eine Standard-Lutino Henne mit rel. langem Gefieder, da bleibt manchmal der Kot hängen) und dann dem Tier die Federn rupfen :nene:.
     
  7. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich je so einen Vogel real erblickt habe? Aber dann hätte er sich zum züchten auch einen anderen Vogel nehmen können! Ich würde an meinen Vögeln nie rumzupfen! Neulich kaufte ich eine Kanarie-Henne, deren Schwanz war etwas zerfleddert. Das hat mich gar nicht gestört, ich war mir sicher, dass der Schwanz, bald wieder schön wird. Der Züchter wollte ihr vor meinen Augen die Schwanzfedern ausreißen, damit sie wieder schön nach kommen! Hat mich echt geärgert. Er hat es dann gelassen und siehe da, die Schwanzfedern sind ganz normal geworden, nach ein paar Wochen.

    Wegen dem komischen Züchtungen: Ich bin ja jetzt im Welli-Forum unterwegs, weil ich früher Wellis hatte und ich mich nach wie vor für sie interessiere und sie toll finde. Aber ich habe erst vor kurzer Zeit zum ersten Mal Standart-Wellis gesehen. Ich kann nicht fassen, wie groß sie sind! Die gefallen mir überhaupt nicht, diese Trümmer! Am besten gefallen mir die kleinen wildfarbenen. Die sieht man leider immer seltener.

    Aber um zur ursprünglichen Frage zu kommen: Abwarten, eine Brut probieren und dann weiter schauen!
     
  8. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    hallo Sigrid,
    ersteinmal ist "er" eine "Sie"!
    Und zweitens, möchte ich Dich bitten, höflich zu schreiben und wenn Du zu einem Thema Deine Meinung einbringen möchtest, dann solltest Du Dich vorher durchlesen und nichts schreiben, von dem Du kein Wissen hast!

    Zwinker
     
  9. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sorry, aber im Zusammenhang mit Wellensittichen finde ich den Ausdruck "Trümmer" etwas unpassend. Überhaupt im Zusammenhang mit Tieren. Ist meine Meinung.:(

    @zwinker

    Auf das Ausrupfen der Federn würde ich auch verzichten. Wenn, dann mit der Schere, wie ja auch schon von Andrea62 gesagt wurde.
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Tja, viele Menschen, viele Meinungen.
    Die Einen finden Standardwellis schön, die Anderen nicht, wiederum Andere finden Züchten an sich vielleicht nicht so erstrebenswert, weil es solche Unmengen an Abgabetieren gibt, und der Wellensittich-Genpool eh schon durch Inzucht beeinträchtigt ist.
    Aber es sollte eine Grundregel gelten: Nicht verletzend werden. :)
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Schneiden, nicht zupfen. Wenn man den Vogel richtig festhält, zappelt er auch nicht.
     
  12. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Lieben!

    Mir ist gar nicht aufgefallen, dass das so verletztend war?! Tut mir jedenfalls leid, ich habs nicht verletzend gemeint. Und "Trum" oder "Trümmer" dass ist ein ganz normaler bayrischer Ausdruck. Der nicht nur auf Gegenstände angewendet wird. Ich werde dann einfach nicht mehr so mißverständlich schreiben. Habe mir nichts dabei gedacht und die Standart-Wellis finde ich einfach riesengroß und gewöhnungsbedürftig. Da ist doch nicht schlimmes dran, wenn ich das so schreibe?

    Und ich habe mir jetzt den ersten Beitrag noch mal durch gelesen, irgendwie steht da nichts von einer Henne?? Oder bin ich jetzt blind? Es heißt doch, kann ER befruchten? Na ja egal, das wäre jetzt Haarspalterei.

    Nach wie vor finde ich, lieber ein paar Federn zupfen, als mit einer Schere an einen zappelnden Vogel zu gehen. Es ist schwierig, hier immer den Menschen die richtige Antwort auf ihre Anfragen zu geben. Ich entscheide mich meist dann dafür, ihnen die harmlosere Variante vorzuschlagen, weil, was wäre, wenn es einer wirklich mit einer Schere probiert und es passiert etwas, dann war ich die Blöde. Also schlage ich das harmlosere vor. Man weiß nicht, wen man vor sich hat, man kennt sich nicht, man weiß nicht, wie sich die oder der dann anstellt, oder auch nicht. Um das geht es mir. Außerdem hab ich mehrmals dazu gesagt, dass ich erst mal sowieso nichts machen würde. Erst mal abwarten.

    Um das geht es mir, um das Wohl der Vögel und darum, den Menschen unnötigen Streß und Sorgen zu ersparen.

    Liebe Grüße, Sigrid
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ne, der Meinung bin ich ganz und garnicht ;). Man sollte auch in der Lage sein, einen Vogel richtig zu fixieren und wenn nicht, dann zu zweit arbeiten, dann klappt das schon.
    Übrigens hat Zwinker gemeint, dass sie eine Sie ist, es ging dabei nicht um den Vogel, das ist ein Hahn ;).
    Das Wort "Trümmer" hat mich persönlich jetzt nicht geärgert, da manche Standards wirklich sehr wuchtig sind. Wenn man bei google unter Schauwellensittich oder Standardwellensittich sucht, sind schon sehr große Vögel zu sehen mit sehr großen Gesichtsmasken, manche können garnichts mehr sehen (sieht aus wie ein geplatztes Kopfkissen :D). Das ist auch nicht mein Geschmack, aber die Geschmäcker/Zuchtziele sind verschieden. Es sind aber nicht alle Standards so gewaltig und die Halbstandard gefallen mir persönlich gut (siehe den Hahn unten). Diskussionen darüber gab es hier schon einige Male.
    Ich denke mal, viele Vögel haben etwas Standardblut in sich, diese ganz kleinen zierlichen sieht man nur selten. Habe auch schon welche im Zooladen gesehen, die sahen echt mickrig aus, so als wären sie in der Wachstumsphase nicht gut ernährt worden. Es muss also nicht sein, dass man mit den Kleinen nun unbedingt "bessere" Vögel kauft ;).
     

    Anhänge:

    • K.jpg
      K.jpg
      Dateigröße:
      13,7 KB
      Aufrufe:
      39
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andrea!

    Ich weiß genau, was Du meinst mit zupfen oder schneiden! Ich würde nie meinen Vögeln Federn ausreißen! Niemals! Aber man muß aufpassen, was man den Leuten rät. Wir kennen uns untereinander nicht. Wir sehen weder Mensch noch Tier vor uns. Wir wissen nicht, wie die sich verhalten und was sie dann anstellen. Und Menschen können sich so derartig anstellen! (Nicht dass jetzt wieder jemand sauer ist, ich meine das nicht auf irgendwen direkt gerichtet!) Ich erkläre es Dir an einem Beispiel. Meine Mutter hat einmal unserer Katze eine Zecke ausgerissen. Die Zecke war schon ganz dick und wäre wohl bald von selbst abgegangen. Aber sie mußte sie unbedingt ausreißen. Und das hat sie dann getan. Die Katze hatte dann nicht nur den Zeck weg, sondern auch ein kreisrundes, 1,5 -cm messendes Loch im Fell, also eine Glatze. Und das mitten im Gesicht.

    Das selbe ist, wenn sich irgendwelche Leute hier melden und ich drücke es mal einfach aus - Tipps zu Erkrankungen iher Tiere haben wollen. Ich finde das total schwierig, hier etwas zu raten und ich hoffe, dass ich es immer vorsichtig genug tue. Man weiß einfach nicht, was die dann wirklich mit den Tieren machen.
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... damit hast Du wohl Recht, auch ganz allgemein gesprochen ;).
     
Thema:

Lutiono mit Buzz-Federn - MUß ich rupfen???

Die Seite wird geladen...

Lutiono mit Buzz-Federn - MUß ich rupfen??? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...