Mache ich was falsch????????

Diskutiere Mache ich was falsch???????? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo , ich bin seit drei Tagen "Besitzer" eines Graupapagei. Sie ist über 40 und total zahm. Sie hat am ersten Tag schon gefressen und getrunken...

  1. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , ich bin seit drei Tagen "Besitzer" eines Graupapagei. Sie ist über 40 und total zahm. Sie hat am ersten Tag schon gefressen und getrunken aber fast nur Körnerfutter . Obst beißt sie nur ab und wirft es dann zu Boden . Wie kann ich es ihr schmackhaft machen????? Außerdem hängt sie fast den ganzen Tag kopfüber am Käfig , was mir große Sorgen macht.Ich weiß das diese Tiere sehr sensibel sind und wir lassen Ihr auch viel Ruhe und vermeiden Hektik . Wie kann ich ihr helfen sich bei uns wohl zu fühlen und auch Obst zu fressen ?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Zwergel

    Bei Obst und Gemüseverweigerern hilft nur Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Immer wieder anbieten, dass der Graue vom Obst abbeißt und es dann zu Boden schmeißt ist ein ganz natürliches Verhalten. Sie fressen es nicht komplett auf.

    Hier kannst Du auch noch mal nachlesen was andere dazu sagen.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=13646


    Gruß

    Nicole
     
  4. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die schnelle Antwort. Werde gleich mal nachschauen. Es ist halt nur die Angst etwas falsch zu machen, was einem die Tiere dann nicht mehr verzeihen. Ich habe sie von einem 88 jährigen Mann der mir mehr von seinem Leben erzählt hat als von Ihren Vorlieben . Werde ihn aber auf jedenfall noch ein paarmal Besuchen um mehr über "Cesar" zu erfahren.
     
  5. #4 Birgit L., 21. April 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ist das Ihr alter gewohnter Käfig oder ein neuer ?
    Kann es sein, das sie raus will und der Käfig zum bewegen zu klein ist ?
     
  6. #5 Coco´s Boss, 21. April 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Zwergel...
    Herzlich willkommen in unserem Forum.
    Was Du so über Deinen 40Jährigen Grauen schreibst,stimmt mich sehr traurig.
    Hast ihn von einem alten Mann,der ihn (40Jahre) im Käfig eingesperrt hat??
    Hat er nie, (40Jahre)Freiflug gehabt??
    Willst Du das so weiter machen??
    Klar das er Kopfüberhängt,der arme! Was für ein Leben!
    Geb ihm eine Schlinge und dann hängt er sich auf!
    Nein im Ernst,
    Gehe so oft es geht zu dem Vorbesitzer und lass Dir alles über sein langes Papaleben erzählen.(Wenn er dann wieder von seinem Leben erzählen will, unterbrich ihn ruhig und höflich weise daraufhin,das "der Graue" Dich intressiert" und nicht was der Mann im 2.Weltkrieg erlebt hat. Wenn Du das richtig machst,wirst Du viel über Deinen neuen Partner erfahren.Viel mehr wie wir Dir je erzähen können.Der Mann kennt den Grauen ja schliesslich seit 40 Jahren,und so viel in der Ernährung kann der "alte Mann" ja nicht falsch gemacht haben.Wenn ein Papa mit 40 äusserlich (Federmässig und Gewicht) gut außsieht,ist das doch ein gutes Zeichen.Sowas schaffen die meisten Papabesitzer nicht mal 2 Jahre .
    Also ernährungsmässig würde ich dann das gleiche wie immer geben.Evtl. ganz langsam,aber wirklich ganz langsam,über Monate,ihn an verschiedene Obstsorten und Gemüse ,(solche die er selber bevorzugt) , als Beifutter gewöhnen.
    Und sichere Deine Wohnung(Zimmer) elektromässig ab!!
    Wenn Du Terrarienbeleuchtung,usw. hast,sei vorsichtig.
    Die Grauen knabbern sowas mit vorliebe an.
    Erst alles sichern, und dann lass ihn mal raus aus seinem Käfig.
    Ganz vorsichtig und mit aller Ruhe.Sprich viel mit Ihm und habe Geduld mit Ihm.
    Baue ihm mehrere Freisitze aus Zweigen vom Obstbaum,wo er gerne landen wird.Nicht so hohe, ca 2m,wo Du ihn auch immer mit der Hand erreichen kannst.Haste schön viel zu tuen...
    Lese viel hier im Forum.
    Von Clickertrainung bis Ernährung und Krankheiten der Papas.
    Du hast eine große Aufgabe übernommen...
    Information für Dich und liebe zum Grauen,dann wirds schon klappen.Und dann schreibst Du,das der Graue, eine Sie ist? Ganz sicher??
    Dann findest Du über kurz oder lang auch einen lieben Partner für sie.
    Vielleicht von einer alten Dame,die auch nen "lieben Grauen" hat und zu alt geworden ist,und ihn deswegen auch in gute Hände abgeben möchte.
    Wäre doch ne Möglichkeit...
    Dann hängt Deiner garantiert nicht mehr so komisch rum...
    Viele Grüße
    Joe
     
  7. #6 hansklein, 21. April 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Obst und Gemüse....

    Hallo Zwergel,

    Du schreibst dass dein Geier sehr zahm ist. Das ist gut. Dann kannst du auch versuchen ihn mit dem Löffel etwas schmackhaft zu machen... Z.B. Milasan Milchbrei Banane für Babys per Löffel gereicht steht bei meinen hoch im Kurs... Da gewöhnten se sich auch an den Banangeschmack...

    Püriere z.b. einfach das Gemüse oder Obst was du ihnen schmackhaft machen willst mit etwas was sie sowieso gern mag... Z.b. in Kartoffeln gemischt oder Nudeln. Meine stehen total auf Kartoffeln. Pürier ich da was unter wirdss mitgefressen... Beispiel Möhren. Paar Sonnis misch ich immer unter als zusätzlichen Anreiz... Banane Apfel usw am Anfang das gleiche... Später nehmen sies auch so. Es erfordert schon ne menge Geduld... Vom Ei fliegt heute noch über die hälfte aus dem Käfig... Ihh... was gibt der Hans uns da??? und Paprika wird nur gegessen wenn ich als Vorkoster dabei bin und sie sehen wie ich genussvoll die Paprika zu mir nehme... Dann reichen... Voila... scheint zu schmecken... Alles natürlich nur ungewürzt.

    *grins Du wirst schon merken dass da mit etwas Phantasie ne Menge zu machen ist und es stimmt dass die grauen allem neuenn gegenüber erstmal sehr misstrauisch sind. Deswegen biete ich alles neue auch in nem extraNapf an, da wissen sie aha der Hans experimentiert ma wieder mit uns... Aber zumindest probieren sie s und mit der Zeit kriegste schon raus was sie besonders mag.

    Mit dem kopfüber da stand schon mal was im Forum. Geh ma auf suchen.Vielleicht ist der Käfig zu klein oder sie war es gewohnt oft draussen zu sein? Da müsste man die näheren Umstände kennen. Kann ja auch sein dass sie Ihren Vorbesitzer vermisst, falls sie es da noch nicht gemacht hat? Schädlich ist es glaub ich aber nicht, eher eine Verhaltensweise.

    Viele liebe Grüsse und viel Glück...

    Hans uns Geier Charlie und Cyber
     
  8. #7 Ann-Uta Beisswenger, 22. April 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    kopfüber

    Hi,
    also wegen dem kopfüber runterhängen lassen: das kann auch daran liegen, dass Dein Papa Probleme mit den Atemwegen hat, also schwer Luft bekommt. Hast Du allgemein beobachtet, dass der Geier schwer atmet oder so?
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallo Zwergerl!
    ich würde mal etwas abwarten bis sich dein Grauer richtig eingelebt hat!
    Du schreibst das du ihn ja erst ein paar Tage hast.
    Ein Papagei der so lange auf einen Platz war,braucht oft ein paar Monate um sich richtig eingelebt zu haben.
    Er wird bestimmt noch auf den Geschmack von Obst und Gemüse kommen,vielleicht kennt er ja diverse Sorten noch gar nicht.
    Ist ja schon mal gut das er sie überhaupt in den Schnabel nimmt.
    Besuche noch öfter seinen Vorbesitzer um mehr über das Tier herauszufinden.
    Was er dort alles zu fressen bekam und wie er gehalten wurde.
    Papageien klettern sehr gerne herum und können dabei die tollsten Verenkungen machen.
    Das machen meine auch öfters,es darf aber nicht die ganze Zeit nur Kopfüberhängen.
    Wie groß ist den überhaupt der Käfig?
    Oft sind die Käfige viel zu klein für Papageien und sie können ihren natürlichen Bewegungsdrang nicht nachkommen und neigen dan zu Störungen in der Motorik.
    Ich bin mir sicher das du es besser machen wirst als dein Vorbesitzer und deinen Grauen täglichen Freiflug gönnen wirst.
    Am Anfang ist immer wichtig viel Beobachten wie sich das Tier verhält.
    Viele Grüße Sandra
     
  10. #9 Karinetti, 22. April 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Zwergel!

    Willkommen!
    Meine Vorredner haben bereits erste Hilfe geleistet.
    Ich finde es sehr beeindruckend, dass dein Geier schon 40 Jahre alt ist. Ist ja schon ein nettes Alter. 8)
    Du wirst es Cesar sicherlich ganz schön machen und dieses Forum (die Mitglieder) werden dir stets dabei helfen! Mit diesem Forum ist schon so viel bewegt und verändert worden!

    Alles Liebe und Gute!
    Jillie
     
  11. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ein liebes Danke für die vielen lieben Tips. Der Vorbesitzer von Cesar ist ein Vogelzüchter "gewesen" und hat viele viele Jahre für verschiedene Zoos gearbeitet. Er kann also nicht viel falsch gemacht haben , oder ???? Cesar hat einen neuen Käfig ,der ist aber seit Heute nur bis mittags zu .Vorher war ich immer da und der Käfig offen. Ich habe auch schon überlegt sie in das Zimmer von den Nymphen zu setzen. Sie hängt auch nicht den ganzen Tag mit dem Kopf nach unten. Ich hoffe es ist nur die Umstellung . Morgen habe ich frei und werde den "Alten" Mann wieder besuchen und wieder im Forum nach Tipps und Tricks stöbern , was man hier so konzentriert erfährt, ist einfach super .
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Zwergerl,

    erst vor kurzem habe ich ähnliches erlebt.
    Gogo hat sich immer Rückwärts ans Käfiggitter gehängt,
    dabei sind dann die wenigen Schwungfedern kaputt gegangen.

    Bei Gogo war es Protest:

    raus aus dem Käfig
    spiel mit mir

    bin gespannt was dir das Exherrli erzählt, vielleicht war sie gar nicht in einem Käfig und deshalb jetzt das Verhalten.
    Die Atmung sollte zwar in diesem Alter auch nicht ohne Beobachtung bleiben.
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Zwergerl!

    >>viele Jahre für verschiedene Zoos gearbeitet. Er kann also nicht viel falsch gemacht haben , oder <<

    O doch! Man kann immer etwas falsch machen...

    zB es gibt diese Zirkusleute, die ihren Kopf in Löwenmaule stecken, sie können gut und diszipliniert mit den Löwen umgehen, aber sind sie deshalb gute Löwenkenner? Nein, eigentlich nicht - ist meine Meinung. Denn jedes Tier (ganz besonders Großkatzen) sind unberechenbar und wer das weiß, würde niemals seinen Kopf in so ein Maul legen.
    Der angebliche Tierkenner kennt Tiere also überhaupt nicht.
    Ist jetzt natürlich nur meine Ansicht der Dinge. Ist vielleicht etwas streng gesehen, da ich Zirkus mit Tieren sowieso hasse und schrecklich finde.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Lieben
    heute mal was erfreuliches. Cesar hat den ganzen Nachmittag auf ihren Ästen gesessen und sie gurrt jedesmal kurz wenn man sie anspricht und kommt ein wenig näher. Möhre und Birne hat sie heute auch schon gefressen. Einen frischen Obstzweig aus unserem Garten hat sie auch geknabbertund ,leider auch zwei Fingernägeln .Natürlich werde ich für sie einen Partner suchen aber ich denke es ist besser wenn sie sich erstmal richtig einlebt bevor ich noch ein Tier dazu nehme. Beim Atmen habe ich keine Auffälligkeiten festgestellt. Nun sitzt sie auch schon wieder seit ca.20 Uhr auf ihren Ästen und schaut zu mir . Ich hoffe wir haben den Anfang gemacht.Jillie ich mag auch keinen Zirkus ,weil ich glaube das das, was da gemacht wird nicht "tierwürdig" ist und wenn ich manchmal sehe wie die Tiere im Winter in den Fußgängerzonen stehen um Geld einzubringen dreht sich mir der Magen um . Habe Cesar gerade wieder den Schnabel streicheln dürfen und habe dabei daran gedacht wie viel mir meine Tiere geben.
     
  16. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Zwergel!

    Das sind ja ganz tolle Neuigkeiten! Wie es aussieht gehts da steil nach oben mit deiner Süßen!:)
    Birne und Karotte........jeder fängt mal klein an...*frechgrins*
    Ne also im ernst, das wird schon noch. Mein Graues-Männchen hat anfangs auch kein Obst wollen, er hat mit Türkischer Traube seinen Einstieg in die Obst und Gemüsewelt gemacht. Das hat ihm prima Spaß gemacht die ganze Traube im Schnabel zu zerquetschen und dann auszulutschen. *kicherkicherkicher*
    Man darf aber nicht zu viel geben, sonst grüßt der Dünnpfiff...

    Ciao und alles Gute,
    Jille
     
Thema:

Mache ich was falsch????????

Die Seite wird geladen...

Mache ich was falsch???????? - Ähnliche Themen

  1. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  2. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  3. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  4. Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?

    Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?: Hallo. Ich hoffe ich bekomme hier Antworten. Habe gerade die zweite Kunstbrut gemacht heute war der 22 Tag. Da bei der ersten Brut 3 Küken tot...
  5. Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche

    Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche: Hallo, ich habe mir vor kurzem zwei Pflaumenkopfsittiche gekauft. Im Nachhinein habe ich leider erst erfahren , dass diese Artenschutzringe...