Mache mir Sorgen um Luzius

Diskutiere Mache mir Sorgen um Luzius im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir machen uns Sorgen um Luzius, unseren 3 Jahre alten Ziegensittich. Er ist bislang immer ein sehr aktiver und scheuer Vogel gewesen...

  1. #1 jwitzsch, 5. Juni 2005
    jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Hallo,

    wir machen uns Sorgen um Luzius, unseren 3 Jahre alten Ziegensittich. Er ist bislang immer ein sehr aktiver und scheuer Vogel gewesen (er nimmt zwar Futter aus der Hand, ist aber sofort wieder weg - oder: wenn man ihm zu nahe kam, dann flieht er).
    Seit ein paar Tagen beobachte ich, daß er sehr lethargisch ist. Wenn er nicht muß, läuft er statt zu fliegen, er hat sehr oft den Kopf unter dem Flügel stecken (auch tagsüber), man kann sich ihm sogar nähern, und er fliegt nicht weg (läßt sogar den Kopf unter dem Flügel). Sowas hat er noch nie gemacht. Er sitzt in diesem Zustand sogar unter meinem Stuhl, was bislang noch nie passiert ist - Abstand mußte immer sein. Er scheint dicker geworden zu sein (bin mir aber nicht sicher, kann ihn ja nicht wiegen) - irgendwas stimmt mit ihm nicht, weil sich sein Verhalten so verändert hat.
    Seit zwei Wochen hat er leider nur bedingt Freiflug in der Wohnung, weil ich ihn (und sein Weibchen Lucy) nur 30 - 45 Minuten in der Früh herauslassen kann. Die beiden haben aber ein eigenes Zimmer mit Frischluft (einen Wintergartenbalkon mit 1.5 Meter Tiefe und gut 3.5 Meter Breite - also viel Platz, in dem er auch, wenn auch nicht "lange Strecken", gut fliegen kann.
    Vergiftung kommt eigentlich nicht in Frage - woher auch - Ernährung war wie immer (zwischendurch Mineralien und Spirulina, Badewasser auch genug und frisch).

    Ich wäre Euch dankbar für Tipps, nach was ich Ausschau halten kann, vielleicht ein paar typische Symptome oder mögliche Gründe. Wie lange sollte ich warten & beobachten, bis ich zum Arzt gehe?

    Ciao und Danke
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jwitzsch, 5. Juni 2005
    jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Update

    Hallo
    hier noch ein paar weitere Infos - ich habe Luzius gerade in der Hand gehabt, er scheint sehr schwach, flieht kaum noch - er hat, so scheint es mir, einfach nicht die Kraft. Er ist zwar im "Räumchen" auf ein paar höhergelegene Äste geflogen, aber letztlich war es doch sehr einfach, ihn zu fangen. Er saß dann ganz still in meiner Hand, wehrt sich nicht (früher hat er mal den TA blutig gebissen).
    Ich habe ihn mal abgetastet und unter die Flügel geschaut - ich habe nichts entdeckt (Beulen o.ä.). Er scheint auch nicht fett zu sein, ich konnte sein Brustbein gut fühlen - mir schien er eher als mager, aber da ich ja keine Vergleichsmöglichkeiten habe, kann ich das nicht beurteilen.
    Beim Fangen war er nicht kurzatmig (damals kann ich mich erinnern, war das eine regelrechte Aktion, und irgendwann pfiff sein Atem). Ich konnte aber beobachten, als ich ihn wieder freiließ, daß er fast schon stolperte, und nach vorne über fiel und sich mit dem Schnabel abfing. Noch ein paar Schritte, noch ein Stolperer, dann ging's wieder normal.

    Bin echt ratlos...

    Ciao
    Jörg
     
  4. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Jörg!!!

    Das hört sich gar nicht gut an :nene: Ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen, denn es kann ganz viele Ursachen haben: Funktion der Organe, Virusinfektion,....Am besten Du gehst sofort zum TA! Hoffentlich gibt es einen Notdienst, denn mit den Symptomen würde ich nicht spaßen :traurig: :nene: Gerade weil er ziemlich geschwächt ist und weil er nicht mehr die typische Hyperaktivität eines Läufers zeigt!!!!
     
  5. #4 jwitzsch, 6. Juni 2005
    jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Hallo

    traurige Nachricht: Luzius hat es nicht überlebt. Nachdem dann auch noch stark Blut im Stuhl hatte und immer schwächer wurde, wollten wir ihn nicht noch dem Streß von Transport und Untersuchung und Spritzen aussetzen - wir waren uns sicher, er würde nicht mehr lange leben. Er sollte in seiner gewohnten Umgebung, in seinem Zuhause sterben und nicht in irgendeinem Labor. Er hat dann auch nochmal kurz Kraft bekommen, nochmal getrunken und später ist er dann gestorben.
    Wir haben ihm heute abend noch ein schönes Plätzchen im Park gesucht...

    Zur Erinnerung an ihn noch eines seiner schönsten Fotos:
     

    Anhänge:

  6. #5 Ziegenfreund, 6. Juni 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    hallo jörg,

    es ist immer traurig wenn ein gliebtes tier stirbt. du hast alles richtig gemacht, ich hätte ihn auch nicht totspritzen lassen.

    vögel haben die eigenart krankheiten so lange es geht vor den artgenossen zu verstecken um nicht vom schwarm verstoßen zu werden. leider ist es dann meist schon zu spät, wenn eine krankheit entdeckt wird.

    lutius war ein sehr hübscher, der jetzt bestimmt den hennen im regenbogenland den kopf verdreht.
     
  7. David

    David Guest

    Hallo Jörg

    Daran wie du schreibst merkt man, dass die an Luzius sehr viel gelegen hat. Ganz sicher hatte er ein schönes und erfülltes Leben bei euch. Schön, dass ihr ihm das ermöglichen konntet.
    Ich wünsche dir, dass du über den Verlust gut hinwegkommst. Ich weiß, dass es ganz schön wehtun kann, ein Tier zu verlieren.

    Liebe Grüße,

    David
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hey Jörg,

    es tut mir verdammt leid, dass es Dein kleiner Liebling nicht mehr geschafft hat :traurig: Lass Dich trösten :trost:
    Es ist bestimmt besser gewesen, dass Du ihm einen natürlichen Tod gewährt hast, denn ich halte ehrlich gesagt auch nicht viel davon, ein Tier "auf-Teufel-komm-raus" am Leben zu halten. Das ist egoistisch! Dein Kleiner wirds im Regenbogenland bestimmt auch gut haben...
     
  10. #8 jwitzsch, 7. Juni 2005
    jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Vielen Dank für die lieben Worte - ja, Luzius fehlt mir schon sehr. Auch und vielleicht gerade deswegen, weil er kein "Streichel"-Vogel war, sondern scheu, wach und eigensinnig.
    Aber ich weiß ja, wo er ist....

    Nochmal danke für die netten und lieben Worte
    Jörg
     
Thema:

Mache mir Sorgen um Luzius