Machtlosigkeit...

Diskutiere Machtlosigkeit... im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern während meiner Arbeit dachte ich, dass ich nun endlich meinen Hallus erlegen bin aber die bittere Realität holte mich ein....

  1. #1 Schnissje, 8. August 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,

    gestern während meiner Arbeit dachte ich, dass ich nun endlich meinen Hallus erlegen bin aber die bittere Realität holte mich ein.
    Fahre fröhlich pfeifend durch einen Ort und sehe da einen Hänger stehen!
    Der war offen..und darin sassen HUNDERTE HÜHNER UND ENTEN!:k
    Ich drehte und stellte mich erstmal bisschen weiter weg,nahm die Kamera und schoss mal 2 Bilder!
    Dann überlegte ich...

    Leute so ein Elend...ich hab ja schon viel gesehen aber DAS war der Hit!
    Es war nicht warm, es war HEISS!!! Und da sitzen diese armen Tiere zusammengepfercht in so nem Anhänger in MINIkisten.

    Erst mal schrieb ich mir die Autonummer auf...Kennzeichen von BAD EMS! Ich wohn im Saarland! Nun weiss man schon mal WIE ELEND LANGE diese Hühner sitzen müssen, bevor sie EVTL. verkauft werden.

    Ich wendete und fuhr zu einer sehr engangierten Tierschützerin, weil ich 1.) einen Termin hatte den ich einhalten musste, und 2.) dachte mit so ner Frau kommste gleich weiter als wenn man alleine da steht.

    So die Frau direkt ins Auto gesprungen, wir dahin geheizt, die sich das angeschaut, die Gesichtsfarbe verloren und sich dann bei diesem Menschen vorgestellt.

    Da LACHT DER !!!

    DER LACHT DIE AUS!

    Was Sie denn wolle? Sie denn ruhig erklärt (mir schon ZU ruhig) dass das ja wohl nicht sein könnte, was er da machen würde.
    Sie denn die Polizei angerufen und der hat immer noch gelacht.

    Boaaah was n Assi!

    Die Polizei kam und der zückt ein Schreiben ausm Auto indem eindeutig stand: ER DARF DIE TIERE SO ELENDIG TRANSPORTIEREN!
    ER MUSS
    die Tier so eng zueinander setzen damit die sich keine Knochen brechen während der Fahrt!

    Diese Hühner...diese Entchen...mir is noch schlecht. Die guggten mich an als wollten Sie sagen: Mach was...egal was..aber machs!!!:heul:

    Und der scheint das irgendwie auch verstanden zu haben...da gafft der mich an und sagt: Wenn Sie ein Herz hätten würden Sie mir mal ein paar abkaufen und würden denen einen schönen Platz geben.

    Ääähm...es kommt selten vor dass ich sprachlos bin, aber es war soweit. Ich zeigte Ihm einen Vogel und sagte denn: Ja klar und dem Elend einen neuen Platz bieten. Fahren Sie sich mal an den Kopf.

    Polizei war mittlerweile da er ja DARF und dieses hochwichtige Dokument zeigen konnte, weg.

    Da kommt doch er mit erhobenem Zeigefinger auf mich zu und sagt mir: Wir können uns auch mal woanders treffen, wenn ich Sie anzeige nämlich.

    Hab den ausgelacht und Ihm gesagt: MACH!!!!

    So, sagt mal kann es das geben?
    Hier gibts Gesetze die eindeutig sagen wie krumm ne Banane sein darf aber da macht kein Aas was.

    Bringt es was wenn ich die Adresse des Typen ausfindig mache und mich dann an diesen ATA wende?

    Ich komme mir total machtlos vor.

    Achja...das Ganze fand statt vor einer RAIFFEISEN-Filiale! Die haben den doch tatsächlich BESTELLT! Der hat bei denen ein Dauerabo...

    Ich könnt echt :k

    LG Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Schnissje,

    eine schlimme Sache!
    Aber Ihr habt leider einen Fehler gemacht.
    Ich weiß es, weil es einen ähnlichen Fall schon einmal gab.

    Er darf die Tiere wahrscheinlich so transportieren, weil irgendwann jemand wohl belegt hat, daß sich bei einem Transportieren mit mehr Platz, Flügel
    verheddern könnten etc. Das `mal so angenommen.

    Aber was nicht erlaubt ist und das ist sicher, ist das Unterlassen von Wassergabe bei Hitze und/oder langen Fahrten. Auch dürfen Anhänger mit Tieren nicht in der Sonne stehen.
    Das weiß ich ganz genau.

    Die Papiere, die er gezeigt hat, gelten nur für den "normalen" Transport ohne
    Besonderheiten wie Hitze oder extreme Kälte!

    Das habt Ihr (und die Polizei) leider nicht berücksichtigt.
    Jetzt ist es zu spät. Leider.
    Was wollte den Raiffeisen mit den Tieren?
    Raiffeisen sollte angeschrieben und angerufen werden. Das ist eins.

    Jedenfalls kannst Du beim Vet.amt um Kontrolle des Halters der Tiere bitten.
    Sie fahren dann zu seiner Heimatadresse und sehen sich dort die Haltung an.
    Oft haben diese Typen selbst keine Tiere, sondern kaufen sie bei großen, üblen Züchtern und verkaufen sie dann geschäftstüchtig weiter.

    Es gab einmal so einen Fall hier im Ruhrgebiet auf einem Markt. Ganz üble
    Typen, die Hühner verkauften und sie auch ohne Wasser und Futter auf
    dem Marktplatz stehen hatten.
    Als ich dazukam, räumten sie gerade ein, da der Markt zu ende ging.
    Die Kästen, wo die Hühner hereinkamen, waren höchstens 25 cm hoch. Die Hühner mußten ihren Hals krümmen und wußten kaum wie.

    Es war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich die Polizei oder den Wochenenddienst des Vet.amtes zu holen, denn bis die eingetroffen wären, wären die schon weg gewesen - ich hatte auch kein handy dabei -.

    Ich sprach die 2 Typen also an und fragte, wo denn Futter und Wasser seien.
    Als Antwort darauf nahm der jüngere Mann (der Sohn?) einen der Körbe mit den Hühnern, schüttelte ihn kräftig und grinste mich an.
    Zur gleichen Zeit kam der ältere der beiden Männer um den Transporter herum
    und warf mir eine Handvoll Futter mit Schwung ins Gesicht. "Da haste Dein Futter!"
    Ja, was machen? Es war keine Person weit und breit außer einer Omi und die
    konnte mir leider gegen die zwei Gewalttätigen nicht helfen.
    Daher habe ich das Kennzeichen notiert, mir Einzelheiten gemerkt und am
    darauffolgenden Montag das Vet.amt über den Fall informiert.

    Die waren auch schon nach 2 Tagen bei dem älterne Typen (er war nicht da -nur seine Alte - ) nd hat festgestellt, daß dort keine Tiere waren.
    Die Alte sagte, daß er nur mit ihnen handele.
    Jedenfalls hat der ATA ihr eine Nachricht für ihren Mann hinterlassen, in der
    es hieß, daß ihr Mann jetzt unter Kontrolle stehen würde und er, der ATA, das Vet.amt der Stadt, wo der Markt war, informieren würde etc.

    Also, Schnissje, es bringt was, wenn Du das Vet.amt informierst.

    tun.
     
  4. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo tun,

    Gedankenübertragung war das ;) Wollte Dir eben eine Pn schreiben und dann biste schon da.

    Die Raiffeisen habe ich angeschrieben bisher noch keine Antwort, na ich geb Ihnen mal noch 2 Tage...

    Dass diese Typen so gewaltbereit sind wie in Deinem Fall und auch in meinem liegt ganz klar darin, dass Sie genau wissen dass Sie Dreck am Stecken haben.

    Wenn ich ne Antwort habe geb ich Dir Bescheid.

    Und gleich haste ne Pn :)

    LG Petra
     
  5. Sven67

    Sven67 Guest

    Bin mal auf die Antwort gespannt, wenn überhaupt eine kommen sollte ;)

    Das Mistvolk steckt doch immer unter einer Decke!

    LG
     
  6. #5 Cyberrat1987, 10. August 2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann handelt der Raiffeisenmarkt mit lebenden Tieren?
     
  7. Schnissje

    Schnissje Guest

    Die Raiffeisen hat den ja "nur" bestellt. Scheinbar fragte jeder Hinz und Kunz wo man Hühner herbekommen könnte, was weiss ich?

    Antwort bisher noch keine von der Raiffeisen!
     
  8. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Schnissje,

    hast Du denn inzwischen das Autokennzeichen weitergegeben?
    Und: eine PN ist leider noch nicht angekommen...

    Liebe Grüße
    tun.
     
  9. Schnissje

    Schnissje Guest

    Liebe Tun,

    ja sicher habe ich das Kennzeichen weitergegeben. Ich sprach mit der Vorzimmerdame des ATA! Der würde sich bei mir melden...:~

    Ebenso jetzt schon 2 Mails an die Raiffeisen abgeschickt...Null Antwort!

    Die Pn ging am 10.08 diesen Jahres :D um 14:59 Uhr an Dich raus...ich schick Sie Dir wieder...jetzt direkt! Also die muss ankommen..

    LG Petra
     
  10. Rena

    Rena Guest

    WOW!

    schnissje....bist ja wieder voll im action....die frage stellt sich nur....für dich oder den tieren!:dance:
     
  11. Schnissje

    Schnissje Guest

    Wie soll ich das verstehen Rena?
     
  12. Rena

    Rena Guest

    ganz einfach,liebe schnissje!

    über dein "Tun" nachdenken.....:zustimm:
     
  13. Schnissje

    Schnissje Guest

    Im Gegensatz zu manch meiner Mitmenschen denk ich immer über mein Tun nach....was man nicht von jedem behaupten kann.

    Ansonsten liebe Rena, lass es!

    Ich werde in diesem Thread schreiben über evtl. Erfolge oder Niederschläge in Bezug Hühnerquälerei und ansonsten gehe ich auf nichts ein.
     
  14. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    PN ist angekommen. Herzlichen Dank.

    tun.
     
  15. Rena

    Rena Guest

    das war doch nicht böse gemeint,liebe schnissje

    nur die grenzen werden uns doch täglich aufgezeigt,das wir nichts verbessern können...leider, aber wahr:trost:
     
  16. Schnissje

    Schnissje Guest

    Stimmt die Grenzen sieht man täglich..leider is das so. :traurig:

    Aber wenn auch ein nur noch so kleiner Erfolg da ist, dann gehts einem Tier schon mal besser...

    Naja die Welt kann man leider nicht retten...

    aber eines Tages kriegt jeder das zurück was er einem wehrlosen Lebewesen antat..hoffen wir mal ne?

    Tun GUUUT! :)
     
  17. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Kann man diese "RENA" nicht endlich mal sperren????!!!!!! Das ist ja nicht auszuhalten.
    Zu dem Thema. Es gibt Verordnungen, die besagen, das die Temperatur nicht über und unter einer bestimmten Gradzahl sein darf. Diese Verordnungen/Bestimmungen sind gesetzlich geregelt. Deshalb ist es auch z.B. Geovex/Tiertransport untersagt bei hohen oder sehr niedrigen Temp. Tiere zu transportieren. Und da kann es nicht angehen, das jemand anderes sich nicht daran hält.Ich würde auch den ATA mit der Autonummer "bedrängen"! Der ist verpflichtet etwas zu unternehmen!
    Das ist schon furchtbar, doch Du hast richtig gehandelt, ihm nicht noch aus Mitleid Tiere abzukaufen. Damit ändert man nichts sondern fördert noch so einen Verkauf. Die nächsten Hühner oder Enten sitzen schon beim Vermehrer und werden nicht anders behandelt. So jemanden müßte man steinigen! Oder besser eine Tiefkühltruhe kaufen! Wofür schreibe ich jetzt lieber nicht.8(
    lg
    Anita
     
  18. Rena

    Rena Guest

    gleicher gedanke,liebe schnissje

    nur meistens triffts immer nur die guten,und die anderen..."Gott´hab´sie selig!"
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Anita :)

    siehste das mit den Temperaturen von wegen Transport das wusste ich nicht.

    Ja ich hätte Ihm ja auch nicht alle Hühner und Enten abkaufen können, das waren ja unheimlich viele. Wenn ich es morgen schaffe stelle ich mal die Bilder hier ein. Man könnte echt schreien.

    Und weisste, ich seh ja soviel Elend...so unheimlich viel.
    Ich sage nur Trier-West! Wäre ich da weiter beruflich unterwegs gewesen, ich sage Dir, ich wäre krank geworden.

    So ein Elend sieht man da...da sitzt ein Schäferhund in nem Zwinger, HEISS isses draussen, der Hund hat kein Wasser, da kommt sein "HERRCHEN" vorbei, und pisst dem Hund vor die Schnauze und der Hund trinkt es!

    Es ist furchtbar...

    und von manchen Tierschutzvereinen bin ich unheimlich enttäuscht.

    So zeigste nun so jemanden wie diesen Penner an was erreicht man? Der Hund kommt wenn alles gut geht, weg. Und was macht der Mensch? Bingo fährt 10 km weiter da gibts ja n Tierheim und holt den Nächsten..

    Ach manchmal könnt ich echt schreien..und man spürt man kommt an den Rand des Machbaren.

    Ich bräuchte 2 Millionen! Dann wäre viel Tierelend beseitigt..aber woher nehmen :~

    LG Petra
     
  21. Rena

    Rena Guest

    nein schnissje

    da gings dann erst richtig los und du könntest nicht mehr überschauen...es wäre ein leid mehr....weil damit würdest du es unterstützen und nicht verringert wird...wie die hyänen wären sie da.....du würdest in himmel gestellt und die anderen würden sich das fäustchen lachen.....das ist nicht der grundstock deines denkens und auch nicht machbar....verstehst du was ich meine:trost:

    deine gedanken und ideen,sowie du dich bereits einsetzt ist lobenswert!
     
Thema:

Machtlosigkeit...