"Macke" im Schnabel

Diskutiere "Macke" im Schnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Welli Darwin, 2 Wochen bei uns und mit einem anderen Hahn zusammen, bekam heute im Laufe des Tages eine "Macke" im Schnabel. Am...

  1. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    mein Welli Darwin, 2 Wochen bei uns und mit einem anderen Hahn zusammen, bekam heute im Laufe des Tages eine "Macke" im Schnabel.

    Am Morgen hatte er noch nichts, die zwei haben sich heute ein wenig gekebbelt und nun sehe ich an seinem Schnabel so eine Art Sprung. Könnte auch ein dreieckiges Stückchen der Oberfläche abgeplatzt sein...

    Ist das schlimm? Es scheint ihn nicht zu stören...

    Gruß
    Ingrid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Ingrid



    Es scheint wohl nur ein Stückchen auf der obersten Hornschicht beschädigt zu sein . Das verheilt so wieder .
    Fall der " Sprung " nicht nur auf der Oberfläche ist, sondern tiefer geht , suche bitte den TA auf .
    Eine kleine Absplitterung an der Oberfläche kannst Du - falls erforderlich mit Ringelblumensalbe behandeln .
     
  4. Birgit

    Birgit Guest

    Hallo Ingrid,
    wenn es nicht am Kabbeln lag, können es auch Räudemilben sein. Hatte mal bei meinen so angefangen (mit einem leichten Sprung im Schnabel). Wenn der andere das plötzlich also auch bekommt, die Nasenhaut zu wuchern beginnt oder sich mehr Risse bilden, solltest du entweder selbst mit Paraffinöl behandeln oder zum Ta gehen.

    viele Grüße,
    Birgit
     
  5. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oh je, ich werde sie mal beobachten und hoffe, das es wieder heilt - bzw. bei Sydney nicht auftaucht.

    Sie sind ja erst 2 Wochen bei uns und leben sich gerade ein. Es steht ihnen noch ein Umzug von dem Käfig in eine schöne Zimmervoliere (gleicher Standort) bevor die wir gerade bauen.

    In der Situation ich möchte sie ungern einfangen und zum Tierarzt schleppen...:p

    Gruß
    Ingrid
     
  6. Birgit

    Birgit Guest

  7. #6 megaturtle, 14. Juli 2003
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo Sabra,

    wir hatten uns diese Räudemilben auch mit einem Neuzugang geholt.

    Paraffinöl ist nur eine zusätzliche Massnahme, geh bitte mit deinen Piepsern zum TA. Der wird ihnen "Ivomac" in den Nacken tropfen, sogenannte Spot-on Methode, was evtl. nach ca. 1 Woche nochmal wiederholt wird.

    Danach hast du mit Sicherheit Ruhe.

    Diese Milbenart frisst Gänge in den Schnabel und wenn man nicht rechtzeitig eingreift kann sogar de Schnabel teilweise abfallen und deine Vögel können dann nicht mehr fressen.
     
  8. #7 Alfred Klein, 14. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Birgit.
    Wenns nun was anderes ist dann kann man mit dem Paraffinöl auch großen Schaden anrichten. Daher ist vorsichtshalber eine Behandlung auf Verdacht nicht anzuraten.
    Zudem sind bei Befall mit Grabmilben mit ziemlicher Sicherheit auch andere Milben vorhanden. Diese sollten ebenfalls bekämpft werden.
    Man sollte das Sparen wegen TA- Kosten nicht übertreiben. ;)
     
  9. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Nochmal wegen Macke...

    Hallo, ich bins nochmal.

    Ich habe heute ein Foto von Sydneys Schnabel gemacht, da ich mir einbilde die "Macke" wäre etwas grösser geworden.

    Er verhält sich ganz normal und nagt auch überall rum.

    Wir haben im Käfig ein Spielzeug, Holzkugel mit Glocke und daran Sisalfäden. Oben ist es mit einem dünnen Draht befestigt, den sie eventuell zum beknagen auch erreichen könnten.

    Den habe ich sofort wieder entfernt, da mir der Gedanke kam das es eventuell auch eine Verletzung von dem doofen Spielzeug sein kann?

    Was sagen die Experten, ich habe die Tierchen erst kurz und habe wenig Erfahrungswerte...:~

    Ist unten der "Absatz" am Schnabel eigentlich normal?

    Danke
    Ingrid
     

    Anhänge:

  10. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Ich halte die kleine Absplitterung für unbedenklich, die Schnäbel meiner 4 wellis sehen alle so ähnlich aus. Es ist normal, dass die oberen Schichten abblättern. der Schnabel wächst ja (wie die Krallen) permanent. So reguliert sich die Schnabellänge.
     
  11. #10 Alfred Klein, 16. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ingrid

    Da ist ein ziemliches Stück abgebrochen.
    Die Spitze welche man sehen kann dürfte schon das lebende Teil des Schnabels sein.
    Kann gut sein daß der Kleine da einige Schmerzen hat.
    Du solltest darauf achten daß er nicht an zu harten Sachen herum knabbert.
    Die Sisalschnüre sind unbedenklich da weich. Auch kleine Papier- oder Pappestücke kann man gut zerfetzen. ;)
    Die abgesplitterte Stelle sollte langsam wieder zuwachsen.
    Um hier etwas zu helfen wäre es eventuell nicht schlecht Biotin zuzuführen. Das ist z.B. in Aviconcept enthalten und bewirkt ein besseres Hornwachstum. Aviconcept bekommt man beim Tierarzt.
    Ansonsten im Auge behalten und beobachten ob sich weiteres Horn löst.
    Sollte das passieren würde ich meinen daß ein vogelkundiger Tierarzt sich das mal ansehen kann.
     
  12. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke! :0-

    Ich werde Darwin ganz besonders im Auge behalten und hoffe, es wächst sich aus.

    Er knabbert schon rein instinktiv am liebsten an weichen Sachen wie Bambus, Katzengras, Sisal und Möhrengemüse während Kumpel Sydney auch gerne die Äste bearbeitet...

    Gruß
    Ingrid
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Birgit

    Birgit Guest

    Parafinöl...

    Hallo Alfred,
    ich hatte das nicht gewusst, dass das Parafinöl auch schädlich sein kann, wenn noch andere Milben dabei sind. Gut, dass ich das jetzt weiß. Meine hatten damals auch diese Tropfen vom TA in den Nacken bekommen, aber weil sie schrieb, dass sie lieber nicht zum TA wollen würde - und ich immer gelesen hatte Parafinöl wäre eine Alternative...
    naja, da habe ich wohl falschgedacht.
    Viele Grüße,
    Birgit
     
  15. #13 Alfred Klein, 18. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Birgit

    Das Parafinöl an sich kann durchaus schädlich sein.
    Wenn davon beim Auftragen was in die Verdauung oder in die Atmungssysteme kommt ist das verständlicherweise nicht so gesund.
    Und das ist schnell mal passiert.

    Zudem sind bei Räudemilben mit Sicherheit auch andere Milben zu finden. Weiter können die Räudemilben sich auch schon bis zu den Beinen oder unter die Haut vorgearbeitet haben.
    Daher sollte man schon mit der Spot-on Methode arbeiten um Feder- und Luftsackmilben auch gleich zu erwischen.
    Weiter wirkt Ivomec auch etwas gegen Würmer.
    Ich habe da Ivomec zu Hause und setze es bei Bedarf ein, für die Krummschnäbel wirklich eine gute Sache.
     
Thema:

"Macke" im Schnabel

Die Seite wird geladen...

"Macke" im Schnabel - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...