Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt

Diskutiere Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich überlege mir, ob ich mir in nächster Zeit den Madeira Double kaufen soll. Momentan habe ich ein Pärchen Sperlingspapageie....

  1. #1 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich überlege mir, ob ich mir in nächster Zeit den Madeira Double kaufen soll. Momentan habe ich ein Pärchen Sperlingspapageie.
    Könnte ich im Madeira Double ein Pärchen Sperlingspapageie und ein Pärchen Wellensittiche getrennt halten, wenn ich beim Freiflug genug verschiedene Anflugmöglichenkeiten anbiete?
    Und wie sieht es mit einem zweiten Sperlingspapageien Pärchen aus?
    Mein jetziges Pärchen geht nur aus dem Käfig, wenn ich diesen reinige.
     
  2. Anzeige

  3. #2 wolfguwe, 02.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Du wirst an Wellensittichen und Sperlingspapageien meistens nicht viel Freude haben, auch nicht bei getrennter Haltung aber dem gemeinsamen Freiflug.
    Zwei Paare Sperlingspapageien ist auch keine gute Idee, weil es bei zwei Paaren immer zu Spannungen kommen wird.
    Keine Angst, ich will Dir nichts ausreden!
    Tip:
    Wenn Du Den Käfig kaufst, keine schlechte Wahl, hast Du die Möglichkeit, drei Paare Sperlingspapageien zu halten, ohne Trennung. So verteilen sich die Spannungen unter den Paaren gleichmäßiger und es wird harmonischer.

    Sollte es trotzdem mal vorübergehend zu Spannungen kommen, kannst Du somit kurzzeitig ein Paar abtrennen.
    So wirst Du viel Freude an drei Paaren haben.
     
  4. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich kann Uwe nur beipflichten.
    Niemals Wellensittiche und Sperlingspapageien zusammen oder nur mit Trenngitter zusammen halten. Die Wellensittiche sind immer die Verlierer.
    Einen Minischwarm Sperlingspapageien zu beobachten macht süchtig (ich weiß wovon ich "spreche", lach)
     
  5. #4 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann schließe ich Wellensittiche aus.

    Meine jetzigen beiden haben Angst vor meiner Hand, aber nicht vor mir selber. Ich kann am Käfig vorbei gehen, mich davor hinsetzen, auch wenn dieser geöffnet ist, alles kein Problem. Sobald ich aber mit der Hand reingehe, bekommen die beiden Angst (reinigen, Wasser bzw. Futter wechseln).
    Ich würde den beiden Halt gerne Leckerlis aus der Hand füttern bzw. auf die Hand locken. Habe es schon mit Kolbenhirse und Sonnenblumenkernen probiert (Beides aber nur als Leckerli, wird nicht dauerhaft Angeboten).
    Wie ist es denn dann mit drei Paaren? Schauen die sich die "Angst" von meinen jetzigen beiden ab? Oder werden meine jetzigen beiden dann mutiger?
    Und wegen der Lautstärke, sind ihre "5 Minuten" dann dauerhaft? Gegen ein wenig mehr Gezwitscher habe ich nichts. (Käfig steht bei mir im Arbeitszimmer)
     
  6. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Auf die Hand kommt von meinen 6 Paaren keiner.
    2 von ihnen leben in einem Käfig. Der Hahn ist inzwischen 14 Jahre alt, kann nicht mehr fliegen, ist sonst aber noch gesund. Seine Partnerin ist in der Voliere überfordert.
    Bei mir leben die Vögel in Flugvolieren, d.h., wenn ich füttere oder säubere muß ich in ihr "Reich" eintreten. Sie weichen aus, Angst zeigen sie nicht. Ab und zu landet auch ein Vogel mal auf mir. Ich beschränke mich auf die Beobachtung und will keinen engen Kontakt zu den Tieren.
    Mit der Lautstärke ist es immer mal verschieden. Wenn sich wirklich mal 1 Paar richtig zofft, ist es im ganzen Haus zu hören - ansonsten sind auch 6 Paare recht ruhig.
    Die Vögel stehen im Obergeschoß des Hauses, wo auch unsere Schlafzimmer liegen. Trotzdem wecken sie uns nicht jeden Morgen.
    Der Tag wird schon begrüßt durch alle - entweder haben wir uns daran gewöhnt oder sie sind wirklich nicht laut.
    Wenn ich von meiner Bande ausgehe: Sie würden nicht im Arbeitszimmer stören.
     
  7. #6 wolfguwe, 02.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und im Regelfall ist es so, dass Dein jetziges Paar durch die Anwesenheit von 2 weiteren Paaren eher etwas mehr Sicherheit bekommt, frei nach dem Motto, gemeinsam sind wir starkI

    Es sind individuelle Charaktere, versprechen kann es aber keiner!

    ....und wenn man in den Käfig greift, ist es für die Vögel eine Verletzung des Mindestabstandes, ihre Sicherheit wird ihnen in dem Moment genommen, denn ohne Hand ist der Käfig ja für sie sicher!
    Unsicherheit, Angst wird von jedem Vogel mit Flucht quittiert, weg bedeutet Sicherheit, nur leider ist es im Käfig nicht möglich und schon wird ängstlich, in Panik, rumgeflogen.

    Versuche mal die Leckereien bei geschlossenem Käfig durch die Gitterstäbe anzubieten, wobei Du max. auf gleicher Höhe mit Ihnen sein solltest.
     
  8. #7 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann überdenke ich das nochmal. Hätte ungern 6 scheue Vögel.
    Momentan versuche ich mit dem jüngeren Sperli (1 Jahr) das Clickertraining mithilfe der Schälchenmethode. Die Sperlifrau (6 Jahre) hat leider gar kein Interesse.
     
  9. #8 Sammyspapa, 02.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    510
    Ort:
    Idstein
    Kommen sie aus einer Zoohandlung? Hab das nämlich schon öfter beobachtet, dass Vögelchen aus der Zoohandlung eine Hand im Käfig als ganz grässlich empfinden, da sie halt in jungen Jahren gelernt haben, dass Hände bedeuten, dass man gefangen wird, oder ein anderer, was ebenso Stress bedeutet.
    Ich konnte das zwar nicht bei meinen Sperlis beobachten, aber bei meinen Zebrafinken und Kanarien damals. Die Nachzuchten von mir, die solcherlei Erfahrungen nie gemacht haben, hatten damit kaum noch Probleme.
     
  10. #9 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die beiden als Paar von Privat übernommen. Von wo die genau kommen weiß ich leider nicht.
     
  11. #10 wolfguwe, 02.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Ist ist immer schwer, denn was ist „scheu“ und wo fängt die Vertrauheit an. Wenn sie beim Davorsitzen und beim Vorbeigehen ruhig bleiben, ist es schon ein gutes Zeichen.
    Ich glaube eher, dass sich Dein Paar in Gesellschaft etwas „mutiger“ zeigen würde, aber wie überall zu lesen, Sperlingspapageien brauchen Ihre Zeit und das kann extrem lange dauern.
    Mein Tip ist und bleibt, drei Paare sind SUPER (und selbst wenn keiner zutraulich ist oder wird, Du hast immer was zu beobachten, denn dafür sind Sperlingspapageien ideal)
     
  12. #11 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, zum beobachten sind die wirklich toll.
    Den Tipp mit den drei Paaren behalte ich mal im Hinterkopf.

    Würde es Sinn machen, den beiden nochmal eine Eingewöhnungszeit zu geben? Sprich zwei Wochen lang keinen Freiflug anbieten?
     
  13. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Nur so nebenher erzählt: Ich habe vor ca 3 Wochen einen ca 8jährigen Hahn übernommen, der bisher immer mit einer Henne als Paar lebte.
    Hier zog er - nachdem er hier eine Henne kenngelernt hatte und mit ihr in einem Käfig "heimisch" werden konnte - in den Schwarm ein.
    Wenn ich seiner ehemaligen Besitzerin von ihm erzähle, staunt sie immer. Aus ihrem ängstlichem Vogel ist ein selbstbewusster, sicherer Vogel und wunderbares Schwarmmitglied geworden.
    Ich denke auch, dass sich dein Paar in einem geräumigem Käfig in Gesellschaft von 2 weiteren Paaren unheimlich verändern würde und zwar positiv verändern würde.
     
  14. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Wie lange hast du die Beiden denn schon?
     
  15. #14 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Seit drei Monaten.
     
  16. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Da sollten sie sich schon eingewöhnt haben.
    Verrätst du, wie groß der derzeitige Käfig ist?
     
  17. #16 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen Montana San Remo 3 (85 x 48 x 168 cm; Höhe ist mit Untergestell).
     
  18. #17 wolfguwe, 02.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Ganz wichtig, ein schöner Käfig für viele Vögel, aber eher weniger für Sperlngspapageien. Da Sperlingspapageien im Allgemeinen aber kleine oder auch größere Angsthasen sind, ist der Käfig nicht ideal.
    Wenn Du durch die Tür reingreifst, bleibt der Sicherheitsabstand bei weniger als 20 bis 30 cm, weil diese ja mittig angeordnet ist, die müssen Panik bekommen.
    Besser wäre es, wenn der Käfig mindestens 100 cm breit wäre und Du an einer Seite in den Käfig greifst, das beunruhigt sie weniger, weil dann ca 80 cm Fluchtdistanz vorhanden ist.
    Dein neu geplanter Käfig ist somit erheblich besser geeignet.
     
  19. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.171
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mittelfranken
    Die Höhe spielt keine so große Rolle und viel zu klein ist er auch nicht.
    Versuch doch mal sehr viel mit ihnen zu reden, so mach ich das mit meinen.
    Käfigtür auf und erklären, was du machen willst. Zum Futternapf greifen und dabei "nur Futter" sagen. Langsam bewegen. Ebenso mit dem Wasser.
    Vielleicht hilft das mit der Zeit.
    Sie werden sich ändern, wenn sie mehr Ausweichmöglichkeit in einem noch größerem Eigenheim haben.


    Mir fällt eben noch etwas auf: Welche Sperlingspapageien hast du denn?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Arminius, 02.12.2018
    Arminius

    Arminius Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann schaue ich, dass ich verstärkt mit ihnen rede.

    Ich biete den beiden täglich mehrere Stunden Freiflug an. Dieser wird aber vom Weibchen gar nicht und vom Männchen nur sehr wenig (eine Runde immer Zimmer) genutzt.

    Es sind Blaugenick Sperlingspapageie.
     
  22. #20 wolfguwe, 02.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und gehe von der Seite auf sie zu, nicht durch die Tür in der Mitte vom Käfig, halte den Abstand ein.
    Wenn sie wollen und die Neugierde siegt, werden sie kommen
     
Thema:

Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt

Die Seite wird geladen...

Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt - Ähnliche Themen

  1. Mannheim: Nymphensittich-Pärchen aus schlechter Haltung sucht dringend ein Zuhause

    Mannheim: Nymphensittich-Pärchen aus schlechter Haltung sucht dringend ein Zuhause: PLZ und Ort: 68259 Mannheim nächst größere Stadt: Frankfurt am Main bzw. Stuttgart Name: Gizmo Alter: ca. 6 Jahre Geschlecht: m...
  2. Kropfverstopfung?

    Kropfverstopfung?: [ATTACH] [ATTACH] Hallo, Mein 17 Tage altes Wellensittich Küken hat Körner im Kropf und ich mache mir Sorgen und wollte fragen, ob das normal...
  3. Wellensittich kann plötzlich nicht mehr fliegen

    Wellensittich kann plötzlich nicht mehr fliegen: Unser Welli kann plötzlich nicht mehr fliegen, ist aber noch sehr jung, im April oder Mai geschlüpft. In der ersten Zeit als wir ihn hatten ist er...
  4. Grassittich-Pärchen im Tierheim Buchholz i.d. Nordheide

    Grassittich-Pärchen im Tierheim Buchholz i.d. Nordheide: Guten Abend, falls jemand Interesse hat, im Tierheim Buchholz i.d. Nordheide sitzt ein hübschen Pärchen (rose-farben) Grassittiche. Diese Tiere...
  5. 2 gehandicapte oder ältere Nymphensittich Hennen gesucht

    2 gehandicapte oder ältere Nymphensittich Hennen gesucht: [ATTACH] [ATTACH] Hallo Zusammen, leider hat uns letze Woche das Schneggelchen verlassen. Deshalb suche ich nun für Toni und Rudi zwei nette...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden