Männchen beißt Weibchen sehr arg

Diskutiere Männchen beißt Weibchen sehr arg im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Mein Bruder bekam ein weichen vor über 13 Jahren aus zweiter Hand.Wir wissen nicht wie alt sie ist. 6 Monate später kaufte er ein Männchen dazu....

  1. #1 Marianne Zmija, 29. April 2005
    Marianne Zmija

    Marianne Zmija Guest

    Mein Bruder bekam ein weichen vor über 13 Jahren aus zweiter Hand.Wir wissen nicht wie alt sie ist.
    6 Monate später kaufte er ein Männchen dazu.
    Nun sind die Vögel seit über 12 Jahren ein glückliches Pärchen.
    Heute rief mich mein Bruder an und schickte mir diese Bilder.(unsere Mutter ist bei mir zu Besuch und er suchte Hilfe,´kennt sich mit Foren aber nicht aus)

    Die letzte Zeit will das Weibchen mehr Ruhe,aber das Männchen will sie als besteigen und beißt sich im Genick fest.
    Heute(Gestern) als mein Bruder von der Arbeit kam fand er das Weibchen so vor.
    Jetzt hat er sie erstmal getrennt.
    Was kann man mit den beiden nun tun?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MonikHH

    MonikHH Guest

    8o

    Ohhhh man.... Das sieht ja schlimm aus. getrennt ist erstmal ganz gut. Wie du weiter verfahren kannst, kann ich leider auch nicht sagen. Da müssen sich die anderen melden.
     
  4. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Marianne,

    bitte sag Deinem Bruder, dass er mit dem Nymphensittich unbedingt zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren soll (wenn er das nicht schon getan hat)!! Das kann sich ganz böse entzünden. Abgesehen davon sollte sich diese Bissverletzung schon ein Fachmann ansehen, scheint mir ziemlich tief zu sein.

    Dass er sie erst mal getrennt hat war gut. Das sollte die erste Zeit auch so bleiben.
    Sind die Verletzungen tatsächlich beim Treten entstanden? Sieht ja wirklich übel aus. Das er sie so übel packen konnte, spricht schon irgendwie dafür, dass sie sehr ruhig ist. (Korrigier mich, wenn ich falsch liege.) Das Alter spielt natürlich schon eine große Rolle dabei. Vielleicht sollte Dein Bruder aber trotzdem gleichzeitig auch noch mal abklären, ob nicht möglicherweise eine Krankheit bei dem Weibchen vorliegt.

    Ansonsten bleibt erst mal abzuwarten, ob sich der Hahn nach Abklingen seiner Triebigkeit weiterhin so dem Weibchen gegenüber verhält. Dann bliebe meines Erachtens eigentlich nur eine Umverpaarung übrig. (Von einer hormonellen Unterdrückung der Triebe des Hahns halte ich nämlich nicht viel.) Schön wäre dann natürlich, wenn die ältere "Dame" auch einen älteren "Herren" bekommen könnte.

    Viel Glück für die Kleine

    Sabine
     
  5. #4 Vogel-Mami, 29. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    ist ja übel!

    Hi,


    das kann ich kaum fassen!
    Nymphen -und auch noch `n eigentliches Liebespaar-, die sich gegenseitig so schwer verletzen?! :nene:

    Bei mir leben seit ca. 8 Jahren Nymphen, inzwischen 11 Vögel...
    Und bei denen geht es oft alles andere als friedlich zu -auch wenn den Nymphen normalerweise nachgesagt wird, daß sie eher ruhig und friedfertig sind.
    Ich hab ordentliche Rabauken darunter! :dance:

    Aber blutende Verletzungen, noch nicht mal leichte, gab es all die Jahre niemals!!! :nene:

    Ich versteh`s echt ned, was den Hahn da geritten hat! :k
    Da kann man nur hoffen, daß er sich wieder einkriegt und die arme Maus den Schock ohne bleibenden Schaden überwindet.

    Gut, daß sie erstmal getrennt sind!
    Und wenn dann nach `ner Weile der Versuch gestartet wird, die beiden wieder zusammen zu setzen -und versuchen würde ich`s auf jeden Fall nochmal!-, muß das wirklich gut beobachtet werden! :~
     
  6. #5 Stefan R., 29. April 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also, wie schon gesagt, die Wunde sollte unbedingt behandelt werden. Das ist eine ziemlich tiefe Bissverletzung, wo sich schnell Eiter bilden kann.

    Mich verwundert auch, dass er sie so übel zugerichtet hat. :nene: Wie groß ist denn der Käfig?

    Also eines ist klar: Die beiden sollten nicht mehr zusammengesetzt werden. Offensichtlich ist der Hahn sehr aggressiv.
     
  7. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Au Backe...

    ...bist du dir sicher, daß die Verletzung von dem Männchen verursacht ist? Oder hat dein Bruder noch andere Tiere? Kann sich die Arme auch irgendwie anders verletzt haben?
    Ich mußte jedenfalls schlucken als ich das gesehen habe, das sieht ja echt heftig aus...wie geht es der armen Kleinen denn so allgemein :( ? Ich hoffe, daß sie sich schnell erholt!
    VG, Cynthia
     
  8. #7 Marianne Zmija, 29. April 2005
    Marianne Zmija

    Marianne Zmija Guest

    Hi
    Danke für Eure Antworten. Ich habe meinem Bruder den Link von diesem Thema geschickt ,damit er es selber lesen kann.
    Die Vögel sind in einem riesigen Käfig (ich weiß nicht wie die Käfige heißen,ca.1,50 hoch und sieht aus wie ein Pavilion)
    Als mein Bruder gestern nach Hause kam saßen sie friedlich kuschelnd nebeneinander.
    Sobald ich neues erfahre berichte ich weiter.
     
  9. #8 Troubadoura, 29. April 2005
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ist ja schön wenn sie sich wieder vertragen aber mit Vorsicht zu betrachten nicht daß das wieder passiert. Aber wenn es denn das Männchen gewesen wäre, wäre denn dann nicht auch Blut an ihm gewesen.
    Bei so einer Wunde. Vielleicht war es ja auch ein Unfall.
    Keine Ahnung. Auf alle Fälle Gang zum Tierarzt.
     
  10. #9 Stefan R., 29. April 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Aber bitte, bitte, Deinem Bruder sagen, er solle mit der Henne zum Tierarzt gehen.
    Eine derart tiefe Wunde muss schon behandelt werden, das darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen.
     
  11. nicoble

    nicoble Guest

    So was habe ich ja noch nie gehoert !

    Ich wuerde auch sagen - ab zum Tierarzt und die Wunde reinigen lassen .

    Wenn fest steht dass kein andere Moeglichkeit in Frage kommt als dass der Hahn sie verletzt hat wuerde ich die beiden trennen .


    Ist ja ungleublich - von Wellis habe ich solche Verletzungen schon gesehen - auch bei anderen Arten - allerdings noch nie bei Nymphen . Mei oh mei ...

    Ich wuerde wirklich auf Nummer Sicher gehen - wenn so was einmal vorkommt weiss man nie ob es wieder passiert !
     
  12. #11 Marianne Zmija, 30. April 2005
    Marianne Zmija

    Marianne Zmija Guest

    Bis jetzt habe ich noch nichts Neues gehört.
     
  13. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Puh.. Da muß man ja echt schlucken. Ich habe mein beiden Nymphen seit fast 14 Jahren und nur einmal ist es bisher passiert, daß mein Weibchen dem Männchen in den Fuß gebissen hat und es ein bißchen geblutet hat. Und da hab ich schon fast die Krise gekriegt. Sieht echt übel aus. Ich hoffe, daß das arme Tier von einem TA untersucht worden ist und es ihr wieder besser geht.LG Lucy Lu
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Marianne Zmija, 30. April 2005
    Marianne Zmija

    Marianne Zmija Guest

    Mein Bruder hat sich nicht mehr gemeldet.Von meinem Vater weiß ich das er dasw Männchen abgegeben hat 8( . Dem Weibchen geht es gut.
    Schade,außer dieser Attake haben die zwei sich nehmlich geliebt.Nun sind beide einsam. :( :( :(
     
  16. #14 Sittichmama, 30. April 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Nymphen durchaus in der Lage sind, sich solche Verletzungen zu zufügen. Muss aber auf jeden Fall durch einen fachkundigen Tierarzt behandelt werden.

    Ansonsten kenne ich dieses Verhalten durch der Balzzeit nur vin größeren Kakaduarten.
     
Thema: Männchen beißt Weibchen sehr arg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich männchen beißt weibchen

    ,
  3. nymphensittich weibchen singt

    ,
  4. nymphensittich weibchen,
  5. nymphensittich weibchen bilder,
  6. nymphensittich unterscheidung männchen weibchen,
  7. wie sieht ein nypfensittich männchen aus,
  8. nymphensittiche,
  9. nymphensittich böse,
  10. nymphensittich henne,
  11. Wie sieht ein nymphensittich Weibchen aus,
  12. warum beist mein nyhmfensittig mein weibchen,
  13. nymphensittich männchen,
  14. nymphensittich bilder,
  15. nymphensittich weibchen beißt männchen