Männchen lässt Weibchen nicht fressen

Diskutiere Männchen lässt Weibchen nicht fressen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit meinen beiden Sperlis und hoffe, dass euch hier im Vogelforum vielleicht etwas dazu einfällt. Nachdem...

  1. Tweety16

    Tweety16 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe ein Problem mit meinen beiden Sperlis und hoffe, dass euch hier im Vogelforum vielleicht etwas dazu einfällt.
    Nachdem mein Weibchen leider gestorben ist, habe ich dem Männchen (ca. 7 Jahre alt) schnell eine neue Freundin (ca. 2 Jahre alt) besorgt. Die beiden haben sich zum Glück sofort gut verstanden und verstehen sich jetzt, 1 Jahr später, eigentlich auch gut, jedenfalls wird viel gekuschelt und auch nachts schlafen sie zusammen auf einer Stange. Es gibt nur leider ein Problem: Sobald das Weibchen fressen möchte - egal ob Obst oder Körner oder sonstiges - scheucht das Männchen sie weg und besteht darauf, sie selbst zu füttern. Er scheucht sie auch generell viel herum und wenn ich ihn mit Sonnenblumenkernen füttere, sorgt er dafür, dass sie nicht in meine Nähe kommt. Hinzu kommt noch, dass ich das Gefühl habe, dass er in dem Zimmer, in dem ich sie halte, nach einem Nest sucht. Bei dem Weibchen habe ich noch kein Anzeichen dafür gesehen, dass sie brüten möchte. Das ganze geht jetzt schon so lange, dass ich mir langsam Sorgen mache. Ich habe das Männchen jetzt schon öfters eingesperrt und konnte dann beobachten, wie sich das Weibchen den Bauch vollgeschlagen hat, während das Männchen im Käfig saß und sich lautstark beschwerte.
    Was sagt ihr dazu? Würde es den beiden helfen, wenn ich ihnen eine Brutmöglichkeit gebe? Wäre das jetzt, wo der Winter so langsam anbricht, überhaupt angebracht? Oder liegt es eher daran, dass das Männchen das Weibchen doch nicht ganz in seinem Käfig akzeptiert hat und sollte ich es vielleicht mit einem neuen Käfig versuchen?
    Vielen Dank schonmal im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Tweety,
    hast du Futternäpfe am Gitter hängen - wenn ja, wie viele?
    Ich würde entweder mehrere Näpfe in unterschiedlichen Ecken aufhängen oder mal Bodenfütterung (in einer größeren flachen Schale) probieren. Dabei aber auch etwas Futter auf dem Boden verteilen, damit sie sich dort bedienen kann.

    Sonnenblumenkerne solltest du gar nicht füttern. Die Kerne sind zu fetthaltig und tun den Sperlis nicht gut.

    Wie groß ist der Käfig? Ich habe eben weder Lust noch Zeit deine Beiträge danach zu durchforsten :p
    Vielleicht würde ein wirklich größerer Käfig (mehr lang als hoch) für mehr Ruhe sorgen.

    Brutmöglichkeit würde ich nicht anbieten, da hätte ich angst, dass das Weibchen ganz untergebuttert wird. Er scheint wirklich sehr dominant zu sein.
     
  4. Tweety16

    Tweety16 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isrin,
    erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Der Käfig ist ungefähr 1 Meter breit und es gibt zwei Näpfe am Gitter. Aber die beiden Sperlis sind eigentlich sowieso den ganzen Tag draußen und fliegen frei im Zimmer rum, da ist sehr viel Platz. Ich habe auch schon versucht, an den unterschiedlichsten Stellen im Zimmer Futter bereitzustellen, aber das Männchen ist meistens immer schneller darin, das zu finden und sie da nicht ranzulassen. Er frisst sich dann selbst immer satt und geht dann zu ihr, um sie zu füttern. An das meiste geht sie mittlerweile ganz von selbst nicht mehr dran. Wie gesagt, nur wenn ich ihn im Käfig einsperre, fängt sie draußen an zu fressen.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Der Käfig reicht für 1 Paar, daran kann es nicht liegen.
    Du hast ein sehr dominantes Männchen, im Augenblick fällt mir nichts ein, wie du das ändern könntest.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Männchen lässt Weibchen nicht fressen