Mageres Futter wegen Legenot bei Welli-Dame

Diskutiere Mageres Futter wegen Legenot bei Welli-Dame im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe bei einem anderem Thread gelesen, dass man mageres Futter verwenden soll. Wir haben gestern per Nakose ein Ei aus unsere...

  1. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe bei einem anderem Thread gelesen, dass man mageres Futter verwenden soll.

    Wir haben gestern per Nakose ein Ei aus unsere Henne holen müssen, deshalb informiere ich mich gerade hier.

    Jetzt habe ich da gelesen, dass man nur Glanzsaat und Hirse nehmen kann.

    Reicht das denn, um einen Welli optimal zu versorgen? Ich habe eine Welli-Classic oder Premium-Mischung von Futterkonzept und gebe dort noch Wildsamen rein. Ich lese ich, dass das ganz falsch ist. Ich dachte immer, ich muss möglichst viele verschiedenen Samen anbieten, damit sie optimal mit Nährstoffen versorgt sind.

    Soll ich beim nächsten mal nur Einzelsaaten bestellen? Reich dann wirklich Glanzsaat + Hirse (welche weiße oder rote oder egal) + Grassamen?

    Ich habe ansonsten keinen Beitrag gefunden, der mir das erklären könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandraxx, 22. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina,

    ob Du mit nur einer Hirsesorte auskommst, weiss ich nicht. Ich selbst muss auch mager füttern, weil ich leider einen leberkranken Welli habe. Meine bekommen:

    1/3 Kanariensaat - 1/3 Knaulgras - 1/3 "Gouldsamadinen-Ruhemischung" von Blattner (das sind versch. Hirsen + wenig Kanariensaat ; die anderen Sachen bekommt man auch da - am besten jetzt telef. bestellen wegen Weihnachten)

    Wenn es schon eine Legenot gab, würde ich auch unbedingt ein Kalzuimpräparat am besten mit Vitamin D3 zugeben.

    Die Mischungen von Futterkonzept sind in der Tat leider nicht so toll.

    Zu den Grassamen noch ein Hinweis: meine 5 Wellis mögen nur Knaulgras. Alle anderen Grassorten habe ich mehr oder weniger entsorgt.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. die Mösch

    die Mösch Guest

    Bin jetzt etwas irritiert...

    Hallo,

    Gouldsamadinen, Kanarien und Kapuzenzeisig hatten bei mir schon einmal Legenot, haben anschließend aber kein anderes Futter bekommen. Warum sollte die Ernährung deswegen auf "Mager"kost gesetzt werden?
    Oder MUSS das bei Wellensittichen so gemacht werden? :?
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ulrike,

    sorry wegen dem Link. Bei Wellensittichen beeinflusst man die "Brutlaune" in erster Linie übers Futter; Jahreszeiten, Temperatur, Helligkeit etc. spielen hier zumindest nicht die erste Rolle. In Australien wird abhängig vom Futterangebot gebrütet und das kann zu jeder Jahreszeit passieren.
    Wenn ich also keine Eier will und der Vogel trotzdem welche legt (und darum geht es Bettina ganz bestimmt), kann man die Brutstimmung am einfachsten (und sinnigsten) mit magerem Futter "runter kochen".
    Es hat also nur indirekt was mit der Legenot zu tun, sondern eigentlich geht es darum das Eierlegen an sich zu unterbinden.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. die Mösch

    die Mösch Guest

    Danke, Sandra.:zustimm: Das leuchtet mir natürlich ein, war mir aber aus der Fragestellung/Themenerstellung nicht so klar geworden.
     
  7. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Antwort. Ich habe bei Futterkonzept bestellt, da in einem anderen Forum, in dem ich früher war, das immer so sehr gelobt wurde, dass ich dachte ich tue meinen Vögel etwas gutes damit. Außerdem finde ich das Futter dort wirklich sehr frisch.

    Grassamen fressen unsere eigentlich recht gern. Nur was für ne Grasart das ist habe ich keine Ahnung. Auf dem Bild von Blattner sieht das Knaulgras auch so aus, aber ich denke die Grassamen werden wohl alle gleich aussehen.

    Ich habe gesehen, dass die auch eine Welli-Light-Mischung haben, nur steht dort nicht dabei, was da drinne ist.

    Ich finde bei der Homepage die Informationen ein bischen dürftig. Auch beim Katzenfutter stehen nur sehr wenige Infos.

    Bin jetzt ein wenig verunsichert, was ich machen soll. Ich hatte noch nie ne Henne, die Eier gelegt hat und lege darauf auch keinen Wert. Ich hoffe nur, falls sie nochmals ein Ei legt, dass es jetzt dann normal kommt. Möchte nicht unbedingt an Weihnachten wieder zum Not-TA gehen.

    Unter die jetzige Mischung habe ich sowieso viele Grassamen, die sind ja auch sehr mager. Ich werde jetzt erstmal das Futter so weiterfüttern, wenn es alle ist kaufe ich neues. Aber aus Einzelsaaten es zu mischen, traue ich mich irgendwie noch nicht. Ich habe einfach Angst, dass es zu Mangelernährung kommt, wenn man zu einseitig füttert.
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Schnapp dir eine fertige Mischung ohne Ölsaaten und strecke sie mit Grassamen und noch ein bisschen mehr Kanariensaat . Damit machst du nichts verkehrt und wenn du frisches, keinfähiges Futter hast, kommt es auch nicht zu Mangelerscheinungen.

    Wildsamen solltest du gar nicht füttern, dass ist auf Dauer gesehen Gift für die Wellileber, da sie viel zu gehaltvoll sind.

    Grit und Mineralien sollten selbstverständlich sein, ggf. kannst du, nach Absprache mit dem TA, auch ein Vitamin- und Mineralstoffprärarat zufüttern (z.B. Korvimin).
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Lemon hat natürlich recht, so kannst Du es auch machen. Bei Futterkonzept sind allerdings bei beiden Welli-Mischungen Ölsaaten drin!

    (Korvimin o.a. mit Vitaminen würde ich jetzt aber nicht zufüttern, sonst nimmt das Eierlegen doch kein Ende. Mineralstoffe aber schon!)

    Nur noch eine Frage, woran erkennst Du, dass das Futter "sehr frisch" ist, wie Du schreibst?

    Danke und viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich finde, dass das Futter einfach gut richt. Z.B. die rote Kolbenhirse. Am Anfang habe ich gedacht, die richt aber komisch. Dann habe ich sie selber angebaut und habe festgestellt, dass die halt so richt (ich finde den Geruch nicht so toll). Keimen tut das Futter auch super.

    Unsere haben Sepiaschalen drinne, ein Jodpickstein und loses Muschelgrit.

    Jetzt mal ne dumme Frage: woran erkenne ich Ölsaaten. Ist das z.B. Sesam, aber ist das im Welli-Futter drinne? Wo kann ich den das nachlesen?
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das ist beim Bestellen in Onlineshops natürlich immer so eine Sache, aber im Zweifelsfall kann man dann mit dem Futter eine Keimprobe machen. 100 Körner abzählen, etwa 10 Stunde in Wasser einweichen und auf ein feuchtes Küchenkrepp legen bis sie keimen (24-48 Stunden). 80%, also 80 Körner, sollten mindestens keimen, dann hat man frisches Futter.
    Alles mit einer Quote unter 50% gehört in die Tonne bzw. zurück zum Händler. Solches Futter ist zu alt oder wurde falsch gelagert und ist damit wertlos.

    Auch der erste Eindruck spielt bei mir immer eine Rolle, in erster Linie meine ich damit den Geruch. Frisches Futter riecht auch so, nämlich richtig frisch und angenehm.

    Ich habe bisher verschiedene Onlineshops probiert und habe immer 1A-Qualität bekommen (BirdBox, Rico's oder, ganz aktuell, Hungenberg). Eine Ölsaatenfreie Mischung ist z.B. das Wellensittich-Premium aus der BirdBox, das enthält auch schon um die 40& Kanariensaat . Da noch ein paar Grassamen dazu und fertig!

    Vitamine allein machen noch keine eierlegende Henne ;) Und grade einem frisch operierten Vogel schadet das gewiss nicht, deswegen Korvimin.

    *edit* @ Rosa: Zu den Ölsaaten zählen: Negersaat, Sesam, Hanf, Raps, Rübsen, Leinsaat, Mohn, Perilla, Zichorie, Salatssamen und Distelsamen. Wenn ich was vergessen habe, bitte ergänzen. :)
     
  12. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Ich werde mal in den nächsten Tag die verschiedenen Online-Shops durchforsten, welcher mir am besten gefällt.

    Und ich hoffe so sehr, dass sie das mit dem Eierlegen läßt. Muss ich nicht unbedingt haben.
     
  13. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Bettina,

    wenn Du zu dem angebotenen Futter von Blattner nährere Informationen benötigt, schreibe doch die Firma an. Ich hatte dort auch schon Anfragen gestellt, die mir auch schnell und kompetent beantwortet wurden. Nur ein Hinweis: Die haben vom 24.12.08 bis einschl. 07.01.09 Weihnachtsferien.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das mit dem Keimtest ist natürlich klar. Aber daran erkennt man zugegeben nicht, ob das Futter besonders frisch ist, sondern eben, dass es i.O. ist. Ich habe vor Jahren das normale Trill-Futter gekeimt und das klappte prima und heute keime ich Futter, das ich vor über einem Jahr mal bestellt hatte und dann wegen der Zusammensetzung doch nicht mehr so geben wollte - und das klappt auch. Ich habe auch schon bei mehreren verschiedenen Online-Shops bestellt und kann da ehrlich gesagt, keine Unterschiede feststellen. Deshalb bin ich immer etwas verwirrt, wenn die Qualität der Körnchen aus irgend einem Shop besonders angepriesen wird und frage mich, woran derjenige das erkennt. (-;
    Gross gerochen habe ich aber ehrlich gesagt noch nie etwas, auch nicht beim "Bio-Futter".... wohl meine Nase.

    Jedenfalls, Korvimin kann m.E. durchaus eine eierlegende Henne machen, und zwar wegen den Vitaminen und den Aminosäuren. Mein letzter Neuzugang machte mir einen nicht so sehr guten Eindruck, so dass ich mal ein paar Tage hintereinander das ähnlich angelegte "Prime" gab und schon liessen die Hennen sich bespringen und begannen, nach Höhlen zu suchen!

    Zu den Ölsaaten ist es umgekehrt vielleicht einfacher. Im Wellifutter sollten nur sein: Kanariensaat (= Glanz- oder Spitzsaat), versch. Hirsen, etwas Hafer (muss nicht) und gern Grassamen. Alles andere ist entweder Ölsaat - oder es sind Saaten, die sie eh nicht anrühren, weil zu gross, zu anders, zu hart... Es werden halt viele Mischungen im Handel angeboten, die noch Wildsaaten oder anderes enthalten, aber viel ist hier wirklich nicht automatisch besser, sondern eher das Gegenteil (sei es für die Vögel oder für Deinen Geldbeutel).


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hier ist eine Übersicht zu Öl- und Mehlsaaten, allerdings geht es dabei um Kanarienmischungen - ändert an der Einteilung aber nichts ;).
    Ansonsten schließe ich mich den anderen an, Wellensittichmischung sollte eine Mehlsaatenmischung sein, denn Wellensittiche sind Grassamenfresser.
    Hier noch Infos zum Bruttrieb WS. Frischfutter würde ich stark redzieren bzw. ztw. ganz weglassen, keine Knabberstangen, Eifutter, Keimfutter füttern. Wie schon erwähnt Kalziumversorgung optimieren, ich gebe z.B. Bogena Vogelmineralien u. Calci-Lux.
     
Thema:

Mageres Futter wegen Legenot bei Welli-Dame