Maiskaefer

Diskutiere Maiskaefer im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe gerade eine Tuete mit einer Futtermischung zum Kochen fuer Papageien entsorgt - die Maiskoerner waren durchloechert und es wimmelte von...

  1. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Ich habe gerade eine Tuete mit einer Futtermischung zum Kochen fuer Papageien entsorgt - die Maiskoerner waren durchloechert und es wimmelte von Kaefern in der Tuete. Befallener Mais ist auch als Tierfutter nicht geeignet, nur sieht man das ja erst, wenn die Kaefer aus dem Mais kriechen. Ob ich mir wohl Sorgen um meine Voegel machen muss?
    kjii
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Klingt interessant. Würdest Du mir die Käfer evtl schicken????
     
  4. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Was willst du denn mit den Kaefern? Forschung, genmanipilierter Mais Nr. 2 -:nene:
    Die Futtermischung habe ich ja auch nicht in Deutschland gekauft, sondern hier - Namibia, abgepackt in Suedafrika.
    Anzusehen unter dem Stichwort Maiskaefer im Internet, verwandt mit dem Kornkaefer, letzterer aus Indien eingeschleppt.
    kjii
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo

    ..... und ich habe beim flüchtigen ansehen des Titels Maikäfer gelesen (aber um diese Jahreszeit?) :D

    Maiskäfer
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ach Namibia..hab ich überlesen. Maiskäfer sind bei uns schwer zu bekommen und ich suche einen Zuchtansatz.
    Als Futtertier für Kleinreptilien...
     
  7. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich denke Du mußt Dir um Deine Vögel keine Sorgen machen. So oft wirst Du das Futter ja nicht verfüttert haben. Durch die Käfer passiert Deinen Vöglen sowiso nichts. Das Risiko einer Gefahr liegt eher darin weil das befallene Getreide sich erwärmt und somit muffig wird. Dadurch werden Folgeschädlinge wie Bakterien, Pilze und Milben gebildet. Du schriebst von kochen; damit wären eh alle Schädlinge getilgt.

    Folgender Tipp für die Zukunft: Reiskäfer, Kornkäfer und Maiskäfer bohren ein Loch ins Korn, legen ihre Eier darin ab und verschließen dann das Loch mit einem Sekretpfropfen. Die gesamte Entwicklung spielt sich dann im Korn ab.

    Durch das ausfressen der Körner werden diese leichter. Man wendet nun stichprobenartig die sog. Schwimmprobe an. Dazu entnimmt man ein paar Löffelchen dem Futter und schüttet es in ein Glas Wasser. Befallene Körner bleiben an der Oberfläche, nicht befallene sinken zu Boden. Tritt dieser Effekt ein weiß man das befallenes Futter gekauft wurde. Diese Methode funktioniert nicht wenn das Korn noch im Eistadium ist. Aber man verfüttert ja meist auch nicht alles auf einmal.

    Alle drei, o.g. Käfer sind in ihrer Entwicklung und vom Schadbild her ähnlich. Es ist also nicht gesagt das Du den Maiskäfer hast.
    Unterscheidungmerkmale: Mais-und Reiskäfer können fliegen. Der Kornkäfer ist flugunfähig.

    Beim Maiskäfer sind auf den Flügeldeckeln 4....mit guten Augen....bohnenförmige, gelb bis rötlichgelbe Flecken gut zu erkennen. Siehe Bild von Karin G. oder schau hier im Unterforum unter "identifikationsbilder".

    Beim Reiskäfer sind diese Flecken mit bloßem Auge nicht zu erkennen und sehen unter der Lupe verwischt aus. Beide Käfer erreichen etwa 3mm Größe, der Kornkäfer etwa 5mm.

    Andrerseits kannst Du die auch fotografieren (Lineal danebenlegen) und hier einstellen, dann schau ich mal.

    Mann kann die Käfer auch durch eine Lupe (wer nur eine einfache Kamera hat, so wie ich) fotografieren (am besten 10 fach) und erhält daurch eine brauchbare "Makroaufnahme". Das muß etwas geübt werden wegen der richtigen Lupenabstände.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Klasse, Antwort sozusagen vom Fachmann ... Danke! Das mit dem Fotografieren wird nichts mehr, die Tuete ist bereits auf der
    Muelldeponie - es sei denn, es hat sich noch ein Tierchen irgendwo versteckt.

    kjii
     
  10. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Ingo, da habe ich es einfacher, wenn in der Kueche Licht ist, stellt sich der Gecko am Fenster zum Fressen ein, denn die Nahrung fliegt halt zum Licht.
    kjii
     
Thema:

Maiskaefer