Mal ein anderes Thema-was haltet ihr davon?

Diskutiere Mal ein anderes Thema-was haltet ihr davon? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe einer Bekannten von mir erzählt, daß ich wieder Nymphen möchte. Die war fast schockiert und sagte zu mir, ich würde mich ja über das Leid...

  1. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Ich habe einer Bekannten von mir erzählt, daß ich wieder Nymphen möchte. Die war fast schockiert und sagte zu mir, ich würde mich ja über das Leid der Wildfänge der Papageien aufregen (tu ich auch, ist nur zu verurteilen), aber ich würde mir Vögel kaufen, die damals genau das gleiche Leid durchmachen mußten, um hier gezüchtet werden zu können. Die Anfänge der Wellis und Nymphen hätten auch nicht anders ausgesehen. Außerdem hat sie mich gefragt, wie ich das vor mir verantworten könne, da doch die Genpools der Zuchten immer schlechter wären und ich die Zucht von kranken Vögeln (Tumor usw.) doch damit unterstütze, da der Genpool nicht mehr aufgefrischt werden kann, da keine Tiere mehr z. B. aus Australien exportiert werden dürfen und somit es ja kein Wunder wäre, daß Erbkrankheiten auftreten.

    Ich war erst mal platt und konnte nichts sagen. Was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. shamra

    shamra Guest

    hi akivasha,
    bin auch platt. hab keine antwort auf diese frage. hmmmm überleg (denk)
    da könnte ja man auch sagen, man soll keine hunde mehr halten, da dies ja vom wolf abstammen und die ersten haushunde waren ja gezähmte wölfe, und der ist jetzt auch vom aussterben bedroht.
    bettina
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    die Lebenserwartung von Wellensittichen ist in den letzten Jahren rapide gesunken, ich weiß nicht, ob es forschungsergebnisse zu den Ursachen dafür gibt, könnte mir aber gut vorstellen, daß es Inzuchterscheinungen sind.
    Deshalb mag ich auch keine nestjungen Wellensittiche mehr kaufen, schon garnicht im Handel. Da habe ich sehr den Verdacht, daß diese aus Großzüchtereien stammen, wo die gewinnbringende Massenzucht im Vordergrund steht, Gesundheit der Vögel ist egal. Je kürzer die Lebenserwartung, desto mehr Umsatz. Soll nicht heißen, daß es nicht genügend verantwortungsvolle Züchter gibt, die auf die Gesundheit ihrer Brutpaare achten und nur wenige Bruten zulassen.

    Ich bin inzwischen zu der Auffassung gelangt, daß ich nicht unbedingt nestjunge Vögel haben muß. Daher waren meine letzten Neuzugänge alles Abgabevögel, von denen es mehr als genug gibt.

    So gesehen, akivasha, hat deine Bekannte nicht ganz Unrecht mit der Unterstützung der Zucht von kranken Vögeln durch den Kauf.

    Was das Leid der Wildfänge angeht - Nymphensittiche sind ja nun schon in der X. Generation Nachzuchten. Es hilft ihren Urahnen nicht, auf sie zu verzichten, das ist kein Argument.
     
  5. Addi

    Addi Guest

    Recht

    hatt sie ,die Liebe

    Ein Zwiespalt den ich auch immer in mir fühle
     
  6. #5 tamborie, 14. Februar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2003
    tamborie

    tamborie Guest

    Was.......?

    Zitat:
    Ich habe einer Bekannten von mir erzählt, daß ich wieder Nymphen möchte. Die war fast schockiert und sagte zu mir, ich würde mich ja über das Leid der Wildfänge der Papageien aufregen (tu ich auch, ist nur zu verurteilen), aber ich würde mir Vögel kaufen, die damals genau das gleiche Leid durchmachen mußten, um hier gezüchtet werden zu können. Die Anfänge der Wellis und Nymphen hätten auch nicht anders ausgesehen. Außerdem hat sie mich gefragt, wie ich das vor mir verantworten könne, da doch die Genpools der Zuchten immer schlechter wären und ich die Zucht von kranken Vögeln (Tumor usw.) doch damit unterstütze, da der Genpool nicht mehr aufgefrischt werden kann, da keine Tiere mehr z. B. aus Australien exportiert werden dürfen und somit es ja kein Wunder wäre, daß Erbkrankheiten auftreten.
    Zitat Ende


    Sind das die Antworten hier??? Ist das wirklich alles was hierzu einfällt??

    Zuerst einmal, es wurden vor dem entgültigen Ausfuhrverbot aus Australien bis in den 60zigern Abermillionen von Nyhmen und Wellis importiert. Selbst wenn nur 20 % der importierten Tiere überlebt hätten, dürfte der weltweite Bestand weniger Genpooldefekte haben wie die Wildform.
    Das Problem sind die fehlenden Selektionen!

    Nehmen wir doch die Papas!
    Jedes Zuchtpaar was nicht die Jungen selber aufzieht wird per Hand aufgepäppelt und ein Teil wird auch wieder für die Zucht verwendet!
    Ergo, keine Selektion.
    Mutationen werden gefördert, bringen ja mehr Geld!
    Beispiel: Gimpel Preis 100€ für 1,1
    Gimpel Mutation= isabelfarben 1,1 Preis 400 €
    Das unsere Vögel Defekte oder Erbkrankheiten haben ist durch uns gekommen.
    Das hat absolut nichts mit fehlenden frischem Blut zu tun.

    Beispiel Kapuzenzeisig: Die Bestände sind weniger belastet wie im Heimatland.
    Aber auch hier wurde mal wieder der Fehler gemacht, Canta rein schon wird er rot!
    Oder setzen wir mal den Magelanzeisig drauf, merkt ehe keiner!!


    Zu Importen:
    Importe kann und will ich nicht verurteilen, die der Vergangenheit schon.
    Ohne Importe wüssten wir doch nur aus Museen von der Artenvielfalt und zwar bei ausgestopften Tieren!!
    Wir würden uns hier gar nicht unterhalten!
    Klar 99% ist hierbei schiefgelaufen, der Mensch macht eigentlich nur Fehler, aber wir sind doch auf den richtigen Weg.
    Naturentnahmen werden immer weniger "nötig"!!!
    Der Bedarf kann an Nachzuchten gedeckt werden.
    Wir sollten nur langsam mal mit der Selektion anfangen und nicht alles für die Zucht benutzen!
    Die Hundevereine haben uns da einiges voraus!

    Nur die Erbkrankheiten die haben wir selber gemacht!!!!
    Genpoole auffrischen müssen wir jedenfalls nicht!
    Das ist schierer Bl....nn!!

    Tamborie
     
  7. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Tierschutzgedanken

    Warum haltet ihr eigentlich Tiere die von Hause aus Widtiere sind in engen Käfigen?
    Darüber regt ihr euch scheinbar nicht auf, sind ja eure eigenen, aber wenn domestizierte Tiere wie z.B. Legehennen im Käfig des Bauern xy sitzen den ihr nicht kennt dann schon.
    Laßt eure Tiere doch denn alterstod sterben, ohne weitere jungen für das Käfigschiksal zu eurem gefallen zu züchten. Dann löst sich das Problem mit der Zeit von ganz alleine.

    mfg

    aday
     
  8. TineBiene

    TineBiene Guest

    @ Tamborie

    Sorry, aber die Hundevereine (so pauschal) sind da wirklich nicht das beste Beispiel. Sicher wurde dort selektiert: nach abartig kranken "Schönheitsmerkmales", schön geredet "Rassestandards". Ich möchte nur auf den Hyänenrücken des DSH, die Kankheitsanfälligkeit von Boxern, die extrem verkürzte Lebenserwartung von Deutschen Doggen, beliebig fortsetzbar, verweisen. Langsam beginnt dort ein Umdenken, weg von irgendwelchen "Schönheitsidealen, hin zur Gesundheit.

    Und genau das muss auch bei Vögeln passieren !!! Wenn ich mir dieses "Farbschlagwettrüsten" bei Wellis ansehen, packt mich das kalte Grausen (Ko***). Da wird auf Biegen und Brechen versucht, aus einer Verpaarung seltene Farbschläge zu ziehen - es muss doch viel wichtiger sein, dass die Vögel langfristig gesund sind und bleiben und NICHT, dass der Welli weiß mit lila-grünen Punkten ist. Solange der Kunde solche ausgefallenen Farbschläge nur um der Optik willen und weil er damit protzen kann, nachfragt, solange wird es Züchter/Vermehrer geben, die um der Kohle willen, diese Nachfrage befriedigen.

    @ aday
    Warum dieser aggressive Ton ?
    Meine Meinung siehe oben. Einer der Gründe, warum wir (mein Mann und ich) ganz bestimmt kein Tier vom Züchter/Vermehrer/Zoohandlung kaufen, sondern bei uns ausschließlich Abgabetiere leben !

    tststs - und die Wellis sind alle völlig unspektakulär gezeichnet :D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. shamra

    shamra Guest

    hi,
    hätte auch gerne einen vogel mit lila punkten:D
    weil meine nymphies und meine ziege auch pupsnormale wildfarbene sind:D
    finde ich aber auch in ordnung so
    bettina
     
  11. tamborie

    tamborie Guest


    Zumindest haben sie angefangen Selektionszucht zu betreiben!
    Das wollte ich andeuten.
    Das sie natürlich die Selektionszucht mißbraucht haben, düfte jedem klar sein der Hunderassen kennt.
     
Thema: Mal ein anderes Thema-was haltet ihr davon?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kapuzenzeisig heimatland

Die Seite wird geladen...

Mal ein anderes Thema-was haltet ihr davon? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. 31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen

    31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln Henne 2...