mal eine blöde frage.....

Diskutiere mal eine blöde frage..... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ich habe bekannte die sich jetzt zwei katharinensittiche zugelegt haben. jetzt lautet die frage: wozu gehören die sittiche denn eigentlich?...

  1. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    ich habe bekannte die sich jetzt zwei katharinensittiche zugelegt haben.
    jetzt lautet die frage:
    wozu gehören die sittiche denn eigentlich?
    sinds kleine papageien gehören sie zu den wellensittichen (weitläufig)
    oder zu was ?
    es geht da ums futter und was man da am besten kaufen kann !
    ich hab ehscon gegoogelt, aber die zugehörigkeit hab ich nicht rausgekriegt.
    danke schon mal für die antwort, sind zwar nicht meine, aber helfen kann ja nie schaden, gell.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
  4. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    oh,
    danke für die schnelle antwort. :+party:
    habe dem " noch unwissenden" alles gemailt
    und in den letzten 2 tagen selbst einiges über kathis gelernt.
    vor allem das sie viel flüssiges kacka machen :+klugsche
    naja,
    bin ja selbst die federlose von 2 bezaubernden, lieben wellis.

    also nochmals vielen dank für die schnelle antwort
    und dem informativen link. :prima:
    gruß inja
     
  5. #4 Stephanie, 10. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hä?

    Deine Bekannten kaufen sich Vögel ohne zu wissen, was die fressen dürfen/müssen?????

    Das kann ich nicht wirklich glauben, wenigstens beim Zoohändler/Züchter hatte man DAS doch fragen müssen!!!

    Müsste nicht auch der Verkäufer auf das gewohnte Futter hingewiesen haben?
     
  6. #5 hailie.jade, 11. März 2009
    hailie.jade

    hailie.jade Guest

    Ich habe noch nie mitbekommen dass ein Zoofachverkäufer sich erkundigt ob man auch etwas über die Tiere weiß die man kauft.

    Aber das man sich nicht selber vorher erkundigt ist schon nicht schön. Ich habe bevor ich meine Weliis gekauft habe (oder ein Tier vorher) immer so ein zwei Monate Bücher gelesen oder mich im Internet informiert. Naja Menschen gibts....:nonono:
     
  7. #6 Stephanie, 12. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gute Zoohändler informieren auch...

    ...sie wollen ja zufriedene Kunden die wiederkommen, um Zubehör, also auch Futter zu kaufen.

    "Meine" ZH bietet als einzige erreichbare Quelle rote Kolbebenhirse, das "Grundnahrungsmittel" meiner Tierchen beim Training, und wenn es nach ihnn ginge, Alleinfuttermittel.:D
    Bei uns bekommt man soweit ich weiß eine Broschüre mit, in der das wichtigste zusammengefasst ist (Freiflug, Paarhaltung "großer Käfig", nun ja, Körnerfutter kein Alleinfuttermittel, Obst und Gemüse und "wenig Knabberstangen" geben, Naturäste in den Käfig).
    Soweit ich das mitbekomme, wird aber auch kurz beraten, also o. g. mündlich noch mal vorgetragen.:+smiley:

    _______________________

    Nach meinem letzten Besuch in der ZH fände ich es sinnvoll, eine kleine Trennleine vor die Käfige mit den Vögeln zu stellen, wie im Museum ;).

    Da waren leider zwei Kinder/Jugendliche, die mal nett ans Gitter schlugen/klopften, wohl nicht in böser Absicht.
    Trotzdem ja Stress für die Tiere.:(

    Ich hätte auch gedacht, "man" wüsste, dass man Tiere eben eher aus der Entfernung, und nicht nur aus 5 cm Entfernung, beobachtet.


    Übrigens interessant: Die Vogelkäfige dort sind zZt verhältnismäßig günstig (angemessene Größe für div. Vögel 100 bis 300 €), bei den Aquarien musste ich schlucken (kleines: 300 €, aus meiner Sicht mittelgroßes: 900 €!!!!! + Fische & Einrichtung ist man da wohl schnell bei 2000???)
    Also Fazit: Aquarienbesitzer brauchen Geld und das nicht zu knapp.:)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

mal eine blöde frage.....

Die Seite wird geladen...

mal eine blöde frage..... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...