Mal eine etwas andere Geschichte

Diskutiere Mal eine etwas andere Geschichte im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...

  1. #1 vögelchen3011, 7. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Hallo,

    unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung der Nymphen helfen tut meinte, Oma die Eier nicht wegschmeißen, hat sie in eine Ecke vom Schutzhaus gelegt, einige Federn gesammelt und sie unter die Eier gelegt, dachte, naja kann nicht viel passieren wird sich eh keiner drauf setzen............Doch dann saß ein Hahn tageleng drauf, habe dann die Eier mal durchleuchtet, zwei waren befruchtet und am 4. u. 5.06. sind 2 Kücken geschlüpft.
    Sind bisher gut genährt, Bauch und Kropf gut gefüllt, aber sehe immer nur einen Hahn bei der Aufzucht.

    Nun meinte meine Enkeltochter, siehste Oma, habe ich dir doch gesagt nicht die Eier wegschmeißen:)

    LG
    Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susanne Wrona, 7. Juni 2016
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    na, da hast Du ja eine kluge Enkelin.
     
  4. #3 geierlady, 7. Juni 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Und, darf die Enkelin die Namen aussuchen, wenn die Küken groß sind? :zwinker: :D
     
  5. #4 vögelchen3011, 8. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ja klar, sie heißen bereits "Gelbi eins und zwei":zwinker:
    LG
    Alexandra
     
  6. #5 watzmann279, 8. Juni 2016
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    so kann das auch passieren:)

    die Vögelchen lassen sich nicht immer austricksen

    und was machen die Hennen? saßen die gar nicht drauf?
     
  7. #6 vögelchen3011, 8. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Der Hahn sitzt fest auf den beiden Küken, heute morgen saß eine Henne mit drin, die Dame hat mich kräftig "angefaucht"
    Bin am überlegen ob ich die beiden unbefruchteten Eier mit drin lasse, habe gelesen das die Nymphen manchmal die Brut aufgeben sobald alle Kücken geschlüpft sind.

    LG
    Alexandra
     
  8. #7 charly18blue, 8. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bei den Nymphen sitzt nachts die Henne auf den Eiern bzw. später den Küken und tagsüber der Hahn.

    Unbefruchtete Eier dienen anfangs als Stütze, wenns nicht so viele Küken sind, bei 2 macht das durchaus Sinn, damit es keine Spreizbeine gibt z.B.. Was hast Du denn als Untergrund liegen? Und warum sollten Nymphen eine Brut aufgeben sobald alle Küken geschlüpft sind? Das ist Unsinn, wer immer sowas schreibt. Sollten Eltern eine Brut aufgeben, hat es einen Hintergrund, z.B. die Küken sind krank.
     
  9. #8 vögelchen3011, 11. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Danke Susanne,
    habe das auf einer Seite für Nymphen im Net gelesen.

    Sie brüten eigentlich auf glatten Holzboden, bis auf die Federn die meine Enkeltochter mit hin gelegt hat, als die Kücken geschlüpft waren habe ich noch etwas Scharpie mit Tierhaaren untergelegt.
    Am Mittwoch lag eines der Kücken ca. 30 cm vom Nest entfernt und es sah so aus ob es eine kleine Verletzung am Flügel hat, "ein kleiner Blutstropfen war am Flügel zu sehen" war auch recht kalt, ja wer weiß was da passiert ist.
    Habe es gewärmt und wieder ins Nest gelegt, habe nach einer Stunde nachgeschaut, das Kleine war gut gefüttert.

    Ja, es sind nur zwei, also lass ich die beiden unbefruchteten Eier noch drin?


    LG
    Alexandra
     
  10. #9 vögelchen3011, 15. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Das mit den beiden unbefruchteten Eier hat sich von selbst geregelt, eins lag vorgestern draußen, das andere gestern, haben die "Alten" wohl selbst "geregelt":)
    Beide wachsen und sind gut genährt.
    Aber habe noch einmal eine Frage, habe hier im Form schon gesucht und nicht so die richtige Antwort gefunden, welche Beinträchtigung hat ein Vogel mit einem oder auch zwei Spreizfüssen......im Welliforum stand sogar einschläfern.
    LG
    Alexandra
     
  11. #10 Moni Erithacus, 19. Juni 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Die Eier sind weggerollt,im Nistkasten hat noch keiner von unseren Nymphis die Eier selbst rausgeworfen.

    Küken mit Spreitzbeinen(wenn unbehandelt) kann entweder nicht richtig sitzen ,laufen oder sogar kann überhaupt nicht sitzen/laufen.....
     
  12. #11 charly18blue, 19. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Man merkt es relativ schnell ob ein Küken Spreizbeine hat, die Füße stehen links und rechts vom Körper weg und das Küken kann nicht sitzen bzw. stehen. Hat man nicht sofort eine Möglichkeit zum vk TA zu gehen (es ist abends, Wochenende), setzte man es als Erstmaßnahme in eine mit Zewa ausgepolsterte Tasse, so eng, dass die Beine unter dem Köper fixiert sind. Der vk TA wird dann die Füße unter dem Körper mit einer Art Verband fixieren. Man muß deswegen kein Küken einschläfern. Klick
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 vögelchen3011, 22. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Hallo,
    ja Danke für die Antwort, das mit dem Spreizfuss, da ging es um einen Papagei der einen Spreizfuss hat und auch durch einen TA behandelt wurde, vllt. hätte ich konkreter im Forum für Krankheiten nachfragen sollen, welche Beeinträchtigungen es zur Folge haben kann und welche Haltungsvorraussetzungen es erfordert. Hat sich aber erledigt..............

    Ja richtig, die Eier könnten weggerollt sein, das Schutzhaus hat einen Holzboden, hier und da waren die Nymphen manchmal ganz schön am Schreddern und das "Nest" hat sich in einer geschredderten Kule befunden.
    Habe die beiden nun in einer höheren Plastikschale untergebracht, die Eltern füttern gut, alles bestens.
    Lg
     
  15. #13 vögelchen3011, 24. Juni 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Hallo,
    noch einmal ein Nachtrag:

    Ja, eigentlich wollte ich damit meiner Enkeltochter nur klar machen, dass es nicht geht die Eier einzusammeln, in eine Ecke zu legen und drauf zu warten das etwas „schlüpft“, dumm gelaufen und wird mir für die Zukunft wohl eine Lehre gewesen sein.

    Ja richtig, in einer Brutkiste wäre vieles bestimmt anders abgelaufen, obwohl die Kisten ja auch einen glatten Holzboden haben und nur eine kleine Mulde, aber rundum geschützt.

    Anfänglich wurden die unbefruchteten Eier, neben den Kücken, ja auch noch gut behütet aber dann wohl nicht mehr beachtet.

    Ich denke mal in einer Brutkiste wären sie dann auch, unter Nichtbeachtung in eine Ecke gerollt. Damit wollte ich ja eigentlich nur sagen, dass die „Alten“ die Eier nicht mehr beachten und nicht das sie von den „Alten“ entsorgt wurden.

    Seit gestern haben sie die Augen auf, dass eine Kücken schläft viel und ist nicht so aktiv wie das andere, es ist gut gefüttert hat einen vollen Kropf und einen „kugelrunden Bauch“……..kommt mir aber ein wenig kränklich vor.
    Das andere, kann schon gut „fauchen“ und ist weit mobiler.

    LG
    Alexandra
     
Thema:

Mal eine etwas andere Geschichte

Die Seite wird geladen...

Mal eine etwas andere Geschichte - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...