Mal eine Frage zum Keimfutter

Diskutiere Mal eine Frage zum Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin ja nun seit 2,5 Monaten stolze Besitzerin eines Mopa-Pärchens... Zusammen mit den Mopas habe ich auch 2 Eimer mit...

  1. #1 Melly1878, 1. August 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin ja nun seit 2,5 Monaten stolze Besitzerin eines Mopa-Pärchens... Zusammen mit den Mopas habe ich auch 2 Eimer mit Futter bekommen, so dass ich mich da vorerst gar nicht drum kümmern mußte...

    Ich hatte die Besitzerin gefragt, was es denn für Futter sei, damit ich eben selbiges dann auch nachkaufen könnte, da die beiden es sehr gerne fressen und es ihnen damit auch sehr gut geht. Sie sagte, es wäre eine Diätmischung für Papageien ohne Sonnenblumenkerne und ohne Nüsse.... Das hab ich erstmal so hingenommen und dachte, es könne ja nicht so schwer sein, das nach zu kaufen.

    Nunja- mein Futter geht zur Neige und ich wollte denn einfach "mal grade" Futter nachkaufen, mußte aber feststellen, dass das in der Zusammensetzung als "Diätfutter" nicht zu bekommen ist. Ich hab dann mal Google befragt und heraus kam schlußendlich, dass es Keimfutter für Papageien ist, welches wir da bekommen haben und welches die beiden da nun schon seit Jahren gefuttert haben...

    Nun habe ich gelesen, dass die Saaten im Keimfutter aber vom Nährwert her nur schwer für die Papageien verwertbar sind, wenn das Futter eben ungekeimt verfüttert wird...

    Von daher stellt sich mir die Frage, ob das den Tieren unter Umständen nicht sogar geschadet haben kann.... Bin da im Moment echt etwas verunsichert und würde mich freuen, wenn mich da mal jemand aufklären könnte... Denn ich hatte mich auf die Aussagen der Vorbesi verlassen, die ihre Tiere ja nun über einen sehr langen Zeitraum so ernährt hat und eigentlich sehr bedacht darauf war, ihren Tieren was gutes zu tun...

    Ach so- da es ja verschiedene Keimfuttermischungen gibt, wie ich gesehen habe, hier mal die Mischung, aus der unser Futter besteht:

    30% Kardisaat, 15% Buchweizen, 12% Paddy Reis, 7% Weizen, 7% Hafer, 7% Gerste, 6% Milo, 6% Hanfsaat, 6% Dari, 4% Katjang Idjoe

    Mal davon ausgehend, dass das nicht so das Optimum ist: welche Alternative dazu hätte ich? Denn ich würd eigentlich schon gerne ein Futter ohne Nüsse und ohne Sonnenblumenkerne füttern. Kann man das ggf auch selber mischen? Und wenn ja, was sollte auf jeden Fall drin sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 1. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich glaube, ich kann dich da ein wenig beruhigen. Eine ähnliche Zusammensetzung wird auch im Poicephalus-Zuchtbuch hier für Mohren empfohlen, nur der Anteil an Kadi ist bei deinem Futter etwas geringer und die paar Sonnenblumenkerne fehlen halt, was aber auch nicht so dramatisch ist.

    Ein gutes Diätfutter ohne Sonnenblumenkerne findest du z.B. hier :zwinker:.

    Wenn man möchte, kann man natürlich auch selbst mischen sowie es in dem Link angegeben ist. Man kann alternativ auch eine Papageienfertigmischung ohne Nüsse durch kleinere, fettärmere Saaten entsprechend vom Fettgehalt runtermischen ;).
     
  4. #3 Melly1878, 1. August 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Manuela,

    na, dann bin ich ja erstmal beruhigt. Mich hat halt die Aussage im Netz irritiert, dass die Saaten teils nicht so gut verwertet werden können und verschiedene Nährstoffe erst durch den Keimvorgang für die Vögel auch zugänglich ist...

    Wenn das von der Mischung her aber auch so empfohlen wird (bis auf die kleinen Abweichungen), dann beruhigt mich das natürlich. Denn wie gesagt: die beiden kennen es im Grunde nicht anders und kommen bis dato sehr gut mit dem Futter zurecht. Da wird wenigstens nicht ständig aussortiert, sondern es wird komplett verputzt :zwinker:!

    Danke auch für die Links- werd mir das mal in Ruhe angucken!
     
  5. #4 onkel-howdy, 1. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Soweit ich gelesen habe bezieht sich das besser verwerten auf das Gekeimtefutter was der Vogel besser aufnehmen kann. Ungekeimtes Futter lässt sich nach dem gelesen allgemein nicht so gut Verwerten X_X
    Es macht wohl nicht so viel aus das du es ungekeimt verfüttert hast.

    PS: ich hab festgestellt das Keimfutter recht einfach geht jedenfall bei kleinen Mengen in der Siebmetode :) mir ist noch keins verdorben und meine zwei kloppen sich fast darum

    gruß Marion
     
  6. Andreab

    Andreab Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal gelesen man soll die Keime nicht grün werden lassen weil sie dann durch den hohen Rohphasergehalt auch nicht mehr verdaut werden können
     
Thema:

Mal eine Frage zum Keimfutter

Die Seite wird geladen...

Mal eine Frage zum Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...