Mal was fragen von meiner Freundin aus..

Diskutiere Mal was fragen von meiner Freundin aus.. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Meine Freundin hat sich am Mittwoch einen Kongo-Graupapagei gekauft, aus einen Zooladen.Es handelt sich um einen NZ..offener Ring...fast ein Jahr...

  1. Bianka R

    Bianka R Guest

    Meine Freundin hat sich am Mittwoch einen Kongo-Graupapagei gekauft, aus einen Zooladen.Es handelt sich um einen NZ..offener Ring...fast ein Jahr alt.
    Jetzt kommen die Fragen...wie soll sie sich ihm gegenüber verhalten ??..Sobald man in der Nähe des Käfig's kommt, schreit,faucht und knurrt er,macht einen langen Hals und macht sich groß. Was kann sie am besten machen, um ihn zu zeigen das sie ihm nichts will ? Wann sollte sie ihn das erste mal fliegen lassen, und wie bekommt sie ihn am besten wieder in den Käfig ?
    Nicht das er vor lauter aufregung tot von der Stange fällt.

    Sage jetzt schon mal danke für die Antworten.
    Gruß Bianka R
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tinka10502, 14. April 2006
    Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Hallo Bianka!

    Ich würde den Papagei erstmal ganz in Ruhe lassen.. Er soll sich erstmal umschauen können wo er "gelandet" ist, und sich eingewöhnen in sein neues zu Hause.. Deine Freundin kann sich ja ruhig mit ihm unterhalten wenn sie im Zimmer ist wo sich der Vogel befindet, und ihn so erstmal an ihre Stimme gewöhnen.. Er ist wahrscheinlich total verängstigt vom Tierladen in eine fremde Umgebung und neue Geräusche (Telefon, Türklingel, u.Ä) das er sich total unsicher fühlt im ersten Moment.. Man muß außerdem bedenken, daß Graupapageien SEHR mißtrauische Tiere sind und ALLES erst mal in Frage stellen was neu ist um sie.. Ich würde ihn auch die ersten paar Tage nicht aus seinem Käfig lassen damit man ihn nicht zwanghaft wieder einsperren muß falls er nicht freiwillig (was mit hoher wahrscheinlichkeit passieren würde) zurück geht.. Somit hätte er noch mehr Angst vor seiner neuen Situation und deine Freundin würde sich selbst auch keinen Gefallen tun um das Vertrauen des Vogels zu gewinnen.. Erst wenn er auf ihre Stimme reagiert und vieleicht durch das Gitter der Voliere etwas zu essen aus ihrer Hand nimmt oder sich kraulen lässt, würde ich es wagen die Tür mal aufzumachen.. Dann besteht auch die Möglichkeit das er freiwillig zu ihr fliegt und sich auch ohne Probleme von ihr in die Voliere zurück bringen.. Viel Glück mit dem neuen Familienmitglied.. :zwinker:

    Gruß
    ~ Tinka ~
     
  4. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    NZ(?) NachZucht
    Hier meint es WF (WildFang); 1 Jahr, oder genauer: importiert & beringt vor 1 Jahr....
     
  5. Bianka R

    Bianka R Guest

    Es ist kein Wildfang...es ist eine Nachzucht...Papiere habe ich jetzt nicht zur Hand. Er soll aber noch unter einem Jahr sein.
     
  6. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Bei einer Nachzucht ist die geschlossene Beringung obligatorisch, inbesondere wenn der Papagei noch nicht ein Jahr alt sein soll. Ein offener Ring ist nur mit Ausnahmegenehmigung eine zugelassene Variante. Das sollte in den Papieren die Du nicht bei der Hand hast stehen.
    Im Zoohandel werden überdurchschnittlich viel WF = was auch NB = was auch NZ beinhaltet, verkauft.
     
  7. Bianka R

    Bianka R Guest


    Danke für die Info...werde da noch mal nachfragen.
     
  8. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    man, da hatte ich mit meinem ja richtig glück.
    der hat sich sauwohl gefühlt in seinem neuen käfig und wollt auch gleich am nächsten tag raus. lies sich auch ohne probleme wieder in den käfig bringen.
    aber ist wohl eher die ausnahme.

    wahrscheinlich war er halt froh von dem wellensittichkäfig befreit worden zu sein und genießt nun sein neues leben, wenn auch noch ohne partner.
     
  9. Bianka R

    Bianka R Guest

    Meiner war auch in einem kleinen Käfig...jetzt lässt er sich aber zumindestens schon mal krabbeln...kommt aber noch nicht auf die Hand.Meiner hat auch noch keinen Partner, werde aber mein möglichstes versuchen.

    LG Bianka
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hallo Bianka,

    auch ich glaube eher an einen WF (zumal, wenn keine Papiere die Ausnahmeberingung erlauben).
    Wie sehen denn die Augen des Geiers aus? Waren sie schon völlig weiß (oder gelblich) oder war da ein Grauschleier um die Pupillen?

    Für das Herangehen ist es aber egal, ob WF oder NB.
    Wichtig ist, dass die Angst des Geiers respektiert wird. Fängt er an zu knurren, schreien, ist der Abstand zu klein und man muss wieder ein Stück zurück gehen.
    Viel mit dem Geier reden (aus der Ferne, aber in Sichtweite).

    Freiflug würde ich gewähren, wenn er Interesse an der Umgebung zeigt und den Käfig als sein Revier anerkannt hat.
    Wichtig ist, dass draußen keine Fütterung stattfindet, so dass er zur Nahrungsaufnahme wieder in den Käfig muss.
    Trotzdem kann es natürlich sein, dass er es nicht von allein machen möchte. Daher diesen Versuch unbedingt starten, wenn der nächste Tag arbeitsfrei ist (WE) und dann eventuell mit dem Geier übernachten :zwinker:

    Natürlich die Fenster sichern, dass er da nicht gegenfliegen kann, Gegenstände von Schränken/Regalen wegräumen und einen Ast bereitliegen aben, falls er irgendwo aufgesammelt werden muss (und Angst hat, die eigene Hand hinzuhalten bzw. er dort nicht draufsteigen möchte).
     
  11. Bianka R

    Bianka R Guest

    Hallo Sven

    Also die Augen waren weiß, ein wenig gelblich, aber überwiegend weiß.
    Wenn er Angst bekommt, und schreit, geht meine Freundin vom Käfig weg.
    Sie redet zwischendurch immer mit ihm. Mittlerweile guckt er auch wo die Stimme von ihr ist, wenn sie aus dem Raum geht. Schlafen tut sie bei ihm, seit sie ihn hat, um ihn auch besser beobachten zu können.
    Er frisst ist säuft jetzt auch, aber sobald er merkt das einer aufsteht, ist er wieder auf seiner Stange.
    Das mit dem Freiflug habe ich weitergeleitet, sie will es so schnell wie möglich mal testen.
    Noch mal vielen Dank, und allen Usern ein schönes Osterfest.
    LG Bianka
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hallo Bianka,
    das spricht leider dafür, dass der Graue deutlich über 1 Jahr gewesen ist (und daher vermutlich doch ein WF).
    Bei den Grauen wandeln sich die Augen von völlig schwarz zu weiß und gelblich. Bis ca. einem Jahr kann man meist noch einen gräulichen Schimmer sehen, ehe die Augen weiß sind.
    Trotzdem hat der Graue natürlich bei deiner Freundin ein schönes zu Hause verdient, er kann ja nichts dafür :trost:
    Jepp, wünsche ich auch :zustimm:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Bianka R

    Bianka R Guest

    Ich habe es meiner Freundin so eben mitgeteilt, sie meinte das sie es nicht so genau sehen kann, weil sie nicht nah genug am Käfig kommt,weil der immer so schreit und Angst hat. Sie meinte selbst wenn er was älter sei,hat sie ihn lieb.Die Papiere hat sie ja auch noch nicht, würden ihr zugeschickt werden...na ja, warten wir es ab.

    Meiner sitz gerade bei meinem Mann auf der Schulter...aber der hat auch noch ganz schön Angst,denke ich mal.Er würgt so komisch und macht komische Geräusche ( als würde er mit dem Schnabel knirschen ). Aber es wird jedesmal besser.Mal sehen ob er auch gleich zu mir kommt...auf jeden Fall schaut er schon sehr interessiert hier hin...hehe...werde euch auf dem laufenden halten...bis später
     
  15. Bianka R

    Bianka R Guest

    Ich habe wieder einmal verkakt..der hat mich gerade gebissen....voll im Finger...aber ich war nicht dumm...hab schön still gehalten und nicht weggezogen*freuu*
    Na ja, wird noch öfter passieren....Finger ist ja noch dran.
    Bin dann auch erst mal wieder weg.Bis dann mal...Tschöööö

    LG. Bianka
     
Thema:

Mal was fragen von meiner Freundin aus..

Die Seite wird geladen...

Mal was fragen von meiner Freundin aus.. - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...