Mal wieder das leidige Thema Rupfen

Diskutiere Mal wieder das leidige Thema Rupfen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Samson hat vor Kurzem angefangen, seine Tiffy beim Kraulen am Hinterkopf zu rupfen8( Jetzt ist die Frage, ob es an ...uellem Frust liegt, oder...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Samson hat vor Kurzem angefangen, seine Tiffy beim Kraulen am Hinterkopf zu rupfen8(

    Jetzt ist die Frage, ob es an ...uellem Frust liegt, oder an der Ernährung, oder woran auch immer.

    1. Er balzt sie ständig an, hat aber schon seit Wochen keinen Erfolg damit - sie sind aber fest verpaart.

    2. Sie bekommen täglich Bogena Vogelmineralien, Merkls Mineralmenü(Stein), Sepiaschalen und verschiedene Einzelmineralien, die sie quasi nach Bedarf selber dosieren können. Einmal die Woche gibt es mit dem Keimfutter Nekton MSA und ebenfalls einmal die Woche im Trinkwasser Nekton S. Frisches Obst und Gemüse fressen sie nicht, stattdessen bekommen sie getrocknete Früchte (laut Ricos ausreichend) und frisches Grünzeug (Vogelmiere , Löwenzahn, Schnittlauch, Salat etc.)

    Was meint ihr, woran es liegen könnte? Die beiden sind jetzt fast zwei Jahre alt und haben das vorher nie gemacht (Ausnahme: bei großem Streß hat sich Tiffy früher die Schwanzfedern abgebissen - die sind aber mittlerweile fast komplett und schön nachgewachsen.)

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Als ich Lukas Ende August aus dem Tierheim bekam, sah er furchtbar vom Gefieder her aus und schnell hatte ich den Verdacht, er rupft sich am Bauch kleine Federchen aus, denn zum einen lagen morgens unter seinem Schlafplatz verhältnissmäßig viele gelbe Federn und zum anderen habe ich ihn öfters erwischt, wie er seiner Partnerin beim Kraulen Federchen zupfte.

    Er saß dann auf der Stange umd *kaute* genüßlich auf den Federkielen rum, dass, so hatte ich gelesen ein Zeichen von Silizummangel sein kann, denn in den Federschaften sind jene Stoffe ganz frisch, die zum Neuaufbau des Gefieders dringend benötigt werden.

    Ich hab dann Kieselerdepulver (ganz normal aus der Drogerie), mit Rücksprache beim TA, fast drei Monate lang viermal die Woche übers Körnerfutter gegeben. Nach zwei Wochen stellten sich erste Erfolge ein, dass Rupfen wurde merklich, nach zwei Monaten kam es nur noch vereinzelt vor und Ende November hat er ganz damit aufgehört.

    Ob es jetzt nur die Gabe von Kieselerde war, oder auch sonst noch Dinge in seinem Umfeld zum positiven Ergebniss geführt haben, kann man nicht genau sagen, nur eben dass es mit Siliziumzufuhr eben wniger wurde und er ist bis heute nicht Rückfällig geworden.

    Vielleicht hilft dir das ein bisschen.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dunja :0-


    Ich denke schon das die rupferei an S.exuellerfrustration liegen kann.

    Manchmal ist es aber auch ein Vit. K1 Mangel. Du kanst z.b. von Zoo Winkler das Winfit Aktiv Plus bestellen. Oder in der Apotheke Kanevit besorgen. Nur da bitte erst Rücksprache mit einen TA wegen der Dosierung.
     
  5. Lindi

    Lindi Guest

    Se.xuelle Frustration ist möglich.

    Aber Hähne rupfen auch häufig, wenn sie in Stimmung sind, ihrer Partnerin vor lauter Liebe Federn aus. Das gibt sich, wenn die Brutzeit vorüber ist. Da kann man auch nicht viel machen, ist wohl ein besonderes Zeichen der Zuneigung :p

    Ich glaube, Heidi kann da ein schönes Bild vorzeigen von ihrer Mädimaus... :)
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Schön .................. ich weiß nicht :k . Leider habe ich keine Ahnung warum Charlie seine Mädi rupft. Meine Vermutung liegt darin, dass er Angst hat, dass ihm das liebste was er hat wieder genommen wird. Die beiden sind unzertrennlich, stundenlanges Schmusen, schlafen mit Körperkontakt, .... . Am schlimmsten sah sie letztes Jahr in der Brutzeit aus.
    Aber die Partnerrupferei bessert sich immer etwas wenn es eine Vit.K1 Kur gibt.


    Hier mal Mädis Köpfchen
     

    Anhänge:

  7. Lindi

    Lindi Guest

    Mein Max macht das bei seiner Luisa auch, wenn er in Stimmung ist. Dann sie auch sie unzertrennlich, am knutschen und kraulen. Hört aber auf, wenn die Zeit vorbei ist... ist aber auch lange nicht so schlimm wie bei Heidi, das sind immer nur ein paar Federchen.

    Es gibt da sicher auch keine Regel.
     
  8. Raymond

    Raymond Guest

    dieses rupfen im nacken ist mir auch bekannt.
    zuerst wird geschmust und wenn Peggy das koepfchen so schoen unten haelt muss harry ihr schnell mal eine ferder rausreissen. sie beschwert sich lautstark um dann gleich wieder dass selbe zu erleben .

    da moechte man sagen: muss liebe schoen sein ? nein, liebe muss weh tun !!!
     
  9. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ja, ja Liebe mit Gefühl8(

    @Heidi Das sieht ja schlimm aus8o

    Bei Tiffy ist der Hinterkopf noch nicht kahl, aber wenn man von der Seite schaut, sieht man schon sozuagen eine ca. fingerbreite Lücke im Kopfgefieder.

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!?

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  10. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ach ja, war gerade in der Mittagspause in einem Zooladen und habe dort eine jungen Nymph mit komplett kahlem Hinterkopf gesehen.

    Angeblich will einer der Angestellten den Nymph heute mit nach Hause nehmen und ihn dort pflegen, da es sich wohl sowieso um ein Sorgenkind handelt . Ich habe ihm gleich den Tip mit der Kieselerde gegeben.





    PS: Sie hatten dort zwei wunderschöne Weißköpfe *schwärm* - muß jetzt vernünftig sein, denn ich habe schon 6 und der Raum hat bloß ca. 4 m²

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Oh ja die nymphitis ................... :p .
    Aber Weißköpfchen schwärm :) .


    Meine Mädi hat leider immer irgendwo, meist auf ihrer linken Gesichtshälfte kleine nackige Stellen, aber so schlimm sieht sie seitdem nicht mehr aus. Ich habe damals auch schon an einen Tausch oder abgabe oder so gedacht. Sah aber die beiden dann wieder ganz eng zusammen schlafen und schmusen und brachte es nicht übers Herz.
    Aber probiere mal Vit. K aus. Leider ist es Fettlöslich und kann daher überdosiert werden.

    So sitzen sie im Moment in der Volie.
     

    Anhänge:

  12. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Schön, die beiden sehen aber sehr glücklich zusammen aus!!!
     
  13. #12 Sittichmama, 18. Februar 2004
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Witz

    Da fällt noch ein blöder Witz zu ein:

    Ein Hahn lebt mit vielen Hühner auf einem Hof. Jeden Morgen beglückt er alle Hühner bis auf eins. Ihr rupft er immer eine Feder aus.
    Nach einiger Zeit fragt ihn das Huhn: "Warum rupfst Du mich immer und die anderen beglückst Du?

    Antworte der Hahn: " Bei denen ist es meine Pflicht, aber Dich liebe ich und will Dich nackig!"

    Doof, oder?
     
  14. Toto

    Toto Guest

    Die Rupferei hat mich ja damals sozusagen in dieses Forum gebracht.
    Rocky läßt das auch heute noch nicht sein, beschränkt sich aber fast ausschlieslich auf die Haubenfedern. hab ihn auch schon erwischt wie er "mal eben" Donald an die Haube wollte. Vieleicht mag er keine Nymphen mit Haube ?

    Fussel hatte es da mit Ihrem leider verstorbenen Partner schwerer, der Nacken sah immer aus wie bei Mädi der Kopf.

    zum Glück haben Jungspund und Donald nicht solche Ambitionen und ich hab sie auch schon beim vorsichtigen Kraulen erwischt.:D

    es gibt ja auch die Vermutung, das Nachkommen von rupfenden Eltern zu Rupfern werden, das würde mir das auch etwas erklären.

    @Sittichmama,
    so schlecht ist der doch garnicht ;)
     
  15. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Heidi,
    mein Gott, das 2. Bild ist ja noch schlimmer als irgend ein Melo-Film.;) Sie macht an ihrem Peiniger angeschmiegt Augen zu und lächelt. An Deiner Stelle hätte ich die beiden auch nicht getrennt.

    Hallo Dunja,
    bei meinem zwangsverpaarten Paar kommt das Rupfen auch vor. Wenn er nicht genug Zärtlichkeit von ihr bekommt, gibt's mal beim Putzen Zopf. Aber, Gott sei Dank, sehr selten.

    Schöne Grüsse:0-

    Yve
     
  16. #15 Federbällchen, 19. Februar 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hab auch so ein Traumpaar hier

    Abra meinte im Herbst auch, seiner Evoli den Nacken nackig kraulen zu müssen, hat dann aber (zumindest bis jetzt) wohl von selber eingeehen, dass sie vollbefiedert viiiiel hübscher aussieht.

    Denke bei den beiden liegt es wirklich nur daran, dass sie so verliebt sind.

    @Toto - wenn er keine Hauben mag - vielleicht spendierst Du der Dame mal einen Friseurbesuch zum Umstylen ggg

    Martina
     
  17. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    @ Sittichmama: ich find den gut, mein Hahn denkt immer : zieh Dich aus, kleine Maus, mach Dich nackisch.......
    @ all: ich habe auch ein Paar, was sich gegenseitig rupft, alle Versuche, dieses irgendwie einzuschränken, sind bisher fehlgeschlagen, allerdings ist meine Henne bis auf die Haube am Kopf völlig kahl, sieht grauslich aus, aber beide lieben sich heiss und innig, die zu trennen würde nichts bringen, denke ich.
    Beide sind brutstimmungsunabhängig, heisst, da wird ganzjährig gerupft.
    @Krabbi: Kieselerde habe ich noch nicht ausprobiert, seit gestern läuft ein Versuch damit.
    4 x die Woche reicht ?
    @ Heidi: Vit. K1 ist zwar fettlöslich, eine Überdosierung ist nahezu ausgeschlossen. Siehe auch
    http://www.vitamin-k1.de .
    Auch die Winklerprodukte haben bei mir keine Abhilfe geschaffen.
    Ein fröhliches Alaaf us Kölle
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Danke für den Link :)
    Werde ihn demnächst in aller Ruhe lesen.

    Meist sind es leider Kombipräperate die aale möglichen Vitamine enthalten. Werde mich aber mal über Kanevit informieren was da alles enthalten ist.
     
  19. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Jeder darf im Internet alles veröffendlichen ohne für den Wahrheitsgehalt grade stehen zu müssen.
    Ich habe auf der Seite keinen Hinweis auf die Qualifikation des Autoren gefunden.

    Vit K ist tatsächlich kaum toxisch wenn es überdosiert wird , aber eine Überdosierung kann langfristig zu Leberschäden führen und die Blutgerinnung negativ beeinflussen.

    Wenn die vögel genug Grünzeug fressen , brauchen sie allerdings keine zusätzliche Vitamingabe , besonders Broccoli ist Vit K reich und unsere Geier sind ganz wild darauf.
    Ich bin allerdings sowieso nicht der Meinung , daß man Vitamine als Medikament zuführen sollte , genausowenig wie bei Menschen.
    Nur wenn tatsächlich ein echter Mangel vorliegt , muß substituiert werden.
    z.B. kann Vit C zwar nicht überdosiert werden , aber der Körper "verlernt" bei ständiger Vitamingabe über Pulver/Tabletten sich das benötigte Vitamin aus der Nahrung zu holen und bei Absetzen der Medikamente kommt es dann zu einem Mangel , der normalerweise gar nicht entstanden wäre.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    @ Kathrin:
    Wo steht das ? Davon habe ich noch nie gehört und würde das gern mal nachlesen. Wie müsste denn der Autor qualifiziert sein ? Indem ein Dr. vor seinem Namen steht ? Veröffentlichungen gibt es reichlich von den beiden Autoren, netterweise reagiert die Tierfutterindustrie (weglassen von K3, u.U. Zuführung von K1) mittlerweile auf Druck der Konsumenten, zum großen Teil ausgelöst durch eben diese Autoren, zählt das nicht als Qualifikation ?
    Und ob das Grünzeugs, das im Supermarkt angeboten wird, nach langer, eventuell falscher Lagerung wirklich die Qualitätsprüfung für alle Vitamine erfüllt, wage ich doch mal leicht zu bezweifeln. Wenn Grünzeugs, dann wirklich frisch vom Feld, möglichst vom Biobauern, nicht erst nach Bestrahlung und diversen Insektizidbehandlungen.
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Leider futtert meine "gschabelte" Bande sehr wenig Grünzeugs. Im Sommer ist es etwas besser mit Gräsern und Löwenzahn und so. Ich denke das mir da nichts anderes übrigbleibt als so alle 6-8 Wochen für 2 Wochen eine Vitaminkur zu machen.
    Ausserdem bessert sich bei der Vit.K Gabe die Partnerrupferei von Charlie.
     
Thema: Mal wieder das leidige Thema Rupfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. winfit aktiv plus kaufen

Die Seite wird geladen...

Mal wieder das leidige Thema Rupfen - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...