Man nehme.........

Diskutiere Man nehme......... im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Man nehme.........(die unendliche Geschichte Stern TV die Zweite) eine Bundessiegerprüfung erbittet um Drehgenehmigung, strickt eine Geschichte...

  1. #1 tamborie, 20.10.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Man nehme.........(die unendliche Geschichte Stern TV die Zweite)

    eine Bundessiegerprüfung erbittet um Drehgenehmigung, strickt eine Geschichte drumrum und hat somit die nächste Rasse im Visier.

    Wer meinen Bericht von der Bundessiegerprüfung gelesen hat, weiß dass dort einige Sender um Drehgenehmigung ersuchten. Diese wurde erteilt.
    Alle Sender brachten sehr faire und sachliche Berichte, insbesondere der WDR sei hier hervorgehoben.
    Leider erteilte Herr Grube (Pressesprecher SV) auch dem TV Magazin SternTV eine Drehgenehmigung.
    Als dies im Stadion verkündet wurde kam es zu einem Pfeifkonzert, man weiß sehr wohl um die in der Vergangenheit von Stern TV erbrachten Berichte auch gerade zu den Kampfhunden.
    Das Herr Jauch Hunden generell nicht wohl gesonnen ist dürfte durchaus kein Geheimnis sein.

    Wer nun erwartet hatte es werde ein Bericht über den DSH, sieht sich wohl getäuscht, in reißerischer Aufmachung kündigt Stern TV für heute Abend an:
    Beißattacken - wie gefährlich ist der Deutsche Schäferhund?
    Jetzt ist auch klar, wofür man die Drehgenehmigung benötigte. Nicht um den Hund bei der Arbeit zu zeigen wie Fährte oder gar Unterordnung oder gar Agility, nein wahrscheinlich werden wir vor dem Helfer bellende "Bestien" sehen. 0l
    Hoffentlich werden dort Statistiken angesprochen wie das Verhältnis von Beissunfällen von ausgebildeten Sporthunden zu unausgebildeten Familienhunden ist!
    Zum Bsp.: Studie des Kanton Neuenburg, wenn schon die Schweiz für Argumente herhalten muß.

    Ich denke es bleibt abzuwarten, wie dieser Bericht enden wird.
    Die angesprochene Studie liegt mir vor sowie andere Berichte zu dem was Stern-TV wahrscheinlich heute bringen wird.

    Damals wurden durch Märchen und Geschichten die bösen Wölfe ausgerottet, gestern waren es Dank Medien die sogenannten Kampfhunde und nun nimmt man sich eben andere Rassen vor.

    Als sie die "Kampfhunde" ausrotteten, habe ich geschwiegen.
    Ich hatte ja keinen "Kampfhund".
    Als sie die Herdenschutzhunde abholten, habe ich geschwiegen, ich hatte ja keinen Herdenschutzhund.
    Als sie alle groesseren Hunde verbaten, habe ich geschwiegen, ich hatte ja keinen großen Hund.
    Als sie dann letztendlich meinen Hund abholten, hat das niemanden mehr interessiert.

    Gruß
    Tam
     
  2. #2 tamborie, 20.10.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

  3. #3 Visconti, 20.10.2004
    Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    Hi Tam!
    Ich weiss gar nicht, ob ich das wirklich sehen will...*grusel*
    Denn auf die positiven "Kleinigkeiten" achtet eh keiner! Z.B. darauf, das Wildfremde einen Hund, der Grad durchs Spalier läuft, von hinten einfach streicheln - und nix passiert!!! Wobei es dem Hund nicht zu verübeln wäre, wenn er in dieser Situation schnappen würde!!! Aber wehe, wenn! Dann sind es die bösen, bösen Hunde!
    Der DSH wird echt langsam zum "Feindbild"! 10 Jahre hatten wir "große,schwarze" Hunde, und ich dachte, ich wäre langsam gegen dumme Sprüche und Reaktionen gefeit!
    Har! Seit 2,5 Wochen haben wir eine ca. 9 monatige Mix-Hündin, die wie ein "echter" DSH aussieht. Eine superliebe, superfreundliche, verträgliche Maus!
    Und die Leute leinen ihre Hunde an und gehen mir aus dem Weg oder sind zumindest erst mal seeeeehr skeptisch! Und das, obwohl sie mich und meine anderen Hunde seit Jahren kennen...
    Dazu trägt dieser "gefährliche" Schäferhund auch noch ein Gliederhalsband.
    Seufz, wir sind wohl auf dem besten Wege "asozial" zu werden!
    Ob uns ein unerzogener roter Cocker mit Geschirr wohl noch retten könnte?
    Armes Deutschland!
     
  4. holli

    holli Guest

    Hi Tanja, wohl nur wenn der unerzogene rote Cocker nicht schnappt, was bei Cockern und ihrem "nicht immer" freundlichen Wesen (weil sehr dickköpfig und launisch---was bei Gott nicht negativ gemeint ist)... sonst sieht er vielleicht doch wie ein Staffi aus!!!!!!!!!!!!
    PS mein Fifi ist schwarz und 60 kg schwer....Rotti Carl und dann gibts noch die kleine Andaka (Portugiesin) reinrassige Mischlingswauwaulady (die ist 100 % gefährlicher als Carl - na klar, ist ja eine Frau!!!)
    Gruß Holli
     
  5. #5 Visconti, 20.10.2004
    Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    Hi Holli!
    *ggg* ich hab ja genau deswegen den roten Cocker als Beispiel genommen!
    Wir haben noch n Neufi und n Jack-Russel! Aber den Jack-Russel, welcher der am-Ernst-zu-nehmenste ist, den finden alle Leute nur süüüüüß! Und wehe, ich erzähle, dass wir mit dem "Lütten" auf den Platz gehen...
    Das ist dann fast schon Tierquälerei!
     
  6. holli

    holli Guest

    Hallo Tanja,
    ich sehe, wir verstehen uns.....Tja viele Menschen sind dumm und sehen nur Äußerlichkeiten... und viele fallen auf ein "dummes Gesichtchen" bei uns sagt man Gschau herein!!!!!!
    Also alles Gute Holli
     
  7. #7 tamborie, 20.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Ja so sieht leider die Situation aus, mein Kleiner ist auch im Fell dunkel und die Leute trauen sich eher meinen Grauen anzufassen wie den Schwarzen.
    Beim Grauen bekomm ich dann auch schon einmal zu hören, das ist aber kein echter Schäfer oder?
    Komisch! Die Farbe scheint also auch eine Rolle zuspielen.
    Letztes war ich positiv erstaunt als eine Mutter mit einem dreijährigen Kind fragte, ob er Kind die Hunde mal streicheln dürfe.
    Was das Kind dann auch tat, so konnte man der Mutter doch ihr Unbehagen ansehen.

    Allerdings muss ich eingestehen, die Halter und insbesondere die Züchter sind an der gesamten Misere nicht ganz unschuldig.
    Wie sagte mir mal ein Polizeibeamter vorurteilsfrei :D , die meisten Leute welche bestimmte Hunderassen haben kann man in zwei Gruppen aufteilen: Liebhaber und Spinner.
    Es laufen leider immer noch zuviele Spinner rum.

    Gruß
    Tam
     
  8. #8 Visconti, 20.10.2004
    Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    Hmhhhh...
    Bisher dachte ich, die Liebhaber wären die größten Spinner! :D
    Wir haben unser "Finchen" nicht genommen, weil sie wie ein (grauer) DSH aussieht, sondern weil wir nen Kumpel für den Jacki suchten, und die Maus total unterwürfig und ängstlich war, und wir der Meinung waren, sie könne vom unbedarften und selbstbewussten "Arni" nur lernen! Und soweit, wie man das nach der kurzen Zeit beurteilen kann, dachten wir richtig! :S
    Ich muss gestehen, erst seitdem wir selber nen Hund haben, der wie n DSH aussieht ( oder sogar einer ist??? Die Süße kommt aus der Tierhilfe Griechenland...), bemerke ich, wie extrem auf diese Rasse reagiert wird!
    Klar, auch ich kenne "echt fiese" Schäferhunde! Aber ich kenne auch genauso fiese Riesenschnauzer, Münsterländer,u.u.u.!
    Und gerade bei Schäferhunden habe ich das dumme Gefühl, dass da bereits in der Zucht viel schief läuft! "Rote Papiere" sind nicht zwangsläufig ein Indiz dafür, dass ich einen wesensfesten Hund bekomme, - aber das wissen wohl die Wenigsten!
    Seit 4 Wochen nehmen wir mit "Arni" am Hundeführerschein vom DSH-Verein teil. Teilnehmer sind ca. 15 völlig chaotische Hunde unterschiedlichster Rassen mit ihren Haltern. Wobei die meisten Hunde älter als 2 Jahre sind! Wenn ich da sehe, wie die Halter mit ihren Tieren umgehen/bisher umgegangen sind... Prost Mahlzeit!
    Der Goldie, dessen Frauchen sich am Zaun festhält, weil sie den Hund sonst nicht halten kann, der Cairne-Terrier, dem Herrchen kein Leckerchen geben mag, weil sein Hund ihn dabei beisst, die 4jährige, die den völlig unerzogenen Jack-Russel führen soll. Prima!
    Unter den ganzen Hunden befinden sich 2 Schäferhunde.Und letzte Woche bin ich probehalber mit "Finchen" (die "Neue") mit gelaufen!
    Was soll ich Euch sagen? Beim Spalier zum Abschluss der Stunde kam ich neben dem Kind mit dem Jack-Russel zu stehen! Mutter und Kind wussten, dass auch zu uns noch ein Jack-Russel gehört!
    Und beim Slalomlaufen, bei dem der Jack-Russel das Kind führte, fragt mich das Kind: wird Dein Schäferhund auch meine Annabell fressen?
    *KOTZWÜRG*
     
  9. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Wir haben jetzt auch einen 17 Wochen alten DSH. Ein echt lieber Hund, mit dem man alles machen kann. Jedoch kann er keine anderen Hund leiden. Also, er tut ihnen nichts oder so, aber er bellt sie halt dann an obwohl er beschnuppern und schauen darf.

    Leute machen mich teilweise blöde an, was mir einfällt mit dem Hund mitten in der Stadt rumzulaufen. Aber der kleine unerzogene Hund meiner Cousine darf das. Naja, wenigstens muss ich nicht in die Stadt.
     
  10. #10 tamborie, 20.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Hallo Cisco,

    Du hast keinen Schäferhund der andere Hunde nicht leiden kann, sondern einen Hund der sich ziemlich unsicher im Verhalten zu anderen Hunden zeigt.
    Also raus aus die Großstadt und rauf auf die Hundewiesen, viel Kontakt zu anderen Hunden und wenn es geht dabei die Leine weglassen.
    Noch kann er sich vom Verhalten her ändern!

    Gruß
    Tam
     
  11. Gill

    Gill Guest

    So, jetzt ist Werbung und denn kommts.......
    Na sowas...... der Rotti ist jetzt out!
     
  12. #12 tamborie, 20.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Ja es kam.
    Und trotz reißerischer Aufmachung war es trotz einiger Dinge sehr fair von Jauch moderiert, allerdings schlecht recherchiert.
    Naja werd noch was dazu schreiben.

    Gruß
    Tam
     
  13. #13 tamborie, 21.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Wie angedroht nun....

    ........einige Zeilen dazu von mir.
    Bei dem mit der versteckten Kamera gefilmen "Menschen?" handelte es sich um einen Hundezüchter, welcher seinen Hund verkaufen wollte.
    Das SternTV Team erzählte dem Besitzer, dass sie für eine afrikanische Farm einen Hund suchten der in der Lage sei die Farm bewachen zu können.
    Wer die Situation in Afrika kennt weiß, dass es dort zu Übergriffen und Mord an Farmer kommt.
    Diesbezüglich wollte man wissen, ob der Hund zivil ausbildbar sei was der Züchter bejahte. (Jeden Hund bekommt man scharf, dies betonte ich bereits schon einmal)
    Genau nach solchen Kriterien suchen auch die diensthundeführenden Behörden Hunde aus, bei dem Rüden hätten sie aber wahrscheinlich einen Lachanfall bekommen.
    Bleibt festzustellen Stern hat den Züchter veräppelt und die Sache dann anders dargestellt, nach dem Motte jeder bietet Dir an einen scharfen Hund zum Verkauf an.
    Auf der anderen Seite hat der Züchter die Leute veräppelt, hätte ich eine Farm in Afrika ich hätte keine Nacht mehr ruhig schlafen können. :D
    Dieser Hund hätte spätestens bei zwei Einbrechern das Weite gesucht.
    Der Rüde heisst im übrigen Marlo und ist ein ganz lieber Rüde.

    Weiteres intressantes folgt, um einmal aufzuführen wie Medien manipulieren.

    Gruß
    Tam
     
  14. #14 tamborie, 21.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Die schweizer Wissenschaftlerin

    Warum nahm Stern TV eine schweizer Wissenschaftlerin?
    Ganz einfach, in der Schweiz wurde eine Studie gemacht bei der Schäferhunde schlecht abschnitten.
    Bleibt die Frage wieso?
    Nein, es dürfte nicht daran liegen, dass die scharfen Hunde nun in der Schweiz zu finden sind, sondern eher daran das es sich hierbei um eine Studie handelte, welche in einigen Rassen aufgeteilt wurde.
    So gab es in dieser Studie eine Katergorie SCHÄFER, in dieser Gruppe wurde alles zusammengefasst was halbwegs stehende Ohren hatte.
    Dies nannte man dann Schäfer und fertig war die Studie :D .
    Ein Schelm wer böses denkt!

    Doch die andere Frage, Stern TV bediente dich doch immer besonders gerne deutschen Verhaltensforschern, wieso diesmal nicht und warum nicht federführend unsere allseits bekannte Frau Doris Feddersen-Petersen?
    Es ist ganz einfach!!!
    Frau F-P hat eine Studie erstellt, welche sich nicht mit den Aussagen in der Schweiz deckt.
    Frau F-P stellt abschliessend fest, der DSH gehört allgemein hin zu den sozialsten Hunden und in Untersuchungen und Versuchen zeigten diese ein viel stärkeres soziales Verhalten als beispielsweise Golden Retriever.
    (Weiteres zu der intressanten Studie folgt)

    Nun noch mal zu der schweizer Wissenschaftlerin.
    Ihre Behauptung, ausgebildete Hunde würden im Aggressionsbereich gefördert und seien daher eine Gefahr und jetzt bitte festhalten, wird in einer schweizer Studie aus dem Kanton Neuenburg widerlegt.
    mh..... was ist denn nun los???
    In dieser Studie wird explizit festgehalten, dass ausgebildete Sporthunde in Beißstatistiken kaum eine Rolle spielen.

    Fortsetzung folgt!


    Gruß
    Tam
     
  15. #15 tamborie, 21.10.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Sorry

    falscher Beitrag

    gruß
    Tam
     
  16. holli

    holli Guest

    Hallo ihr Lieben!
    @Vanessa...Gill und Carl sind nie out!!!!!!!!!!!
    holli
     
  17. Gill

    Gill Guest

    Ich fand das alles nicht so doll. Das hätten die sich diesmal wirklich sparen können. :s . Was ich interessant fand waren die Beiden, die anschliessend bei dem Jauch im Studio waren. Und besonders den Spruch der Frau (hab den Namen vergesssen) "......, aber ein Yorki hat schonmal ein Baby totgebissen." ;)
     
  18. #18 tamborie, 21.10.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Artikel aus der Stuttgarter Zeitung vom 17.08.2001
    Schäferhund beist siebenjährigen Jungen
    Böblingen(gig) Ein siebenjähriger Junge ist in Böblingen beim Spielen von einem Schäferhund gebissen worden. Wie die Polizeidirektion Böblingen mitteilte, musste der Junge am Samstagnachmittag mit schwersten Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen werden. Der Vorfall passierte bei der Jugendfarm Röhrer Weg, wo der Junge und ein Mädchen dem Tier Steine zuwarfen, die der Hund in seinem Maul fangen sollte. Als der Junge das verrutschte Halsband zurechtrücken wollte, biss das Tier den Siebenjährigen im Gesicht und am Oberarm. Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen.


    Ohne Kommentar!

    Gruß
    Tam
     
Thema:

Man nehme.........

Die Seite wird geladen...

Man nehme......... - Ähnliche Themen

  1. Kann diesen Welli jemand aufnehmen?

    Kann diesen Welli jemand aufnehmen?: Bei Ebay Kleinanzeigen habe ich Heute diesen Welli entdeckt. Der arme Vogel, ich hätte ihn ohne den Käfig aufgenommen, geht aber leider nicht....
  2. Sperlis die ich aufnehmen möchte sehen ungesund aus, kann jemand beraten?

    Sperlis die ich aufnehmen möchte sehen ungesund aus, kann jemand beraten?: Guten Tag, ich werde bald wahrscheinlich ein paar Sperlis übernehmen und habe privat Fotos bekommen, auf denen sie nicht so mega gesund aussehen,...
  3. Nestling gefunden, kann ihn jemand nehmen?

    Nestling gefunden, kann ihn jemand nehmen?: Hallo zusammen, Ich habe heute einen Nestling im Garten gefunden. Noch komplett nackt. Ich vermute einen Spatz. Ich füttere ihn jetzt mit...
  4. Kann jemand meine Nymphen zu sich nehmen (sehr wahrscheinlich mit PDD)

    Kann jemand meine Nymphen zu sich nehmen (sehr wahrscheinlich mit PDD): Hallo, seit ich umgezogen bin, sind meine 4 Nympensittiche bei meinen Eltern. Ein Elternpaar und zwei Jungtiere. Die Eltern sind 9 und 10...
  5. Bis wann kann man die Eier rausnehmen? Dringend

    Bis wann kann man die Eier rausnehmen? Dringend: Hallo, ich habe eien Frage zum Eier rausnehmen. Meine Stieglitzhenne hat heute das zweite Ei geleget. Sie sitzt seit dem ersten fest. Hat Sie...