manchmal ist es echt anstrengend...

Diskutiere manchmal ist es echt anstrengend... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Abend, momentan sitz Jacko auf seiner Schaukel und erzählt wie toll er gepupst hat, Momo sitz daneben und singt waka waka. Aber noch...

  1. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Guten Abend,

    momentan sitz Jacko auf seiner Schaukel und erzählt wie toll er gepupst hat, Momo sitz daneben und singt waka waka.
    Aber noch kurz davor, saß jacko noch auf meiner Schulter, Momo kam mit auf den Rücken gehüpft und dann ging plötzlich ein Fight auf mir los. Sie rannten beide wie blöde über meine Brustund Bauch bis ich sie beide abgeschüttelt habe.

    Mein etwas größeres Problem liegt daran, das Momo sein neues Verhalten einfach nicht ablegen möchte.... Er sitz auf meinen Arm, aber sobald ich den Arm anhebe ( so kommts immer wenn sie " ab" machen müssen ) verbeißt er sich in meinem Unterarm und schaukelt da hin und her. Ich möchte ihn nicht verletzten und wie ne blöde ihn abschpütteln. Ich versuchs immer vorsichtig oder ich setze ihn permanent auf seinen Platz, belohne ihn wenn er sitzen bleibt was aber irgendwie nichts bringt.

    Er scheint mir regelrecht Spaß daran zu haben, vllt sieht er auch ein Spiel darin.

    Habe schon versucht ihn zu ignorieren und hab beide nach der " Tat" ins Vogelzimmer getan. Auch Klickern mit erneutem Auf und Ab Spiel, welches sie ja eigentlich super können hat nur geklappt weil Momo wusste es gibt ne Belohnung. Vorhin hat er es richtig gemacht, ist super vom Arm geflogen habe ihn gelobt! Das war das erste mal in zwei Wochen!

    Mittlerweile habe ich gar keine Lust mehr ihn auf den Arm zu nehmen da mein Arm teilweise schon so blau ist das selbst das drauf sitzen weh tut und es macht mich richtig traurig das ich sie dann ins Vogelzimmer tun muss weil Momo mich nur noch anfliegt und sich in irgendein Körperteil verbeißt.

    Ich nehme an dass das eine Phase der Pupertät ist die jetzt wohl oder übel beginnt ( er wird jetzt bald 3 Jahre ) aber vielleicht hat ja der ein oder andere doch ein paar Tipps wie ich da besser durchgreifen oder das Problem lösen kann.

    Liebe Grüße


    Jana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Jana

    nimm ein Kissen oder sonst was, das abschreckt über Deinen Arm, dann traut es sich wahrscheinlich nicht mehr. Mit der Zeit, wenn Du das Kissen immer über Deinem Arm liegen hast, wird er es sein lassen. Vielleicht haben andere User noch bessere Ideen.
     
  4. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Leider müsste ich wahrscheinlich in einen Ganzkörperneopren steigen um mir so den Schmerz zu vermeiden. Ihn schreckt nichts an mir ab, da er weiß, was ich an mir habe/ halte ist nicht gefährlich. Ich ducke mich jedesmal auf den Boden, weiche ihm kurz bevor er auf mir landet aus (so manche Bauchtänzerin wäre bestimmt neidisch) um seinen Anflügen auszuweichen, so umgehe ich es meistens...schafft er es, geht das Schüttelspiel von vorne los.
     
  5. Mari66

    Mari66 Mari66

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Jana!

    Ich habe meine Lederjacke aus dickem schwarzen Leder und langen Ärmeln angezogen und das Beißen ignoriert. Innerhalb einer Woche hat mein Vogel aufgehört zu beißen. Die Hände hatte ich immer zu Fäusten geballt, damit er nicht meine Finger erwischte.
    Jetzt gibt es kein Problem mehr!

    Grüße, Mari
     
  6. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Das mache ich auch wenn er versucht mich in die Hand zu zwicken, er kratz mich trotzdem ganz schön dolle mit seinem schnabel. Habe zudem versucht, wenn er sich so in meinen Arm verbeißt, ihn mit der Hand wegzuschieben was er aber ignoriert und sich weiter verbeißt. Da keinen Schmerz zu zeigen ist echt der Horror. Die Idee mit der Lederjacke ist gut, habe momentan nur eine von meinem Dad die ich nicht unbedingt zerstören möchte. Aber ich denke das ich vllt in dem einen oder anderem Secondhand shop morgen fündig werde. Die Sache ist halt , das er sich selten in einer Jacke verbeißt wenn ich eine anhabe. Ich denk das er weiß, das es mehr zwickt wenn ich nur einen Pulli anhabe...doof ist er absolut nicht. Aber ich werd die nächste Zeit einfach die Jacke anziehen sobald sie das Vogelzimmer verlassen. Eig müsste da ja auch ne dicke Jeansjacke funktionieren?!
    Danke für die Antwort, somit wäre das Schmerzproblem vorerst gelöst, aber wie bekomme ich ihn dazu sich loszumachen ohne ihn zu verletzen? ( habe da beim wegschütteln immer so Angst das er sich vllt was verdreht und bin daher auch vorsichtiger)

    Wenn er übrigens hinter mir auf dem Pc Stuhl sitzt, fängt er an, an meiner Kaputze zu zupfen, schimpfe ich ihn, macht er erst recht weiter. Lobe und Belohne ich ihn wenn er es komplet lässt, fliegt er kurz nach der Belohnung wieder auf den Stuhl, zupft und beißt, und es geht von vorne los.

    Grüße Jana
     
  7. Mari66

    Mari66 Mari66

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Jana!

    Du hast Recht - abschütteln kann gefährlich sein für den Vogel.
    Bei glattem Leder mußt du ihn nicht abschütteln - einfach ignorieren!

    Du mußt ihn jetzt einfach austricksen - dann läßt er diese Spielchen!

    Durchhalten, viel Erfolg und Grüße v. Mari
     
  8. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo Jana,

    da hilft nur eines und zwar ihn vorerst im Vogelzimmer zu lassen. Wenn Du dort zwecks Reinigung und füttern rein mußt und er Dich angreifen will würde ich wie schon geschrieben eine Lederjacke anziehen und den Kopf schützen.

    Mein Hahn ist im Moment auch sehr aggressiv und beißt sogar durch Handschuhe deshalb habe ich mir aus Holz ein T gebaut und um meine Hand zu schützen noch eine Windradfolie draufgepappt, könntest auch einen alten Plastik- oder Pappteller nehmen. Vorraussetzung ist ,daß er auf den Stock geht.

    Da mein Hahn meine Freundin während meines Urlaubes angeflogen hat gibt es jetzt einen ausrangierten Skihelm wo ich mittels Klettband vorne ein Visier angepappt habe und fertig ist der Kopfschutz. Nun kann Hähnchen auf den Kopf fliegen und rutscht runter. Natürlich selbst ausprobiert. Vermutlich würde er sich in die Hosen machen wenn ich das Teil in die Voliere hängen oder legen würde.
     

    Anhänge:

  9. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hallo Mari66,

    also sollte ich ihn da quasi baumeln lassen wenn er nicht ab machen will? Und ihn dann per hand auf seinen Platz setzen?


    Hallo Paul

    Er beißt mich ja nur wenn er "ab" machen soll, normalerweise werfen wir sie dazu quasi in die Luft, geben eine kleine Starthilfe, doch sobald der Arm nach oben geht, krallt und beißt er sich fest und gibt nicht nach, bis ich ihn auf seinen Platz setze. Andernfalls werde ich auch gerne in die Backe gezwickt wenn es ihm zu bunt geworden ist. Dann rennt er schnell auf mich zu und zwickt. Ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist mit dem T-Stock, ich möchte ihn ja auch weiterhin auf den Arm nehmen können und will nicht das er sich nur noch auf den T Stock setzt. Auf dem Kopf landet er komischerweise sehr sehr selten, obwohl, letztens hat er sich in meinen Haaren festgekrallt -_- Habe dann mit dem kopf geschüttelt, hat nix gebracht, erst wieder das verbeisen in den arm damit er vom kopf runter geht. Vllt sollte ich doch auch nach einem Helm schauen. Aber anderseits kann ich ja auch nicht in Zukunft mit Helm rumlaufen, er wird es bestimmt erneut versuchen sobald ich mal keinen aufhabe, oder?
     
  10. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hab die Bilder erst gerade eben gesehen, der Skihelm sieht schon etwas professionell aus :-) Aber ich glaube das Momo vor der T Stange mehr Angst als Vaterlandsliebe hätte.
     
  11. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Nütze diese Angst aus:+schimpf
     
  12. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo Jana,

    es werden andere Zeiten kommen und dann dürfen sie wieder auf die Hand. Meine Henne hatte auch einmal eine Phase wenn sie auf die Hand gekommen ist hat sie dann auch gleich gezwickt. Im Gegensatz zu unserem Hähnchen wirklich nur ein Zwicken denn wenn der Hahn zubeißt dann gibt es blaue Flecken und viel Blut.

    Deshalb darf mein Hahn vorerst wie schon zuvor unsere Henne nur auf einen Stock und Basta. Im übrigen beißt mein Hahn überwiegend wie Du es beschreibst zubeißen nur beim Absetzten.

    Du hast 2 Möglichkeiten entweder Leiden und Schmerzen ertragen oder Dein Hahn lernt auf eine Händelstock zu gehen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    O je ... da kann ich ja von Glueck sagen, dass mein Meyers einfach nicht mehr auf die Hand kommen will bzw. er kommt, aber nur, um dann sofort wieder wegzufliegen und am besten direkt vor der Hundeschnauze zu landen (Meine Nerven...!!! Mittlerweile muessen die Hunde also zeitweise aus dem Haus.). Und mein einer Grauer hat so seine Phasen, wo ich nichts mit ihm machen kann, weil er sofort hackt, bei meiner Tochter ist er zur gleichen Zeit lammfromm, hebt vorsichtigst ihren Finger, schiebt seinen Kopf drunter ... Ich ignoriere ihn einfach, wenn er seine Beissphasen hat.

    Naja, und auf dem PC-Stuhl sitzen duerfen, waehrend der Mensch intensiv mit dem Ding beschaeftigt ist, das mag vermutlich kein Papagei.
     
  15. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hallo! Habe heute nochmal eifrig geklickert. Es hat auch super funktioniert. Morgen werde ich nach einer dicken Jacke schauen, aber ob ich das mit dem Stock machen werde, weiß ich noch nicht. Bin da noch irgendwie unsicher....
     
Thema:

manchmal ist es echt anstrengend...

Die Seite wird geladen...

manchmal ist es echt anstrengend... - Ähnliche Themen

  1. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  2. Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten

    Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten: Habe vor etwa 3 Wochen einen jungen Amazonenmännchen dazu geholt natürlich mit den Vorhaben ihn später zu verparren. Aber mir fällt ab und zu auf...
  3. Gelbrustara Hahn schreit manchmal

    Gelbrustara Hahn schreit manchmal: Hallo ersteinmal. Hiermit stelle ich mich und Gelbrustara Hahn Tieka vor. Er lebt seit dem 23.12 bei uns und hat sich gut eingewöhnt. Wir haben...