Mandarin- und Brautenten

Diskutiere Mandarin- und Brautenten im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo!! Ich bin auf der Suche nach einem Züchter der Mandarin- und Brautenten züchtet!! Ich hab da einige Fragen!! Könnt ihr mir da weiter...

  1. #1 Weidner M., 10.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    Hallo!!

    Ich bin auf der Suche nach einem Züchter der Mandarin- und Brautenten züchtet!! Ich hab da einige Fragen!!


    Könnt ihr mir da weiter helfen??
     
  2. #2 AndreasM, 11.02.2009
    AndreasM

    AndreasM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht stellst Du die Fragen einfach ins Forum, dann hätten alle etwas davon! Ich plane z.B. auch in Sachen Mandarinenten, habe aber noch überhaupt keine Erfahrung.

    mfg Andreas
     
  3. #3 plumplori, 11.02.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Da so ziemlich jeder Wasserziergeflügelhalter mit diesen beiden Arten angefangen bzw. sie irgendwann schonmal gehalten hat, könnt ihr hier mit einer Menge konkreten Antworten auf eure konkreten (!) Fragen rechnen. Also fragt einfach, was ihr genau (!) wissen wollt. Ansonsten müsste man nämlich quasi was zur Wasserziergeflügelhaltung im Allgemeinen schreiben. Als Anfänger bin ich damals so vorgegangen, erstmal das Archiv mit den Begriffen "Mandarinente(n)", "Brautente(n)" etc. zu füttern. Auch ein Blick in Bücher kann nicht schaden (z.B. hat mir das Werk "Stockenten, Mandarinenten, Brautenten" von Uwe Conrig einen guten Einstieg ermöglicht). Danach kann man dann Unklarheiten erfragen in puncto Futter, Gehege, Vorkehrungen für den Winter, Verhalten zur Brutzeit, Aufzucht von Küken etc.
    Ich habe festgestellt, dass viele hier sich erst die Enten angeschafft und dann gefragt haben.
    Ich finde ich schonmal gut, dass ihr euch im Vorfeld Gedanken macht. Ist halt nur schwierig, etwas Generelles zu schreiben. Da kann dann nur sowas bei herauskommen wie "sind einfach zu halten" oder so.
     
  4. #4 Weidner M., 12.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    Ich hab noch nie Braut oder Mandarinenten gezüchtet nur Baikal, Zimt, Rotschuler, Büffelkopf, Zwergsäger und Kappensäger! Des wegen wollt ich Fragen ob ich beide Arten in einem Gehege halten kann?
     
  5. #5 plumplori, 12.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Die beiden Arten lassen sich gut miteinander vergesellschaften. Hängt natürlich auch von der Größe und Beschaffenheit des Geheges ab. Vielleicht schreibst du mal was zu deinen Haltungsbedingungen. Mandarinerpel können während Balz und Brut recht dominant werden. Da ist es wichtig, dass es Rückzuggebiete für die anderen Gehegebewohner gibt. Außerdem bleiben die Mandarinenten immer ein wenig scheu und nervös. Die Brautenten sind das ganze Jahr über friedlich und auch etwas zutraulicher.
     
  6. #6 Weidner M., 12.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    Das Gehege ist groß genug ich will später Meeresenten darin halten. Wie schaut das mit den Mutationen aus? Kann ich diese problemlos mit den Natur mischen??
     
  7. #7 plumplori, 12.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Meinst du Mutationen zwischen verschiedenen Farbvarianten der Mandarin- bzw. Brautenten? Da gibt es keine. Der Erbgang ist nicht intermediär. Du kriegst dann ein Mischgelege der verschiedenen Varianten; also z.b. weiße und wildfarbene, aber keine gescheckten Küken. Die jeweiligen "Mischungsverhältnisse" (also wieviel weiße auf wievel wildfarbene Küken kommen) hängen von der Elterngeneration deines Brutpaares ab (z.B. könnte ja deine weiße Ente/Erpel von einem weiß-wildfarbenen Paar abstammen).

    Bastarde zwischen den beiden Entenarten gibt es auch keine. Zwar kann es durch Fehlprägung zur Paarbildung kommen, die Eier bleiben aber unbefruchtet.
     
  8. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    MUTATIONEN !

    Hallo,
    ich möchte die Mutationen (habe selber welche) jetzt nicht verteufeln, aber ich möchte dazu aufrufen mit diesen Tieren sorfältig umzugehen !
    Weiß x Weiß oder Gelb x Gelb ....... also Farbe x Farbe ist der einzige richtige Weg !
    Aus Natur x Weiß (z.B. bei Mandarinenten) fallen mach meinem Wissen nur wildf. Enten, wobei die 1,0 wildf /weiß sind und so die Farbe an deren weiblichen Nachkommen abgeben und auch 50 % der Männchen wieder spalt in Weiß sind !
    Dieses gefärdet über kurz oder lang unseren gesamtem wildf. Bestand !
    Daher würde ich raten nur Farbe x Farbe und nur ein Paar (oder mehrere dieser Mutation) pro Gehege !
    Grüße Ornis
     
  9. #9 anser fabalis, 13.02.2009
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Wenn dein Gehege nicht wirklich groß genug ist - würde is Braut und Mandarin nicht vergesellschaften, sind sozusagen Erzfeinde- zumindest war´s bei mir so!

    mfg
     
  10. #10 Weidner M., 13.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    Das war auch der Punkt! Also ist es durchaus möglich das sich ein Mandarinerpel (natur) x Mandarinente (weiß) paart oder??


    Aber Mandarin und Braut funktioniert nicht!!


    D.h. am besten mehrere Paar natur Mandarin und Braut natur in ein Gehege! Und in das andere Gehege die Mutationen oder??
     
  11. #11 Margreiter Pete, 14.02.2009
    Margreiter Pete

    Margreiter Pete Margreiter Peter

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6314 Niederau / Tirol
    Hallo,

    Ich rate sehr stark ab mehrere Paare von Mandarin oder Brautenten in das selbe Gehege zu geben - denn bei der Palz würden die sich wahrscheinlich durchaus verfolgen und in weiterer Folge auch bei der Paarung stören.
    Am besten ist es ein Paar in der selben Farbe in einem Gehege zu halten.
    Als Ausnahme würde ich sagen : wenn man ein großes Gehege hat - was aber die wenigsten!!.
    Ich persönlich halte ein Paar Mandarin und Brautenten in weiß - getrennt - das funktioniert sehr gut.
     
  12. #12 plumplori, 14.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Am optimalsten wäre es, wenn man das Gehege lediglich zur Balz- und Brutzeit aufteilen würde. In der restlichen Zeit des Jahres vertragen sich die beiden Arten nämlich prächtig. Auch wenn man diese Enten in kleineren Gehegen halten kann, fühlen sie sich doch merklich wohler bei vergrößertem Auslauf, den man ja durch die Aufteilung verkleinern würde. Bei mir machen Braut- und Mandarinenten bis auf den besagten Zeitraum immer "gemeinsame Sache". Und von "Erzfeinden" kann man wirklich nicht sprechen, finde ich. Wie wäre es sonst zu erklären, dass sie bei mir, seitdem der Teich im Dezember zugefroren ist, sich friedlich auf einem freigehackten Wasserloch tummeln?
     
  13. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo plumplori,
    das mit deinem Wasserloch läst sich ganz einfach erklären. Es ist Winter !
    Dann sammeln sich viele Geflügelarten zu Gruppen (und in diesen Gruppe wird keine Rangortnung gebildet). Siehe z.B. bei den sonst doch recht streitsüchtigen Höckerschwänen, diese stehen nun in größeren Groppen auf den Feldern.:zwinker:

    Grüße Ornis

    PS. Ich halte 2 Paar Mandarinenten zusammen, allerdings auf über 1000 qm !
     
  14. #14 plumplori, 14.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ornis.
    Meine Haltebedingungen sind von der Größe her ähnlich wie bei dir. Ich halte zwei Paar Mandarin-, drei Paar Braut-, drei Paar Rotschulter- und ein Paar Brandenten. Mein Gelände hat 1,5 ha (Hälfte Teich, Hälfte Wald und Wiese), die Enten nutzen auch noch zwei ebensogroße benachbarte Gelände derselben Größe. Wie schon gesagt verbringen die Mandarin- und Brautenten die meiste Zeit des Jahres (nicht nur den Winter) in enger Gesellschaft (die Rotschulter- und Brandenten bilden den zweiten Trupp). In der Balz- und Brutzeit sieht das anders aus. Da gehen die Brautenten den Mandarinerpeln aus dem Weg. Da ich das Gelände nicht unterteilen kann, leiden die Brautis schon ein bißchen unter dem Territorialverhalten der Mandarinerpel. Es ist auch schonmal ein Brautgelege ausgefallen. Aber wenn man die Möglichkeit hat, die Gehege zeitweise zu unterteilen, spricht aus meiner Sicht nichts gegen eine Vergesellschaftung im Restzeitraum des Jahres.
    Gruß,
    plumplori
     
  15. #15 plumplori, 14.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    ups, ich neige wohl heute zur redundanz :)
     
  16. #16 Weidner M., 14.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    Das mit dem unterteilen wäre überhaupt kein Problem!! Ich hab zwischen meinen Beiden weihern einen Damm!! Denn kann ich im Frühjahr ohne Probleme unterteilen!!

    Und sonst funktioniert das ohne Probleme die Haltung oder??
     
  17. #17 AndreasM, 14.02.2009
    AndreasM

    AndreasM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ist das nicht ein tolles Bild ...?

    [​IMG]

    mfg
     
  18. #18 plumplori, 14.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Nicht umsonst sind das die beiden klassischen Anfängerenten. Sie sind relativ anspruchslos und winterhart. Das soll nicht bedeutet, dass man mit bestimmten Vorkehrungen ihre Zufriedenheit nicht steigern könnte. Meine lieben Stämme, die aus dem Wasser ragen. Da du schon "Baikal, Zimt, Rotschulter, Büffelkopf, Zwergsäger und Kappensäger" gehalten hast, dürfte dir das wenig Probleme bereiten.
     
  19. #19 plumplori, 14.02.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    in der Tat!
     
  20. #20 Weidner M., 14.02.2009
    Weidner M.

    Weidner M. Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91315 Höchstadt
    @AndreasM
    schönes Bild!!!!!!!!!!


    @plumplori
    Ja ich glaub ich hab mit den Arten auch keine Probleme! Ich wollte nur mal ein Paar verschiedene Meinungen einholen, da ich schon viele verschiedene Storys gehört habe. Einige sagen das die Haltung beider Arten in einer Anlage nicht möglich ist andere sagen das es bei Ihnen ohne Probleme funktioniert hat! Ich hab vielleicht auch vor mir Mutationen von beiden zuzulegen! Kann es sein das es Mandarin nicht nur in Gelb und Weiss gibt sondern auch in Schwarz?

    Hat da irgend jemand Bilder??
     
Thema: Mandarin- und Brautenten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brautenten Haltung

    ,
  2. brautenten züchter

    ,
  3. brautente haltung

    ,
  4. aufzucht brautenten,
  5. brautente haltungsbedingungen,
  6. Brautente Gehege,
  7. Brautenten farb varianten,
  8. brautenten,
  9. mandarin und brautenten,
  10. brautenten aufzucht,
  11. brautenten silber anerkannt,
  12. brautenten brutzeit
Die Seite wird geladen...

Mandarin- und Brautenten - Ähnliche Themen

  1. Mandarinen- und Brautenten ausbrüten

    Mandarinen- und Brautenten ausbrüten: hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte mal wissen, ob man Mandarinen- und Brautenten Bruteier in einem Automaten ausbrüten kann, da ich gerne...
  2. Haltung und Nistmöglichkeiten von Sichelenten, Baikalenten und Brautenten.

    Haltung und Nistmöglichkeiten von Sichelenten, Baikalenten und Brautenten.: Guten Tag Ich suche auf dieses Weg Leute die schon Erfahrung in der Zucht und Haltung von Sichelenten, Baikalenten und Brautenten haben. Mfg
  3. Vertragen sich Zwergenten und Brautenten

    Vertragen sich Zwergenten und Brautenten: Hallo :0-, Ich habe zurzeit 3 Zwergenten (1 Erpel und 2 Enten). Ich würde gerne noch ein Pärchen Brautenten dazu setzen. Vertragen sich die...
  4. Ab wann werden Mandarin- und Brauterpel im ersten Jahr schön?

    Ab wann werden Mandarin- und Brauterpel im ersten Jahr schön?: Hallo! Ich habe gehört, dass Mandarin- und Brauterpel im ersten Jahr erst später schön werden als ältere Erpel. Ab welchem Monat werden die...
  5. Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied

    Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied: Hallo! Wie unterscheiden sich nochmal die Eier der Mandarin- und der der Brautente? Ich habe eben gelesen, dass eine Mandarinente 9-12...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden