Maniacs und Beautys Einzug ins Vogelzimmer

Diskutiere Maniacs und Beautys Einzug ins Vogelzimmer im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, ich habe letzte Woche das Nysi-Pärchen Maniac und Beauty übernommen, auf welche ich durch Daniela (Feiwer) hier im Forum aufmerksam...

  1. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Leute,

    ich habe letzte Woche das Nysi-Pärchen Maniac und Beauty übernommen, auf welche ich durch Daniela (Feiwer) hier im Forum aufmerksam gemacht wurde.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=49102

    Nachdem Beide am Montag beim TA durchgecheckt wurden und soweit in Ordnung sind, war es getsern dann soweit, der Umzug ins Vogelzimmer stand bevor. In der Quarantänevoliere ist es eben auch nicht so toll.

    Ich hab die Beiden in einen Käfig verfrachtet und diesen dann geöffnet ins Vogelzimmer gestellt.
    Auf dem Bild seht Ihr Nimue, welche den Beiden von aussen her "Beistand geleistet" hat.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ......hier seht Ihr sogar meinen Fips (Kahlkopf), wie er sich die "Neuen Genossen" neugierig anschaut. Das ist eigentlich was besonderes, da Fips aufgrund seiner vorherigen Haltung ein absoluter Angsthase (gegenüber Mensch und Tier) ist.
     

    Anhänge:

  4. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Maniac erwiese sich als der "Mutigere der Beiden" und ist nach ca. ner Stunde aus dem Käfig und erkundete das Vogizimmer. Im Vordergrund seht ihr Goja und im Hintergrund Merlin.
     

    Anhänge:

  5. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...aber Beauty hat sich auch getraut....
     

    Anhänge:

  6. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...hier die Beiden vereint....
     

    Anhänge:

  7. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...und hier mittendrin (Beauty im Vordergund und Maniac hinten rechts).
     

    Anhänge:

  8. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kerstin,

    die beiden Süßen scheinen sich ja schon super bei dir und den anderen Nymphies eingelebt zu haben. Hochzufrieden sehen sie aus! Beauty ist eine echt hübsche Kopffleckscheckin, vielleicht hat sich dein kleiner Fips (keine Chance, daß die Federn wieder nachwachsen?) in sie verliebt;)? Aber die beiden Abgabenymphen sind schon ein Paar, nicht wahr?

    Auf jeden Fall ist es richtig klasse, daß du sie aufgenommen hast und jetzt ein viel besseres Leben für sie startet.
     
  9. Piper

    Piper Guest

    Hallo Kerstin

    Eine süsse Nymphenbande hast du da:D

    Super das die beiden dich schon so gut bei dir eingelebt haben.
    Berichte mal weiter von deiner bande:D
     
  10. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI,

    Beauty hätte keine Chance bei Fips, da er der "Mann" von Pebbles (letztes Bild zwischen Beauty und Fips) ist. Fips und Pebbles haben auch gerade wichtigeres zu tun. Pebbles legt gerade ständig Eier und die müssen ja bebrütet werden auch wenn ich sie abkoche.
    Fips ist so kahl, weil Pebbles ihn und sich selbst gelegentlich rupft. Mein vogelkundiger TA und ich haben alles durchgecheckt und ausprobiert, aber das Einzigste war die räumliche Trennung und es war vorauszusehen, dass Beide mächtig darunter leiden.

    Beide wurden für ca. ein Jahr in einem kalten, dunklen und zugigen Stall gehalten und hatten keinerlei Kontakt zu Menschen und anderen Tieren (Beide Tiere waren neben dem Bauernhof ein "Erbstück") . Sie wurden in einem Holzverschlag gehalten. Als ich die Beiden dort sah, blieb mir fast das Herz stehen. Futter war keins vorhanden, das Wasser war eingefroren und der Verschlag war ca. 10cm hoch mit verschimmeltem Kot vollgesuhlt und verkotzt (sorry). Beide hatten anfangs sogar panische Angst vor Licht (AviLux).

    Maniac und Beauty haben in der Quarantänevoliere gekuschelt. Heute hab ich beobachtet, dass die Beiden aber auch "getrennte Wege" gehen. Ich denke mal, dass es noch ein bisschen Zeit braucht bis man mehr dazu sagen kann. Schließlich sind die Umstände jetzt absolut neu für die Beiden. Ich werde weiter berichten.

    Gruß
    Kerstin
     
  11. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Tolle Bilder und super, daß du die beiden zu dir genommen hast!!

    Das ist ja eine traurige Geschichte - aber bei dir bekommen sie ja nun Gott sei Dank ein schönes Leben!!

    Berichte bitte weiter, wie sich beiden bei dir einleben.

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  12. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kerstin,

    meinst du mit den Beiden, die so eine schlimme Zeit durchleben mussten, Fips und Pebbles (so habe ich es verstanden) oder doch die beiden "Neuen"? Unfassbar, wie manche Menschen Tiere quälen0l.

    Tja, das mit der Rupferei ist schon schlimm, vielleicht fällt jemanden noch etwas ein, was man machen könnte, damit es aufhört oder besser wird:(.
     
  13. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Kerstin,

    freut mich das sich die beiden so schnell eingewöhnt haben uns superschöne Bilder hast du da gemacht, es ist schön zu sehen, wie die beiden es geniessen fliegen zu können und Platz zu haben.

    Liebe Grüße
    Daniela:0- :D
     
  14. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    @Christy,

    die "Stallhaltungsgeschichte" ist von Fips+Pebbles. Auch meine anderen Babys wurden teilweise nicht besonders gut gehalten.

    Loopys (Albinohenne) Besitzerin war psychisch krank und war absolut mit der Vogelhaltung überfordert. Loopy wurde im Winter auf den Balkon und im Sommer im dunklen Keller gehalten.
    Als Loopy zu mir kam, hatte sie panische Angst vor Menschen und ihren eigenen Artgenossen. Zudem war sie Nieren-und Lungenkrank. Ich habe sie ca. ein Jahr (in Sichtweite) der großen Volieren gehalten, sodaß sie sich daran gewöhnen konnte.
    Als ich sie dann damals in die große Voliere (3x2x2m) zu den anderen einsetzte, muß ich ehrlich sagen, hatte ich angst um sie, dass sie es nicht packt (angstloses Auskommen mit den anderen), aber sie hat das ganz toll geschafft und ich bin total stolz auf meine Kleine.

    Pearl (Scheckenhenne) wurde mir letztes Jahr in einer kalten Februarnacht vor die Haustüre gesetzt. Ich hab sie dann morgens in einem Hansi-Bubi-Käfig vor der Türe gefunden. Sie hatte teilweise Erfrierungen an den Zehen und war total schwach.

    Merlin (Scheckenhahn) und Goja (wildfarbener Hahn) hab ich aus dem TH und sind auf dem letzten Bild links hinten zu sehen. Zwischenzeitlich hab ich auch das Gefühl, das Goja "stockschwul" ist.

    Coco (wf Hahn) kam aus falscher Mischhaltung (war mit einem Welli verpaart).

    Dodo (Lutionhahn) wurde nach 13-jähriger Partnerschaft Witwer und bekam keine Partnerin mehr, da die Halter es nicht für nötig hielten. Als Dodo sich so gut wie komplett nacktgerupft hatte, wurde er abgegeben. Leider ist Dodo fehlgeprägt (Menschenbezug).

    Nimue (wf Henne) sollte eine Zuchthenne werden. Allerdings hat sie angeblich einen Krallenfehler, welchen ich bis heute noch nicht festgestellt habe.

    Lizzy und Rocky wurden mit einem Aga in einem Beokäfig gehalten. Die Besitzer wollten unbedingt Katzen und genau diese Mietzen hatten dann "Interaktivfernsehen" und griffen mit den Pfoten durch die Gitterstäbe um die Vögel zu fange.
    Für den Aga (sie heißt "Piep" und ist ein Rosenköpfchen) hab ich nach 16-monatiger Suche einen geeigneten Aga-Schwarm und eine Halterin mit Fachkompetenz gefunden.

    So..., nun wurde mein Bericht doch etwas länger, aber ich hoffe dass geht ok.

    Gruß
    Kerstin :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Wow, das sind ja Leidensgeschichten8o

    Danke, daß du dich so um diese armen Geschöpfe kümmerst!!!

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  17. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kerstin,

    da kann ich mich Dunja nur anschliessen, gut, dass es Menschen wie dich gibt.
     
Thema:

Maniacs und Beautys Einzug ins Vogelzimmer