MANN! ICH will auch endlich nen grauen -oder 2!!!!

Diskutiere MANN! ICH will auch endlich nen grauen -oder 2!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @Astrid Ich denke nicht das hier vom Kauf eines Grauen abgeraten werden soll sondern es geht darum einen Neuling klar zu machen was auf ihm...

  1. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Astrid

    Ich denke nicht das hier vom Kauf eines Grauen abgeraten werden soll sondern es geht darum einen Neuling klar zu machen
    was auf ihm zukommt.

    Natürlich haben wir alle mal Angefangen und wir alle haben Fehler begangen und werden es wohl auch noch öfters tun.
    Aber gerade dafür ist diese Forum ja da um Aufklärung zu betreiben

    Ich selber habe zwei Abgabe Graue bei mir aufgenommen
    wo die Besitzer mit den Geiern nicht mehr zurecht kamen
    warum????? weil ihnen keiner vor dem Kauf soviel Informationen
    gegeben hat wie sie wir heute hier aus dem Forum bekommen können.

    Es ist doch wesentlich besser erstmal die negativ Seiten der Papageienhaltung aufzuführen als zu schreiben oh toll geh loss
    und kauf Dir nen Grauen Du wirst schon alles richtig machen
    und aus deinen Fehlern wirste nur lernen können

    Es ist nun mal so das Papageien sehr sensibele Tiere sind
    und sehr darunter leiden wenn die Haltungsbedingungen
    nicht stimmen oder große Veränderungen aufweisen und deshalb
    sollte man sich nicht nur von dem Reden oder den lustigen Streichen dieser Tiere beeindrucken lassen sondern man sollte diese Tiere in ihrer ganzen Persönlichkeit sehen und Respektieren

    Denn warum sind die Aufangstationen so überfüllt mit Papas
    warum sind die Kleinanzeigen so voll mit Abgabe Tieren
    weil man die Besitzer nie richtig Aufgeklärt hat

    Es ist nun mal so das Papageien sehr viel ZEIT Geld Nerven
    und Geduld fordern und nur wenn ich bereit bin ihnen das alles zu geben dann werden sich diese wunderschönen Geschöpfe
    auch wohl bei uns fühlen und nicht wie so oft als Wanderpokal
    auf die Reise gehen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caruso!!

    caruso!! Guest

    bloß nix überstürzen

    hallo moustee,
    ich an deiner stelle würde wenigstens noch bis september warten, da beginnst du ja deine ausbildung soweit ich das gelesen habe.
    dann weißt du wie dein tagesablauf ist, ob du abends noch genug lust und zeit hast dich um die grauen zu kümmern, etc.
    denn nur auf deinen vater verlassen würde ich mich da auch nicht.
    da ist die gefahr schon groß, das es dann auch die bezugsperson wird.
    was die bücher angeht, den ratgeber den du hast von den grauen und anette wolter,
    steht bei mir auch im regal. allerdings finde ich es nicht besonders gut.
    gehe mal in die stadt bibliothek und hole dir was du kriegen kannst.
    viele grüße kerstin
     
  4. #43 Roter_Baron, 18. Februar 2003
    Roter_Baron

    Roter_Baron Guest

    @ Rosita

    hy, ich kenne keine Auffangstationen, nur Eure Postings. Und auch sonst habe ich auch nicht viel Ahnung. Sollte keine Böswilligkeit sein. Nur fand ich es schade, das direkt gesat wurde, überlege bitte alle Fakten. Nun, das kann man ja machen, schließlich wurde doch vorher gefragt, was Ihr darüber denkt. Auch ich möchte gern Papas haben. Mein Mann und ich sin d den ganzen Tag zuhause, mal einkaufen oder so, aber ansonsten haben wir viel Zeit, ABER im Moment ist mir das Geld von 700 Euro einfach zuviel. Ich würde mich auch gern um Abgabetiere kümmern, hätten auch noch Zimmerchen frei falls sie wirklich mehr Platz oder Ruhe ( vor 3 Kinder ( 16, 14 und 11 ) brauchen. Nur vor dem ersten Kind hat mir auch keiner gesagt, so und so läuft die sache, mußte auch lernen und nu sind drei draus gewurden, und ich denke auch gut gelungen. Würde auch gern bei Dir vorbeischauen, um zu ssehen, was man alles noch besser bei uns machen könnte. Also bin lernfähig;) :0-
     
  5. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Astrid

    Der Unterschied zwischen einen Kind und einem Graupapagei ist der das sich deine Kinder ihren Bedürfnissen die sie haben verständlich machen können. Und das man Kinder auch wenn man mal durch Sie überfordert wird nicht abgeben wird.

    Papageien aber können ihre Bedürnisse nicht mitteilen sonder sie sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Und somit kann es schnell
    zu Problemen kommen die eine Situation herbei führen das der
    Papagei aus welchem Grund auch immer wieder abgegeben werden muss

    Wie gesagt ich habe vier Graue wovon zwei Abgabe Vögel sind
    einer davon ist ein Rupfer weil er unter den Haltungsbedingungen
    seines Vorbesitzers sehr gelitten hat.

    Dann kommt noch hinzu das wie Du schreibst Du sogar ein eigenes Zimmer für Graue hättest den ganzen Tag zu Hause bist
    also auch viel Zeit und Platz zur Verfügung steht das sind doch schon einmal super Vorausetzungen die aber bei Moustee nicht gegeben sind. Er ist noch sehr jung steht kurz vor einer Ausbildung und ist dann auf die Gunst seines Vaters angewiesen
    wenn er selber sich aus Zeitmangel nicht immer um den/die Grauen kümmern kann

    Und deshalb der Hinweiss das Moustee es sich wirklich sehr Gründlich überlegen sollte Papageien bei sich ein zu Hause zu geben denn diese Vögel können wirklich Uralt werden.

    Ich bin gerne bereit jemanden bei mir Einblick zu gewähren um sich die Papageienhaltung mal anzuschauen und sich selber mal ein Bild von der Haltung und Pflege dieser Tiere zu machen
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Zum Nachdenken:

    Und so viel dann zum Thema "eigene Erfahrungen sammeln":
    2 Pennantsittiche
    Hätte man den Vögeln nicht eine Wanderschaft ersparen können, wenn man sich vorher ausreichend informiert hätte.........:(
     
  7. #46 Moustee, 18. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2003
    Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Ja ein Tierartzt wohnt direkt um die Ecke - wie praktisch :-)

    Ich Überlege zur Zeit sehr viel, ob und wie ich mir Graue zulege. Dabei versuche ich auch auf die Dinge die mir hier gesagt wurden einzugehen . Ihr wollt schließlich für die Vögel und für mich das Beste (HOFFE ich doch:D)

    Ja ich habe mir auch sehr sehr viele Gedanken gemacht, ja und um ehrlich zu sein habe ich die Negativen Seiten eines Grauen mehr oder weniger verdrängt. Das ist glaub Ich aber auch normal am Anfang, da tut man einiges schön reden.
    Vielleicht sollte ich mir einfach noch ein bisschen mehr Zeit lassen. Dann muss ich mich halt mit den Sotrys von euch verknügen :-)
    Aber mal schaun

    Da bin Ich genau der gleichen Meinung. Erstens hatte Ich dieses "Buch" nach einer guten Stunde schon durchgelesen -wars das?
    Zweitens hatte ich DANK meines Wissensdurst immer noch zuviele offene Fragen die mir dieses Buch nicht beantworten konnte. Besser wäre gewesen das Geld für die Online Gebühren auszugeben - da hätte ich doppelt soviele Informationen gekriegt.
    Gibt es hier ein Buch das mir jemand vielleicht empfehlen kann -wenns geht nicht zu teuer
     
  8. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin seh froh, dass du so reagierst. Denn wirklich niemand möchte dir hier die Grautiere ausreden.

    Es gibt nur so viel, was man beachten, und was man sich vor dem Kauf eines Tieres fragen muss.

    Wir sagen es dir, und du machst dir Gedanken, das ist gut - bin stolz auf dich :D

    Stöber noch ein wenig in den Foren und wenn du Fragen hast, helfen wir dir gerne.

    Sehr gut finde ich Alex Studies von Irene Pepperberg. Das istdie mit dem weltberühmten Graupapagei. Nur ist es leider auf englich und auch richtig teuer.
     
  9. #48 Roter_Baron, 18. Februar 2003
    Roter_Baron

    Roter_Baron Guest

    Kalt erwischt

    brrrrrrrrrrrrrr. Jetzt haste mich aber kalt erwischt.
    Ich möchte Dir gern meine Oder die Geschichte der 2 armen Pennanten erzählen.
    Ich dränge meinem Mann schon sehr lange auf ein Haustier ( es sollten von Anfang an Papas sein !!! ). Wir hatten eine sehr schöne Perser-Chinchilla Katze, die aber im Alter vom ! 18 Jahren an Altersherzversagen verstarb. Die Katze hat mein Mann im Babyalter gekauft und ist mit ihr großgeworden. So ein Tot tut weh. Als wir mal wieder in einem Zooladen waren, habe ich mich in den Pennantsittich verguckt, ihn aber nicht gekauft. Habe dann zuhause im Netz gestöbert und auch dieses Forum gefunden. Mich erst einmal informiert. Dann aber kam mein Mann am nächsten Morgen mit Vogel und neuem Käfig usw an und dachtte, mitr eine Freude zumachen. Das es nun so ausgeht, fiindet er auch nicht gut. Erst mit dieser Haltung haben wir bemerkt, das es keine Käfigvögel sind. Aber jetzt eine Aussenvoliere bauen, ist wohl auch nicht im Sinn dieser Vögel. Und damit dieser Arme nicht einsam ist habe ich ihm einen Partner dazugekauft. Nun wissen wir aber immer noch nciht das Geschlecht vom großen. So, jettz dürft Ihr weiterdenken. Trotzdem stehe ich nach wie vor dazu, das man aus Fehlern lernen kann.
     
  10. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Astrid

    Eine Geschichte die zum Nachdenken anregt aber toll das Du alles dafür tust das deine Geier sich wohl bei Euch fühlen

    Natürlich ist es gut aus seinen Fehlern zu lernen aber warum nicht
    Informationen vorher einholen?? zumal sie hier völlig kostenlos
    geliefert werden:D

    Ich muss mal ganz ehrlich sagen es ist Schade das es dieses Forum nicht schon vor 8 Jahren gab denn dann hätte ich so manschen Fehler den auch ich gemacht habe damals nicht gemacht

    Denn die Leidtragenden bei diesen Lernprossesn sind doch
    wenn wir ehrlich sind immer unsere Tiere und die begreifen das
    am wenigsten

    Sorry das ich den Thread hier jetzt soooo Missbraucht habe
    aber ich wollte gerne auf Astrid ihre Fragen eingehen man möge es mir bitte Verzeihen
    ;)
     
  11. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Danke Bee....Du bist mir leider zuvor gekommen ;)

    Da kannst Du Gift drauf nehmen (bitte nicht wörtlich nehmen :D )

    Ich denke, in einiger Zeit "sehen" wir uns wieder und dann bist Du fit in Sachen Graupapageien. ;)
     
  12. #51 Roter_Baron, 18. Februar 2003
    Roter_Baron

    Roter_Baron Guest

    Hallo Rosita,
    ich war doch dabei, als ich vom Menne überascht wurden bin. Dafür kann ich nichts. Oder glaubst Du , der Zooladen hätte den Vogel und den Käfig zurückgenommen ? Ich versuche wirklich das beste daraus zu machen, und bis jetzt geht auch alles gut. Seit dem WE sind sie beide im neu umgestalteten Käfig und knabbern an den " selbstgebastelten " Holzfäden rum. Und baden im Trinkbehälter. Habe natürlich sofort gehandelt und ein Badebecken hineingestellt, aber da war halt die Badezeit schon rum. Es sind wirklich sehr schöne Vögel, aber wirklich nicht für den Käfig und das steht halt nicht überall dran ( Zooladen ) dann wäre die Sache nicht so entstanden. So jetzt aber genug von meinen, schließlich sind die ja im Plattschweifforum zusehen und zu lesen. Komme aber gern auf dein Angebot zurück, bei Dir etwas zu lernen, bin ja nicht weit weg !! Wenn es ernst gemeint war ?!
     
  13. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen

    Hallo Astrid

    Natürlich war es ernst gemeint
    Nur Anrufen Termin machen und schon sitzen wir
    bei einer Tasse Kaffee gemütlich zusammen:D
     
  14. #53 Roter_Baron, 18. Februar 2003
    Roter_Baron

    Roter_Baron Guest

    Hallo Rosita,
    werde ich gern machen. Kann Dir gern über PN meine Tele zuzusenden. Freue mich über ein treffen, kann Dir aber noch nicht sagen, wann es der Fall wird.
     
  15. #54 Kathrin-Evelyn, 18. Februar 2003
    Kathrin-Evelyn

    Kathrin-Evelyn Guest

    da versteh ich aber was nicht

    hallo alle zusammen,

    ich versteh wirklich nicht warum moustee hier abgeraten wird sich graupapageien anzuschaffen, weil er demnächst eine ausbildung beginnt. dieser zusammenhang ist mir nicht klar.

    soll das etwa heissen, nur wer den ganzen tag zu hause ist und den vögeln uneingeschränkte aufmerksamkeit widmen kann, ist legetimiert papageien zuhalten?8(

    ich für meinen teil, muss jedenfalls nebenher auch noch mal ein wenig geld verdienen (sonst könnte ich mir den luxus papageien zu halten schon mal gar nicht leisten).

    seid ihr etwa alle den ganzen tag zu hause.? geht hier kein papahalter arbeiten?

    wenn ich so höre: mein mann und ich sind den ganzen tag zu hause, dann ist das doch ein wenig realitätsfremd. da kann es ja nur sein, ich bin unfreiwillig zu hause (arbeitslos, erwerbsunfähig), evtl. selbständig oder gar freischaffend, oder ich bin schon mit dickem geldbeutel auf die welt gekommen.:D

    allerdings wundere ich mich auch manchmal zu welchen uhrzeiten hier schon gepostet wird, und habe mich schon manchmal gefragt ob hier auf verlorenen posten stehe.

    schönen abend noch



    :?
     
  16. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Moustee!

    Zumindest zwei Bücher kann ich Dir ans Herz legen. Auch in diesen werden sicher nicht alle Fragen beantwortet (so ein Buch gibt es meines Wissens auch nicht) sie sind aber wesentlich besser und realistischer in der Darstellung der Haltung und der möglichen Probleme als der GU-Ratgeber. Leider sind sie auch teurer:

    1. Dagmar Schratter, Graupapageien, aus der Reihe "Heimtiere" des Eugen Ulmer- Verlage, ISBN 3 8001 3176 5; € 15,90.
    Hier geht es vor allem um die Wohnungshaltung von Graupapageien

    2. Werner Lantermann, Graupapageien, Artgerechte Haltung, Pflege und Zucht, Oertel und Spörer, , ISBN 3 88627 400 4, € 19,90, etwas weiter- und tiefergehend.
     
  17. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Re: da versteh ich aber was nicht

    Moin Kathrin!

    Hm, das ist ein schwieriges Problem.
    Ich denke schon, rückblickend auf meine Erfahrungen mit der Haltung von Sittichen und Papageien - dass der beste Zeitpunkt für die Anschaffung von Graupapageien jener ist, zu dem die eigene Lebensplanung - soweit es überhaupt möglich ist - abgeschlossen und die Zukunft halbwegs gesichert ist, was Wohnung, Beruf und Partnerschaft betrifft.
    Gerade die Zeit der Ausbildung kann eine Zeit sein, in der einen nur sehr wenig Zeit für die Vögel bleibt, in der sich möglicherweise auch Chancen bieten - wie Auslandsaufenthalte etc.- die man dann wegen der Vögel nicht mehr wahrnehmen kann.
    Nach der Ausbildung kommt es nicht selten zu einem Wohnortwechsel, der mit Graupapageien noch problematischer wird als ohne.
    Und oft ist es notwendig, das der Partner voll hinter einem steht, wenn man die Tiere hält.

    All das gilt es zumindest zu bedenken, denn mit der Anschaffung von Grauen oder anderen Großpapageien engt man meist die eigene Lebensgestaltung auch ein, verzichtet bspw. auf längere Urlaubsreisen etc..
    Ob man das gerade als jüngerer Mensch tun sollte?
    Natürlich muß das jeder selbst wissen und vor allem muß man wissen, was auf einen zukommt und wie wichtig einem die Grauen sind - ob sie einem die Einschränkungen und Nachteile auch "wert" sind.

    Ich möchte das Problem auch nicht überbewerten, doch außer Acht lassen sollte man es eben auch nicht.
     
  18. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    TAGESABLAUF?

    Es wäre echt eine große Hilfe wenn mir jemand seinen Tagesablauf mit seinen Grauen erläutern könnte würde mir das bestimmt helfen mich besser in die Situation hineinzuversetzten. Ich weiß ja nicht was für tägliche Einschränkungen auf die jeweiligen Personen zukommen.
    Hier wurde ja schon erwähnt das eventuell die Wohnung umgestellt werden muss, oder wie ich es im Buch gelesen habe; Das man gewisse Zimmerpflanzen nicht mehr besitzen kann...

    Ich denke das gerade dies nicht so arg erwähnt wurde.


    @Rüdiger
    Danke für den Tipp




    MFG Moustee
     
  19. #58 Kathrin-Evelyn, 18. Februar 2003
    Kathrin-Evelyn

    Kathrin-Evelyn Guest

    nabend rüdiger,

    prinzipiell gebe ich dir recht, doch was ist im leben schon gesichert?

    ich bin auch der meinung bei mir ist mit 42 jahren die lebensplanung was grossartige veränderung angeht abgeschlossen. natürlich ist man durch längere lebenserfahrung eher bereit in vielen dingen verzicht zu üben (auslandsreisen, wohnungswechsel etc.)

    doch muss ich doch auch einem jungen menschen zugestehn in sachen lebensplan seinen eigenen entwurf zu haben.
    menschen sind individuell, angefangen bei den zielsetzungen, erwartungen, interessen usw. und das muss für mich nicht unbedingt alterabhängig sein.
    uns alle können doch unvorhergesehene ereignisse dazu bringen, unser leben völlig umgestalten zu müssen, sei es durch krankheit, trennung oder sonstiges, so das die vögel dann plötzlich zu einem "problem" werden. klar, wird moustee nicht auf ewig in seinem elternhaus bleiben, wär ja auch unnormal. doch einen umzug mit papageien muss ja nicht automatisch in einem drama enden.

    moustee hat von vielen gute denkanstösse bekommen, was im zusammenhang mit dem halten von papageien zu beachten ist und wird sicherlich die für ihn "richtige" entscheidung treffen.

    lieben gruss
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Zusammen,

    zunächst einmal muß ich einfach mal loswerden, daß ich diesen Thread wirklich toll finde - im Gegensatz zu so manch anderem in der letzten Zeit.

    Es wird SACHLICH diskutiert, tolle Ratschläge werden gegeben und Moustee wird nicht gleich "auseinandergenommen" nur weil er in so jungen Jahren erwägt, sich ZWEI Graupapas zuzulegen.

    Zu den "jungen Jahren" fällt mir noch ein - was ist mit der Bundeswehrzeit - hast Du die schon hinter Dir, Moustee?? Falls nicht, wäre das ja auch eine Überlegung wert - denn beim Bund weiß man ja auch nie, wohin es einen verschlägt.

    Ansonsten bin ich der Meinung, daß es auch nicht unbedingt vom Alter abhängig sein muß, ob man "reif" für einen Papagei ist. Ich denke, das hängt viel auch von der inneren Einstellung ab und davon, wie "ernst" man sich mit so einem Thema auseinander setzt - und da hab ich bei Moustee ein ganz gutes Gefühl. Er reagiert weder beleidigt, uneinsichtig oder gar aggressiv auf die hier aufgezeigten "Negativseiten", sondern antwortet besonnen und mit Sinn und Verstand.

    Bezüglich des "jungen" Alters noch ein kleiner Wink: Ich hatte mal eine Arbeitskollegin, die war mit 20 Jahren bereits verheiratet, hatte ein Kind und war gerade dabei mit ihrem Mann (der war 10 Jahre älter) ein Haus zu bauen. Mit 20!! Sie war einfach viel älter im Wesen, in ihrer Einstellung, als es auf dem "Papier" stand. Und sicher vernünftiger, als so manch einer, der mit 35 noch studiert und immernoch nicht weiß, wo's langgeht - solls ja auch geben...

    So, Moustee, Du wolltest eigentlich was über den Tagesablauf wissen, so schildere ich Dir einfach mal meinen.

    Wir müssen leider um 06.30 Uhr das Haus verlassen, da wir zur arbeitenen Spezies gehören und Geld scheffeln müssen (Du müsstest mal unsere Türen sehen - ein Graus... und das muß ja irgenwann mal bezahlt werden:D :D ).

    So werden die Racker morgens mit ordentlich Obst/Gemüse versorgt, erste Streicheleinheiten verteilt und dann müssen wir schweren Herzens aus dem Haus.

    Wenn wir dann gegen 16.00 Uhr nach Hause kommen ist große Freude (auf beiden Seiten:D :D ), die Käfigtür wird geöffnet und die Racker rasen durch die Bude und machen alles was nicht niet- und nagelfest ist unsicher. Gegen 20.00/21.00 Uhr sind sie müde (WIR auch;) ), der Hunger treibt sie (freiwillig!!) wieder in den Käfig und Ruhe-/Schlafenszeit ist angesagt. Am Wochenende ist natürlich wesentlich mehr "Flatterzeit" angesagt, da sind sie den ganzen Tag "draußen".

    Was die Lautstärke betrifft, sind unsere Beiden wohl eher als ruhig zu betrachten. Morgens werden sie erst dann munter, wenn sie uns auch hören (was uns am WE sehr recht ist, dann kann man auch mal 'ne Minute länger liegen bleiben;) ), außerdem freut's die Nachbarn. Auch abends ist schnell Ruhe, sobald das Licht ausgeht, oder sie von uns nicht's mehr hören, sind sie auch still. Das war von Anfang an so, mußten wir nicht "anerziehen" - aber da gibt es sicher auch genügend andere Beispiele, wo das nicht so ist. Da haben wir einfach Glück gehabt (puh..).

    Was Du mit "tägliche Einschränkungen" meinst, weiß ich jetzt nicht soo genau. Du müsstest halt schon viel Zeit mit den Rackern verbringen, wenn Du sie allein versorgst (irgendwann wohnst Du ja nicht mehr daheim). Da ist man natürlich schon etwas eingeschränkt, was z.B. Urlaub, Wochenendausflüge, lange Ausgehtzeiten, mit morgens lange schlafen (die Racker wecken einen schon irgendwann!!) usw. angeht. Man hat irgendwie immer ein schlechtes Gewissen, ob man auch wirklich genug Zeit mit den Rackern verbringt - uns geht's jedenfalls so. Wir sind schon rechte Stubenhocker geworden - waren aber auch vor der Anschaffung unserer Beiden keine soo großen "Ausgehfans" mehr.

    Außerdem muß man den "Biestern" auch immer hinterher sein. Gemütlich auf der Couch abhängen hat sich meistens nach 2 Min. erledigt, weil man schon wieder einen der Beiden aus der Gardine holen muß, oder mal wieder ein Möbelstück kurz vor'm Zerschreddern steht (das mit der Erziehung üben wir noch:D )

    Ich hoffe, Dir ein klein wenig bei Deiner Entscheidung geholfen haben und bin sich, Du wirst die richtige treffen.

    @ Kathrin-Evelyn - gehöre auch zu Deiner Altersgruppe :D - und kann nur sagen: erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Was ist heutzutage schon sicher. So gesehen müssten wir uns unter einer Glocke verstecken und hoffen, daß "nichts passiert"...
     
  22. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Hi Renni

    Das finde ich auch:D Ich finde es auch gut das jeder seine eigenen Erfahrungen hier kunden geben tut. So kann man sich sein eigenes Bild davon machen.


    So, Renni dann muss ich dich noch weitaus mehr schockieren. Meine Mutter hat bereits mit 16!! geheiratet.

    Und zum Thema Bundeswehr - Ich muss nicht zur Bundeswehr, Das sind die Vorteile die man als türkischer Staatsbürger eben hat:D

    Ich bin auf jeden Fall zu dem Entschluss gekommen das ich noch etwas mehr Zeit zum Nachdenken brauche. Komischerweise achte ich z.Z. extrem auf meinen Tagesablauf und denke immer wie es wäre wenn ich just in dem Moment Graue hätte.

    Frag mich bitte nicht warum, aber gerade wenn ich sowas lese hab ich immer voll des grinsen drauf - und das meine ich positiv:D
     
Thema:

MANN! ICH will auch endlich nen grauen -oder 2!!!!

Die Seite wird geladen...

MANN! ICH will auch endlich nen grauen -oder 2!!!! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...