Manni & Elli : Wir stellen uns vor!

Diskutiere Manni & Elli : Wir stellen uns vor! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Da sind tolle Bilder,allerdings finde ich den Käfig viel zu klein :( Sperlinge sind so Fluggewandt, da darf man sie nicht in einen so kleinen...

  1. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Da sind tolle Bilder,allerdings finde ich den Käfig viel zu klein :( Sperlinge sind so Fluggewandt, da darf man sie nicht in einen so kleinen Käfig sperren.
    Er ist eigentlich wirklich nur zu Nahrungsaufnahme geeignet.
    Haben sie 24 Stunden Freiflug wenn sie sich eingewöhnt haben oder müssen sie dann auch noch stundenweise in dem Käfig bleiben? Wenn ja, dann rate ich dir einen größeren zu besorgen.
    Aber sonst Herzlichen Glückwunsch :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Der Lange

    Der Lange Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37691 Derental
    Keine Bange, tweety1212.

    Sobald sie sich richtig eingelebt haben (also ab Montag) werden sie ihren Freiflug bekommen. Wir werden dann dafür sorgen, das in den Zeiten, wo keiner zu Hause ist, die Wellis nur in der Küche fliegen, während Pauli und Spätzchen das Wohnzimmer nutzen. Wenn dann jemand dabei ist, werden wir sehen, wie sie sich mit den Wellis vertragen. Für einen wesentlich größeren Käfig haben wir leider nicht den ausreichenden Platz, aber mit genügend Freiflug tut es dieser ja auch.
     
  4. Der Lange

    Der Lange Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37691 Derental
    Pauli wird immer mutiger! Gerade eben hat er sogar für normales Futter die Stange verlassen!
     

    Anhänge:

  5. Der Lange

    Der Lange Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37691 Derental
    Gestern war bei uns Chaos-Flugtag. Erst hat sich Nicki ordentlich verflogen. Sie war nicht nur vom Wohnzimmer in die Küche, sondern direkt durch den Flur bis ins Schlafzimmer geflogen. Wie ich schon sagte, sind unsere Wellis doch eher scheu, was die "Nicki und Peter zusammenführ"-Aktion doch um einiges erschwerte. Irgendwann hat sie sich dann wohl (nach einigen Dauerflugminuten mehr, als sie sonst macht) gedacht: "Vielleicht will er mir ja doch helfen!" und ist auf meinem ausgestrecken Arm gelandet. Auf halbem Weg durch den Flur hat sie dann Peter rufen gehört und ist den restlichen Weg wieder geflogen. Den ganzen Weg zurück hat sie nicht gefunden, weil sie immer vom Schlafzimmer direkt ins Badezimmer geflogen ist, anstatt in der Mitte dazwischen abzubiegen. Naja, nachdem das geschafft war, hat sie dann erstmal keinen Flügelschlag mehr machen wollen. Saß im Wohnzimmer auf dem Lieblingsplatz der Beiden und wenn Peter in die Küche flog und anfing zu rufen, ist sie einfach sitzen geblieben und hat darauf gewartet, das er wiederkommt.
    Da sich Pauli und Spätzchen den Wellis gegenüber ja nicht garstig gezeigt haben (und umgekehrt auch nicht) haben wir gestern mal die Luke auf gemacht und beiden (mit dem Druckmittel Sonnenblumenkern) gezeigt, das es da auch raus geht. Kerne haben sie sich auf der, durch Hilfsmittel, waagerecht stehenden Luke abgeholt, sind aber zum Verzehr immer sofort wieder "in den sicheren Käfig" zurück. Ich saß die ganze Zeit neben dem Käfig im Sessel und hatte eigentlich nicht damit gerechnet, das es so schnell gehen würde, aber plötzlich hörte ich, das einer der Beiden doch recht lange am Gitter unterwegs war. Als ich zum Käfig sah, hatte Spätzchen gerade das Dach erklommen und watschelte nun hier herum. Pauli saß im Käfig und beobachtete sie, machte aber keine Anstalten, ihr hinterher zu klettern. Nach ein paar Minuten rumkletterei hat sich Spätzchen vor meiner Ungeschicktheit im "Kamera an die Seite legen" erschreckt und ist losgeflogen. Man konnte direkt erkennen, das sie wohl noch nie soviel Platz zum Fliegen hatte, denn sie sah dabei ein wenig unbeholfen und ein wenig schwerfällig aus. Unsere kleine grüne Hummel haben Maike und ich sie in diesem Moment getauft. Sie ist im Prinzip genauso unbeholfen geflogen, wie unsere Wellis bei ihren ersten Ausflügen. Getreu dem Motto: "So, jetzt flieg ich, aber warum wird das so hoch?!? Erstmal aufhören zu flattern, dann geht's bestimmt wieder runter! UUÄÄÄ, geht zu schnell runter!!! Doch wieder flattern!!!!" Ihre Landungen waren ein wenig holprig bzw. teilweise nicht direkt als Landung, sondern eher als Absturz zu bezeichnen. Sie hat sich aber gekonnt stets auf weiche Untergründe wie z.B. Sofa und Kissen fallen lassen. Nach einigem "Ziellosen" geflatter quer durchs Wohnzimmer, saß sie dann doch gut aus der Puste auf der Sofarückenlehne, wo sie sich dann lieber doch mit einem Ästchen, als mit Futterschälchen oder Hand, abholen und zu Pauli zurück in den Käfig heben lies. Akku war erstmal richtig alle. Sie hat ca 15 Minuten gebraucht, bevor sie wieder im Käfig geklettert ist und nach weiteren ca 5 Minuten hat Pauli dann auch wieder "Stress" mit ihr bekommen, weil er sich erdreistet hat, am Trinknapf sitzen zu bleiben, wo sie doch daran wollte. Also wieder alles beim alten.
    Heute Nachmittag geht das Spiel dann in die zweite Runde. Mal sehen, wer sich raus traut und eventuell sogar fliegen will.

    Hab noch 4 Bilder angehängt. Drei von der "tapernden" Spätzchen und eins mit Beiden in meiner Hand. Ok, genaugenommen halte ich ein kleines Schälchen mit Futter, Spätzchen sitzt auf dem Rand des Schälchens und Pauli auf meinem Daumen.
     

    Anhänge:

  6. Der Lange

    Der Lange Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37691 Derental
    Hallo ihr alle.

    Meine Bilder von Pauli und Spätzchen ziehen um. Das heißt, genaugenommen werden sie ab jetzt nur noch in ihrem eigenen Thema veröffentlicht. Alle die, die weiterhin interesse an Bildern der Beiden haben, können unter http://www.voegelinnot.de/forum/board.php?boardid=26 das Thema "Pauli und Spätzchen" (von Anette eröffnet) anklicken. Dort wird es weiterhin die neuesten Meldungen über ihr Wohlergehen und entsprechende Bilder geben.
    Sorry, aber erstens ist dies hier ja nicht mein Thema und zweitens wird es meine Onlinezeiten und somit Onlinekosten reduzieren, wenn ich alles nur in ein anstatt zwei Foren einstelle.
    Zum Abschluß aber noch drei Bilder von Pauli und Spätzchen:
    1)Luke offen? Uns doch wurscht!
    2)Hey! Luke wirklich offen!
    3)So, draußen!
    Leider ist das gestern auch schon der weiteste Ausflug gewesen
     

    Anhänge:

Thema:

Manni & Elli : Wir stellen uns vor!

Die Seite wird geladen...

Manni & Elli : Wir stellen uns vor! - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...