Mareksche Krankheit

Diskutiere Mareksche Krankheit im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo ! Kann mir jemand sagen , wann genau eine Infektion mit Marekscher Hühnerlähme erfolgen kann ( Nur im Kükenalter oder auch später ?) Bis...

  1. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    21
    Hallo !

    Kann mir jemand sagen , wann genau eine Infektion mit Marekscher Hühnerlähme erfolgen kann ( Nur im Kükenalter oder auch später ?) Bis zu welchem Alter kann die Krankheit ausbrechen ( auch nach Eintritt der Legereife ?)
    Genügt eine einmalige Impfung ? Kann man die Impfung über das Trinkwasser selber durchführen oder muß dazu der Tierarzt ins Haus kommen ?
    Mareksche Lähme soll sich auch durch eine Verfärbung der Iris äußern - was beobachtet man genau ?

    Viele Grüße
    Andrea
     
  2. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Andrea

    Ich gebe hier die Informationen wieder die ich bekommen habe als dieses Problem bei mir auftauchte.
    Eine Infektion findet nur im Kükenalter statt. Die Inkubationszeit beträgt 14 Tage bis 5 Monate.
    Eine Impfung hat nur am 1.Tag einen Sinn (innerhalb 24 Stunden. Das Mittel muß gespritzt werden und ist nur in großen Dosen erhältlich. Die Impfung "lohnt" sich nur in großen Beständen.
    Die "Augenform" äußert sich laut Literatur durch eine Verzerrung (Zackung) des Pupillenrandes und eine graugrüne Irispigmentierung.
    Überlebende Tiere scheiden den Erreger aus.
    Eine Stalldesinfektion ist mit Formaldehydbegasung oder "jodophoren Desinfektionsmitteln" möglich.
    Außerdem habe ich festgestellt das verschiedene Hühnerrassen auch unterschiedlich empfindlich sind. Habe Zwerghühner mit Westfälischen Totlegern aufgezogen. Zwerghühner: Keine erkennbare Erkrankung
    Totleger: 1 Überlebende

    Gruß
     
  3. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    21
    Hallo !

    Vielen Dank für Deine Antwort! Sie hat mich sehr beruhigt.
    Ich habe nämlich eine Legehybride, die ca. 3 Jahre alt ist und die ganz plötzlich Lähmungerscheinungen bekam. Von dem , was Du berichtest kann ich mir eigentlich nicht vorstellen , daß diese Henne die Mareksche Krankheit hat, da sie dazu viel zu alt ist. Nun habe ich mir aber erstkürzlich ein paar junge Wyandotten bei einem Züchter geholt, die kurz vor der Legereife stehen. Da ich nicht , weiß ob sie geimpft sind, habe ich mir doch etwas Sorgen gemacht.
    Ich habe auch gehört , daß die verschiedenen Hühnerrassen unterschiedlich empfindlich gegen diesen Virus sein sollen.
    Barnevelder sollen scheinbar besonders leicht erkranken.
    Die Impfung soll auch keinen hundertprozentigen Schutz gegen den Ausbruch dieser Krankheit bieten.

    Viele Grüße und nochmals vielen Dank
    Andrea
     
  4. Evi

    Evi Guest

    Hallo,
    Ich brauche dringend Hilfe!!Mein Hahn ca. 1 Jahr alt, Wyandotte, entwickelte sich erst normal dann wurde sein Gang unsicher. Musste beim Laufen erst nach hinten strecken bevor er einen Schritt nach vorne machte. Seit heute ist ein Fuß total nach innen gezogen, kann die Zehen nicht mehr strecken, der Fuß sieht insgesamt sehr verkrampft aus.Er kann gar nicht mehr stehen, frisst aber.
    wer kann mir weiter helfen ....???
    Gruß Evi
     
  5. CRO

    CRO Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo.

    Habe in einem Buch über Geflügelkrankheiten folgendes gefunden:

    Es können Jungtiere im Alter von 4 bis 5 Monaten daran erkranken und das meist beim Einsetzen der Geschlechtsreife.

    Dazu kommt noch, dass das Virus das ganze Leben über den Kot abgegeben wird.

    Gruß, Christopher
     
  6. #6 chris92, 24.02.2007
    chris92

    chris92 Guest

    Der kückenstaub der ersten drei tage überträgtdie krankheit.
    die Krankheit bricht bei eintreten der geschlechts reife aus.
    kann man aber gut impfen diese krank heit.
     
Thema: Mareksche Krankheit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mareksche hühnerlähme

    ,
  2. Woher kommt die mareksche krankheit beim huhn

    ,
  3. mareksche krankheit beim vogel strauß

    ,
  4. mareksche krankheit bei enten,
  5. wie schnell treten lähmungserscheinung der marekschen krankheit auf,
  6. mareksche lähmung,
  7. mareksche krankheit überleben,
  8. marek Enten,
  9. lähme vogel strauß,
  10. krankheiten vogel strauß,
  11. lähme krankheit vogel strauß,
  12. marek bei alten Hühnern,
  13. mareksche geflügelkrankheit,
  14. mareksche krankheit enten,
  15. bekommen Perlhühner Mareksche Krankheit,
  16. www.geflügelkrankheiten mareksche erkrankung,
  17. www.Geflügelkrankheiten Die Mareksche ,
  18. wie lange dauert mareksche krankheit,
  19. mareksche krankheit trotz impfen,
  20. mareksche lähme,
  21. mareksche lähmung überleben,
  22. mareksche krankheit hühner,
  23. mareksche krankheit,
  24. mareksche lähmung welche rasse gefährdet,
  25. marekscher Hühnerlähme...
Die Seite wird geladen...

Mareksche Krankheit - Ähnliche Themen

  1. Mareksche Krankheit

    Mareksche Krankheit: Hallo, Ich habe im letzten Jahr 10 Küken von federfüßigen Zwerghühnern künstlich ausgebrütet und aufgezogen. Nach ca. 5 Monaten stellten...
  2. Gartenvogel - Deformierung / Krankheit?

    Gartenvogel - Deformierung / Krankheit?: Guten Tag liebe Vogelfreunde. Mir ist vor einigen Tagen ein kleiner Vogel aufgefallen, der doch eine recht sehr deutliche Deformierung oder...
  3. Krankheit am Kot erkennen? Junge Türkentaube

    Krankheit am Kot erkennen? Junge Türkentaube: Ich hab auf meinem Fensterbrett Besuch von zwei jungen Türkentauben. Ihre Eltern haben ihr Nest in einem meiner Blumentöpfe gebaut und versorgen...
  4. Jungtaubenkrankheit

    Jungtaubenkrankheit: Hallo Taubenfreunde, wir Brieftaubenzüchter, bzw. unsere Tauben, leiden sehr unter der sogenannten Jungtaubenkrankheit (JTK). Ich habe hier im...
  5. Hühnerküken - Krankheit

    Hühnerküken - Krankheit: Hallo zusammen, ich bin hier neu im Forum und poste eventuell an der falschen Stelle. Dies bitte ich zu entschuldigen aber ich brauche Eure Hilfe....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden