Mariendisteln

Diskutiere Mariendisteln im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; :? Na ihr fragt Sachen. ICh habe Anfagn Juni angefangen, sinnvoller wäre es aber schon eher, da einige der Disteln eine Notblüte hatten, andere...

  1. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    :? Na ihr fragt Sachen.
    ICh habe Anfagn Juni angefangen, sinnvoller wäre es aber schon eher, da einige der Disteln eine Notblüte hatten, andere wiederum wachsen sehr gut. Dann habe ich sie verblühen lassen, gewartet bis sie sie fast tvertrocknet waren, die 'Blüten' abgeschnitten und die Samen rausgepult. *Autsch* Bis man da dann eine Technik hat gehts ganz shcön auf die Finger 8(
    @Federmaus: Sorry in Englisch gehts leider nicht, da ich miserabel bin. Aber wenn du magst kannst du übersetzen? :D *arbeit abschieb* ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marita :0-


    Hast Du sie einfach lose auf die Erde gestreut oder etwas eingegraben :?
     
  4. Hauschi´s

    Hauschi´s Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MecPomm
    Hallo Marita,
    und wo hast Du die Samen her?

    Dirk
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dirk :0-


    Samen gibt es z.B. in der Bird Box :jaaa:
     
  6. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ja ich habe ganz normale Samen (aus der Bird Box) genommen, ein paar Blumentöpfe und da reingelegt. Außerdem sind überall im Garten welche aufgegangen, da ich die Decke immer ausschüttel. Also das ist absolut kein Problem und hüsch sind sie auch ncoh. Sie haben weiß gesprenkelte Blätter super toll und die Blüten sind lila. Also alles in allem super schön aber brauchen Platz. Im Topf ist wahrschienlich nciht so ideal, da er doch zu klein sein wird. Wie gesagt meine stehen im Garten.
     
  7. #26 William Astor, 10. September 2004
    William Astor

    William Astor Guest

    Hallo tweety1212,

    Ich habe irgendein Mariendistel samen vor kurzem gekeimt. Die Keimungrate war nur 26%, das weites zu niedriges ist. Gesunder Samen sollte eine Keimungrate von 80% haben mindestens.
    Was war die Keimungrate der Samen, die Sie errichteten?
    Sie erhielten die Mariendistel samen aus der Bird Box. Was ist Bird Box ?

    Danke. William
     
  8. Raymond

    Raymond Guest

  9. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo :0-
    Die keimrate weiß ich nciht, da ich sie direkt in die Erde gestreut habe. Aber es sind sehr viele aufgegangen. Bird Box hat sehr gute Qualität, da habe ich meine auch hergehapt.
     
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich bestelle meine immer in der Apotheke. Erstaunlicherweise sind die auch nciht teurer als die aus dem Internet und garantiert von bester Qualität. Sie gehen dort unter dem Namen "Mariendistel früchtetee". Und man kanns ie sogar Kiloweise bestellen ;).

    LG,

    Ann.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #30 William Astor, 10. September 2004
    William Astor

    William Astor Guest

    Tweety,

    Ihr Graupapagei aß die Mariendistel Samen?
    Oder mußten Sie die Samen pulverisieren?
    Mochten die Vögel die Milch-Distelsamen viel oder wenig? Wie häufig ziehen Sie Ihren Papageien diese Samen ein?

    MFG, William
     
  13. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    ich gebe meinen Grauen jeden Tag eine Hand voll von den Samen, Die werden geknackt und gefressen und das sehr gerne :jaaa:
    Die selbstgeernteten Samen gebe ich doch cniht (jedenfalss die getrockneten), ich habe einfach nicht die Möglichkeit sie richtig zu lagern und zu trocknen. Aber ich werde demnächst die frischen geben.
     
Thema:

Mariendisteln