Mariendistelsamen

Diskutiere Mariendistelsamen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe viel gelesen, dass man den Vöglein zur Leberstärkung, gerade auch als Zugabe bei Ampho Moronal, Mariendistel samen ins Futter geben soll....

  1. #1 Apfelbaumwiese, 2. August 2008
    Apfelbaumwiese

    Apfelbaumwiese Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79194
    Ich habe viel gelesen, dass man den Vöglein zur Leberstärkung, gerade auch als Zugabe bei Ampho Moronal, Mariendistel samen ins Futter geben soll.
    Habe diesen nun auch besorgt, aber das Gefühl, dass meine Wellis den nicht knacken mit dem Schnabel...Nun wollte ich diese Samen mörsern...was sich letztlich auch als recht schwierig darstellt.....gibt es ein Präparat oder eine Pulver oder Mariendistel schrot...der besser aufnehmbar ist????:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Von einem Pulver oder dergleichen habe ich schon einmal gehört, weiß aber leider nichts Näheres darüber.
    Ich stand vor demselben Problem wie du: Einer meiner Wellensittiche konnte die großen Körner nicht knacken. Also habe ich mich irgendwann hingesetzt, die Mariendistel samen aus der Schale gepuhlt und zerkleinert. Dann klappte es. Ist allerdings eine ziemliche Fummelarbeit ...
     
  4. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ich geb es bei meinen ins Kochfutter mit rein. Oder auskochen als Trinkwasser, nehmen meine auch.
    Von anderen hab ich gelesen, die mahlen es in einer alten Kaffeemühle, da bekommst du es als Pulver raus.
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bitte keine Mariendistel samen für Wellensittiche!! Bei Wellensittichen stehen Ölsaaten (fast) nicht auf dem Speiseplan und genau dazu zählen die Mariensistelsamen. Und: Ölsaaten (= Fett) belasten die Leber - d.h. bei kranker Leber oder zum Leberschutz müssen diese ganz vom Speiseplan (Bei Vögeln, wo solche auf dem normalen Speiseplan stehen ists natürlich was anderes).
    Man kann aber ein Mariendistel präparat geben, bzw. vielmehr Silymarin-Präparat, das ist der Wirkstoff aus der Distel. Gibt es als Kapseln, diese kann man öffnen und das enthaltene feine Pulver übers Futter streuen. Ich nehme "Silymarin AL110".
    Der Wirkstoffgehalt in den Samen ist übrigens auch nicht so wahnsinnig hoch, schon von daher ist das Pulver aus den Kapseln besser (nicht mit gepulverten Samen verwechseln, die gibt es auch zu kaufen ;-).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #5 Apfelbaumwiese, 2. August 2008
    Apfelbaumwiese

    Apfelbaumwiese Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79194
    Liebe Sandra,
    habe mir Silymarien AL 110 geholt und übers Futter gestreut.
    Das mit der Ölsaat leuchtet mir ein...
    Dankeschön für die Info!

    Renate
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Renate, Du bist ja flott! Ich hoffe, es hilft Deinem Vögelchen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. #7 Apfelbaumwiese, 13. August 2008
    Apfelbaumwiese

    Apfelbaumwiese Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79194
    Rike und Fridolin sind nun nach dem Bergwanderwochenende wieder wohlbehalten bei mir angekommen. Rike hat die Medizin weiter bekommen und es geht ihr deutlich besser. Sie würgt - vor allem morgens - noch etwas aber ist sonst total fidel, schmust mit dem blauen Frido und fliegt hier durchs Zimmer.
    Wenn das so bleibt, bin ich total glücklich!
    Viele Grüße von der Apfelbaumwiese!
    Renate
     
  9. #8 Nicole--38, 13. August 2008
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auch Carduus marianus D 4 von DHU ( Zuckerstreukügelchen ) verwenden ( bekommst Du in jeder Apotheke ) ....Du must 5 Kügelchen davon im Trinkwasser auflösen und das Trinkgefäss sollte aus Plastik sein ...da das bei Homöopathischen Mitteln so ist

    solltest Du weitere Fragen haben ...kannst Du mir gerne eine PN schicken ....dann sende ich Dir gerne meine Telefonnummer bzw beanworte Dir gerne weitere Fragen

    Liebe Grüsse
    Nicole und ihre gefiederten Freunde
     
  10. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Bitte Rike keine homöopatischen Mittel geben - ist Zucker drin und bei Megabakterien sollte man dies ausschließen!

    Bitte sprech immer die Behandlung auch mit dem Tierarzt ab, man bekommt hier überall viele Tipps, ist sicherlich tlw. hilfreich, aber nicht für jeden Vogel sinnvoll.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Überflieger, 14. August 2008
    Überflieger

    Überflieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    na daheim, komische Frage
  13. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Bei uns werden Mariendistel samen kurz im "Zerhacker" bearbeitet und angeboten.
    Wärend der Aufzuchtphase ist Pulver auch immer im AF mit drin.
    Andere Möglichkeit, Mariendistel -Tinktur.
    Bei Kanarien 4-6 ml pro Liter Trinkwasser, bei Wellensittichen mit ihrer geringeren Wasseraufnahme würde ich 8-10ml sagen.

    erich
     
Thema: Mariendistelsamen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gekeimte mariendistelsamen gut für leber?

    ,
  2. mariendistel samen mahlen

Die Seite wird geladen...

Mariendistelsamen - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...
  2. Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?

    Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?: Hallo an alle Papageien"eltern", da ich ja im Zusammenhang mit unseren zukünftigen Mitbewohnern (2 Grüne Kongos) viel Informationen sammle und...
  3. Mariendistelsamen

    Mariendistelsamen: Ich habe nun auch mal Mariendistel samen gekauft und bin unsicher, wieviel man davon geben darf/kann? Meine Grauen fressen es sehr gerne, aber...
  4. Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?

    Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?: Huhu, Ihr Lieben, meine Vier, zwei grüne Kongos und zwei Graue bekommen jeden Tag pro Pärchen 1 Kaffeelot (1 EL) Mariendiestelsamen, die sie...
  5. Gekeimte Mariendistelsamen

    Gekeimte Mariendistelsamen: Hallo zusammen, vielleicht 'ne dumme Frage.... aber egal. Wenn ich was nicht weiß, frag ich... und Experimente mache ich nicht! Meine...