Mariendistelsamen

Diskutiere Mariendistelsamen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe nun auch mal Mariendistel samen gekauft und bin unsicher, wieviel man davon geben darf/kann? Meine Grauen fressen es sehr gerne, aber...

  1. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich habe nun auch mal Mariendistel samen gekauft und bin unsicher, wieviel man davon geben darf/kann?
    Meine Grauen fressen es sehr gerne, aber ich möchte nichts falsch machen.
    Kann mir da jemand weiter helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kolbenfresser, 21. Januar 2011
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo liebe Uschi,

    das ist eine sehr gute Frage, die mich auch stark interessieren würde.

    Also meine beiden fallen über die Mariendistel samen auch tierisch her.

    Ich gebe Ihnen maximal 2x wöchentlich einen gehäuften Esslöffel in ein extra Schälchen. Das wir dann ratzeputz vertilgt. Angabegemäß sollen die Mariendistel samen ja so gesund (vor allem für die Leber) sein.

    Bin mal gespannt, was andere dazu sagen.

    Liebe Grüße,
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich mische sie nun schon seit Jahren einfach ins Körnerfutter rein. Auf eine Tupperschüsse, die ca. 2,5 kg Futter fassen tut, mische ich ca. 1 kleinen Metallnapf darunter. Sämtlche Fettwerte meiner Kongos sind bestens. Von daher denke ich, dass die Menge ok ist. Pur habe ich sie meiner Lisa gegeben als sie vor Jahren Probleme damit hat und ihre erhöhten Leberwerte waren dann drei Monate später vollig im Normbereich.
     
  5. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Daniela,
    Oh je, ich habe es seit zwei Wochen täglich gegeben!
    Wenn das mal kein Fehler war. Aber da es für die Leber so gut sein soll, dachte ich, dass es sicher nicht schaden kann. Aber in den letzten paar Tagen wurde ich dann doch unsicher.
    Ich habe es über das Körnerfutter gestreut.
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Meine bekommen täglich 1-1,5 EL Mariendistel samen.
    Es gibt Zeiten, da wird alles gefressen und dann wieder wird nichts angerührt - die Möglichkeit die Samen zu fressen, haben sie aber immer.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  7. #6 Kolbenfresser, 21. Januar 2011
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nicht schlimm

    Liebe Uschi,

    ich denke das dürfte kein Problem sein, dass Du es eine zeitlang täglich verabreicht hast.
    Manche TÄ geben extra ein Pulverchen von Mariendistel samen, wenn die Leberwerte nicht passen. Bei meiner Amazone war das nämlich damals so.

    Das ist sicher nicht schlecht.

    Ich gebe ihnen auch ein bisschen weniger, weil ich es mir so ein bisschen als "gesundes Leckerli" vorbehalten will.:zwinker:
     
  8. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    manchmal, wenn das Gemüsefutter eher langweilig ist, mische ich ein EL darunter. Ansonsten gebe ich es zum Körnerfutter. Aber ich denke, mal zuviel kann nicht schädlich sein, handelt es sich doch um ein Naturprodukt.
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Nee, so darf man nicht denken, denn auch Naturprodukte können schädigen, wenn die Geier zuviel von dem bekommen, was sie nicht vertragen. Graue vertragen zwar die fettreichen Samen durch den schnellen Stoffwechsel recht gut, aber für z.B. Amazonen kann das schon nach hinten losgehen, auch wenns ein Naturprodukt ist. ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich gebe täglich einen gestrichenen Teelöffel voll pro Vogel in das Körnerfutter.
    Meine Beiden fressen die Samen wahnsinnig gern.
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na ja, Paracelsus lässt grüßen.
    Im übrigen sind Allergene und Gifte (Tollkirsche, Mutterkorn, Schimmel! etc.) auch Naturprodukte.

    Nicht alle Naturprodukte müssen gut sein und verträglich, wobei man natürlich gerade seinen Haustieren nur möglichst wenige Kunstprodukte (Medikamten, vor allem) geben möchte und sollte.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Danke für eure Antworten!
     
  14. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    @ Sven und Stephanie, danke, dass Ihr mich auf meine falsche Meinung/Aussage aufmerksam gemacht habt. Ich bin froh, dass ich wieder dazu gelernt habe.
     
Thema:

Mariendistelsamen

Die Seite wird geladen...

Mariendistelsamen - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...
  2. Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?

    Rotes Palmöl und z.B. Mariendistelsamen von Anfang an?: Hallo an alle Papageien"eltern", da ich ja im Zusammenhang mit unseren zukünftigen Mitbewohnern (2 Grüne Kongos) viel Informationen sammle und...
  3. Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?

    Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?: Huhu, Ihr Lieben, meine Vier, zwei grüne Kongos und zwei Graue bekommen jeden Tag pro Pärchen 1 Kaffeelot (1 EL) Mariendiestelsamen, die sie...
  4. Gekeimte Mariendistelsamen

    Gekeimte Mariendistelsamen: Hallo zusammen, vielleicht 'ne dumme Frage.... aber egal. Wenn ich was nicht weiß, frag ich... und Experimente mache ich nicht! Meine...
  5. Betrifft Mariendistelsamen

    Betrifft Mariendistelsamen: Hallo, Wer hat Erfahrungen mit Mariendistel samen gemacht? Ich möchte meinen 2 Grauen Mariendistel samen mit ins Futter geben. Wie und was...