"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; (jetztistderbeitraggeändertundichmußnochmalposten :D ) Zur Zeit interessiert mich mehr die Motivation , die dem posting 254 zugrunde liegt und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Welche Motivation soll Tamborie haben, außer mal wieder ihre Unterstellungen anbringen zu können ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Bell immer noch nicht kapiert? Ich bin nen Typ!!!
    Klappe die 1000000ste!


    Tam
     
  4. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Oh sorry, ich hab´s mal wieder verdrängt :D
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Wissen wir Karin, wissen wir!!


    Tam


    Ps. Nein Du hättest kein Chance, wenn das jetzt Deine nächste Frage wäre!
    Mein Herz gehört Südwind!! LOL
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ihr nehmt nichts ernst, was der Realität entspricht. Die Sendung zeigte wieder mal mehr als deutlich, dass ihr eine klitzekleine Gruppe mit einer riesengroßen Klappe seid, die sich durch ihr Auftreten schon längst selber ins Abseits katapultiert hat..

    @pina dd
    Danke, dass du trotz des Zickenalarms hier deine Meinung sagst! :zustimm:
     
  7. #266 gina4, 21. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2005
    gina4

    gina4 Guest

    @Dagmar:

    Ich denke es reicht mit deinen Verallgemeinerungen!!
    Bitte zeige mir den Beitrag wo ich Pina.dd "angezickt" habe.
    Wo habe ich "Zickenalarm" ausgelöst?

    Ich fühle mich nun angesprochen , denn ich habe mit pina.dd meiner Meinung nach normal und ohne Angriffe gesprochen.

    Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck , dass du und auch Tam mittlerweile gar nicht mehr zum Dialog bereit seid , sondern nur noch auftaucht um hier und da einen mal mehr mal weniger sinnvollen Kommentar einzustreuen.

    Da wird einem unterstellt , die Kiebitze interessieren nicht - auf Nachfrage erhält man kene Antwort.
    Da heisst es IHR betreibt Zickenalarm - nur noch posten um zu provozieren , oder was???
     
  8. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Du hast es erfasst ! Dagmar ist schon so weit, daß sie lieber mit denen sympathisiert, die ohne zögern ihren wildernden Kater abschießen würden, als sich für die Kreaturen einzusetzen, die der Willkür einiger Menschen ausgeliefert sind und dies mit dem Leben bezahlen müssen.
     
  9. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Das du dich mit der "klitzekleinen Gruppe" nur mal nicht täuscht, es mag ja kaum einer hier schreiben mit euren unsachlichen Kommentaren. Siehe oben.......
    Man muss sich schon verdammt zurückhalten um nicht auf euer Niveau herab zu sinken.

    Finde ich nicht so gut, ich sag' zu euch ja auch nicht Kindergarten, obwohl ihr euch eindeutig so benehmt.
    Nur stänkern, stänkern, stänkern.....
     
  10. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wird mir einiges klar :D
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Sei mir nicht böse aber ich wage es zu bezweifeln!

    Tam
     
  12. gina4

    gina4 Guest

    Schade , aus der Hochzeit Karin - Tam wird also nichts.

    Und was ist nun mit post 254?
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Pina.dd hat sachlich einwandfrei geschrieben, ich selber habe gestern angemerkt wie auf einmal ein ganzer Sender verunglimpft wird.
    Die Bevölkerung steht nicht hinter dieser Sache die ihr angeleiert habt und die keine Maus zu interessieren scheint.
    (Und Sorry da hatten keine 1000 Jäger nen Handy in der Hand, um zu manipulieren!!!)
    Was ihr euch auf die Fahne geschrieben hat interessiert jeden soviel wie wenn in China nen Sack Reis umkippt.
    Dies sind Tatsachen.

    Aber nein anstatt sich mal mit den Realitäten anzufreunden greift man lieber nen Fernsehsender an und sieht überall wilde Verschwörungen.

    Das ist kein Thread diese ganze Krähensache ist ne Lachnummer wenn man sich mal vorstellt um was es hier zahlenmäßig geht.
    Und ja dieser Satz man grausam klingen weil er das Einzelschicksal des Raben nicht beleuchtet, nur wer fragt nach dem Schicksal der Wiesenbrüter.
    Die Äußerungen von Pina.dd zu Falle werden unter Tisch gekehrt obwohl alles sehr schlüssig in sich erklärt wurde.
    Ne da greift man lieber an.
    Und ihr wollt wirklich sagen wir stören? Ihr stört euch doch selber.

    Tam
     
  14. gina4

    gina4 Guest

    Tam,

    nur zur Info:
    Ich habe keinen Fernsehsender angegriffen!!!!
    Ich bin wieder "aufgetaucht" um mit Pina.dd zu sprechen und was passiert?
    Du unterstellst mir 1,2 Mio. Kiebitze wären uninteressant!
    Dagmar unterstellt Zickenalarm!

    Wach mal auf !
     
  15. tamborie

    tamborie Guest

    Dann bist Du bisher wohl die rühmliche Ausnahme!!

    Tam
     
  16. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Nachlese-Kommentar zu „DAS! ab 4“, Sendung des NDR vom 20.07.2005
    „Rabenkrähen – Naturschutz oder Frevel?“

    von Wolfgang Epple


    Eines vorneweg: Der NDR ist sich in Sachen Rabenvögel treu geblieben. Seit die Redakteurin Runte-Plewnia ihr Machwerk zu den Krähen in Niebüll über den Sender (und nachfolgend vielfach wiederholt über die ganze ARD-Senderfamilie) verbreiten durfte, war aus dieser Anstalt wohl nichts zu erwarten, was den Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerecht würde. Denn schon damals zeigte sich sogar der Intendant in seinen Reaktionen auf eine Programmbeschwerde erstaunlich einseitig.

    Am Nachmittag des 20. Juli 2005 ließ der NDR am Schloss Evenburg nun live über die Rabenkrähen „diskutieren“.

    Wer glaubte, das Fragezeichen im Titel der Sendung (immerhin auch im Internet-Auftritt des NDR) verheiße gar „Ergebnisoffenheit“, sah sich getäuscht. Allerdings musste man ein bisschen Vorahnung im doppelten Wortsinn haben, um die perfide Tendenz der Sendung zu durchschauen:

    Schon die fachlich falsche Prämisse eines von den Jägern immer wieder behaupteten Zusammenhangs zwischen Kiebitzrückgang und den angeblichen Mordtaten der Krähen wurde vom NDR übernommen. Fachlich fundierte Recherche?: Fehlanzeige. 1:0 gegen die Krähen.

    „Moderator“ Hösch Dierksheide tendierte erkennbar zur Meinung des Totschlag-Projekteiters Grauer. Dieser Projektleiter outete sich mehrfach als ökologischer Laie, durfte jedoch eine Grafik vom Rückgang des Kiebitzbestandes im Leda-Jümme-Gebiet zeigen. Aber was hatte das mit den Krähen zu tun? Die fehlerhafte Unterstellung des Zusammenhangs wurde redundant. 2:0 gegen die Krähen.

    Da halfen auch nicht die versuchten Richtigstellungen von Dr. J. Wittenberg und M. Bergmann, denen auffallend oft vom „Moderator“ ins Wort gefallen wurde. Und selbst eine - für den „Moderator“ anscheinend völlig überraschende - Einlassung eines Jagdscheininhabers (!) aus dem Publikum mit dem Inhalt, dass die Bauern durch Monokultur und Entwässerung Hauptverantwortliche des Rückgangs der Wiesenbrüter sind, wurde von Dierksheide sichtlich irritiert als „emotionale Bemerkung“ weggebügelt. Vorher war er schon dem NABU-Vertreter Bergmann harsch über den Mund gefahren, als der sachlich und ruhig auf den Zusammenhang Wiesenbrüterrückgang-Intensivlandwirtschaft eingehen wollte. 3:0 gegen die Krähen

    Dierksheide war ganz offensichtlich „gut vorbereitet“: M. Bergmann wurde von ihm beispielsweise sinngemäß gefragt, wie er das Treiben der Krähen sehen würde, „wenn er ein Junghase wäre?“ (!). 4:0 gegen die Krähen.

    Man wollte während der Sendung wenigstens einmal positiv aufhorchen: Das unsägliche Kormoran-Gemetzel im Anklamer Stadtbruch wurde als Zuspielfilm gewürdigt. Vogelmorden in Deutschlands Norden! Und tatsächlich: der NDR berichtet?... Jedoch: Das Einzige, was der dortige NABU-Vertreter, der die bedrückende Leichenstille der mit Kadavern übersäten Kolonie dokumentierte, sinngemäß gefragt wurde: „Haben Sie eigentlich (k)ein Verständnis für die Fischer?“ Keine sachliche Aufklärung über geltendes Europa-Recht, Tendenz bis hinein in die Würdigung der angewiderten Reaktionen aus dem gesamten europäischen Ausland. 5:0 gegen alle schwarzen Vögel.

    Totschlag-Projektleiter Grauer durfte schließlich noch mehrfach seinen Krähenmassentotschlag nach Bauern-Art des Landkreises Leer unzulässig mit einem Gutachten des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) vermischen und rechtfertigen. 6:0 gegen die Krähen.

    Nach der nicht ungeschickt gemachten Tendenz-Sendung schließlich schien es, als jubelte der Sender selbst: Die Umfrage - welche Überraschung – ergab angeblich: drei Viertel der Zuschauer sprachen sich für eine Bejagung der Rabenkrähen aus! Es war wohl geschafft, was man sich offensichtlich vorgenommen hatte! Der schöpfungsverachtende Massentotschlag, die Quälerei der betroffenen Wildvögel in den Fallen, das alles stand ja wohlgemerkt nicht wirklich zur Abstimmung. 7:0 gegen die schwarzen Vögel.

    Selbst der Kommentator H. Drunkenmölle der ansonsten eher jagdfreundlichen oldenburgischen Nordwest-Zeitung hat unlängst das Krähentotschlagen im Landkreis Leer als das bezeichnet, was es ist: „Hege mit dem Knüppel“; und er hat die Image-Schädigung für die Jagd durch solch ein Treiben richtig erkannt.

    Wollen wir es nach dem Fernseh-Auftritt des „Projektleiters“, Ökologie-Laien und Jägers Grauer und seines Helfershelfers, des dortigen Kreisjägermeisters, anders formulieren: Die verlogene Maske der angeblich „naturfreundlichen“ Heger ist endgültig ab. Daran kann auch eine noch so liederlich und einseitig vorbereitete Sendung des NDR als mächtigen Jagd-Gehilfen nichts ändern, auch wenn die Tendenz perfide versteckt wurde.
    Immerhin gab es während der Sendung einen schon in der „Begründung“ des Totschlag-Projektes von Grauer und Mitstreitern schriftlich vorgeleisteten Offenbarungseid der Schießwütigen und Krähenhasser nun in aller Öffentlichkeit: „Hege mit der Büchse“ ist eine offensichtliche Lüge und ein Betrug, mit dem allerdings das sinnlose Beschießen der Rabenvögel politisch mit willfährigen Politikern vom Zuschnitte Ehlen, Wulff, und nun auch im höchsten Norden der Republik Carstensen, durchgesetzt wurde. Diese Jägerlüge von der angeblich möglichen „Regulierung“ mit der Büchse ist von den Schießern nun selbst und öffentlich für erledigt erklärt. Das sollte man für kommende Diskussionen – auch um andere von der Jagd verhasste Arten - gut vormerken. Denn: Warum werden hunderttausende der schwarzen Vögel weiter sinnlos und ohne vernünftigen Grund abgeschossen, gerade in den rabenschwarzen Ländern, wenn das aus sicht der Jäger keinen Erfolg zeitigt? Da hat der NDR als Jagd-hofberichts-erstsatter sicher die Erklärung – vermutlich wird schon daran gearbeitet in jenen Redaktionsstuben...

    Es wird Zeit, dass sich naturschutzbewegte Mitmenschen deutlicher an die Schandtaten gegen die Schöpfung erinnern, gerade wenn eine solche „Naturschutz“-Politik ihre Bestätigung an der Wahlurne sucht. Und vielleicht hatte ein Naturschutzaktiver doch Recht, als er vor nicht all zu langer Zeit ankündigte, für sich selbst den NDR als Quelle unseriöser Tendenzberichterstattung zukünftig zu boykottieren. Damals ging es um Tendenz-Berichterstattung gegen Wölfe, und das war wieder eine ganz andere NDR-Geschichte...

    Dr. Wolfgang Epple
    Eduard-Hamm-Straße 10/76
    94036 Passau
     
  17. gina4

    gina4 Guest

    Sorry , jetzt hab ich mein post nachträglich geändert :D
     
  18. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das hättste wohl gern. Du greifst auch nach jedem Strohhalm
     
  19. tamborie

    tamborie Guest

    Macht doch nichts!!
    Wundert mich jetzt aber, dass solltest Du doch aus dem FF kennen! :dance: :dance:


    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gina4

    gina4 Guest

    Was , posts ändern? Warum?
     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    Wieder einer der die Realitäten nicht wahrhaben will.
    Naja , wayne interessiert es!
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Die Seite wird geladen...

"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.