"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Du hast wohl keine Ahnung wie oft einem Papageien angeboten werden die man aufnehmen sollte, dabei sind genauso Naturbruten wie Handaufzuchten....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #381 südwind, 24. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2005
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    genau, das ist der punkt. soweit denken solche leute nicht, wenn sie auffordern naturbruten zu kaufen. die auffangstationen sind vol. fragt dochmal nach im gnadenhof oder im papageineschutzcentrum oder ajnar, die ständig versucht und sich so bemüht, die armen kerlchen zu vermitteln.

    da gehen dann einige wenige her und versuchen den handel auch noch zu forcieren mit aufrufen, kauft naturbruten.

    nee, das ist ein starkes stück und so ein mensch hat nichts kapiert von alldem vogelleid.
    ich schreibe für die vögel und dem leid, das ihnen immerundimmerwieder angetan wird nicht für einige, die sich mit verletzten eitelkeiten herumschlagen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Was ist das denn für eine überaus clevere Frage?
    Warum jagd ein Jäger.
    Warum isst ein Mensch Fleisch!
    Warum gehen wir bei Grün über die Strasse.

    Ja Südwind Du hast immer so tolle Fragen!!!

    Tam
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Das solche Worte ausgerechnet aus Deiner Feder kommen müssen.

    Tam
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Diese Aussage ist eine eine pure Unterstellung, sowie eine Unverschämtheit und entbehrt wie alles von Südwind jedweder Realität.

    Tam
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Eine dümmere Schlussfolgerung aus dem Gedankengang, dass keine Papageienhaltung artgerecht sein kann (worüber sich durchaus auch diskutieren läßt!) kann ein Mensch wohl nicht ziehen!

    a) Gib doch einen Rupfer, Schreier oder sonstwie stark gestörten Vogel in unerfahrene Hände - und schon hast du einen Wandervogel mehr!

    b) Ich habe hier noch niemanden gesehen, der nicht zur Aufnahme von Abgabevögeln rät!

    c) Der Sinn unseres Aufrufes, sich für die Naturbrut und gegen die Handaufzucht stark zu machen, wurde nicht begriffen, anders ist die Aussage "Du hast wohl keine Ahnung wie oft einem Papageien angeboten werden die
    man aufnehmen sollte, dabei sind genauso Naturbruten wie Handaufzuchten" nicht erklärlich, denn keiner hat etwas gegen vorhandene Handaufzuchten oder deren Halter!!!

    d) Außer Großpapageienhaltern gibt es zufällig noch eine Menge von Haltern kleiner Vögel, die in diesem Forum bei weitem in der Überzahl sind. Ihr habt kein Recht, auf diese "mitleidig lächelnd" herabzuschauen.

    e) Es wird höchste Zeit, dass sich die Forenleitung einiger Personen hier annimmt!
     
  7. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    dagmar, hör auf, falsch zu interpretieren.
    ich schrieb nicht von den vogelhaltern, ich schrieb vom aufrufen zum kauf von naturbruten, indem es mir um die qualen der vögel geht, die sie in der zukunft erleiden müssen. genauso, wie bei den rabenvögeln oder bei den tauben.


    *heul doch*
    nur du und deinesgleichen dürfen schreiben, was sie wollen.
     
  8. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja? Ich glaube nicht daß ich dich schon übertroffen habe, dürfte sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich sein.

    Hier muß man eben beratend zur Seite stehen, (ähnlich die radikale Kakaduseite).

    Nicht genügend, oder wie kannst du dir erklären daß schon 1jährige Graue auf einen guten Platz in zweiter Hand warten, während auf der anderen Seite zuerst beim Züchter o. im Zoohandel gekauft wird?

    Natürlich nicht, wie kommst du denn da drauf? Diese Tiere müssen ja auch einen Platz finden.

    Ich glaub' mein Goldfisch pfeift Bonanza. Wie kannst du eine dermaßen dreiste Aussage treffen?
    Mitleidig lächeln kann ich mittlerweile nur über euch u. den verzweifelten Versuch mir o. anderen
    Personen Worte in den Mund zu legen, die niemals gefallen sind u. auch nicht fallen werden.
    Wenn ich kann, werde ich auch den Haltern von den kleinen Vögeln helfen, sprich, die liegen mir
    genauso am Herzen wie jeder große Papagei u. die Rabenkrähe. Tierschutz hört bei mir nicht
    bei einer bestimmten Art auf.
    Entweder ich bin Tierfreund dann muß ich auch z.B. die Spinne u.den Spatz/Krähe lieben, o.ich
    nenne mich dann speziell Papageienfreund, Pferdefreund usw.
    Also ich denke jeder kann selber lesen u. wird feststellen daß in der Art deiner Unterstellung
    keine Zeile geschrieben wurde.

    [/QUOTE]

    Was also möchtest du bemängeln? Soll hier plötzlich zensiert werden? Dann würde
    aber über die Hälfte u.a. deiner Aussagen gestrichen werden müssen. :D


    Außerdem hatte ich dich was gefragt, seit wann du gemerkt hast daß das hier ein
    Vogelforum ist u. in welche Tierart die Rabenkrähe dann ist.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du hast nichts, rein garnichts begriffen, wirst du auch nicht, weil du überall nur das rausliest, was in dein begrenztes Weltbild hineinpaßt und jede andere Information an dir vorbei geht!

    Also nochmal, und ganz simpel:
    Diejenigen, die in ihrer Signatur "kauft Naturbruten" oder ähnliches haben, engagieren sich gegen die absichtlich durchgeführte Handaufzucht und für die Naturbrut. Selbstverständlich sollen Abgabevögel aufgenommen werden, wo es möglich und sinnvoll ist. Zwischen Beidem gibt es keinen Widerspruch!
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Eins wird jetzt immer klarer, es paßt euch, Südwind, Karin, Mäusemädchen, domino, nicht, dass ihr als Studiengegner hier auf Widerstand trefft.
    Ihr findet keinen zum eigentlichen Thema gehörigen Punkt, in dem ihr aure Kontrhenden wirkungsvoll angreifen könntet, nach der NDR-Sendung schon garnicht mehr. Ihr könnt keinen finden, weil wir bei der Wahrheit und der Realität bleiben.
    Nun sucht ihr verzweifelt nach anderen Punkten, wo ihr ansetzen könnt, um uns in die Tierquäler-Ecke zu stecken. Meine Homepage (damit fing es vor langer Zeit schon an), die Signaturen, unser Engagement gegen die HZ.
    Eine ganz miese Tour ist das!
     
  11. #390 Ann Castro, 24. Juli 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ah...interessante Frage...und der Kiebitz??? Und der Goldregenpfeiffer???

    Die vom Aussterben bedroht sind???

    EIne interessante Anekdote:

    ich hatte heir vor langer Zeit mal darum gebeten,d ass sich freiwilige melden sollten, um Nester zu beschützen. Die Resonanz darauf war ungefähr genauso stark, wie die Anwesenheit der hier auftretenden Fallengegener beim letzten Fernsehtermion.

    GEnau eine einzige Person aht sich daraufhin bei Herrn Grauer gemeldet. Der hat sie mit dem Nabu in Verbindung gesetzt,d a diese die Nestbewachungen durchführen.

    DIese Person ist aber dann wohl niemals erschienen.

    Das Engagement hier beruht wohl einzige und alleine auf eineigen arg gelangweilten Computertätern.

    Wenn es ums "Butter bei die Fische" geht, ist keiner da. Insofern ist ohnehin fraglich, ob idese DIskussionpartner ernstgenomemnwerden sollten.

    Wenn man dann sieht, dass einige des Lesens und Verstehens simpler Texte nicht fähig zu sein scheinen.......

    Wenn hier unterstellt wird, dass man zum Kauf von Naturbruten aufruft, zu lasten ovn Abgabetieren....dann ist das doch reine Polemik und weiter ncihts. Jeder,d er die Signaturen liest und die entsprechenden Diskussionen auch nur oberflächlich verfolgte müsste wissen worum es geht.

    LG,

    Ann.
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Richtig, dies hab ich schon vor sehr langer Zeit geschrieben.
    Es ist eben schwer, wenn die Schüssel noch voller Chips ist, den Hintern hinter dem heimischen Herd bzw. hier der PC hochzubekommen.
    Um wieviel ist es doch einfacher im Internet jeden Mist zu kopieren.
    Da muss man nicht großartig nachdenken und den Menschen denen das Geschreibsel ins kleine Weltbild passt sehen sich dann noch in ihrem sinnlosen Tun bestätigt und steigern ihre Kopierwut. Natürlich ohne den heimischen PC verlassen zu müssen.
    Ja Tierschutz kann ja so einfach sein, für mich ist dies hier nur noch ein lachhhafte Schmierenkomödie.
    Wenn man dann nicht ankommt, lässt man sich zu Beleidigungen von Personen hinreissen oder versucht Dinge zu finden um andere Menschen in Mißkredit zu bringen.
    Während Raven und andere hier was machen, etwas wirklich sinnvolles, versuchen diese Schreibtischtäter dies runter zu machen.
    Eben weil sie nicht sehr viel können außer Chips zu konsumieren.

    Mahlzeit!!

    Tam
     
  13. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt nur mal Grundsätzliches, weil ich von Papageien nicht so die Ahnung habe.
    Grundsätzlich ist es für jedes Tier in "Gefangenschaft" eine Einschränkung in seiner "eigentlichen natürlichen" Lebensgewohnheit.
    Aber:
    Wo liegt das besonder Elend hier bei den Papageien, wenn man versucht Sie möglichst "zufrieden" zu halten.
    Ich meine sogar es gibt für die Haltung sogar gesetzliche Bestimmungen und die sind auf Grundlage von Untersuchungen usw. von Leuten die sich damit auskennen sollten. Wenn ein Tier jetzt entsprechend gehalten wird, wo liegt das Elend.

    Wir haben viele Tiere in unsere Häuser Aufgenommen, nicht nur Papageie, sondern auch Hund, Katzen, Echsen, Minischweine, usw.
    Konsequent wäre es, total auf diese "Haustiere" zu verzichten. Dann gäbe es auch keine freilaufenden Hunde mehr in Osteuropa und Mallorca, die wir mit allen ihren Krankheiten nach Deutschland importieren.
    Katzen müßten nicht mehr im Feld sich ihr Futter suchen und wir hätten keine Sittich-Kolonien in unseren Großstätten.

    "Märschenstunden"
    ich glaube mal die sollten auf T-W bleiben. Über die Ausläufer hier bin ich auch nicht ganz glücklich.
     
  14. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Antworten:
    Weil ich das Prinzip der Kulturlandschaft verstanden habe und ich mich gerne genussvoll, Gesund und ausgewogen ernähre.
    Neben Produkte aus der eigenen Landwirtschaft und dem großzügigen nur minimalst "Chemisch" behandelten Garten, gehört dazu auch Wildfleisch. Aber auch eine regelmäßige gelegentliche Angeltour an die Ostsee bringt eine Ergänzung. Zukaufen muß ich eigentlich fast ausschliesslich Nudel, Brot und Magerine und einige andere Zutaten für das Kochen oder Backen, da man ja nicht alles selber machen kann aus Zeitgründen.
    Zum Grillen im Sommer schlachte ich sogar jedes Jahr ein halbes Schwein aus eigener kontollierter Klein-Haltung. Freilaufschweine wären mir noch lieber, aber diese Haltung bekommt man zur Zeit leider nicht oder nur unter den unmöglichsten Auflagen genehmigt, dank Schweinepest.

    Mir ist es lieber, wenn ein Tier schnell in der Kugel stirbt, als vielleicht langsam am Straßengraben aufgrund der erzwungenen Lebensraumerschließung gewisser Tierarten aufgrund ihrer zwangsläufigen sich ohne Jagd erhöhenden Bestände.
     
  15. #394 mäusemädchen, 24. Juli 2005
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Solch eine Lebensform so vortrefflich zu beschreiben, das gelingt nur jemandem, der sie selber praktiziert :D !
     
  16. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Einzelne NABU-Ortsgruppen arbeiten mit Landwirten zusammen und stellen sich auf die Wiesen mit ihren immer weniger werdenden aktivisten, suchen und Markieren Gelege, die dann nicht Gemäht werden.
    Ähnliches berichtete auch Herr Bergmann in der Sendung DAS! Streitfall.
    Die ganze Geschichte wird sich wohl auch irgendwann wieder Totlaufen, genau wie bei uns die Krötensammlerei, da immer weniger bereit sind, etwas wirkliches zu tun und sich die Hände "dreckig" zu machen, bzw. einmal auf die Sonnenbank zu verzichten. Die Krötenzäune bei uns sind zum Teil schon verfallen und unbrauchbar.
    Interessieren würde mich allerdings, ob die schlauen Rabenvögel nicht vielleicht das mit den Nestern auf dem Silbertablet nicht schon rausgefunden haben. Sind ja neugierig wenn es mal darum geht mal eben beim vorbeigehen in das etwas höhere Gras zu schauen. Wird der NABU aber sicher nicht sagen, dann wären ja seine Medienwirksamen "aktiven" sehr enttäuscht bei der ganzen Arbeit, vielleicht total umsonst.
     
  17. #396 Ann Castro, 24. Juli 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Herr Grauer hatte mir dazu ienen sehr interessanten Artikel bzgl der Goldregenpfeiffer zugeschickt. Die haben diese Nester undd ann die Küken tatsächlcih 24 Stunden am Tag bewacht und geschützt. mit gutem Ergebnis.

    Wenn man die Nester nur markiert ist das natürlich nur eine Frage der Zeit,bis Raubtiere kapieren, dass es dort was zu holen gibt.

    LG;

    Ann.
     
  18. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ann,

    vielleicht ist ja auch der eigentliche Zweck der Übung finden, markieren der Nester, um den armen verfolgten Krähen zu Helfen. :D
    Selbst im NABU gibt es zwei Parteien. Die eine will ein Prädatorenmanagement, die andere nicht.
    Dummerweise sieht es wie in der Politik genauso aus, die obersten Häuptling haben andere Vorstellungen als die Basis, was heisen soll, das hier die obersten Chefs niemals sagen würden, ja wir sind für ein Prädatorenmanagement, selbst wenn ihre eigenen "Wissenschaftler" wie Help, Epple und Mäck dies in ihren veröffentlichungen NACHLESBAR anmerken das es notwendig ist.
     
  19. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    aday und wieviel tiere sind es, die du jährlich so tötest?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #399 mäusemädchen, 24. Juli 2005
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Ot

    Zu Echsen, Minischweinen usw. kann ich mich nicht äußern, dazu fehlen mir die entsprechenden Kenntnisse. Aber zu den Papageien kann ich Dir sagen, daß sie bis auf den heutigen Tag NICHT domestiziert sind - Papageien zählen bis HEUTE NICHT zu den Haustieren, werden aber als SOLCHE fälschlicherweise angeboten. Und somit nimmt das Schicksal der jenseits von Realitäten aufgeklärten Halter und das der vielen "Wandervögel" seinen Lauf.
     
  22. #400 tamborie, 24. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Soviel das er steinreich wird, ne Villa bauen kann und in Saus und Braus dem Laster fröhnen kann.
    Während Du natürlich draussen am Fenster stehst und Dir die Nase an den Scheiben platt drückst!

    Südwind, was hat das mit Rabenvögel zu tun.
    Auf was bist Du Jägerin der Jäger wirklich raus?
    Oder sind Jäger gar verkleidete Vampire und Du bist ne Urenkelin von van Helsing??

    Aber vielleicht sind das ja wichtige Fragen?
    Also Südwind was futterst Du denn so den ganzen Tag?


    Tam
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Die Seite wird geladen...

"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.