"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Seht ihr, da hättet ihr ein weites und weit sinnvolleres Betätigungsfeld als die Ansätze anderer für den Wiesenbrüterschutz zu torpädieren....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Hier und jetzt setzen wir uns aber für die Krähen und Elstern ein. Noch nicht kapiert ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    *ich will meine Förmchen wiederhaben, bääähhh*

    Wie sagte Ann so treffend: Es geht denen doch schon lange nicht mehr um die Tiere, sondern nur ums Recht haben.
    Und - wie wir aus den verfälschten Argumenten sehen konnten - dies um jeden Preis.
     
  4. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Wie ein Papagei *kopfschüttel*

    Und weiterhin mal wieder nix als Unterstellungen :k
     
  5. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke bei diesem Spruch hebt' euch allen besser mal einen Spiegel vor.
    So was von lächerlich!
     
  6. pina.dd

    pina.dd Guest

    Was ist der Unterschied zwischen einem Fuchs und einer Krähe??
    Haben die nicht beide das Recht zu leben? Warum protestiert keiner, wenn eine restriktive Fuchsbejagung gefordert wird.

    Weil Füchse keien Federn haben????
    Weil du Füchsen keine Lobby geben willst??

    und über das maltretieren können wir uns gerne noch mal unterhalten!

    Die Vögel werden nicht maltretiert sondern in Absprache mit dem Tierschutzbeirat nach geltendem Recht schnell und sauber und damit tierschutzgerecht getötet.
    Maltretrieren bedeutet für mich langanhaltendes Quälen und das passiert nun wirklich nicht!
     
  7. pina.dd

    pina.dd Guest

    Ich will ja nicht mosern, aber Ann ist nun wirklich keine PRO - Jäger Seite und kritisch in allen Fragen des Tierschutzes.
    Aber alle in einen Sack ist bei deisem Spruch wohl eher die Devise gewesen!
     
  8. pina.dd

    pina.dd Guest

    Hi Karin, was ist nun mit dem Auto????
     
  9. pina.dd

    pina.dd Guest


    und den Leeraner wird vorgeworfen, sie würden nicht da ansetzten, wo's notwendig ist.
    Da muss ich noch mal in mich gehen, um das zu verstehen.
    Soweit ich weis, war doch der Schutz der Wiesenbrüter der Anlass für dad janze....
     
  10. pina.dd

    pina.dd Guest

    Hallo Südwind,

    dein "Wenn Jagd aktiver Naturschutz ist,
    ist Krieg aktive Geburtenkontrolle" hab ich ja schon mal kommentiert, oder???
     
  11. gina4

    gina4 Guest

    Hallo zusammen,

    Wie du selber schreibst , fängt man in anderen Ländern heute noch mit der Falle.
    Die Falle war ja auch in Deutschland nicht immer verboten. Auch Niederländer und Briten haben Erfahrung mit dem N. Krähenfang.

    Dass die Falle funktioniert ist erwiesen und kann wohl kaum noch bezweifelt werden.

    Genauso wird wohl niemand , egal ob Studienbefürworter oder Gegner, ernsthaft bezweifeln , dass in den 3 Jahren in denen die Studie läuft , ein Anstieg der Wiesenbrüter zu verzeichnen sein wird, und sei es nur um wenige %.

    Aber danach , was ist wenn "der Schuss nach hinten "losgeht?
    Was wenn sich durch diese intensive Bejagung die Krähen übermässig vermehren?
    Wenn gleichzeitig nicht eine enorme Verbesserung des Lebensraums der Wiesenbrüter erreicht wird , sieht es dann noch schlechter für sie aus.

    Intensivste Bejagung wird , sofern die sonstigen Lebensumstände gut sind , von den meisten Tieraten durch höhere Nachwuchszahlen kompensiert.
     
  12. pina.dd

    pina.dd Guest

    Erfahrungen liegen aus Einzelfällen vor. Die Frage ist, kann man damit wirklich die Populationsdichte senken? Bisher wurde nur mit der Falle praktisch gefangen, ohne die Auswirkungen zu kontrollieren.

    Bezweifeln oder Versprechen kann dann niemand wirklich, dafür fehlen die Grundlagen. Wo du allerdings recht haben wirst, ist die tatsache das nur alleine mit der verschärfsten Bejagung eines Prädators (egal ob RK oder Fuchs) nur wenig bewirkt werden kann. Wie übrigens alleine mit einer Lebensraumverbesserung auch nicht.

    Dann war es ein leider ein nicht praktikabeler Ansatz.

    Gehen wir davon aus, dass die derzeitige Populationsdichte der RK am oberen limit ist, die Art sich also selbst (oder durch andere Umstände) reguliert (wird), kann es langfristig nicht viel schlimmer als jetzt werden.

    Eben nur für die meisten! (wobei, so richtig beweisen wurde das in nur wenigen Fällen) Gehört die RK auch dazu? das ist die entscheidende Frage, der es sich aus meiner Sicht auch lohnt nachzugehen.
     
  13. gina4

    gina4 Guest

    Hallo Pina.dd,

    Ich bin nicht ganz sicher , aber ich glaube in dieser Loddington / Sailsburry Studie wurden auch u.a. Fallen eingesetzt . Da wurden ja für einen gewissen Zeitraum alle als Prädatoren in Frage kommenden Rabenvögel eleminiert.

    Aber , wie gesagt , ich bin nicht ganz sicher.


    Wenn man davon ausgeht , hast du vielleicht recht.
    Aber das ist ja leider ein Problem der Studie , es wurden im Studiengebiet weder die Zahlen der einzelnen Wiesenbrüterarten erfasst , noch die der Krähen. Der Studie entsprechende Kontrollgebiete gibt es auch nicht.
    Von daher ist es schwer zu sagen , ob dort die RK Population am oberen Limit ist , ebenfalls schwirig wird es dann beim Ergebniss der Studie. Weil man nicht weiss wieviele Kiebitze z.B. vorher da waren , weiss man auch nicht wie viele später mehr da sind.

    Ich weiss nicht , ob die RK dazu gehört. Aber richtig , das ist mit Sicherheit eine der entscheidenden Fragen - vielleicht kann dazu jemand was genaueres sagen
     
  14. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Welches Auto ?
     
  15. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Sagte Prins nicht, daß die Rabenkrähen 5 mal so viel Nachwuchs gehabt hätten, wie sonst ?
     
  16. tamborie

    tamborie Guest

    Oh ja sehr realistisch, wuchs da ne Wunderpflanze in der Zeit?

    Tam
     
  17. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Da mußt Du den Naturschutzbeauftragten des Landkreises Leer selbst fragen, denn er hat es in seinem Beobachtungsgebiet seit Einführung der Fallen so festgestellt.
     
  18. tamborie

    tamborie Guest

    Was berechtigt denn den Herrn Naturschutzbeauftragten solche Aussagen zu treffen?
    Der Status "Naturschutzbeauftragter"?
    Wie hat er es gemacht, wie andere ins Gebiet gefahren nen Blick in die Runde geschmissen und gewusst wie der Hase läuft?

    Sorry ich gehe jetzt erst mal die lebendige Erde unter dem Mikroskop beobachten.

    Tam
     
  19. gina4

    gina4 Guest

    Hallo Karin,

    Möglich, dass er das sagte. Kann man das noch irgendwo nachlesen?
    Im Netz habe ich zum Brutverhalten oder Zuwanderung der RK während / nach intensiver Bejagung nun nichts gefunden.
    Aber vielleicht findet sich noch jemand der diese Frage explizit bezügl. RK beantworten kann.

    Hallo Tam,

    Dazu braucht es nicht unbedingt Wunderpflanzen.
    Es gibt Tierarten , die mit sehr hoher Reproduktionsrate , oder aber mit schneller , starker Zuwanderung auf freiwerdenden Lebensraum reagieren.
    Die Füchse z.B. Vor vielen Jahren versuchte man allein durch die Jagd auf Füchse die Tollwut auszumerzen.
    Jeder Fuchsbau musste gemeldet werden und wurde begast.
    Selbst diese sehr intensive Bejagung hat nicht geholfen . Verbleibende Füchse hatten mehr Nachwuchs und mehr Füchse wanderten ein.
    Erst die Jagd in Verbindung mit Impfung der Füchse brachte Abhilfe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tamborie

    tamborie Guest

    Da hast Du zweifelsohne Recht (Ausnahme: Reproduktionsrate, halte ich bei Vögeln eher unwahrscheinlich), nur dies gilt mit Sicherheit nicht für einen so kurzen Zeitraum, es sei den es gäbe eine Krähenzeitung wo drin steht wo Lebensraum frei geworden ist.

    Tam
     
  22. gina4

    gina4 Guest

    Warum sollte das bei Vögeln unwahrscheinlich sein?
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Die Seite wird geladen...

"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.