"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bring Beiträge zum Thema Z.B.:"Populationsdynamik der RK in Zeiten der intensiven Bejagung" oder lass es bleiben. Ich habe Beiträge gebracht, wo...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tamborie

    tamborie Guest

    Ich habe Beiträge gebracht, wo wie immer nichts zu kam, ebenso wie einige andere.
    Vielleicht machst Du Dich mal mit dem Thema vertraut, dann reden wir worüber ich schreiben sollte und worüber nicht.
    Du bist hier in den Vogelforen, dies betone ich nach Deiner anmaßenden Schreibe nochmals.

    Tam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Das gibt Abzüge in der B Note, soviel sollte klar sein!! :dance: :dance: :dance:

    Tam
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Kann ich mir erlauben :bier: :+popcorn:
     
  5. #544 mäusemädchen, 26. Juli 2005
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Bei dem Wissen, daß Millionen von Kiebitzen außerhalb Deutschlands in die Pfanne gehauen werden, seid Ihr Studienbefürworter noch auf dem Trip, diese Vögel durch Bejagung und Erschlagen von (in der Relation zum Prädator "Mensch"!!!) tierischen Prädatoren innerhalb Deutschlands vor dem "Aus" bewahren zu können? Aber der Tod, das Aussterben, kennt keine Landesgrenzen! Durch diese naive Vorgehensweise macht Ihr Euch nicht nur schuldig an dem Tod der Wiesenvögel sondern ZUSÄTZLICH an dem Tod vieler weiterer (zum Teil unschuldiger) Lebewesen!

    Und so lange DIESE Tatsache nicht ernsthaft durchdacht wird, werde ich auf solch unhaltbaren Vorwürfe und ganz bewußte Ablenkungsmanöver wie von "pinna.dd" in den Raum gestellt:

    "du willst dir also vorwerfen lassen, nicht alles menschenmöglich getan zu haben...."

    nicht eingehen. Was ICH als EINZELNER Mensch bewegen kann, das dürfte auch einem "pinna.dd" klar sein.

    Um die Wiesenbrüter überhaupt retten zu können sind "Massen" erforderlich - "Massen" von Menschen die für "Leben" plädieren und nicht gleichzeitig für den Tod anderer, zum Teil unschuldiger, Lebewesen eintreten - Tod durch Massenfangfallen für Rabenvögel und weiterer unsinniger Machenschaften die einfach nur hobbymäßig und demzufolge egoistischerweise (oder auch geschäftsmäßig - es existiert zu Massen der schleichende Tod auf Lebenszeit) nach Leben trachten!

    Ansonsten gehabt Euch wohl bei allabendlicher Langeweile, :+popcorn:, Chips, Cola und was weiß ich. Nicht zu vergessen sind die armen Wildfänge und die angepriesenen Naturbruten, die ihr zukünftiges Dasein zugunsten der Handaufzuchten fristen müssen!

    In den Threads, in denen "tamborie", "Dagmar" & Co. vertreten sind, darfst und kannst Du KEINE Sachlichkeit sondern ausschließlich Kooperation erwarten - so UNSINNIG und /oder FEHLERBEHAFTET sie auch sein mag :D :D :D !
     
  6. gina4

    gina4 Guest

    Nun , vielleicht liegt das daran , dass sehr viele deiner Beiträge in letzter Zeit nichts mehr mit dem jeweiligen Thema zu tun hatten , sondern nur noch ironische Kommentierungen waren.

    Mit dem Thema vertraut bin ich mittlerweile so sehr , dass mir jeder ernsthafte Gesprächspartner , egal ob von der "Pro - oder Kontra Studienseite" lieber ist als du.
    Allein der Ernsthaftigkeit wegen. Ich diskutiere lieber mit einem Studienbefürworter der Argumente liefert , als dass ich mich über einen "Dauerironiker" , der wenig zu sagen hat ärgere ;)

    Nochmals , ich weiss wo ich mich befinde.
    Wenn du meine Schreibweise als anmaßend betrachtest , so ist das allein dein Problem! Ich greife im Gegensatz zu dir nicht zu blöder Polemik nach dem Motto " Wer schaut ins Glaskügelchen" und mache mit aller Gewalt Themen kaputt.

    P.S.:
    Ich finde es klasse , dass Raven "Abzüge in der b - Note" hinnimmt , zum Wohle der sachlichen Diskussion.

    Auch wenn man mal unterschiedlicher Meinung ist muss man sich nicht gegenseitig "durch die Foren verfolgen" ;)
     
  7. #546 mäusemädchen, 26. Juli 2005
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Ja, ganz genau in den VOGELFOREN!!! VOGELFOREN sind NICHT gleichzusetzen mit BENUTZEN DER VÖGEL sondern EINSETZEN FÜR VÖGEL!!!
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Der Papagei sagt: ein weites Betätigungsfeld wartet dort auf dich!
    Du redest wirklich nur Blech. Ich fange und esse keine Kiebitze! Und wenn es eine Möglichkeit gibt, die brutplätze der Kiebitze etwas sicherer zu machen, indem der Druck durch die Prädatoren gemindert wird, dann bin ich dafür. Mir tut die einzelne Krähe, die da sterben muß, egal ob durch Falle oder durch Schrotschuss auch leid, aber ich verliere deswegen nicht den Blick für die größeren und wichtigeren Zusammenhänge.
    Ziemlich sinnfreie Aussage...

    Deine "Kooperation" hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass das Krähenthema zur Lachnummer geworden ist.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nix verstanden, setzen sechs :D
     
  10. gina4

    gina4 Guest

    Nö Raven ich setze mich noch lange nicht :D

    Ich dachte nur , nach deiner Äuserung , du wärst an schchlichen Diskussionen interessiert , anstatt an Anfeindungen , Polemik , sinnfreien ironischen Kommentaren etc.

    Wenn das eine Fehleinschätzung war , na , ja , dann bekomme ich eben eine sechs :~
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Wenn man hier nach Manier eines Münchhausen erläutert, die Welt lebe man brauche sie nur unter dem Mikroskop zu bestaunen (wohlgemerkt ich rede hier von den Personen nicht vom Thread) oder man konnte feststellen die Population habe sich 5 x so stark wie sonst vermerkt, oder man gar hinnimmt das über 100000 Vögel jährlich geschossenwerden man sich aber für genau 12000 Vögel ganz ganz dringend einsetzen muss.............. dem gereicht es nun einmal nur noch für einen bissigen Sarkasmus.

    Wer oder was durfte in diesem und anderen Thread nicht alles dran glauben!!
    Sicherlich es hätte eine sachliche Diskussion geben können, hierzu hätten sich nur die Gegner von Trittbrettfahrern distanzieren müssen, welche ihren Hass auf Jäger, Fleischfresser etc. etc. durch diesen und andere Threads nutzen wollten.
    Aber nein solche Personen kamen ja gerade zu wie gerufen.
    Es wurde somit ein Thread der Rundumschläge und das Mettbrötchen blieb einem bei soviel Stuß und Polemik im Halse stecken.

    Ohne jeden Sinn und Zweck wurde hier wild kopiert, Hauptsache es kam nur das Wort Rabenvögel drin vor.
    Kein Mensch konnte mehr der Flut von kopierten Sachen nachkommen geschweige denn Lesen, es wurde somit eine sehr einseitige Berichterstattung.

    Hinzu kam die Polemik, nach dem Motto 12000 unschuldige Rabenvögell müssen für den Kiebitz sterben, das im Nachbarbundesland in selber Zeit die 10 fache Menge geschossen wurde juckte niemanden, schliesslich hatte man ja sein Feindbild.
    Sinnigerweise sprach man dann von einer Selbstregulierung der Natur, völliger Quark wenn man bedenkt das wir nun einmal keinen Urwald mehr vor der Hausstüre haben, dies ist eine Kulturlandschaft. Aber auch das interessierte niemanden mehr, je weiter man sich der Realität erntfernte deste mehr Stimmung machte man.

    Ja es ist 5 Minuten vor 12 für den Kiebitz und ja 12000 Rabenvögel mussten zum Schutze der Wiesenvögel ihr Leben lassen.
    Eine verschwindend geringe Zahl wenn man die Rabenvögel zählt die in Deutschland jährlich geschossen werden und geschossen werden müssen.
    Eben wegen einer fehlenden Selbstregulierung.

    Tam
     
  12. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    aus meinen beobachtungen weiss ich sehr genau, dass das brutpaar, das in unserem gebiet, lebt, manches jahr keine jungen aufzieht, manches jahr waren es zwei junge und ich habe es erlebt , dass sie 6 junge brachten.
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Na denn Hallejulia.
    Schon merkwürdig, als andere und ich berichteten das kaum noch Singvögel im heimischen Garten groß werden, nannte man dies ein "subjektives Empfinden".
    Bei Südwind ist es im Gegenzug eine scheinbar wissenschaftliche Erkenntnis, wobei sie in keinster Weise erläutert, wann wurden 6 Jungvögel groß, wann wurde keiner groß etc. etc.
    Fragen über Fragen!!

    So sind sie unsere Aktivisten!!

    Tam
     
  14. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
  15. tamborie

    tamborie Guest

    Solch ein PDF Ding erstell ich Dir in zwei Minuten!
    Wieviel brauchst Du??

    Absolut NULL Aussage, auch nicht wie man zu den Ergebnissen kommt, dass nenn ich mal ne gelungene Arbeit.
    Klar Polemik ist dabei "zurück ins Mittelalter......"
    Und als Vergelich muss die Meise herhalten wo jedes Kleinkind weiß, dass diese eine wahnsinnige Menge Junge aufziehen kann.
     
  16. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Zu der Gruppe der Rabenvögel zählt
    man in der Schweiz 9 Arten. Davon sind
    Tannenhäher, Alpendohle, Alpenkrähe,
    Dohle und Saatkrähe geschützt. Eichelh
    äher, Elster, Raben- und Nebelkrähe
    sowie Kolkrabe sind jagdbar.
    Obwohl Abschüsse als bestandsregulierende
    Massnahme nicht greifen, wird
    heute immer noch oft zur Flinte gegriffen.
    Neuere Untersuchungen zeigen aber,
    dass damit das Ziel der Bestandsregulierung
    verfehlt wird. Die Ursache ist im Sozialsystem
    der Arten begründet. Bei Rabenkr
    ähe, Elster und Eichelhäher trägt
    die Revierbildung zur innerartlichen
    Eichelhäher
    Dohle
    Saatkrähe
    Selbstregulierung bei. Im Frühling besetzen
    brutfähige Paare Reviere, die sie
    gegen andere Artgenossen verteidigen.
    Da Reviere mit geeigneten Strukturen
    und genügend Nahrung limitiert sind, beschr
    änkt sich der Nachwuchs auf Revierv
    ögel. Der Rest der Population ist
    von der Fortpflanzung ausgeschlossen.
    Ausserdem sinkt bei vielen Vogelarten,
    u.a. bei der Rabenkrähe, bei hoher Siedlungsdichte
    der Bruterfolg. Werden nun
    Rabenvögel aus ihren Revieren weggeschossen,
    so wird das frei gewordene
    Brutrevier durch “wartende” Schwarmv
    ögel ersetzt. Mit anderen Worten hält
    sich also die Population in einer Grösse,
    die dem umweltbedingten Angebot an
    Nahrung und Nistplätzen entspricht. In
    diesem Sinne sind Abschussprämien mit
    dem Ziel der Bestandsregulierung nicht
    nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich
    verfehlt, da sie den erklärten Zweck
    nicht erfüllen und nur für einen finanziellen
    Zustupf bei der Jägerschaft sorgen,
    was sicher nicht die Absicht der zuständigen
    Ämter sein kann.
    Ein umfangreicher Abschuss von Rabenkr
    ähen kann zudem Auswirkungen
    auf die Bestände von Waldohreule,
    Turm- und Baumfalke haben. Diese drei
    Arten sind nämlich für die Fortpflanzung
    auf verlassene Nester der Rabenkrähe
    angewiesen. Auf das Ausschiessen von
    Nestlingen ist aus dem gleichen Grund
    unbedingt zu verzichten! Nach dem
    Jagdgesetz ist der Abschuss von Falken
    und Eulen ohnehin strafbar.

    http://www.fnz.at/fnz/projekte/docs/raben.pdf
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Ja liebe Leute vergessen Sie auch nächste nicht Woche einzuschalten wenn es heisst: Das Grauen kehrt zurück!!
    oder
    "Wie kopiere ich mir einen Wolf"

    Tam
     
  18. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Es ist einfach nur noch unglaublich, wie ignorant manche Menschen sein können !
    Ist es so irrsinnig schwer zu begreifen, daß es um die Effizienz der Fallen bzw. deren langsfristigen, legalisierten Einsatz geht ? Das sind die Ziele der Studie und nebenher wird die Auswirkung auf Kiebitz, Rebhuhn und Hase beobachtet.


    Wir leben Gott sei Dank in einer Demokratie und wirklich jeder darf seine ureigene Meinung haben, auch Jagdgegner, die ich mittlerweile in groben Zügen sogar recht gut verstehen kann. Trotzdem denke ich, daß man deswegen kein Pauschalurteil über jeden fällen darf, der nur mal das Wort Jäger in Zusammenhang mit Unrecht in dem Mund genommen hat, denn auch unter den Jägern gibt es Menschen, die Unrecht tun.

    So wie jeder Studienbefürworter in Deinen Augen, egal wieviel Müll aus deren Tastatur kam.

    Das widerspricht sich ziemlich, denn es wurden tatsächlich jegliche Information die man finden konnte, eingestellt, damit sich jeder selbst ein Bild machen konnte. Mir scheint allerdings, daß manche nur das gesehen haben, was sie sehen wollten, denn es waren jede Menge Stimmen aus der Gruppe der Befürworter dabei.

    Nochmal für Dich : Sollte die norwegische Falle legalisert werden, kann man sich ausmalen, welche Streckenzahlen es demnächst geben wird. Das gilt es zu verhindern !
    Auch gegen den Abschuß wurde vorgegangen, gegen die Aufnahme von geschützen Vögeln in´s Landesjagdrecht der meisten Bundesländer, entgegen des Bundesjagdgesetzes, erhoben sich Stimmen, wurde sogar geklagt.
    Mir scheint Du hast Dir in den letzten Monaten ein Feindbild erschaffen und versuchst es bei jeder nur möglichen oder unmöglichen Gelegenheit an den Mann zu bringen, selbst wenn Du dabei Fakten ignorieren und andere Menschen verunglimpfen und verschaukeln mußt.

    Niemand, aber auch niemand, kann vorhersehen, was passieren würde, wenn man die Natur sich selbst überließe. Auch Du nicht !
    Theorien bleiben Theorien, egal welche, doch die Theorie der angeblich notwendigen Regulation basiert lediglich darauf, daß es schon immer so war.
    Wäre doch mal interessant ein Projekt zu starten, in dem beobachtet wird, was ohne jegliche Regulation passiert, oder ?
    Das wäre mal eine Grundlage über die sich dann zu reden lohnt.

    Und wenn ich es noch 12000 mal sagen muß :
    Diese Studie ist keine Reduktionsmaßnahme für den Schutz der Wiesenbrüter !
    Die Zahl der gefangenen und erschlagenen Vögel könnte mal die sein, der jetzt erschossenen und umgekehrt.
    Dann bleibt´s auch nicht bei ein paar verendeten und vielen lebenden Beifängen, sondern z.b. auch die Zahl besonders geschützer Greifvögel, die das nicht überleben, wird steigen.
    Das kann doch niemandem egal sein, der sich für den Schutz bedrohter Vögel einsetzt bzw. dafür plädiert, daß Maßnahmen ergriffen werden, damit sich deren Bestände stabilisieren.

    Um es mal mit Deinen Worten zu sagen : Der Blick über den Tellerrand sollte etwas weiter schweifen. Es zeugt nicht unbedingt von Weitblick, wenn man diese Studie isoliert betrachtet, denn ihre Ziele bzw. die mögliche Umsetzung dieser können sehr weitreichende Folgen haben.
     
  19. tamborie

    tamborie Guest

    Falsch!!!!
    Das ist das was ihr verkaufen möchtet, mittlerweile aber niemand mehr abnimmt!
    Wieso?
    Der Einsatz der Falle zeigte, dass sie eben nicht so effizient ist wie behauptet.

    Es geht und ging immer um Wiesenvögel!

    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tamborie

    tamborie Guest

    Also kann ich meine Hunde im Keller sperren und sagen: So nun seht mal wie ihr klar kommt?
    Das wäre genauso sinnig wie das was Du da forderst.
    Es gibt in einer Kulturlandschaft kaum Möglichkeiten der Selbstregulierung, es ist nun einmal so und auch wenn Du hier 1000 x Schreibst wird sich das nicht im geringsten ändern!

    Tam
     
  22. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Du mußt es mir nicht abnehmen, sondern einfach nur lesen, was in der Projektbeschreibung steht. Dem IWFO wirst Du doch glauben, oder ?

    Die Effizienz der Fallen kann man so oder so bewerten. Es hat sich auf jeden Fall eines gezeigt (was auch schon hinlänglich bekannt war), nämlich daß mit diesen Fallen mehr Rabenvögel zu fangen sind, als mit der Schußwaffe zu erlegen.
    Wollen wir diesbezüglich mal auf die Streckenzahlen des Landkreises Leer warten ?
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Die Seite wird geladen...

"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.