"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das wiederum ist nur Deine persönliche Meinung, denn ich wiederum denke, daß die Ursachen, Zerstörung des Lebensraumes und Jagd bzw. Absammeln der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pina.dd

    pina.dd Guest

    wo DU RECHT HAST HAST DU RECHT: aBER; ICH GEBE WAS ZU BEDENKEN.
    Was willst du mit den Menschen dort oben, oder auch vor deiner Hasutür machen? Die schwierigkeit ist doch, dass von der Landschaft Familien und ganze Bevölkerungsschichten leben, die durch ihre Hände Arbeit den Lebensunterhalt für ihre Kinder verdienen. Landwirte machen fast alles! - Für Geld und Subventionen. Wenn du die Bereitstellst, hast du viel erreicht. Dann muss nur nach für ein paar Jahre dafür gesorgt werden, dass die Küken nicht aufgefressen werden und wir wieder gesunde Populationen Wiesenbrüter haben, die den Prädationsverlust wegstecken und schon ist alles im Lot.- Solange du Geld hast.
    Geld aus, Wiesenbrüter werden wieder weniger. Such easy is it.

    Dochj das ist generell schon möglich, wenn dadurch eine Reproduktionschwelle überschritten würde.
    Naja. Wiesenbrüter sind durch eine koevulation mit den Rabenkrähen geganegen. Wie auch mit Fuchs und Marder und co. Soweit so gut! Allerdings war die Dichte der Béutegreifer noch nie so hoch wie jetzt, und der Einfluss der Prädatoren steit von Tag zu Tag. Wissenschaftlich erwiesen.

    Und nu? Ich bin etwas ratlos? Geld haben wir nicht und Prädatoren wollt ihr nicht töten. Ich warte verzweifelt auf den Stein der Weisen!
    aber dazu beiträgt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pina.dd

    pina.dd Guest

    Stellt doch eins nach! :prima:
     
  4. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    was soll man von dieser aussage halten? nix? ihr esst die rabenvögel nicht, weil sich euch andere fleischquellen anbieten und schlachtet sie trotzdem ab. weil es euch jäger sche......egal ist? wie du ja selbst geschrieben hast, auch du würdest dich für das erschlagen zur verfügung stellen, wenn es erforderlich wäre.
    also tu nicht so, als hättest du mitleid für diese tiere.
     
  5. pina.dd

    pina.dd Guest

    Zitat von pina.dd
    also 320.000 Euro alleine in einem Landkreis in einem Jahr für Feuchtwiesenschutz werden von dir gänzlich unterschlagen. Man fängt nicht am unbedeutensten Glied an, sondern macht da konsequent weiter. Die Nachtprädatoren stehen schon auf der Abschussliste, NSG werden ausgewiesen, Feuchtgrünlandschutz subventioniert, oder naja besser in Feuchtgrünlandschutzinvestiert... und was kam bisher dabei großflächig rum?? Nüschd!



    Zitat:
    Zitat von Karin
    Wie sieht dieses Programm aus, Pinadd. Ich fragte schon mal und Du warst plötzlich verschwunden.

    ja manchmal hat man einfach keine Zeit alles in Detail zu lesen. Zu viel persönliche Angiftungen verwässern die Diskussion.

    Feuchtgrünlanschutz gibt es in verschiednenen Varianten, die unterschiedliche Einschränkungen beinhaltenund auch unterschiedlich gefördert werden.
    Die Spannweite reicht von einmalige Maat nach 16. Juni(?) ohne beweidung, ist also quasie Landespflege ohne Produktion
    bis hinzu alles ist zu einem entsprechenden Zeitpunkt erlaubt.
    Förderspannweite 140 - 800 Euro / ha.
     
  6. pina.dd

    pina.dd Guest

    Hat dich eigentlich mal ein Jäger persönlich beleidigt?
     
  7. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Bist Du tatsächlich der Meinung, die Menschen hätten alle diese Moral ?
    Lassen wir doch mal den Kiebitz (zumindestens hier in Deutschland) außer Acht und ersetzen ihn durch das Rebhuhn.
    Wie schaut´s denn damit aus ? Ich muß Dir nicht die Streckenzahlen kredenzen, oder doch ?


    Ich seh sie schon, wie sie mit allen Vieren die Walze abwehrt und sich danach ganz platt vor die Mähmaschine schmeißt, um dann hinter dem Güllefass herzulaufen und es leerzutrinken, was allerdings nicht viel Sinn hat, da sie schon völlig durchlöchert ist und die ganze Sch.... trotzdem wieder rausläuft und die kleinen Küken drin ersaufen.

    :~
     
  8. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    was soll das denn. aufforderung zu einer straftat, nennt man sowas.
     
  9. pina.dd

    pina.dd Guest

    Wieso?
    Wenn du einen Jagderlaubnis (Jagdschein + Jagdausübungsrecht hast) und die Krähen eine Jagdzeit in dem Bundesland haben, dann ist das legal....
    also ersuch mir nicht ans Bein zu pissen, wenn du den Wind nicht vorher geprüft hast.
     
  10. pina.dd

    pina.dd Guest

    nö, hab ich schon slebst in Frage gestellt, wenn man genau hinschaut.

    Nee, die Zahlen kenn ich , trage doch selbst dazu bei.
    Aber im Ernst, Rebhühner sind keine Zugvögel und nur, weil es im Emsland relativ viele gibt, werden die in Leer nicht mehr, nur weil man ise dort nicht mehr bejagt.


    Dann könnte man aber wirklich Respekt vor ihr haben. Nur so wie sie ist, tu ich mich da schwer.
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Und das ist dann ein Grund Rabenvögel zu erschlagen, was denn Prozess des Aussterbens der Wiesenbrüter vielleicht um einige Jahre verzögert, aber nicht aufhält ?

    Wie kommst Du darauf, daß es nicht möglich ist eine solche Landwirtschaft zu betreiben, die auf die Belange der Wiesenbrüter eingeht ? Es klappt doch andernorts auch, warum nicht in Ostfriesland ?

    Das zeig mir bitte ! Meinen Informationen zufolge ist die Population der Krähen im Landkreis Leer nicht höher als anderswo und doch leben anderorts Kiebitz und Co. ohne bestandsreduzierende Verluste, bei gleich oder ähnlich hoher Bestandsdichte von Krähen und Elstern.
     
  12. pina.dd

    pina.dd Guest

    dann lasst sie in Ehren austerben...

    echt wo denn??? Und wie??

    Wer sagt denn sowas?
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    naja selbst damit kennt sie sich nicht aus!
     
  14. #633 Ann Castro, 27. Juli 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke Karin.

    Wie ich in einem alten mittlerweilen geschlossenen Thread schrieb, bin ich seit mittlerweile Monaten in einem recht intensiven Diskurs mit Herrn Grauer bzgl. der Rabenkrähen.

    Anfänglich versuchte ich davon zu berichten, doch mir wurden hier Lügen, Dummheit und Schlimmeres unterstellt. Auch wurden mir immer wieder die Worte im Mund herumgedreht. Deshalb habe ich es aufgegeben darüber zu berichten. Aber nur weil ich hier nicht darüber berichte, bedeutet noch lange nicht, dass meine Informationen unbeleuchtet oder inkonkret sind, noch dass es sich für mich um eine Glaubensfrage handelt.

    Ich denke, dass mein Informationsstand recht gut ist. Aber wenn ich sehe, wie hier mit anderen Schreibern umgegangen wird, die ebenfalls einen mehr oder minder intensiven persönlichen Austausch mit Herrn Grauer pflegen, dann ist das für mich eigentlich nur eine Bestätigung, dass es sinnlos ist, sich in der Hinsicht hier die Finger wundzuschreiben.

    Noch einmal kurz zusammengefasst:

    1. Ich bin der Ansicht, dass es zu viele Rabenkrähen gibt.
    2. Ich bin gegen die Krähenfalle
    3. Ich bin der Ansicht, dass die Krähenfalle erst dann zu den Akten gelegt wird, wenn sich eine brauchbare Alternative auftut die Wiesenbrüter zu schützen
    4. Ich hätte gehofft, dass man solche Alternativen hier gemeinsam finden und evtl sogar durchführen könnte

    Zu guter letzt, ich habe nicht beim NDR angerufen und für das Krähenprojekt gestimmt. Herr Grauer weiss dies und er weiss auch warum, und für ihn ist das i.O., denn er ist in der Lage mit anderen Meinungen, als der seinen sachlich umzugehen.

    Wäre dies nicht so, hätten wir sicherlich nicht in dem Detail über die Krähenproblematik diskutieren können, wie wir es bisher getan haben.

    LG,

    Ann.
     
  15. #634 südwind, 27. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2005
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    es ist mir mir eine grosse freude und genugtuung, diesen brief von ilselore einzustellen, den ich bei TUKAN-WORLD soeben gelesen habe. :+party: :prima: I


    Rabenvögel -ein stiller Erfolg-
    Liebe TierfreundInnen, liebe MitstreiterInnen

    Wir haben den Krähen unsere Stimme gegeben!
    Menschen, die ihre Arbeit dem Artenschutz, dem Naturschutz und dem Tierschutz widmen, waren sehr erfolgreich. Durch ihre stillen Proteste, ihre unermüdlichen Einsätze und ihrer beharrlichen Zähigkeit ist es zur vielleicht doch endgültigen Einstellung des Krähenmordes gekommen. Diesem enormen Druck der verschiedenen Organisations-Verbände, in denen die meisten Menschen durch aktive Mitgliedschaft vertreten sind, beugt sich das Landwirtschaftsministerium, wenn auch zähneknirschend. Das Institut für Wildtierforschung der Stiftung Tierärztliche Hochschule in Hannover tut es dem Ministerium gleich.
    Es wurde schnell aufgedeckt, dass dieser Tierversuch zahlreiche Straftatbestände beinhalten. Der Staatsanwaltschaft Aurich liegen bekanntlich die Anzeigen vor. Es bleibt jetzt zu hoffen, dass diese Anzeigen zu einer Strafverfolgung der beteiligten Personen führen werden. Es wäre ein Skandal, gäbe es keine faire Verhandlung im Namen des Volkes.
    Wir können uns wieder anderen Aufgaben zu wenden; aber eines ist sicher: Wir werden den weiteren Fortgang des Geschehens mit den Augen eines Adlers verfolgen!
    Ich möchte mich bei allen MitstreiterInnen herzlich bedanken.
    Ilselore Lehn Artenschutz http://www.noiw.net/natur.htm
    Es gibt Augenblicke, in denen Nichtstun zur Schuld
    und Handeln zur Notwendigkeit wird.
     
  16. #635 Ann Castro, 27. Juli 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Quatsch.

    Die Daten sollen nur zuerst ausgewertet werde.

    Eventuell gibt es schon jetzt genug Daten, um die Studie abschliessen zu können, statt sie weiter finanzieren zu müssen. Billig ist so etwas nämlich auch nicht.

    Mit der Petition hat das nix zu tun.

    Je nachdem was die Auswertung ergibt, wird weitergemacht, oder nicht.

    Und die Krähenfalle legalisiert oder nicht.

    LG,

    Ann.
     
  17. #636 südwind, 27. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2005
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    hallo ann,
    patati patata :D die forenarbeit war nur ein teil. wir werden weiter wachsam bleiben.
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Krähenjagd im Landkreis Leer gestoppt

    Hallo,

    ich hatte gedacht, dass die Meldung "Krähenjagd im Landkreis Leer gestoppt" für euch Studiengegner ein besonderer Grund zur Freude sein müsse, die ihr schnellstmöglich überall bekannt gebt.
    Aber nichts geschah, obwohl die Meldung bereits am 26. bei TW gepostet wurde!
    Keine Reaktion darauf, als ich die Meldung gestern hier gepostet habe.

    Dies zeigt mir sehr deutlich, dass es, wie schon öfter vermutet, bei den Aktivitäten, die die Studiengegner hier in diesem Forum an den Tag legen, schon lange nicht mehr vorrangig um die Krähen geht, sondern vielmehr darum, hier möglichst viel heiße Luft zu verbreiten, gegen Jäger zu hetzen, und auf gut Deutsch zu stänkern.

    Mich hat die Meldung gefreut Auch wenn es noch keine entgültige Entscheidung ist, zeigt der Stopp doch ganz klar, dass man dort weiß, was man tut. Auf dem Mist der Studiengegner ist der Stopp jedenfalls nicht gewachsen. :D
     
  19. #638 tamborie, 28. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Mit Tränen in den Augen möchte ich Dir DANKE sagen, Danke fürs einloggen, Danke für ALLES! Das Internet ist leider ein sehr stilles Medium, so kannst Du wahrscheinlich nicht das Gekreische von 100000 Fans hören.
    Danke, für so viel Polemik in einem Satz, Danke!
    Danke, Danke für Deine nie enden wollenden Angriffe!
    Danke, Danke für soviel unsachliche Polemik.
    Ihr die Kämpfer gegen den Tod von 12000 Rabenvögeln seit bisher sehr leise gewesen wenn im Nachbarbundesland 100 000 ihr Leben lassen mussten.
    Naja ist wohl die Sache mit den zwei Meßbechern gell?

    Trotzdem Danke, dass Du Dich noch mal herabgelassen hast einige Worte an den Pöbel zu richten.

    Nur bitte tut mir einen Gefallen, es ist für jeden erfreulich das die Studie beendet wurde.
    Beendet weil die Ergebnisse ausgewertet werden müssen, nicht weil eine Handvoll Menschen hier Zoff gemacht haben. Verkenne bitte die Tatsachen nicht.


    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tamborie

    tamborie Guest

    Sinnloses kopieren nennst Du Arbeit?
    Hast Du schon mal irgendwie richtig gearbeitet?


    Tam
     
  22. pina.dd

    pina.dd Guest

    Genau darum geht es! Wie sieht's denn aus? Wann tust du denn Konkret was für die Wiesenbrüter? Es gibt sicher auch in deiner Nähe ein Nest, dass mit einfachen Mitteln geschützt werden kann.

    An dieser Stelle möchte ich es noch mal sagen:

    Nur aktiv Dinge angehen führt zum Erfolg. Und bisher wurde durch dieses Forum noch kein einziges Ei gerettet. (Ok, von Aday eventuelle, weill er den letzten Fuchs schoss, den er sah- aber Ausnahmen bestätig hier sicher die Regel!)
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Die Seite wird geladen...

"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.