"Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)

Diskutiere "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Aday, in der Schule sagten die Lehrer immer: wer nämlich mit "h" schreibt ist "dämlich". :D Und wem die Argumente ausgehen der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tamborie

    tamborie Guest

    Und wem die Argumente ausgehen der kommt eben mit so einem Mist, wie Rechtschreibung gell.

    Tam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,

    Ja, ich mach es einfach: Es gibt auch einen Nordwind, der dem Südwind kaum nachsteht.

    Gruesse,
    Detlev
     
  4. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Hach, hier wird schon wieder zensiert. Manche sind halt gleicher als gleich.
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Das ausgerechnet von DIR dieser Spruch kommen muß, Karin die aus einem Forum kommt wo mehr gelöscht wird wie Artikel geschrieben werden. Echt cool!

    Tam
     
  6. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Ich frag mich schon lange wovon Du überhaupt sprichst. Klär uns doch mal alle auf
     
  7. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ... und folgerichtig müßten sämtliche "Tierschützer" ihre Aktivitäten einstellen, damit die bedrohten Arten vollends aussterben können - die Natur braucht diese nicht, weil sie in der heutigen anthropogen beeinflußten Welt nicht mehr lebensfähig sind.

    Die natürliche Auslese wird durch die menschliche Auslese ersetzt (das Wort "manipulieren" scheint mir persönlich hier wenig treffend), weil:
    1. Verhinderung erheblicher Verbißschäden - sonst sterben auch noch viele Baumarten aus.
    2. Verhinderung von hohen "natürlichen" Verlusten (Seuchen, hohe Wintermortalität) und für den Menschen gefährlichen Verkehrsunfällen.
    3. Wirtschaftliche Nutzung: Vegetarier und Jagdgegener essen sicher auch gelentlich was. Getreideanbau? Eingriff in die Natur zur wirtschaftlichen Nutzung, mit allen damit verbundenen Einflüssen auf die Natur, im Grunde genommen dasselbe in grün.
    4. Befriedigung des aus der Steinzeit stammenden Jagdtriebes des Menschen. Das kann und will kein aktiver Jäger ernsthaft leugnen. Genauso, wie manche Menschen einen erheblichen Trieb zum "schützen" von Tieren haben.


    Das mag durchaus vorgekommen sein, doch diese Zeiten sind zumindest in Ba-Wü vorbei. Auch haben viele Bauern ihre an Schweinepest verendeten Tiere im Wald entsorgt. Dies der Jägerschaft anzukreiden, ist falsch!


    Du hattest anscheinend noch nie selbst einen Wildunfall und weißt wohl auch nicht, daß die Hauptursache zu hohe Bestände sind, wie hoch die Zahl der Wildunfälle ist, wie hoch die Zahl der jährlich durch Wildunfälle sterbenden Menschen ist bzw. ebensowenig, wie stark man diese durch gezielte Schwerpunktbejagung an Straßen reduzieren kann?

    Dann schlage ich vor, daß wir auch die Ratten, de facto ebenfalls als "verwilderte Haustiere" zu betrachten (ich weiß, ist sehr salopp gesagt, im Grunde genommen aber vergleichbar), füttern, denn auch sie bedürfen unserer Hilfe.

    Gruß
    Pere ;)
     
  8. Gert

    Gert Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ojeh, Peregrinus, jetzt haste aber was losgetreten :D
     
  9. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Wieso, sind doch alles alte Hüte, zum x-ten Mal ausgegraben
     
  10. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    genau, drum sach ich nix r dazu. :p ich werd sicher nicht jeden blödsinn beantworten.
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Es wäre schön wenn wenigstens einmal eine nachvollziehbare Antwort kommen würde.

    Tam
     
  12. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Euren Beiträgen nach zu urteilen, sind diese Hüte für Euch wohl schon so alt, daß Ihr sie längst wieder vergessen habt!

    Pere
     
  13. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wollen wir uns hier sachlich mit einem Thema auseinandersetzen - mit Darstellungen und Gegendarstellungen - oder uns auf das recht tiefe "ich werd sicher nicht jeden blödsinn beantworten"-Niveau herunterlassen?

    Pere :(
     
  14. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pere,
    ist doch eine schöne Aussage, wenn man keine Antwort / Lösungsmöglichkeiten hat für ein Problem.
    Ist nur die Frage, was ist "blödsinn"? Die Lösung von Problemen die (verschärft) entstehen, wenn alles so kommen würde wie sie es sich vorstellt auf jeden Fall. Am liebsten macht Sie dabei scheinbar die Augen zu, nach dem Motto, was ich nicht sehe gibt es auch nicht.
     
  15. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
  16. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ah ja, jetzt geht´s hier um Kolkraben, Aday ? Oder möchtest Du nur nochmal versuchen die Vorurteile zu schüren ? Was beweisen Rabenvögel an einem Tierkadaver ? Richtig, daß sie auch Aas fressen ! ;)

    Peregrinus, wenn Du Antworten willst, dann mach Dir die Mühe und lese diesen und die anderen Threads durch. Dort wirst Du alles finden, was Du jetzt hier "ausgegraben" hast.

    Für mich bleibt´s weiterhin dabei : Krähen und Elstern (letztere kommen übrigens keineswegs mehr häufig vor) sind nur ein "Symptom". Die Ursachen liegen anderswo und wenn diese nicht Berücksichtigung finden, nutzt keine erschlagene Krähe, kein noch so toter Fuchs, Marder, Igel ....
     
  17. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich habe nichts "ausgegraben", sondern lediglich Deine Beiträge aus meiner persönlichen Sichtweise kommentiert, weil mir zum einen scheint, daß nur wenige hier die Zusammenhänge in unserer heutigen Kulturlandschaft verstehen und zum anderen offensichtlich die Jägerschaft für Dinge herhalten muß, die sie nicht zu verantworten hat.

    Ob bei Euch die Elstern häufig sind, kann ich nicht beurteilen. Bei uns haben sie in den letzten Jahren stark zugenommen und sind sehr häufig.

    Ursache des ganzen Dilemmas dürfte sicherlich der Mensch und sein Wirken sein. Da es weder sinnvoll noch für den Menschen zielführend ist, sich selbst zu vernichten, damit die Natur wieder ungestört ihre Wege gehen kann, bleibt meines Erachtens nur die andere Alternative: So auf die Symptome einzugehen, daß es für Mensch und Rabenkrähenbestände tragbar ist.

    Pere ;)
     
  18. Paty

    Paty Guest



    Einfach ne absolut coole aussage, echt! :)

    Gruss v. Paty und Co.! :)
     
  19. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    klar, ich verstehe, soll heissen: hobbyjäger wollen ihre tötungslust an den tieren ausleben.egal wie.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    War von mir nur mal ein Beitrag über die Rabenvögel allgemein gedacht. Finde es nur komisch, das das Aas nach dem Raben daran gefuttert haben als Umwelpolizeit, auf einmal wieder laufen kann (zumindest teilweise), nachdem die "Aasfresser" weggejagd worden sind.

    Finde auch die weiteren Beschreibungen von einzelnen Verbänden ganz interessant zu diesem Thema die dort zu finden sind (steht mittich auf der Seite).
    http://raben-schaden.blogspot.com/
     
  22. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das wird nur unterstellt !

    Hab ich was nicht mitgekriegt ? Waren es Lieschen Müller und Oma Meier von nebenan, die unbedingt Krähen und Elstern fangen und erschlagen wollten ? :?

    Habe wir denn hier besonders "fleißige" Jäger oder warum gibt´s hier kaum noch einen dieser Gesellen zu sehen ? In Niedersachsen wohlgemerkt und das seit Jahren !
    Wo sieht man die Elstern bei Euch denn ?

    Verlangt gar keiner und ist m.E. auch garnicht notwendig. Ein wenig "Rücksichtnahme" würde schon vieles wieder in´s Lot bringen.


    Nicht solange sich der Mensch weiterhin unnötigerweise an dem bedient, wofür die Krähen und Elstern erschlagen werden. Nicht solange der Mensch genau dem entgegenwirkt, was für eine natürliche Dezimierung der Rabenkrähen sorgen könnte.
     
Thema: "Massentötung von Rabenvögeln" (unkommentierter Info-Thread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordische krähenfalle bauanleitung

    ,
  2. nordischer krähenfang

    ,
  3. krähenfalle selber bauen anleitung

    ,
  4. norwegischer krähenfang,
  5. norwegische krähenfalle,
  6. content,
  7. nordischer krähenfang selber bauen,
  8. krähenfalle bauanleitung,
  9. krähenfalle,
  10. nordischer krähenfang bauanleitung,
  11. netzfalle bauen,
  12. krähenfalle bauen,
  13. krähen durch schuß vergrault,
  14. vogelfallen selber bauen anleitung,
  15. krähenfalle selber bauen,
  16. kraehenfalle,
  17. schrotgewehr selber bauen,
  18. kraehenfalle selber bauen,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. norwegische krähenfang,
  22. nordische krähenfalle,
  23. eichhörnchen falle bauen,
  24. nordischen krähenfalle,
  25. elsternfalle bauen
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.