Masthähnchen

Diskutiere Masthähnchen im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Kann mir jemad tipps geben für die mast hähnchen haltung:?

  1. #1 chickenjohnny, 27.11.2009
    chickenjohnny

    chickenjohnny Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemad tipps geben für die mast hähnchen haltung:?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Masthähnchen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birki

    Birki Guest

    Ich habe seit ca. 6 Jahren jeden Sommer Masthähnchen.
    Was möchtest du denn genau wissen?
    LG, Birgit
     
  4. Nelly

    Nelly Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    burgwedel
    ....lese ich das richtig?
    In was für einem Forum sind wir denn?
    Das sind doch die armen Viecher,mit den total dicken,krummen Beinen!
    Ich bin entsetzt,dass man hier solche Fragen stellt!
     
  5. #4 antwerpnerbart, 30.11.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Dies ist ein freies Land und ein freies Forum.
    Jeder kann hier schreiben, was er will, solange es nicht gegen die Forenregeln verstößt. Dabei ist es egal, ob er damit die Meinung der Mehrheit vertritt. Was die Mehrheit von diesem Thema hält, sieht man sehr schön an der "regen" Beteiligung.
     
  6. Birki

    Birki Guest

    Sehen so unglückliche Masthähnchen aus?

    Da möchte ich mich aber doch nochmal einklinken
    Von Anfang April bis Ende Juli füttere ich diese "armen Viecher". Sie leben in einer ausreichend großen Wiese. Haben genügend Platz zum Suchen nach Insekten, mit Sandbad ...
    Was bitte spricht gegen diese Haltung. Von krummen Beinen kann ich nicht sprechen. Oder ich habe jedes Jahr die "falschen" Masthähnchen vom Geflügelhof gekauft. Beim Schlachttermin wiegen sie so ca. zwischen 2kg und 2,7 kg.
    Klar, wenn ich sie bis September laufen lassen würde. Keine Ahnung, wie sie dann "laufen" würden.
    Schade, das ein Bild hier nur so klein gezeigt werden kann. Ich kann beim besten Willen keine tierquälerischen armen Tiere sehen. Die flitzen durch die Wiese, wenn sich mich kommen sehen. Drei Wochen vor dem Schlachttag wurde diese Aufnahme gemacht.

    Habe, seit ich diese Tiere halte, kein einziges Wiesenhofhähnchen mehr gekauft. Ich unterstütze diese Massenproduktion wenigstens nicht. Ich weiß, das meine Tiere glückliche Wochen hatten.

    Finde es nicht tragisch, in diesem Forum auch mal dieses Thema anzusprechen.
    LG, Birgit
     

    Anhänge:

  7. #6 Cyberrat1987, 01.12.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich gibt es mittlerweile Mastrassen, die krumme Beine haben...aber von den Qualzuchten aus der Massentierhaltung kann man längst nicht auf jeden Züchter/Mäster schließen. Wenns die Tiere bis zum Schlachttag gut haben, spricht doch nix dagegen.
     
    Gnadenhof gefällt das.
  8. #7 scotty_Stmk, 02.12.2009
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    guten morgen!

    gegen diese haltung spricht nun gar nichts.deine tiere haben auslauf und werden langsam gemästet.
    im gegensatz zu mastbetrieben,wo die tiere innerhalb 4-6 wochen ihr schlachtgewicht rangemästet bekommen!
    natürlich halten der riesenzunahme an gewicht die beinchen nicht stand
    und die tiere können kaum-bis gar nicht laufen!!:nene:
    es freut mich dass es deinen gut geht.auch ich habe im frühjahr ein masthendl
    gerettet und versucht es wie ein "normales"huhn zu halten und zu füttern.
    leider mußte ich es mit 20 wochen notschlachten und das fleisch leider auch
    wegwerfen,es hatte einen riesen tumor im bauch,welcher nieren und leber
    bereits komplett zerstört hatte!


    lg bine
     
  9. #8 Kanadagans, 02.12.2009
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hat sich schon mal einer den Spaß gemacht, und die Legeleistung von den Masthybriden ausgetestet?
    Sind nämlich in meinen Augen bildschöne, pfundige Tiere, die man durchaus auch so halten könnte, wenn man keine tausend Eier im Jahr braucht, finde ich...
    Ich mag so kräftige Hühner, und wenn sie den Vorteil haben, so 150- 200 Eier im Jahr zu legen, dazu dann noch nen feinen Braten abgeben, sind die allewelt besser als die ollen dürren Legehybriden oder Leghorn...
    Die Masttiere legen aber bestimmt weiße Eier, oder?

    Grüße, Andreas
     
  10. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte mal zwei hennen über mehrere monate und somit auch eier bekommen, allerdings sehr unregelmäßig, meist 1 in der woche welches jedesmal mit 2 dottern war.
     
  11. #10 Kanadagans, 02.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2009
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ach du liebes Lieschen, von Junghennen gleich Doppeldotter- Eier? Das hört sich nicht verheißungsvoll an =(!
    Und das bei beiden Hennen? Ein Ei in der Woche ist aber auch nicht der Renner...
    Fast hätte ich gefragt, wie züchten die die denn mit einem Ei die Woche, und ob die wegen den Doppeldottern vielleicht auf Zwillinge setzen, um die Masse zu erreichen ^^! Aber die Masthühner werden ja immer neu gekreuzt, von daher ^^...

    @Birki:
    Wie sehen denn die Schlachtkörper von den Tieren aus?
    Du lässt die Gummiadler ja durchaus 4 Monate alt werden, nicht? Und man kennt ja immer nur diese 4- 6 Wochen alten Küken, die das übliche Brathuhn stellen...
    Sind Deine Tiere zur Schlachtung noch genauso stämmig, oder tendiert die Figur dann zum eher hageren Äußeren herkömmlicher Hühner, die man (fast) erwachsen schlachtet?

    Grüße, Andreas
     
  12. Birki

    Birki Guest

    @Kanadagans
    Kannst dir vorstellen, bei über 2kg Gewicht, was da Fleisch dran hängt. Ich fülle die Hähnchen auch noch, also zu Viert schaffen wir meist kein ganzes Hähnchen. Alleine die Beine, das sind schon richtige "Muskelpakete". Mit den 1000g Hähnchen aus der Truhe nicht zu vergleichen. Und erst der Geschmack...
     
  13. #12 Kanadagans, 03.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2009
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Danke für die Auskunft!
    Also noch genauso in der Figur wie mit einem Kilo, ja =)?
    Und jau, der Geschmack ^^!
    Seit der Blausperber- Henne aus Ökohaltung, die ich mir damals im Zivi als Suppenhuhn mitschlachtete, hatte ich nie wieder ein Suppenhuhn aus dem Laden, und zwar weder gekauft noch gegessen. Das ist nun über 11 Jahre her..

    Gestern habe ich mir nach Jahren ausnahmsweise mal wieder Puten- Unterkeulen geholt, und es heute gleich wieder bereut... Absoluter Weltall- Geschmack: Das totale Nichts :k ... Die zweite Keule mag ich gar nicht mehr essen, und werde mal kucken, ob ich damit irgendeinen Fuchs (hoff. nicht un-) glücklich machen kann...
    So scheiden auch die jetzt gänzlich aus, bis ich irgendwann vielleicht mal eigene Puten habe, es ist echt zum Heulen...

    Und gleichzeitig frage ich mich: Haben die Leute überhaupt noch andere Ansprüche als "Billig"?
    Wozu kaufe ich mir Hühner, Pute, Erdbeeren/ Tomaten, wenn die nur so aussehen, aber schmecken wie, tja, Wasser??? Meine Güte!

    Grüße, Andreas
     
  14. Birki

    Birki Guest

    Hallo Andreas,
    Mit der Figur, das verstehe ich nicht so ganz wie du es meinst. Es ist halt eine Fleischrasse, dementsprechend haben sie auch wesentlich mehr Fleischmasse. Und sie sind einfach nur lecker. Vor allem weiß ich, wie sie gelebt haben, nämlich glücklich wie meine Zwerghühner und Laufenten auch.

    Stichwort Pute: Das ist der Vorteil, wenn man auf dem Lande wohnt. Wir kaufen auch jeden Herbst eine Pute. Die dürfen auch während des Sommers draußen laufen. Das Fleisch ist auch total lecker.

    Bei uns im Landkreis möchte ein Bauer einen Putenmastbetrieb bauen für ´zig Tausend Puten. Dort möchte ich nicht die armen Geschöpfe sehen. Das Fleisch wollte ich nicht haben.

    Hoffe, wir haben mit diesem Thema nicht alle hier vergrault...

    Liebe Grüße, Birgit
     
  15. #14 Kanadagans, 04.12.2009
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Mit Figur meine ich halt:
    Ich war bis zu meinem Zivi nur die üblichen kleinen Hähnchen gewohnt, mit der dicken Brust, den kurzen Schenkeln, und als ich dann das erste wirklich erwachsene, über ein Jahr alte Huhn küchenfertig vor mir hatte, habe ich gestaunt über die langen Stelzen, das vorstehende Brustbein, und die gar nicht mehr so dicke Brust (Stichwort Blausperber/ Zwienutzungshuhn)...
    Und da interessiert es mich nun, ob die Masttiere auch mit vier Monaten, also nahezu erwachsen noch so dickbrüstig sind und auch an den Beinen noch mehr Fleisch als Knochen ist... Ob es also quasi noch die typischen Brathühner sind, von der Figur her, nur viel größer, oder ob sie mit vier Monaten schon mehr an normale geschlachtete Hühner erinnern, die ja eher hager wirken...
    Ich verstehe, daß die Frage für Dich komisch klingt, aber ich kenne halt nur den Unterschied typisches dickes kleines Brathuhn/ küchenfertiges erwachsenes Huhn "normaler" Bauart...

    Und zum Thema Vergraulen: Hm, die Realität ist nun mal so, und ist doch schön, wenn die Leute das Elend, und wie man es anders machen kann, lesen, wo es geht *find*...

    Ich wünschte mir sogar eher eine Diskussion dazu, ob nur noch "Billig" angesagt ist, und Geschmack etc. völlig außen vor sind, solange das Suppenhuhn/ Brathähnchen nur für max. 2- 3 € zu haben sind... Können die Leute ruhig wissen, daß die Brathühner vorm Schlachten noch piepsen wie die Küken, was sie mit max. 6 Wochen ja auch noch beinahe sind...

    Lieben Gruß, Andreas
     
  16. Pezi

    Pezi Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankreich
    Ich finde das sehr gut, so haben die Hühner, Puten.... ein schönes artgerechtes Leben, haben keinen Tiertransport zum Schlachthof und vor Ort geht das Schlachen schneller und stressfreier...und die Massentierhaltung wird nicht unterstützt.
    Ich könnte nur meine eigenen Tiere (die mir entgegengelaufen kommen....) nicht essen (wahrscheinlich erst bevor ich den Hungertod sterben müsste).... aber zumindest kaufe ich unser weniges Fleisch vom benachbarten Bauernhof, da gehts den Tieren auch gut und es gibt keinen Tiertransport zum Schlachthof, es wird auch am Hof geschlachtet. Gemüse und Obst kaufe ich immer frisch am Markt - da schmeckts auch noch nach Tomate und Co....
     
  17. Birki

    Birki Guest

    @chickenjohnny
    Hast du jetzt eigentlich noch Fragen? Oder hast du schon anderweitig Info´s erhalten. Kann dir sonst gerne weiterhelfen.
    LG, Birgit
     
  18. #17 antwerpnerbart, 08.12.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem er seine Frage gestellt hat, hat chickenjohnny genau noch 72 Minuten gewartet. Dann hat er abgeschalten und ward in diesem Forum nicht mehr gesehen. Soviel war ihm die ganze Sache wert.
     
  19. Birki

    Birki Guest

    Hallo Antwerpnerbart, das habe ich schon sehr häufig in diesem Forum erlebt. Ob bei Wassergeflügel, hier oder sonst in den Unterforen.
    Da macht man sich die Mühe und schreibt, und dann meldet sich derjenige nicht mehr.
    Vom 27. November bis jetzt keine Rückmeldung! Aber vielleicht kommt ja doch noch was. Gibt ja auch plausible Gründe wie Rechner zur Reparatur...

    Woher weißt du das mit den 72 Minuten so genau? ...Ahhhhh, hat gerade Klick bei mir gemacht. Im Profil nachgesehen. LOGO. Hmmm.
    Finde ich schade, wenn ich hier Fragen stelle, bin ich wie es die Zeit erlaubt, mehrmals am Tage hier um zu schauen, was ich für Antworten bekomme.

    Dann weiß dieser Jemand ja nicht mal, was wir hier für eine "fastGrundsatzdiskussion" hatten...
    Na gut, dann widmen wir uns wichtigeren Dingen des Lebens...
    Wollte ja nur helfen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 colchicus, 09.12.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Wir hatten früher auch jedes Jahr so 20 Masthähnchen für den Eigenbedarf. Haltung so wie hier beschrieben, nie krumme Beine etc. Die Tiere hatten Auslauf und waren über Nacht in einer Voliere untergebracht. Hin und wieder haben wir ein paar Hennen unseren Legehennen beigegeben. Die Masthühner legten später als Legerassen, die braunen Eier waren groß. Die Legeleistung blieb hinter den Legerassen zurück, aber wer nicht auf die Masse schaut, der kann das schon machen.
     
  22. #20 Gnadenhof, 17.09.2018
    Gnadenhof

    Gnadenhof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und wollte auch mal mein Feedback zum Thema Masthühner abgeben. Wir sind zu unseren zwei Masthühnern Namens Frieder & Erna gekommen, weil sie bei der Anlieferung beim Masthof als Küken getürmt sind. Wir haben sie aufgelesen und mit nach Hause genommen. Bei uns haben sie ein schönes Leben. Mit großem Auslauf und täglichen Gassirunden.
    Ich muss dazu sagen, das wir den Tieren eine schöne Zeit bescheren wollen und diese, nach ihrem Ableben nicht essen können.
    Die beiden kuscheln jeden Tag mit uns und verbringen ihre Zeit mit unserer Freizeit am Grill oder bei den arbeiten im Freien. Das heist sie sind auf dem Grundstück immer dort wo wir sind. Wie anhängliche Kinder. Das macht uns zufrieden und glücklich.
    Nur der Gedanke, das es eines Tages vorbei ist, macht mich des öfteren traurig. Anfang Juni 2018 haben wir sie, da waren sie gerade 5 Tage alt, aufgenommen. Nun haben wir Mitte September 2018. Wie alt können sie in privater Haltung werden? Jetzt sind sie fast 4 Monate und bekommen täglich Legehennenfutter gemischt mit Kräuterfutter und ab und zu aufgeweichtes Brot mit gekochten Kartoffelschälern. Zu Fuss sind sie noch gut. Nur unser Frieder setzt sich schon ab und an mal hin.

    Danke im Voraus für eure Informationen.
    LG der Gnadenhof Den Anhang Frieder & Erna.jpg betrachten Den Anhang Frieder & Erna1.jpg betrachten
     
Thema: Masthähnchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. masthähnchen halten

    ,
  2. masthähnchen

    ,
  3. masthähnchen haltung

    ,
  4. masthähnchenhaltung privat,
  5. masthähnchenhaltung,
  6. masthähnchen private halten,
  7. masthühner halten,
  8. haltung von masthähnchen,
  9. masthybriden Legeleistung ,
  10. masthänchen haltung,
  11. Mast hänchen in der Wiese,
  12. mast hänchen wie gröss,
  13. erfahrung mit masthähnchenhaltung,
  14. hühner und masthähnchen,
  15. masthähnchen privat,
  16. masthaenchen mit was füttern,
  17. jersey giant krumme beine,
  18. haehnchenaufzucht privat,
  19. legeleistung masthybriden,
  20. tipps zur masthähnchenhaltung,
  21. masthähnchen schlachtgewicht,
  22. hähnchenhaltung privat,
  23. masthühner privat halten,
  24. masthähnchenhaltung eigenbedarf,
  25. haltung masthähnchen
Die Seite wird geladen...

Masthähnchen - Ähnliche Themen

  1. Masthähnchen

    Masthähnchen: Guten Tag Man findet ja recht wenig informationen über Masthänchen. Haltet ihr euch auch Masthänchen? Ich hatte vor 5 jahren schon mal welche und...
  2. Weiß jemand aus welcher Kreuzung Masthähnchen gezüchtet werden?

    Weiß jemand aus welcher Kreuzung Masthähnchen gezüchtet werden?: Wo bekommt man Bruteier von Masthähnchen?
  3. Masthähnchen

    Masthähnchen: Hallo, hat einer Erfahrung mit Masthühner? wie sollten die behandelt werden, aus was sind die so gezüchtet?? bitte mal alles so was ihr über die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden