Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen. Hier mal ein Update von der Seglerfront. Von 14 Kästen sind sechs besetzt und in verschiedene andere gibt es immer wieder...

  1. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kaiserblick,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Seglerbericht mit Brutergebnissen.
    und den Bericht im M.Tageblatt von eurer "Starfighter-Kolonie". :beifall:

    Weiterhin viel Erfolg mit eurer Seglerkolonie und Freude an der Gartenarbeit. :)

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, kdb, Kaiserblick und 2 anderen gefällt das.
  2. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Polizei rette hilflosen Mauersegler

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Beitrag: klick

    VG
    Swift_w
     
    Panyptila, Kadl, Reuam Relges und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Pandora

    Pandora Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Münchner Südwesten

    Anhänge:

    irisb, Panyptila, Ròndine und 3 anderen gefällt das.
  4. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo zusammen,

    für die nächste Saison plane ich eine kleine Veränderung für den seitlich am Balkon angebrachten Kasten 1. Und zwar habe ich vor, ihn weiter vorne, von der Hauswand weg anzubringen. Er würde damit am vordersten Ende der linken Balkonseite hängen (siehe 1. Foto).

    Auf diese Weise wäre er deutlich leichter anzufliegen,ohne das Dach umfliegen oder unterfliegen zu müssen. Allerdings bringt mich das wieder zum Wetterproblem, da es sich um die Nord-/Westseite des Balkons handelt. Der Kasten würde daher bei Unwetter voll im Regen und Wind stehen. Der Balkon wird praktisch überschwemmt, bei Gewitter. Bisher war der Kasten durch das Dach geschützt, was aber die Sache für die Segler deutlich komplizierter macht.

    Ich habe mir daher überlegt, den Kasten an der Front von oben bis zur Höhe des Einflugs mit Dachpappe zu verkleiden. Auf Höhe kurz über dem Einflug würde ich mit zwei Leisten, die Dachpappe 90 Grad nach vorne führen. So würde ein kleines Vordach entstehen. Das würde, so meine Idee, den Regen vom Einflug abschirmen und das Suchmuster der Segler ansprechen. Die dem Wetter zugewandte Seite des Kastens würde ich ebenfalls mit Dachpappe verkleiden. Im Boden nahe des Einflugs befindet sich ein Loch im Boden, sollte doch etwas Wasser eindringen.

    Was halter Ihr von dem Plan? Reicht der aus um den Kasten trocken genug zu halten? Ich hätte noch einen Plan B. Aber der Post ist jetzt schon lang genug :D

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Panyptila, Reuam Relges, Pandora und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #2245 Reuam Relges, 11.07.2020
    Reuam Relges

    Reuam Relges Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    519
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Und sie fliegen wieder.

    Gestern am späten Nachmittag endlich wieder blaue Flecken am Himmel. Wie auf Komando stürzten sich viele Altsegler aus ihren Behausungen und versuchten noch vor Sonnenuntergang den Jungen zumindest noch eine Portion Luftplankton zu beschaffen.
    Heute morgen dann strahlender Himmel, aber kühle 10°. Trotzdem umrunden suchende Segler und Screamer in Formation unsere Kolonie.
    Bei der Kälte ziehen Jungvögel die Nähe ihrer Geschwister vor, anstatt neugierig vor dem Eingang zu liegen :D.


    Den Anhang 29.JPG betrachten Den Anhang 30.JPG betrachten Den Anhang 31.JPG betrachten

    VG
    R.R.
     
    Panyptila, Pandora, Ròndine und 3 anderen gefällt das.
  6. Mikkki

    Mikkki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Kadl,
    ich kenne es eigentlich nur so dass Mauersegler den tatsächlichen Bezug zu einer Wand oder eben einem Dachvorsprung brauchen um dort nach einer Höhle zu suchen. Vor einer Wand im freien Raum kommt natürlicherweise keine Höhle vor. Deshalb gehen sie da eher nicht auf die Suche. Warum nicht den Kasten an die Wand setzen?? Verboten wg, Vermieter ?? Ansonsten vielleicht vor dem Balkonam Träger unten?? Und ein schräges Schatten/ Regenbrett über dem Kasten??

    LG

    Mikkki
     
    Reuam Relges, Kadl und swift_w gefällt das.
  7. #2247 swift_w, 11.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2020
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Mikkki u. Kadl,

    zu Post 2246 und 2244:
    Das seh ich genauso.
    Besiedlung des Seglerkastens am Balkongeländer ist sehr schwierig/langwierig mit viel "Musik"; wenn überhaupt.
    Viel bessere Chancen sind Standorte am langen Balken/unter Dachrinnne über dem Balkon
    - Befestigung unter oder auch vor dem Balken.
    Obendrein ist die "Hobbyhalle" dann gut wettergeschützt
    und Segleranflüge können schön beobachtet werden.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kadl gefällt das.
  8. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    7. Leipziger Mauerseglertag

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Beitrag; klick

    VG
    Swift_w
     
  9. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Mikkki, hallo Swift_w,

    natürlich ist die Position alles andere als optimal, das ist richtig. Weder vom Suchbild, noch was den Schutz vor Wind und Wetter angeht. Oben am Dachbalken haben ich ja inzwischen den Kasten Nr. 2 (siehe Bild hier). Die Position ist aus meiner Sicht optimal, da sie wetter- und sonnengeschützt ist und sich unter der Dachkante befindet.

    Kasten 1 habe ich am Anfang der Saison eher provisorisch aufgehängt, da ich zunächst keine Zeit hatte, für das aufwändigere Anbringen unterm Dach. Mit einem kompakten Lautsprecher, platziert direkt hinter dem Kasten, konnten ich die Sucher auch schon überraschend nahe an den Kasten locken. Aber ihr habt schon recht: es wird wohl immer ein Provisorium bleiben am Balkon. Da lohnt sich der Aufwand kaum. Vor allem, da ich jetzt ja eh vom Kasten 2 aus anlocke. Dann bleibt der Kasten 1 erstmal wo er ist. Vielleicht entdecken ihn ja auch die Sperlinge. Wäre für mich auch ok.

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

  10. Ròndine

    Ròndine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    63
    Hallo, Frage an die Wissenden!
    genau vor drei Wochen Sa. 20. 06. sind die Stare aus ihrem Kasten ausgezogen und am anderen Tag sind zwei Segler eingezogen.
    Fast an jedem Tag konnte ich Ein-/Ausflüge beobachten, z.T. mit Verweildauer von 18; 12; 6; und 5 min. einmal auch um 21.45 Uhr nur Einflug.
    den Kasten aufschrauben kann/will ich nicht, (schwierig und dauert zu lange, blöd, falls doch einer drin ist Störung und Beide kommen nicht mehr wieder)
    im alten Forum kann ich nicht mehr nachlesen, deshalb die Einschätzung (Glaskugel) der Fachleute:
    hat dieses Paar die Absicht zu brüten, oder wollen sie nur das Anrecht auf ihren Nistplatz festigen?
    Wollten sie doch brüten, was ich nicht hoffe, wie lange dauert es dann bis die Jungen ausfliegen werden?
    Im besten Fall hauen die Elterntiere Ende Juli ab und überlassen mir ihre Waisenkindern zur Aufzucht, schreckliche Aussichten!!!

    auf eine günstige Prognose von Euch hofft Ròndine :0-
     
    Pandora und Kadl gefällt das.
  11. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Spätbrut bei Ròndine möglich ?

    Hallo Ròndine,

    2 Möglichkeiten:
    Entweder behauptet das Seglerpärchen jetzt seine Nisthöhle kinderlos bis Saisonende (Verlobtenpärchen)
    oder es gibt eine extreme Spätbrut - ab Eiablage dann fast genau 2 Monate bis Ausflug der Jungsegler.
    Da eine Spätbrut die erste Brut eines Seglerpärchens im Jahr ist,
    bringen sie diese in der Regel auch zu Ende.
    Könnte also bis ca. 10 Sept. dauern; alles schon vorgekommen.
    Etwa anders ist es bei Ersatzbruten / Nachgelegen (wegen Verlust von Eiern oder jungen Nestlingen; event. durch Kämpfe)
    Dann ist das Risiko größer dass der Zugtrieb überwiegt und die Ersatzbrut irgendwann vorzeitig verlassen wird.

    Also - abwarten und "Tee trinken." :zwinker:
    Man kann und muß nicht überall reinschauen - ich auch nicht in unsere Natur-Mauerseglernester im Dachgesims. ;)

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Pandora, Ròndine und 2 anderen gefällt das.
  12. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo zusammen,

    heute gibts auch bei uns endlich wieder Sonnenschein. Allerdings dazu einen leichten, kühlen Wind. Das reicht anscheinend, um die Nistplatzsucher fernzuhalten. Auch die Mehlschwalben sind nicht überm Ort zu sehen. Und es bestätigt meine Theorie, dass diese ein recht guter Indokator sind, ob sich Lockrufe lohnen könnten. Jedenfalls konnte ich an allen Tagen, an denen es Anflüge gab auch die Mehlschwalben über den Dächern sehen. War dies nicht der Fall, weil sie tiefer oder etwas außerhalb des Ortes jagden, waren auch keine Nistplatzsucher anwesend, auch wenn das Wetter eigentlich gut war.

    Gruß

    Kadl
     
    Pandora, Reuam Relges und swift_w gefällt das.
  13. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kadl und Mitleser*innen,

    ja, so ist das leider bei diesem wechselhaften Wetter mancherorts.

    Hier in Mittelhessen ist allerdings sein einigen Tagen sehr gutes "Seglerwetter":
    Zumeist - auch heute wieder - ab früh morgens und abends ab ca. 20 Uhr
    Segler-Hochbetrieb in den verschiedenen (mind. 6 Stück) Segler-Revieren in unserer Kernstadt.
    Die einjährigen Nichtbrüter werden mutiger, fliegen öfters Nistmöglichkeiten an und schlüpfen z.T. auch in bisher leere Seglerkästen ein.
    Es geht langsam auf das Finale in ca. 2 Wochen zu = Hauptabzug der Mauersegler nach Afrika.
    Sie merken sich diese Nistmöglichkeiten - die sie selbst gefunden haben oder durch Segler-Klangattrappen - für's nächste Jahr hoffentlich gut.

    VG
    Swift_w
     
    Panyptila, Reuam Relges und Kadl gefällt das.
  14. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    5 Wochen alte Mauersegler-Nestlinge

    Hallo zusammen,

    die Seglerküken von zwei 3er-Bruten in unseren integrierten einsehbaren Nistkammern Nr. 3 und 4 unterm Süddach
    sind jetzt ca. 5 Wochen alt (von 6 Nestlingswochen).
    Schauen schon neugierig vor dem Segler-Langloch in die weiter Umgebung aus 10 m Haushöhe.
    Flügellänge quasi ausgewachsen; ragen ca. 3 cm über die Schwanzfederspitzen hinaus.
    Theoret. Ausflüge in ca. 1 Woche.

    [​IMG] [​IMG]

    VG
    Swift_w :0-
     

    Anhänge:

    Panyptila, Pandora, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Auch der bester Flugkünstler kann einmal abstürzen

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Beitrag; klick

    VG
    Swift_w
     
    Pandora und Reuam Relges gefällt das.
  16. Mswift

    Mswift Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    10
    Habe den Eindruck, es geschehen mehr Unfälle im städtischen Bereich. Hier sind lediglich 2 mal MS durchs gekippte Fenster in mein Zimmer geflogen.
    Ansonsten ging hier in all den Jahren alles unfallfrei vonstatten. Außer meiner Kolonie haben wir ein paarhundert Meter entfernt eine
    größere Kolonie an der Kirche. Von Verunfallten hab ich hier noch nie etwas gehört.
    Vor längerer Zeit hatte sich in Düren jemand um verunglückte MS gekümmert,
    sie stand auch mal mit längerem Bericht in der Zeitung. Kennt jemand die Dame?
    Ansonsten das erfolgreichste Jahr seit Beginn unserer Ansiedlung! ca. 7 Kästen belegt...
    Gruß, Manfred.
     
    Panyptila, Pandora, Kadl und 2 anderen gefällt das.
  17. #2257 Kadl, 14.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2020
    Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Manfred,

    vor einigen Jahren habe ich mal einen Mauersegler in München aufgelesen. Er "flatterte" in einer Straße mit 5-stöckigen Wohnhäusern, direkt am Straßenrand über den Ich nehme an, dass ihn eine der hohen Platanen zwischen Gehweg und Straße, nach einem Anflug zur Notlandung gezwungen hat. Jedenfalls war er unverletzt und hatte wohl keinen schwereren Unfall gehabt. Ob er beim Straßenverkehr einen Bodenstart geschafft hätte, wer weiß. Wie es der Zufall wollte, war ich gerade mit einer Kollegin unterwegs, die alle Arten von Vögeln hochpäppelt. Bei ihr verbrachte er eine Nacht zur Beobachtung und legte am nächsten Tag einen perfekten Handstart hin.

    NACHTRAG: hab meinen Post von damals gefunden. War demnach ein Jungsegler, bei dem der Ausflug schiefgegangen ist.

    Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

    Gruß

    Kadl
     
  18. #2258 Reuam Relges, 14.07.2020
    Reuam Relges

    Reuam Relges Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    519
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Hallo zusammen,

    auch die Polizei Bochum kümmert sich um unsere Mauersegler --klick-- :zustimm:

    VG
    R.R.
     
    Pandora und Kadl gefällt das.
  19. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo zusammen,

    gestern und heute konnte ich feststellen, dass die Abwesenheit von Suchern nicht nur vom Wetter abhängt. Sowohl bei uns im Ort, als auch in Freising gab viele Sucher, die um die Häuser jagen. Nur direkt in meine Nachbarschaft scheint es sie grad nicht zu ziehen. Selbst in einem kleinen Ort scheinen sich diese also auf bestimmte Bereiche zu konzentrieren.

    Ich bin daher für den Fall der Fälle, wieder auf Dauerbeschallung gewechselt. Da müssen die Nachbarn jetzt noch zwei Wochen durch :D

    Gruß

    Kadl
     
  20. #2260 swift_w, 14.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2020
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.265
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Einflüge im Kasten-Trio :)

    11.Mauerseglerwoche (von 13)

    Hallo zusammen,

    konnte gestern Mauersegler-Einflüge in allen dieser 3 Kästen beobachten;
    währendem meine "Mucke" mit klassischen SR-Klangattrappen alles gegeben hat. ;)
    Siehe auch Vorgeschichte: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

    [​IMG]

    Auch im modifizierten Starenkasten links oben
    = vergrößert, innere Bodenfläche 17 x 17 cm; relativ starensicheres Segler-Langloch 30 mm x 60 mm;
    durch 2 eingelegte insgesamt 8 cm dicke Styrodurplatten für die Mauersegler geringere Kastentiefe;
    Frontwand innen sägerauh mit Querrillen; für die Mauersegler gut kletterbar.

    Jetzt ca. 2 Wochen vor Hauptabzug der Mauersegler :
    Beste Chancen dass sich die eingeschlüpften Nichtbrüter diese 3 Nistmöglichkeiten gut merken für die nächste Saison 2021.
    Im Kasten rechts oben - von einem Pärchen seit einigen Wochen besiedelt
    - besteht sogar die Möglichkeit dass sie in diesem Jahr noch eine Spätbrut hinbekommen.
    Das ist aber noch ungewiß.

    So wollen wir Mauersegler-Ansiedlungen erleben in unserem aktuellen Mauersegler-Forum. :zwinker:

    Absolute Mauerseglerfans "kämpfen" bis zum Saisonende um Mauersegler-Ansiedlungen. :D

    Unterm linken Scheunenfenster befindt sich ein Fledermaus-Flachkasten.
    Dort schoss neulich Abend eine größere Fledermaus raus - vielleicht war's der öminöse Graf persönlich: :D

    Segler- und Nabu-Gruß
    Swift_w
     

    Anhänge:

    Panyptila, Kolibrix, Reuam Relges und 2 anderen gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  2. mauerseglerforum

    ,
  3. mauersegler forum

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden