Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; Spatzenbeobachtung: ... ca. 2 Kästen sind bei uns von Spatzen belegt. Das führt dazu, daß desöfteren Eier von den Mauerseglern rausgeschmissen...

  1. Mswift

    Mswift Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    40
    Spatzenbeobachtung: ...
    ca. 2 Kästen sind bei uns von Spatzen belegt. Das führt dazu, daß desöfteren Eier von den Mauerseglern rausgeschmissen werden
    oder auch Spatzenküken, die dann einige Meter entfernt tot auf dem Boden liegen.
    Nun war folgende Aktion zu beobachten: Ein Spatz saß im Einflugloch, wurde von einem Mauersegler gepackt
    und im Fluge bis kurz über dem Boden transportiert. Dort konnte er sich losreißen und flog sofort wieder in den Kasten hoch.
    Dieser Angriff auf den Spatzen scheint mir nicht gezielt gewesen zu sein. Sehr oft sitzen die Spatzen im Kastenbereich und werden nicht angegriffen, ansonsten würde man ein solches Vorgehen ja auch dann öfters beobachten.....
    Aber die Spatzen sind mir lieber als Stare, welche ich mit rotem Ball an der langen Angel bislang erfolgreich vertreiben konnte....
    Gruß, Manfred.
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Panyptila und 3 anderen gefällt das.
  2. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Servus zusammen,

    schön zu sehen, dass er weitergeht mit den Eiablagen und hoffentlich bald auch immer mehr Jungen. Das scheint wieder eine lange Brutsaison zu werden.

    Ich wollte heute mal eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen der letzten Tage abgeben. Manches wurde hier auch schon von anderen geschrieben, aber ich schreib einfach mal alles, was mir aufgefallen ist. Es wird also etwas länger :D

    Die letzten Tage habe ich nochmal für möglichst ausführliche Beobachtungen des Nistkastens und Experimente genutzt, bevor die Zeit dafür in den nächsten Tagen leider wieder deutlich knapper wird.

    Anflugstarke Zeiten

    Zwar sind die stärksten Zeiten der Vormittag (bis ca. 10:00 Uhr) und der Abend (ab ca. 19 Uhr). Hier konnte ich, wie ja schon oft auch hier geschrieben wurde, die meisten Anflüge feststellen. Es gibt aber keine Zeit, in der es nie Anflüge gegeben hat. Gerade einzelne Sucher, waren oft um die Mittagszeit am Haus (Hierzu später noch mehr).

    Position und Abspielen der Lockrufe

    Meist habe ich die Lockrufe ca. 2 m unter dem Nistkasten abgespielt und das so laut wie möglich, ohne dass es verzerrt klingt. Das lockte die Nistplatzsucher zuverlässig auch an die richtige, linke Seite des Gebäudes. Leider wurden bei direkten Anflügen die üblichen Stellen für Naturnester angeflogen und nicht der Nistkasten, auch wenn er nur wenig davon entfernt hängt (siehe Bildreihe). Ich habe daher versucht, die Lockrufe näher am Kasten bzw. am Einflug abzuspielen. Die Positionierung des Lautsprechers auf dem Kasten brachte leider keine Verbesserung. Mein zweiter Versuch, bei Anflügen einen Lautsprecher mittels einer Stange unter das Flugloch zu halten, war leider auch nicht von Erfolg gekrönt. Hier konnte man am Flugverhalten der Segler deutlich erkennen, dass sie einer Person, die einen langen Gegenstand in Richtung der für sie interessanten Stellen hält, lieber aus dem Weg gehen. Weiter habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Nistplatzsucher schnell das Interesse verlieren, wenn die Lockrufe aufhören und sie noch keinen Nistkasten entdeckt haben, den sie direkt ansteuern. Da hier alles sehr dicht bebaut ist, habe ich aus Rücksicht auf die Nachbarn eine lange Folge von Dateien aus Einzel- und Duettrufen gespeichert, welche auch drei Pausen zu je 30 Sekunden enthält. Falls solch eine Pause in starke Anflüge platzt, lassen diese oft nach. Wenn die Segler noch in Hörweite sind, wenn die Rufe wieder einsetzen, fliegen sie gleich wieder an. Ich würde daher jedem, der keine direkten Anflüge an die Kästen oder sogar Anhänger beobachtet hat von regelmäßigen, längeren Pause abraten - wenn diese nicht aus anderen Gründen notwendig sind.

    Anflugverhalten

    Erfreulicherweise konnte ich die letzten Tage auch wieder bis zu 7 Segler große Gruppen beim Anflug beobachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass solche Gruppen zuerst das Gebäude umkreisen und schließlich immer nähere Vorbeiflüge starten. Gezielte, einem Einflug ähnliche Anflüge geschehen dabei eher selten. Oft kehren aber ein oder zwei Segler später nochmal zurück und starten dann gezielte Anflüge. Dies geschieht meist zu den eher ruhigeren Zeiten, z.B. gg. Mittag und die Segler verhalten sich dabei relativ ruhig und rufen kaum. Legen sie bei den Anflügen eine Bruchlandung auf dem Balkon hin, starten sie unter dem Geländer wieder, brechen aber die Anflüge danach immer ab. Da eine Landung für einen Segler wohl eine der riskantesten Situationen ist, ist das auch nachvollziehbar.

    Das wäre für den Moment alles :D Natürlich interessieren mich auch Eure Einschätzungen und Erfahrungen. Ein paar Tipps habe ich ja schon erhalten. Umbauten am Kasten, z.B. das Anbringen eines Hochtöners unter dem Flugloch, werde ich aus Zeitgründen aber erst nach der Saison in der Winterpause umsetzen können. Noch habe ich auch die Hoffnung nicht aufgegeben, dass dies garnicht mehr nötig sein wird :roll:

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Pandora, Reuam Relges, kdb und 3 anderen gefällt das.
  3. #3463 swift_w, 15.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kadl,

    deine Segler-Anlock- u. Anflug-Beobachtungen decken sich mit meinen.
    Ähnl. Probleme haben wir damit die Mauersegler in die beiden weißen FensterbankKästen bei meinen Nachbarn zu puschen.
    Anklatscher u. Anhänger hatten wir schon. Sie glotzen beim Anhängen in die Einflugöffungen = inspizieren.

    Da es für dich am einfachsten ist die Segler-Klangattrappen ca. 2 m unter dem Seglerkasten (= unter Balkondecke/Vorderkante) abzuspielen,
    kannst du noch folgende Varianten probieren:
    Schall nicht nur waagrecht aus Balkonnische raus in den Luftraum, sondern
    1. Lautsprecher fast senkrecht nach oben Richtung Kasten ! !
    2. Lautsprecher waagrecht Richtung Hauswand. Schall kommt dann auf breiter Front aus der Balkonnische.

    Lautstärke variieren:
    !. Laut bis die Segler nah herankommen
    2. um 1/4 oder 1/2 leiser zum besseren Orten.

    VG und viel Erfolg
    Swift_w :0-
     
    Pandora, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3464 Schwalben und Segler, 15.06.2021
    Schwalben und Segler

    Schwalben und Segler Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2021
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Trier (Trier-Land)
    Hallo Kadl.
    Solche gezielten Anflüge habe ich schon längere Zeit leider nicht mehr.
    Ich nehme an, dass die Spatzen-Übermacht hier einfach zu sehr stört.
    Viel Erfolg weiterhin.
    VG :)
     
  5. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Guten Morgen Willi und Mitleser,

    vielen Dank für diesen Tipp. Heute morgen um kurz nach 6 Uhr, nur Minuten nach anstellen der Lockrufe, nun direkt nach oben auf den Kasten gerichtet, gab es die ersten Anflüge. Ca. 10 Segler und damit die größte Gruppe bisher. Ein Segler pirschte sich immer näher an den Kasten, bis er zwei mal direkt den Kasten Anflug (siehe Fotos).

    Ca. zwei Stunden später kamen nochmal zwei Segler. Einer der beiden flog drei mal hintereinander gezielt den Kasten an (evtl. der von 2 Stunden zuvor?). Bei den zweiten beiden davon war gerade 30 Sekunden Lockrufpause. Dann setzten die Lockrufe wieder ein und er stoppte die Anflüge.

    Daher meine Frage an Euch: War das Zufall oder wird es jetzt doch Zeit für Lockrufpausen?

    @Schwalben und Segler Wie Du siehst kann es ganz schnell gehen. Bei mir war auch lange tote Hose.

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Kolibrix, Pandora, Reuam Relges und 5 anderen gefällt das.
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Karl,

    Zufall wohl kaum; wie wurden von den Klangattrappen deutlich auf deinen Seglerkasten aufmerksam gemacht.
    Du kannst alle möglichen Varianten beim Anlocken ausprobieren, beoachten und Anlock-Methoden für deinen Fall optimieren.

    Nach Segler-Einflug in den Kasten "Musik" abstellen.
    Täglich beobachten ob sich Besiedlung bestätigt.
    Abends späte Einflüge ab ca. 1/2 Std. vor Dämmerung zur Übernachtung.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Pandora, Reuam Relges, Panyptila und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Swift_w,

    klar, die Segler wurden durch die Lockrufe aufmerksam und wohl durch die andere Positionierung des Lautsprechers zum Kasten geführt. Ich hatte nur überlegt, ob die Anflüge in der kurzen Lockrufpause (30 sek) schon das versuchte Eimschlüpfen bei "reiner Luft" war. Dann hätte ich längere Pausen eingelegt.

    Im Englischen gibt es wohl ein Wort dafür: "overthinking". Daher werde ich es jetzt machen wie vorgeschlagen. Genau beobachten, wie sich die Segler verhalten. Die Einflugzeit zur Dämmerung werde ich evtl. via Kamera überwachen.

    Gruß

    Kadl
     
    Pandora, Reuam Relges, Panyptila und 2 anderen gefällt das.
  8. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kadl,

    tolle Mauersegler-Anflüge an deinem Seglerkasten; sehr gute Bildqualität. :zustimm:

    Empfehlung:
    Das dicke runtergedrehte Dachlattenstück (Drehschieber gegen Fremdbesiedlung) umgehend abschrauben.
    Dann können sich die Segler besser am Flugloch anhängen und einschlüpfen.

    Aufi geht's - auf die Stehleiter. :zwinker:

    Wir wollen dass du endlich triumphierst bei einem Mauersegler-Einflung in deine "Hobbyhalle." ;)

    VG
    Swift_w :0-
     
    Pandora, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    56
    Wir haben auch täglich mehrmals Anflüge von Mauerseglern, manchmal mit Mehlschwalben dabei,
    manchmal ohne Mehlschwalben. Rauchschwalben sind nie dabei. Die schauen aber eher
    ob nun endlich die Spatzen verschwunden sind, vornehmlich sind es die Mauersegler, die immer
    das letzte besetzte Schwalbennest durch den Haussperling checken. Der "Kleine" Spatz (von 3) sollte
    die Tage flügge werden, ich habe Filme gemacht die ich noch schneiden muss, den Zwischenbericht
    von unseren Nestern stell ich in der Mehlschwalben-Ansiedlung ein.

    Ein Mauersegler verschwindet immer wieder in einem verkleideten Stahl-H-Träger, die schmale
    Röhre reicht ihm scheinbar.

    Auch bei uns kommen zur Dämmerung Gruppen von 6-12 Mauerseglern und suchen sich einen
    Schlafplatz. Dann gehe ich manchmal raus und stelle mich unter das lange Vordach.
    Wenn dann ein Mauersegler 1,5m vor den Augen eine Kurve flieht, dann hört man deutlich
    den Flügelschlag, herrlich, ich werde mal versuchen das aufzunehmen.


    Grüße
    Feder
     
    Maui-Fan, Pandora, Reuam Relges und 4 anderen gefällt das.
  10. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Feder,

    schönes Vorkommen von Flugkünstler an euren Gebäuden. :)

    Und obendrein föhnen dir nah vorbeibrausende Mauersegler sozusagen die Frisur :D
    - all das kennen wir Segler-Koloniebesitzer.

    Kannst du bitte mal ein Foto von diesem vermutlichen Mauersegler-Nistplatz hier reinstellen ?

    VG
    Swift_w
     
    Kolibrix, Pandora, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  11. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    56
    welche Frisur :0-

    Hallo swift_w,
    hier das Foto von dem H-Träger

    Den Anhang Einflugloch.jpg betrachten
     
    Maui-Fan, swift_w, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  12. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Swift_w,

    danke für die Blumen. Habe das mit meinem Telefon aufgenommen. Es handelt sich um Standbilder aus einem Video.

    Da werde ich jetzt doch mal schauen müssen, ob ich das so hinkriege. Mir war das bisher einfach zu wackelig, mit meiner windigen Steige. Ich muss mich etwas über das Geländer lehnen, um am Kasten arbeiten zu können uns da gibt es absolut nichts zum festhalten. Vielleicht werde ich es doch wagen. Sonst beim großen Kundendienst im Winter :D

    Gruß

    Kadl
     
    Pandora, swift_w, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  13. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Feder,

    interessante Beobachtung und Foto. Ich habe mal ein Video aus Barcelona gesehen, da verschwindet ein Mauersegler mit einem Affenzahn in einer ganz ähnlichen Öffnung. In Deinem Fall wird wohl ein Hohlraum genutzt, den Träger und Verkleidung bilden. Es fasziniert mich immer wieder, wie anpassungsfähigkeit sie doch sind.

    Gruß und weiter viel Spaß mit der Flugshow

    Kadl
     
    Pandora, Reuam Relges, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #3474 Panyptila, 16.06.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    350
    Moin moin,

    @Karl : schön, dass es jetzt wieder richtig abgeht. Die heiße Phase läuft in jeder Hinsicht und die Nichtbrüter sind jetzt morgens und abends voller Tatendrang.
    Über Tag ist bei dieser Extremhitze schon so früh Mitte Juni kaum ein Segler zu sehen. Das ist denen einfach zu heiß und bitter für die vielen kleinen Nestlinge, die jetzt unter den sengend heißen Dächern vermutlich nicht überleben werden. Hier war es im bebauten und versiegelten Gebiet heute schon 38°C im Schatten und die Nacht kühlt kaum ab. Morgen soll es noch mal 4°C heißer werden, eine Tortur dann auch für die ca. 1 wöchigen Nestlinge hier in den Kästen. Hoffentlich geht das gut :nene:

    @Feder : interessanter Nistplatz in dem Stahlträger. Der Einschlupf entspricht ja sehr dem Suchschema der Segler, deshalb nicht ungewöhnlich, dass die Öffnung entdeckt wurde. Es ist natürlich extrem eng vom Platz, reicht vielleicht für ein Küken und die Hitzewelle auf dem heißen Metall möchte ich mir auch gar nicht vorstellen. Sie haben halt extremen Nistplatzmangel und so etwas kommt dabei heraus.

    Die suchen sich eigentlich keine Schlafplätze, sondern übernachten am Himmel. Ich gehe davon aus, dass dort noch mehrere besetzte Nistplätze sind wo sie abends einfliegen.

    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
    Kolibrix, Pandora, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  15. #3475 Schwalben und Segler, 16.06.2021
    Schwalben und Segler

    Schwalben und Segler Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2021
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Trier (Trier-Land)
    Hallo,
    Mich wundert es, dass trotz Nistplatzmangel meine 4 Kästen noch nicht angenommen wurden.
    Vielleicht müssen sie sich erst eine gewisse Zeit an unser Haus gewöhnen, es steht nun etwas mehr als 1,5 Jahre.
    Am Pfarrhaus (Naturnest) war heute Abend wieder Action. 3 bis 11 Segler feierten screaming Partys mit teils sehr niedrigen Rundflügen über unsere Köpfe hinweg.... herrlich anzusehen.
    Einige konnte ich später noch ca 500 Meter weiter an mein Haus locken. Allerdings weiterhin nur auf Distanz im Überflug. Keine Anflüge mehr seit vielen Tagen.
    VG:roll:
     
    Pandora, Reuam Relges, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  16. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo S.u.S.,

    weiterhin voll dran bleiben mit langen Laufzeiten der Klangattrappen.
    Irgendwann stellt sich der Erfolg ein; am liebsten in den nächsten Wochen.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix und Schwalben und Segler gefällt das.
  17. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    7.Mauerseglerwoche (von 13)

    Mauersegler-Küken in Kammer 4; jetzt ca. 1 Woche alt

    Hallo zusammen,

    diese sind am 10.Juni geschlüpft.
    Konnte die noch nackten Küken am 15.Juni erstmals beobachten da beide Altsegler ausgeflogen waren. :)
    Es ist doch "nur" eine 2er-Brut. Ebenfalls ein 2er-Gelege in der Kammer 3; diese müßten auch bald schlüpfen.

    [​IMG] [​IMG]

    Auch gut - dann ist noch Platz vorhanden für event. Segler-Nestspringer; wenn das Alter einigermaßen passt.

    Es sieht so aus dass die Mauersegler an dieser Stelle durch den kühlen Mai und Zeitverzögerung um 1 bis 2 Wochen hauptsächlich nur 2er-Gelege machen.
    Ins sonstigen Jahren mit besserem Wetter gab es fast ausschließlich 3er-Bruten in unseren einsehbaren Nistkammern unter dem wärmegedämmten Süddach.

    VG
    Swift_w :0-
     

    Anhänge:

    kdb, Pandora, Reuam Relges und 2 anderen gefällt das.
  18. #3478 Gast 20000, 17.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    1.078
    Mangel an Proteinen beeinflußt die Geleggröße.
    Gruß
     
    Schwalben und Segler gefällt das.
  19. #3479 swift_w, 17.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Nestlingszeiten u. Gelege-Größen

    Hallo Siggi und Mítleser*innen,

    klar - bei Vielregen und Kälte so gut wie kein Insektenflug. Lediglich in kurzen Regenpausen.
    Das war in der erbärmlichen Regenzeit im Mai/Juni 2013 noch schlimmer.

    Ansonsten reicht das Insektenvorkommen in unserem abwechslungsreichen mittelhessischen Hügelland noch gut aus für die Mauersegler-Aufzucht.
    Ich seh's seit 32 Jahren so in unseren 3 einsehbaren Nistkammern.
    Die Mauersegler-Nestlinge werden in normalen Jahren / bei einigermaßen brauchbaren Wetter im Mai bis Ende Juli
    in der normalen Nestlingszeit von ca. 6 Wochen groß und fliegen aus.
    Bei 3er-Bruten ca. 42 bis 45 Tage;
    bei 2er-Bruten und Superwetter auch schon nach 38 Tagen (5 1/2 Wochen).

    VG
    Swift_w :0-
     
    kdb, Kolibrix, Pandora und 2 anderen gefällt das.
  20. #3480 Gast 20000, 17.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    1.078
    Ich sehe das doch auch bei den HS. Gelege von 3-4 Eiern.
    60 Jahre zuvor hatte ich auch schon min. 100 Sperlingsnester inspiziert. Gelege immer 5-6 Eier und auch die gleiche Anzahl an JV.
    Gruß
     
    kdb und Schwalben und Segler gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  3. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  4. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...
  5. EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern

    EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern: Dringend!!!! Gebäudebrüter im Landkreis Prignitz in Gefahr!!! Hallo zusammen, über ein paar Ecken habe ich einen Hilferuf aus dem Landkreis...