Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; was ist das für ein Greif? Ich habe eine Vermutung nach Recherche in meinen Büchern, dass es Habicht ist, oder doch ein Sperber? Hallo Pandora,...

  1. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Pandora,

    viel kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, bei diesem alten Problem, ob Sperber oder Habicht. Aber da kann Dir @Peregrinus sicher mehr sagen.

    Auf jeden Fall sollte sich dieser Gast auf Deinem Balkon nicht zu wohl fühlen und evtl. dort eingwöhnen. Denn egal ob Habicht oder Sperber, hat der bei Anwesenheit der Segler nichts Gutes für diese zu bedeuten.

    Gruß

    Karl
     
  2. Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Münchner Südwesten
    Hallo Kadl,
    ich glaube und hoffe das war ein einmaliges Erlebnis und Besuch auf dem Balkon. Turmfalken seh ich öfter mal hier fliegen, aber die sind ungefährlich den MS gegenüber meine ich.
    @Peregrinus hallo,
    was meinst Du zu dem Bild? Kadl meint Du könntest noch am ehesten Einschätzen was das für ein Greif ist.
     
  3. #3923 Peregrinus, 09.08.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    1.005
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Natürlich kann der das! :D Das ist ein weiblicher Sperber.

    VG
    Pere ;)
     
    Schwalben und Segler, Reuam Relges, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Münchner Südwesten
    Grüß`Dich Pere,
    dank Dir für die Auflösung, ein weiblicher Sperber! Super, freu mich den so nah gesehn zu haben.
    Machst Du die Größe davon abhängig? Und welche Merkmale noch? Habicht ist deutlich größer oder.
     
    Schwalben und Segler und Kadl gefällt das.
  5. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    15.Mauerseglerwoche (2.Verlängerungswoche)

    Hallo zusammen,

    heute Abend gegen 21:15 Uhr folgende letzte Mauersegler-Einflüge zur Fütterung und Übernachtung:
    3 Altsegler in 2 Nistplätze an 2 verschiedenen Seiten unseres Hauses.
    Ebenfalls 1 Altsegler ins Naturnest am Nachbarhaus.

    Die Verlängerungszeit läuft noch gut; wird auf 4 Monate gestreckt.
    Das vermindert die "Entzugs-Erscheinungen". :D

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Schwalben und Segler, Pandora und einer weiteren Person gefällt das.
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    keine Frage, der Wanderfalke - "uns Pere*grinus" - kennt seine Nahrungs-Konkurrenten. :D :zwinker:

    VG
    Swift_w
     
    Panyptila, Schwalben und Segler, Pandora und 2 anderen gefällt das.
  7. #3927 Panyptila, 10.08.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    430
    Moin moin,

    tja, gab es die letzte Zeit zumindest hier einiges Gutes zu berichten heute der Supergau. Ich musste es mir auch noch leibhaftig ansehen.

    21.10 bei Regen, fast schon dunkel, Anflug Altsegler auf den Kasten mit mutmaßlich noch 3 späten Jungen. Fast ist er drin, im gleichen Moment aus dem Nichts ein Sperberweib, greift ihn an den Schwanzfedern, der Segler kämpft tapfer, aber da ist kein Kraut gegen gewachsen. Letztendlich wird er herausgerissen und das wars.

    Die Bilder sind sehr schlecht, Halbdunkel und noch Regenwasser auf der Linse der einfachen Überwachungskamera. Zwar spektakulär, aber mir ist gerade schlecht.

    Ich war draußen, nichts zu sehen, trotzdem muss er ganz in der Nähe gewesen sein und hat es wohl schon eine Zeit gezielt ausbaldowert.
    [​IMG]
    Er kriegt den letzten Teil der Schwanzfedern zu fassen, der Segler krallt sich im Kasten fest, Sperber zieht mit voller Kraft.
    [​IMG]
    Die Kraft des Seglers lässt nach, er wird herausgezogen [​IMG]
    [​IMG]
    So wie der Sperber vorgeht hat er Seglererfahrung, die späten Seglerbruten sind natürlich nach dem Abzug der vielen Nichtbrüter auf dem Präsentierteller.

    Das bei einer verm. 3er Brut, die wohl noch 8 Tage versorgt werden muss und extrem schlechtem Wetter. Sollte der Sperber sich drauf eingeschossen haben und wiederkommen, kann ich hier dicht machen und noch geschätzt 5 Junge mit der Hand großziehen.

    Irgendwie hatte ich mir schon die Augen gerieben, Bauchgefühl sagte schon lange, dass es nicht gut ist, wenn die Brutsaison der Nichtbrütersaison bzw. dem Hauptabzugstermin der Mauersegler so weit hinterherhinkt. Dafür lief es überraschend gut obwohl auch Angriffe von Elstern in den letzten 2 Wochen zugenommen hatten. Das ist aber für die erfahrenen Altsegler weniger bedrohlich.
    Beim Sperber ist es vielleicht eine 50:50 Chance beim Einflug. Da heißt es beobachten, wie es weitergeht, ob der verbliebene Altsegler überlebt und ausreichend füttern kann. Ansonsten heißt es ab aufs Dach und Junge sichern und fertig großziehen. Eine weitere Brut mit noch ca. 2 Wochen jüngeren Nestlingen läuft ja auch noch...+ 4 mutmaßlich jetzt fertigen Altvögeln, die bei dem tagelang anhaltenden Südweststurm noch nicht auf die Reise gehen konnten.

    Traurige Grüße
    Thomas
     
  8. Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Münchner Südwesten
    Oh mein Gott, Panyptila das ist ja traurig, jetzt bin ich gar nicht froh das Sperberweibchen auf meinem Balkon gesehen zu haben, nach Deinem Bericht!!!
    Wenn es zum " Handaufzug " kommt, bist Du da firm drin? Das wäre toll und die Jungen gerettet.Aber ich hoffe die Jungen sind schon so groß und weit, dass es der alleinige Altvogel schafft! Drück ganz fest die Daumen, alles Gute, Du berichtest wieder ja!!
     
  9. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Thomas,

    sehr traurige Nachrichten und schlimme Bilder sind das. Ich drücke Dir und Deinen Seglern die Daumen! Hoffen wir, dass der Sperber sich nicht auf die Kästen einschießt und das ein Gelegenheitsfang war.

    Gruß

    Kadl
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  10. Frank 11

    Frank 11 Frank 11

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stadtrand Dresden
    Jahresbericht 2021

    Hallo Seglerfreunde,

    zuerst die gute Nachricht, beide Segler vom letzten Jahr sind zurückgekommen und haben in ihrem Nest gebrütet. Bei der Nestreinigung (Besichtigung) nach dem Abflug lag u.a. noch ein kleines Stück Eierschale da, ich bin sicher, die Brut war erfolgreich, zumal die Großen auch öfters und nicht nur über Nacht da waren.

    Leider sind insgesamt nur noch wenige Segler unterwegs. Keine Anflüge auf die freien Nester am Giebel mehr und auch bei schönen Sommerabenden nicht viele unterwegs. Meist nur noch in Zweiergruppen und sind dann auch schnell wieder verschwunden. Junge, suchende Segler habe ich schon einige Jahre nicht mehr beobachtet.
    Elstern sind mittlerweile auch viele unterwegs, aber habe ich Gott sei Dank in der Nähe des Hausgiebels noch nicht beobachtet.

    Hoffen wir auf wieder mehr Segler in der kommenden Jahren.

    Viele Grüße an euch alle hier im Forum, Frank (11)
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  11. #3931 Peregrinus, 10.08.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    1.005
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jein. Natürlich ist der Habicht viel größer, aber das ist so nicht zu sehen. Vielmehr hängen die Proportionen eines Vogels innerhalb einer nah verwandten Gruppe mit seiner Größe zusammen, d. h. man kann aufgrund der Proportionen auf die absolute Größe schließen. Deshalb sind die kleinen Männchen auch anders proportioniert als die größeren Weibchen. Das liegt nur eingeschränkt am Geschlecht, vielmher an der damit zusammenhängenden Größe. So ergibt sich bei Habicht/Sperber eine kontinuierliche Proportionsänderung vom Sperbermännchen zum Habichtsweibchen, wobei kleine Weibchen einer Art recht männlich, große Männchen weiblich wirken. Zusammen mit der unterschiedlichen Zeichnung ergibt sich im vorliegenden Fall das Bild eines Sperbers. Ein Habicht hat einen erhabeneren Kopf, relativ größeren Schnabel, schärfer abgegrenzte Kopfzeichnung, dunkleres Auge etc. Und man sieht auch deutlich die dünnen Beinchen des Sperbers.

    VG
    Pere ;)
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  12. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Eine Mauerseglerbrut bei Frank 11

    Hallo Frank 11,

    danke für deine Meldung. :)
    Immerhin - ein Seglerpärchen mit Brut hat die Stellung gehalten in deiner ehemal. Kleinkolonie.

    Hast du mal mit Mauersegler-Klangattrappen gearbeitet um die wenigen dort anwesenden Mauersegler-Nichtbrüter
    an deine freien Seglerkästen zu locken ?

    Viele Grüße
    Swift_w :0-
     
    Schwalben und Segler gefällt das.
  13. #3933 swift_w, 10.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Zugesetztes Mauersegler-Nesthäkchen aus Kammer 1 ausgeflogen

    15.Mauerseglerwoche (2.Verlängerungswoche)

    Hallo zusammen,

    Kontrolle unserer letzten besiedelten einsehbaren Nistkammer Nr.1 am Di 10.Aug., 7 Uhr:
    Beide Altsegler haben beim Nesthäkchen i.d. Kammer übernachtet.
    Heute Morgen säuselten die beiden Brutvögel auffallend lange - mit Pausen über Stunden ! :)
    Dann stundenlanger leichter Regen mit kurzen Unterbrechungen.
    Spät sind die beiden Alten in einer Regenpause endlich ausgerückt.
    Nesthäkchen alleine in der Kammer - ohne Bewegungsdrang oder gar Flatterübungen.
    Ab ca. 11 Uhr schien endlich die Sonne.
    11:30 Uhr nochmal Blick in die Kammer - und siehe da:
    Endlich ist das Nesthäkchen abgehoben ins Reich der Lüfte :freude:
    - vermutlich der Findling am 10.Tag nach seiner Einsetzung ins Ammennest.
    Er wurde von den Zieheltern sofort angenommen und gut gefüttert.
    Wir wünschen ihm allzeit guten Flug. :zwinker:
    Das Wetter ist sommerlich in Frankreich und Spanien.
    Normalerweise ist er in ca. 3 Tagen in Südspanien.
    Selbst wenn er alleine fliegt - durch den Vektorzug sind ihm Zugrichtung und -Dauer "einprogrammiert."

    Bin mal gespannt ob die beiden Altsegler sich umgehend auf den Vogelzug begeben haben;
    im günstigsten Fall zusammen mit dem ausgeflogenen Nestling
    oder heute Abend nochmal i.d. Kammer übernachten.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  14. #3934 Panyptila, 11.08.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    430
    Moin moin,

    Nach dem Trauma gestern habe ich jetzt leichte Paranoia, die ich wohl so schnell nicht mehr los werde, bei jedem größeren Schatten, der hier rumfliegt spurte ich nach oben. Natürlich fast immer Ringeltaube/Rabenkrähe... Dass ich mir mal ein flottes Saisonende herbeiwünsche-vorher undenkbar.
    Abends zur neuralgischen Zeit habe ich dann bis zum letzten Einflug draußen verbracht auf der Seite von der gestern der Sperber angegriffen hat. Ich habe ihn abends wieder rufen gehört, aber ca. 150 m weg.
    Belohnt wurde ich tatsächlich nach 2 Wochen Schietweer am windstillen und milderen Abend wieder mit einer 5er Screaming Party, das ist unfassbar an einem 10. August. Es ist wie 10. Mai bei schönem Wetter. 4 fertige Brutvögel wollen absolut nicht weg und haben scheints den 2. Frühling. Insgesamt sind noch 7 Segler hier am Haus.
    Das Paar mit den kleineren Jungen ist OK, macht regelmäßige Futterflüge. Am Kasten mit dem verwitweten Segler gibt es auch gewisse Erleichterung.

    Heute Morgen um 10.08 gab es das hier zu sehen:

    Wenige min nach dem Ausflug des Altseglers folgte ihm ein fitter Jungsegler der flott weg kam
    [​IMG]
    [​IMG]
    Da hätte ich nicht mit gerechnet, da sie gegenüber den anderen beiden Paaren, deren Junge wenige Tage weg sind, deutlich zurück waren. Die beiden hatten aber wochenlang eine extreme Fütterfrequenz an den Tag gelegt, ein superfleißiges Paar. Das könnte ein paar Tage in der Entwicklung gutgemacht haben. Damit wird dort kein Eingreifen nötig [​IMG]
    Der Altsegler flog heute Abend spät ein, es gab kein Jungseglergebettel mehr, die Jungen sind wohl alle weg. Ich werde die anderen Ausflüge oder auch ggf noch weitere traurige Ereignisse finden wenn ich das umfangreiche Videomaterial auswerte.

    Liebe Grüße
    Thomas:0-
     
    Reuam Relges, Schwalben und Segler, swift_w und 2 anderen gefällt das.
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    15.Mauerseglerwoche (2.Verlängerungswoche)

    Hallo zusammen,

    Kontrolle unserer letzten besiedelten einsehbaren Nistkammer Nr.1 an der Südseite am Mi 11.Aug., 7 Uhr:

    Zumindest 1 Altsegler hat dort nochmal übernachtet (bin mal gespannt wie lange noch)
    -nach dem gestrigen Ausflug des letzten Jungseglers (Nesthäkchen, Findling).

    Desweiteren an unserem Haus an der Ostseite in einem Naturnest im Dachgesims
    noch Nestlinge, geringe frische Kotkrümel auf dem Pflaster davor.
    Gestern Abend später Seglereinflug gegen 21:10 Uhr an dieser Stelle.
    Heute Morgen kurze Mauersegler-Schreie von dort her.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  16. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Mind. 1 weiteres Mauersegler-Naturnest bekannt

    Hallo zusammen,

    gestern rief mich eine Bekannte (Haus in ca. 300 m Enfernung in unserer Altstadt) um 18 Uhr an.
    Berichtete dass sie am Haus ca. 3 Mauersegler-Naturnester an 2 Hausseiten hat.
    Diese Segler-Nistplätze waren mir bisher nicht bekannt.
    Bei Spaziergängen im Juni/Juli bemerkte ich manchmal das Mauersergler-Trupps in diesen engen Hinterhof hineinschossen
    und mehrere schnelle Runden um den kleinen Häuserblock drehten.
    Aha - dort ist vermutlich wohl mind. ein Mauersegernest.
    Sie erzählte mir zumindest in einem Nistplatz seien noch Nestlinge (manchmal Gesäusel hörbar) - aber keine Altsegler mehr zu sehen.
    Auch war ihr aufgefallen dass die schreienden Nichtbrüter-Gruppen schon seit Ende Juli nicht mehr da sind; abgezogen sind.

    Um 18.30 Uhr besuchten wir sie und standen gemeinsam vor ihrem Haus.
    Ich informierte sie dass man bei solchen jetzt noch relativ häufig laufenden verspäteten Bruten
    von den in stundenlangen Intervallen einfliegenden Brutvögeln kaum etwas mitbekommt.
    Und dass das in unserer Hauskolonie mit den letzten Spätbruten auch noch so ist; jetzt nur noch eine.

    Empfahl ihr jetzt ab 21 Uhr mal draußen zu "lauern" auf Einflüge des Mauersegler-Pärchens zu letzten Fütterungen und Übernachtung im Naturnest im Dachgesims.
    Unter dem Naturnest im Dachgesims lagen einige wenige Kotkrümel.
    Ein Zeichen dass die Nestlinge mind. 4 Wochen alt sind.
    Eine Einflugsöffung war so nicht zu erkennen. Wahrscheinlich schmaler Schlitz neben einem Insektenschutzgitter
    hinter dem auch einige weiße Kotkrümel zu sehen sind.
    Heute Abend ab kurz vor 21 Uhr schauen wir mal gemeinsam ob noch Segler einfliegen und mit dem Fernglas nach der Einflugsöffung.

    Das Naturnest im Dachgesims in mind. 6 m Höhe liegt an der unproblematischen HausNordseite.
    Infolgedessen ist hier noch nie ein Mauersegler-Nestling (Hitzeflüchtlich) rausgefallen/gesprungen laut ihrer Aussage.
    Mauersegler haben sie dort seit ca. 10 Jahren - sogar nach einer Dachrenovierung.
    Verdacht von 2 weiteren Mauersegler-Nestern an der Ostseite/Giebelseite
    - dort vermutlich Einflüge in enge Schlitze unter Windbordbleche.

    Schaunmermal - und obendrein ist sie nicht abgeneigt zusätzlich einen Mauerseglerkasten montieren zu lassen,
    wenn irgendwie möglich. :)

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  17. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Die ersten Zugvögel machen sich schon auf in die Winterquartiere

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Artikel: klick

    VG
    Swift_w
     
    Panyptila gefällt das.
  18. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Saison-Ende in unseren einsehbaren Mauersegler-Nistkammern

    Hallo zusammen,

    nach dem Ausflug des letzten Mauersegler-Nestlings aus der einsehbaren Nistkammer Nr. 1 am Di 10.Aug.
    hat ein Altsegler am selben Abend noch einmal dort übernachtet.
    Dann nicht mehr - Mi Abend kein Einflug mehr; Do 12.Auig. 7 Uhr Kammer leer.
    Damit ist die Segler-Saison in unseren 3 besiedelten einsehbaren Kammern zu Ende
    - dort sind insgesamt 7 Nestlinge ausgeflogen (einschl. des zugesetzten Findlings).
    Trotz dieses schwierigen Segler-Jahres (kühler, nasser Mai) noch ein ordentliches Ergebnis.
    Ich seh's mit einem "lachenden u. einem weinenden Auge." :zwinker:
    Sie gehören nun mal an den Himmel und ab Richtung Afrika.
    Wer fortfliegt kommt auch wieder - Mauersegler zu ca.80 %.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Kolibrix und Schwalben und Segler gefällt das.
  19. ebbe

    ebbe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Landkreis Diepholz
    Hallo zusammen,

    bei mir ist heute das erste Junge der Zweitbrut geschlüpft.

    Ob das gut geht?

    Gruß Ebbe
     

    Anhänge:

    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  20. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    3.468
    Ort:
    bei Gießen
    Seltene Mauersegler-Zweitbrut bei "ebbe" - 1.Küken 12.Aug. geschlüpft

    Hallo ebbe,

    ja, das ist die große Frage.

    Schlupf ab 12.Aug. - das bedeutet theoret. Ausflug der Zweitbrut-Nestlinge in ca. 6 Wochen;
    also ca. Fr 24.Sept. zum Herbstanfang.

    Vorgeschichte: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
    mit nachfolgenden Beiträgen / Antworten.

    Fragen:
    Ist dieser Seglerkasten für dich gut erreichbar ?
    Und hast du dort eine Nestkamera ?

    Wenn ich mich recht erinnere; hast du doch eine große Mehlschwalben-Kolonie am Haus ?

    Dann wären die Zweitbrut-Mauersegler wenigstens unter Mehlschwalben-Schwärmen
    welche sowieso erst bei euch ab ca. 20.Sept. nach Süden ziehen.

    Wir sind gespannt wie's weitergeht und hoffen.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Kolibrix, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  3. Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021

    Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021: Jeder Mensch hat einen :vogel:,...... Mauerseglerfreunde haben Tausende :gimmefive. ....................[ATTACH] 1. Noch nicht gemeldete Daten -...
  4. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  5. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...