Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; Hallo R.R. danke, das passt. In der nächsten Saison hoffe ich dann auch mit den ersten Zahlen in die Liste zu kommen. Ich finde die...

  1. #4061 Schwalben und Segler, 25.10.2021
    Schwalben und Segler

    Schwalben und Segler Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2021
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Trier (Trier-Land)
    Hallo R.R.

    danke, das passt.
    In der nächsten Saison hoffe ich dann auch mit den ersten Zahlen in die Liste zu kommen.

    Ich finde die Dokumentation über diese Bruterfolgstabellen klasse :zustimm:

    VG :)
     
    Kolibrix, swift_w und Reuam Relges gefällt das.
  2. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo @Schwalben und Segler und alle anderen Interessierten,

    habe jetzt das Foto zu dem auf der Schwalbennisthilfe brütenden Mauerseglern gefunden :) Bin daher wirklich sehr gespannt, ob das bei Dir auch klappt.

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Lampe, Kolibrix, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  3. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    3.645
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo S&S und Mitleser*innen,

    ja, wir können uns damit sehen lassen
    - mit Stückzahlen an Mauersegler-Nistmöglichkeiten, Bruten mit möglichst vielen Nestlingen und den spezifischen Kennzahlen
    - zum Wohle der Mauersegler-Bestände. ;)

    Und wir wollen dich in 2022 "auf dem Treppchen" der Segler-Koloniebesitzer sehen. :zwinker:

    Die VF-Mauerseglerfreunde steuern den 1000sten Mauersegler-Brutplatz an !

    Bin mal gespannt wer die "Tausender-Schallmauer" durchbricht und uns auf "Mach 1" katapultiert. :D

    Segler- und Nabu-Gruß
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Kadl, Feder und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4064 Schwalben und Segler, 26.10.2021
    Schwalben und Segler

    Schwalben und Segler Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2021
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Trier (Trier-Land)
    Hallo Kadl,

    danke für dieses Foto.
    Mit Mauerseglern erlebt man immer wieder Überraschungen. Ich erinnere mich gerne an die beiden extrem schmalen Mauerseglernischen im Urlaubshotel zurück.

    Dein Foto macht auf jeden Fall Hoffnung, dass die beiden Schrägdachwohnungen angenommen werden könnten.

    VG :)
     
    Kadl und swift_w gefällt das.
  5. #4065 Schwalben und Segler, 26.10.2021
    Schwalben und Segler

    Schwalben und Segler Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2021
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Trier (Trier-Land)
    Hallo Swift_w,

    ja, das wäre toll, wenn es in der nächsten Saison klappt.
    Die Vorbereitungen laufen.

    VG :)
     
    Kolibrix, Kadl und swift_w gefällt das.
  6. #4066 Reuam Relges, 27.10.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.535
    Ort:
    Lkr. Emsland
    swift_w und Kolibrix gefällt das.
  7. #4067 Reuam Relges, 28.10.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.535
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Kolibrix, Schwalben und Segler, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Reuam Relges,

    interessanter Artikel. Auch mir fällt auf, dass einige Zugvögel später oder garnicht mehr ziehen. Hausrotschwänze z.B. sind inzwischen regelmäßig noch sehr spät da.

    Und Mauersegler das ganze Jahr über wäre natürlich zu schön, um wahr zu sein. Aber ich denke, dass diese und andere Fluginsektenjäger so gravierende Klimaveränderungen brauchen würden, dass wir uns sie lieber nicht wünschen.

    Gruß

    Kadl
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #4069 swift_w, 28.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    3.645
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler arbeiten mit ihrer "Sonnenuhr"

    Hallo zusammen,
    Das trifft für einige Zugvögel zu, wie z.B. Weißstorch, Kranich, Hausrotschwanz, Mönchsgrasmücke,
    die z.T. schon in Deutschland/Mitteleuropa überwintern und größtenteils in Südeuropa.

    Für die Mauersegler würde ich das aber nicht "unterschreiben."
    Sie ziehen in Afrika zwischen den beiden Wendekreisen mit dem Sonnenhöchststand mit.
    Gleichzeitig wandert die Regenzeit mit = intertropische ConvergenzZone ITCZ = zwischentropische Übereinstimmungszone.
    Und in Savannen, trockenen Gebieten wachsen Gräser und Pflanzen rapide; ebenso die Insekenschwärme.
    Die Mauersegler als Luftübernachter können solche fast baumlosen Savannen mit noch großen Insektenvorkommen nutzen; Urwälder und Gewässer sowieso.

    Und sie wissen genau wie hoch der Sonnenstand bei Ankunft in ihrer jeweiligen Brutheimat sein muß.
    Das ist unterschiedlich von Südspanien, Süditalien, Griechenland bis Nordskandinavien.
    Mauerseglerankunft in Südspanien ca. 1 Monat früher als in Mitteleuropa - nämlich ab Anfang April;
    In Skandinavien bis zu 3 - 4 Wochen später als bei uns - nämlich bis ca. Anfang Juni; je nach Breitengrad.
    Überall sind sie nur ca. 3 Monate in ihrer Brutheimat (außer Spätbruten u. Nachgelegen; die können ca. 1 Monat länger dauern)
    und ziehen nach Ausflug der Jungen wieder ins "Noch-Insektenparadies" nach Afrika.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Dalloz, Kadl, Reuam Relges und einer weiteren Person gefällt das.
  10. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    3.645
    Ort:
    bei Gießen
    Artenschutzhaus steht auf städtischer Wiese

    Hallo zusammen,

    neues Artenschutzhaus für Mehlschwalben, Mauersegler, Fledermäuse u.a. bei Gießen: klick

    VG
    Swift_w
     
    Kolibrix und Schwalben und Segler gefällt das.
  11. Kolibrix

    Kolibrix Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    230
    Noch was zum Vogelzug im Herbst zum Süden hin, Vor ca 70 Jahren,war noch Schüler,hatten wir einen Lehrer der Vögel beringte, er hat von einem Ringfund aus Suedafrika berichtet von einer Bachstelze die er beringt hatte. Heute sehe ich im Winter öfters Bachstelzen am Rheinufer ,hier bei Bonn, wie sie am Ufer entlang nach Insekten suchen.Auch einige Arten, wie schon im Forum bgerichtet, sieht man früher oder später im Jahr als noch vor einigen Jahren. Sicherlich hat das schon mit Klimaveränderung ?? zu tun. Gruss an alle Vogelfreunde . Gottfried.:+keinplan:+keinplan
     
    Reuam Relges, Kadl, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  12. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    3.645
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kolibrix, hallo zusammen,

    nun, Bachstelzen u.a. sind eben Teilzieher.
    In milden Wintern u. milden Gegenden kann man einzelne wohl noch im Dezember und vielleicht wieder Mitte Januar hier sehen; ebenfalls Hausrotschwanz.
    Und die Winter können durch den Klimawandel milder werden.

    VG
    Swift_w
     
    Schwalben und Segler, Kolibrix und Kadl gefällt das.
  13. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Mauerseglerkästen am Starnberger Klinikum

    Der LBV Starnberg hat mit Hife der Feuerwehr Starnberg Mauerseglerkästen am Starnberger Klinikum angebracht. Näheres im Text auf den Fotos.

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Schwalben und Segler, Kolibrix und swift_w gefällt das.
  14. *Anne*

    *Anne* Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    100
    Hallo zusammen,

    ich würde gern den Mauerseglern helfen und sie am Haus ansiedeln – und dafür bin ich dankbar für Tipps!

    Was ich bisher unternommen habe:

    Eigentlich wollte ich dieses Jahr zunächst Mehlschwalben ansiedeln. Da das überraschend schnell geklappt hat, habe ich mich dann sofort auf das Folgeprojekt „Mauersegler“ gestürzt, obwohl ich eigentlich zu spät dran war. Ich wohne in einem Mittelreihenhaus, habe also keine Giebelseite zur Verfügung. Ich habe mich dann im Internet eingelesen und eine Nisthilfe gebaut, die AUF der Dachrinne sitzt, mit zwei Kammern (und den Nachbarn auch gleich eine mit, damit die Segler auch mit mehreren einziehen können , insgesamt also vier Kammern). Ich habe mich für diese Lösung entschieden, da der Dachüberstand recht schmal und niedrig ist – die Mehlschwalbennester hängen auf ca. 1,80 / 1,90m. Kontakt hatte ich zum Nabu aufgenommen, der auch toll beraten hat. Ich hatte die Befürchtung, dass die niedrige Höhe evtl. für den Segler-Ausflug der Jungvögel nicht ausreichend sein könnte. Und ich wollte eine schnelle Lösung und auf der Dachrinne konnte ich rückseitig noch eine Sicherungskette am Schneefanggitter anbringen und es sollte ja schnell gehen. Ich habe den Nistkasten dann Mitte Juni an der Ostseite platziert. Etwas höher am Dach gibt es noch eine Gaube, allerdings ohne Schneegitter und die Anbringung (ebenfalls AUF der Dachrinne und auch länger der Sonne ausgesetzt) müsste wohl durch einen Dienstleister erfolgen, weshalb ich erst einmal davon abgesehen habe. Die Kammern der Nisthilfe habe ich dann mit etwas Heu befüllt und „Segler-Lockmusik“ abgespielt. Im Ort kenne ich drei Segler-Kolonien, die am dichtesten dran ist in ca. 500m Entfernung. Die „Lockmusik“ habe ich in unmittelbarer Nähe des Nistkastens aus der Dachrinne laufen lassen und es hat auch nicht lange gedauert, bis die Segler kamen! Täglich kreisten meist drei Tiere mehrmals kreischend ums Haus herum, allerdings höher am Dach. Wenn ich das gesehen habe, habe ich den Lockruf leiser gedreht und sie haben dann auch weiter unten gesucht, und haben auch mehrmals (ich habe es 3 Mal gesehen) die Schwalbennester angeflogen und sich da eingehakt, allerdings nie an der Nisthilfe. Ich habe dann noch mal recherchiert und es auch mit weißer Markierung um die Einfluglöcher, mit einer Segler-Silhouette als „Zeigevogel“ und mit heraushängendem Gras als Blickfang versucht – leider habe ich keinen Mauersegler gesehen, der die Nisthilfe angeflogen hat.

    So oder so waren es jedenfalls beeindruckend, das Kreiseziehen der Segler zu beobachten! Ich schätze, es waren Einjährige.

    Was meint ihr, was kann ich für die kommende Saison verbessern? Ich hatte überlegt, den Dachüberstand der Nisthilfe evtl. etwas zu verlängern. Soll ich evtl. doch versuchen, einen Kasten auf Höhe der Schwalbennester anzubringen? Ich will natürlich keine Abstürze provozieren. Oder soll ich einfach weiterhin die Lösung beibehalten und im kommenden Jahr genau so weitermachen? Oder einfach einsehen, dass die Gegebenheiten nicht so richtig passen? Das wäre sehr schade…

    Auf der anderen Dachseite gäbe es ein altes Lukenfenster – allerdings Südseite und ab mittags knalle Sonne. Für eine solche Lösung müsste ich sicher auch ein Unternehmen beauftragen, was ich für den Versuch ins Blaue nicht so gerne machen würde (sofern überhaupt sinnvoll), zur späteren Erweiterung kann ich mir das schon vorstellen, wenn sich langfristig Segler angesiedelt haben…

    Ich freue mich auf Antworten und Tipps,

    Anne

    Den Anhang Seglerkasten.png betrachten
     
    Kolibrix, Kadl, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    3.645
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Anne,

    danke für deine umfassende Beschreibung.
    Antwort von mir im Laufe des Abends.

    Nabu- und Seglergruß
    Swift_w
     
    Reuam Relges, Kadl und *Anne* gefällt das.
  16. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo @*Anne* ,

    willkommen jetzt auch hier im Mauerseglerforum :)

    Ohne Swift_w vergreifen zu wollen, der sicher schon einige Ideen hat:

    Wenn die Mauersegler die Schwalbennester angeflogen sind, dann schaffen sie den Anflug ja offensichtlich. Nach vorne scheint viel Platz zu sein und somit der Ausflug auch gut möglich. Ich würde daher ruhig zu den Mehlschwalbennestern noch einen Seglerkasten hängen. Evtl. sogar das Modell der Fa. Schwegler, das den Mehlschwalbennestern ähnlich sieht.

    Den Kasten auf der Dachrinne würde ich dabei ruhig lassen. Du könntest versuchen die Einflüge noch besser sichtbar zu machen, indem Du den Kasten weiß anstreichst. So bilden die Einflüge einen besseren Kontrast. Evtl. könntest Du Lockrufe auch direkt unter den Fluglöchern abspielen, um sie reinzulocken.

    Vom Fenster auf der anderen Seite wäre eine Foto gut. Swift_w hat für Südseiten Lösungen parat, die er sicher noch vorstellen wird.

    Und gehört die Fenstergaube links auch Dir? Wenn ja wäre das auch ein sehr geeigneter Platz für einen Kasten.

    Gruß

    Kadl
     
    Kolibrix, swift_w, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #4077 Reuam Relges, 01.11.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.535
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Grüß dich Anne,

    und schön, dass du zu uns gefunden hast :jaaa:.
    Bis zur Ankunft unserer Mauersegler bleibt dir genügend Zeit, Tipps, Anregungen und Ideen aus unserem Forum umzusetzen. :achja: Tageszählwerk --klick--

    VG
    R.R.
     
    Kolibrix, swift_w, Kadl und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #4078 Reuam Relges, 01.11.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.535
    Ort:
    Lkr. Emsland
  19. *Anne*

    *Anne* Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    100
    Hallo @Kadl,
    danke für die Tipps! Ja, nach vorne ist Platz, den Anflug schaffen sie. Hatte Befürchtungen, dass die Kleinen beim ersten Ausflug aus dem Kasten Probleme haben könnten, da sie sich nicht so tief fallen lassen können, bevor sie das erste Mal fliegen (weil sie ja in einer Höhe von ca. 2,85m dann rausfliegen (steht oben falsch)). Ich hatte gelesen, dass die Kästen eigentlich mindestens auf 4m angebracht werden sollen - da bleibe ich ja deutlich drunter...
    Gerade mal gegooglet: Meinst du den "Typ 18 Modell Rögelein"? Das könnte tatsächlich super klappen! Der hat eine Tiefe von 22cm, der hölzerne Dachvorsprung hat 20 - aber die Dachrinne ist auch noch mal ein Regenschutz mit ca. 20cm Tiefe, allerdings etwas höher... Scheint mir einen Versuch wert! :-)

    Kasten streiche ich weiß! Danke!

    Ja, genau - die linke Gaube auf dem Foto oben gehört zu mir. Da könnte ich auch einen Kasten auf die Dachrinne aufsetzen - müsste allerdings dann noch eine Verankerung im Dach darüber anbringen lassen und da steht auch dann von der linken Seite / und dann später Rückseite im Sommer bestimmt bis 15:00 Uhr die Sonne drauf... Nicht, dass es den Seglern zu heiß wird?
    Anbei noch ein Foto der Rückseite mit den markierten Dachluken.

    Den Anhang Suedseite.png betrachten
     
    Schwalben und Segler, Reuam Relges und swift_w gefällt das.
  20. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    931
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo @*Anne* ,

    statt der Dachluken würde ich die Fenstergauben auf beiden Seiten bevorzugen. Die Kästen am besten direkt unter die Dachrinne. Reicht von der Höhe locker und entspricht dem Suchmuster der Segler perfekt.

    Gruß

    Kadl
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  3. Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021

    Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021: Jeder Mensch hat einen :vogel:,...... Mauerseglerfreunde haben Tausende :gimmefive. ....................[ATTACH] 1. Noch nicht gemeldete Daten -...
  4. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  5. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...