Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; "Vogelmama" sucht Nistplätze für Sinnsheimer Mauersegler Hallo zusammen, siehe folgenden Artikel mit Seglerschutz-Video: klick VG Swift_w :0-

  1. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    "Vogelmama" sucht Nistplätze für Sinnsheimer Mauersegler

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Artikel mit Seglerschutz-Video: klick

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Maui-Fan und Schwalben und Segler gefällt das.
  2. #4862 swift_w, 25.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2022
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Optimierte Mauersegler-Nistmulden/Liegeplattformen

    Hallo Giorgio und Segelmaurer,

    so ist es - wie's Panyptila beschreibt.
    Viele Seglerfans verwenden inzwischen solche Nistmulden-Liegeplattformen die mind. die ganze Kastenbreite ausfüllen;
    - so wie auf Panyptila's Kasten-Foto.
    Ohne Vertiefungen daneben in die kleine Küken geraten könnten.

    Einige gehen noch einen Schritt weiter und verwenden Nistmulden-Liegeplattformen die den ganzen inneren Kastenboden ausfüllen; steilwandig und eierverlustarm.
    Z.B. fast alle meine zuletzt gebauten Seglerkästen; + Unterkante Seglerlangloch 30 x 60 mm mit max. 30 mm über Plattform.

    [​IMG] [​IMG]

    VG
    Swift_w :0-
     
    Vee, Panyptila, Reuam Relges und 4 anderen gefällt das.
  3. Feder

    Feder Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    372
    Heute lag ein 3. Ei nass am Boden, wurde es vielleicht von anderen Vögeln raus geworfen?
    Soll ich morgen Abend mal mit dem Wohnmobil vorfahren und rein leuchten?
    Danke
    Feder
     
  4. Feder

    Feder Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    372
    Das Zeitfenster ist vorbei, vermute ich.
    FRAGE: Die Screamer die tagsüber und Abends mit 15-20 Seglern unterwegs sind,
    sind das alle 1-jährige die nur schauen? Oder wie lange sind Spätbruten möglich?
    Danke
    Feder
     
  5. #4865 swift_w, 26.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2022
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    8.Mauerseglerwoche (von mind. 13 + x)

    Hallo Feder,

    ja, das Zeitfenster für Spätbruten u. Nachgelege ist jetzt leider ziemlich vorbei.
    In einzelnen Fällen - besonders in Norddeutschland - gibts Spätbruten, die bis Anfang September oder gar Mitte September dauen können. Alles schon erlebt; besonders bei unserem Mauerseglerfreund "Heusi" in Heide/Schleswig-Holstein.


    Das haben mit Sicherheit die Mauersegler selbst gemacht - oder ein Segler-Eindringling.

    Die jetzigen Screamer bestehen wohl überwiegend aus 1-jährigen Nichtbrütern die halt ab und zu "spielend" suchen.
    Es dürften aber einige wenige mehrjährige darunter sein die intensiver suchen. Sie haben ja nicht alle Nisthöhlen gefunden.
    Habe ich heute Morgen zwischen 7 und 8 Uhr wieder erlebt.
    Mit Hilfe meiner Mucke brachte ich an 3 verschiedenen Häusern je einen Mauersegler zum anhängen an je einen bisher freien Kasten.
    Der "Angriff im Morgengrauen." Zum Glück wurde ich nicht als Spanner oder Ruhestörer beschimpft.:D
    Es lohnt sich bis weit in den Juli hinein gezielt anzulocken.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Nestanzeige-Vögel für Mauersegler

    Hallo Kadl, hallo zusammen,

    hier mal ein Beispiel wie gut Erstbesiedler oft u. unfreiwillig als "Zeiger-Vögel" für Mauersegler fungieren.
    Ein diesjähriger Fall an einem meiner Seglerkästen an d. histor. Scheune:

    Der Kasten wurde vor ca. 5 Jahren an der Nordwand unterm Dachvorsprung in verschiedenen Positionen angebracht.
    Zunächst quer mit Einflugöffung nach links und auch nach rechts.
    Zuletzt im Längsformat. lang von der Wand abstehend und mit Schutzmaßnahmen gegen verschiedene Beutegreifer.
    Obwohl er sich dort an traditioneller Suchstelle der Mauersegler befindet, konnte ich dort die ganzen Jahre kein einziges Mal
    einen Mauersegler den Kasten anfliegen sehen. ! :nonono:

    In diesem Jahr fand dort erstmals eine erfolgreiche Blaumeisenbrut statt. :)
    Die Alten flogen sehr oft zu Fütterungen ein - alle 3 bis 5 Minuten !

    Den Anhang P1130012.JPG betrachten Den Anhang P1120778.JPG betrachten

    https://bilderupload.org/image/6eb649109-p1130013.jpg

    Das bemerkten natürlich die Mauersegler-Nichtbrüter und folgten den Meisen manchmal bis ca. 20 cm vor den Kasten !
    Und kaum waren die Nestlinge ausgeflogen konnte ich auch schon den ersten Mauersegler einfliegen sehen.
    Alsbald screamte ein Seglerpärchen dort im Duett heraus als sich ein Artgenosse ans Langloch hing.
    Jetzt seh ich die Segler öfters dort in den Kasten fliegen. Zinkblech und schräger Dachüberstand stören sie nicht.

    Mauersegler-Ansiedlung ohne Klangattrappen geglückt.
    Hätte auch keine Segler-Musik dort abspielen können da unten drunter in den beiden FensterbankKästen gebrütet wird.
    Bei Kontrolle der einsehbaren Kästen zahlreiche Segler-Nestlinge in beiden festgestellt.

    Als Nestanzeige-Vögel für Mauersegler fungieren oft:
    Haus- u. Feldsperling, Meisenarten, Hausrotschwanz, Star u.a.

    Es bestehen sogar noch Chancen auf eine Spätbrut - schaunmermal.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Pandora und 4 anderen gefällt das.
  7. Kolibrix

    Kolibrix Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    389
    Kurzbericht aus dem Raum Bonn, 4 Paare mit Jungen ,heute Abend fleissig auf Futtersuche, (häufige ein u. ausflüge ) . 2 Paare brüten noch, sind etwas später dran. Heute Abend keine Krawallflüge ( ausgewischen ?) Hier Starkregen angesagt. Heute morgen noch stärkere Anflüge . Hoffe im Juli findet ,das eine oder andere Paar - Verlobungspaar, noch einen Nistplatz fürs nächste Jahr, habe noch freie Plätze. Allen eine spannende Zeit noch mit unseren schnellen Freunden, wünscht allen MS Begeisterten, Gottfried aus dem Bonner Raum. :0-:0-
     
    Panyptila, Feder, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Swift_w, hallo Mauerseglerfreunde,

    an möglichen Zeigevögeln herrscht bei mir kein Mangel. Auf dem Foto habe ich mal die mir bekannten Sperlingnester mit direkter Sicht auf den Kasten markiert. Das ganz links im Giebel eines Wohnblocks, wird regelmäßig angeflogen, wenn Nistplatzsucher anwesend sind. Allerdings liegt es frei auf dem dahinteliegenden Balken, weshalb es leider nicht als Mauserglernistplatz geeignet ist. Rotschwänze, Meisen und Stare sind ebenfalls regelmäßig rund um den Balkon unterwegs.

    Gestern gab es das erste Mal seit Mitte Mai wieder nennenswerte Anflüge von Nistplatzsuchern. Einer hat sich bei mehreren Anflügen auch wieder ans Flugloch gehängt und seinen Kopf in den Kasten gesteckt. Ob die Leiste unter dem Kasten eine Wirkung hatte, konnte ich von meinem Standpunkt aus leider nicht gut erkennen. Und die Kamera, die den Kasten von der Seite filmt war leider zu dem Zeitpunkt ausgefallen. Daher kann ich schwer einschätzen, ob sich der Segler nun nicht mehr so krumm machen musste. Ansonsten war der Ablauf aber wie zuvor: Anflug -> festhalten -> Kopf ins Flugloch strecken -> Abflug. Evtl. werde ich versuchen, eine nach unten längere Leiste anzubringen.

    Gruß

    Karl
     

    Anhänge:

    Panyptila, Reuam Relges, Pandora und 2 anderen gefällt das.
  9. #4869 swift_w, 27.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2022
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Anhäng-Hilfe am Mauerseglerkasten

    Hallo Kadl,

    Das mag ja sein und ist besser als gar keine Höhlenbrüter in der Nähe.
    Sehr vorteilhaft wäre es in deinem schwierigen Fall, wenn andere Höhlenbrüter in deinem Seglerkasten als Erstbesiedler brüten
    und als "Nestanzeige-Vögel" für die Mauersegler fungieren würden.
    Also spätestens im nächsten Winter Spatz u. Meise dort anfüttern.

    Meine Erfahrung dazu:
    Eine weitere Verlängerung kannst du machen.
    Jedoch genügt deine Verlängerung mit Dachlattenstück. Bis zur FluglochUnterkante sind es doch bestimmt mind. 7 cm.
    Ist schon eine gute Anhäng-Hilfe für Mauersegler.

    [​IMG]

    Sie können sich so vom anhängen viel bequemer das 1. Mal in die Einflugöffungen hoch- und hineinziehen.

    Kadl, mach die Mauersegler "heiß" beim anlocken mit Klangattrappen die den notwendigen Biß haben.;)

    VG und viel Erfolg
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Ja, das war auch mehr als Hinweis gemeint, dass dies hoffentlich kein Problem sein sollte. Das bisher noch keine Sperling drin sind wundert mich schon fast. Im zeitigen Frühjahr sind die Meisen immer sehr interessiert am Kasten, wenn er noch verschlossen ist. Vielleicht ziehen die ja ein, wenn ich ihn offen lasse.

    Dann lass ich alles so, wie es ist und werde abwarten, ob die Anflüge wieder eine Eintagsfliege waren. Das Wetter wird die nächsten Tage leider auch nicht wirklich mitspielen. Aber man muss ja sowieso nehmen, wie es kommt.

    Gruß

    Kadl
     
    Panyptila, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  11. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Vierer-Brut

    9.Mauerseglerwoche (von mind. 13 + x)

    Hallo Mauerseglerfreunde,

    die 4 Mauersegler-Nestlinge in unserer einsehbaren Nistkammer Nr.3 sind jetzt mind. 3 Wochen alt.
    Gut entwickelt und nur einer scheint etwas kleiner zu sein; soweit man das im Gewimmel erkennen kann.

    Den Anhang P1130255.JPG betrachten Den Anhang P1130258.JPG betrachten Den Anhang P1130259.JPG betrachten

    Den Anhang P1130260.JPG betrachten Den Anhang P1130270.JPG betrachten Den Anhang P1130271.JPG betrachten

    https://bilderupload.org/image/c30037516-p1130258.jpg

    https://bilderupload.org/image/a92837565-p1130271.jpg

    Fotos; 2 x mit je einem anwesenden Altsegler.
    Einer kam beim Fotografieren gerade reingezischt.
    Und einen übersah ich zunächst weil er unten in der Kante der Abschirmplatte lag.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Vee, Panyptila, Kolibrix und 4 anderen gefällt das.
  12. #4872 sommervogel, 27.06.2022
    sommervogel

    sommervogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Burgrieden
    Hallo Mauerseglerfreunde,

    Hier ein Zwischenbericht .
    Diese Jahr sind wieder 2 weitere Nistplätze belget worden. Aktuell sind somit 13 Plätze mit Jungvögel besetzt.
    Dazu kommt noch ein Spätbrüter. Geduld lohnt sich!!
    Des weiteren hatte ich vor einiger Zeit auch Besuch von 4 Alpenseglern.:+keinplan

    Mit freundlichem Seglergruß
    Sommervogel
     
    Panyptila, Maui-Fan, Kadl und 3 anderen gefällt das.
  13. #4873 Feder, 27.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2022
    Feder

    Feder Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    372
    Regenradar & Filme | Wetter | Aktuell | BR
    Hallo Kadl,
    ja, die nächsten Tage ist bei uns wohl mit mehr Unwettern zu rechnen, es ging ja heute Abend schon los. ABER, heute Abend kamen die 20 Screamer trotzdem, obwohl ringsum Gewitter und bei uns Regen. Und ich konnte die ganze Mannschaft ca. eine halbe Stunde bei mir halten, ich habe heute richtige Boxen aufgestellt und beschallt. Der Chef am Anwesen meinte "da tun ja die die Ohren weh"

    Mach mer weiter

    Grüße
    Feder
     
    Pandora, Panyptila, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  14. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Sommervogel,

    das klingt ja wirklich sehr interessant! Was heißt denn "Besuch"? Hattest Du das Gefühl, dass sie an Deinem Haus nach Brutmöglichkeiten gesucht haben?

    Hallo Feder,

    es ist ja immer schwer vorrausszusagen, wie die Nistplatzsucher aufs Wetter reagieren. Das Gewitter gestern kam ja schnell und plötzlich, nach einem sehr warmen und schönen Tag. Meiner Erfahrung nach ist die Chance, dass es da zur Wetterflucht kommt deutlich geringer, als wenn sich ein Gewitter den ganzen Tag schon durch spürbaren Tiefdruckeinfluss ankündigt. Darauf scheinen die Nistplatzsucher sehr sensibel zu reagieren und ziehen dann oft ab, obwohl noch Sonnenschein und knapp 20 Grad herrschen.

    20 Nistplatzsucher klingen aber nach einem guten Potential. Und Masse ist halt doch auch wichtig. Die Anflüge vorgestern bei mir erfolgten aus einer Dreiergruppe. Soweit ich das beobachten konnte, versuchte aber nur einer ernsthaft den Kasten zu entern. Bei der siebenfachen Menge ist die Wahrscheinlichkeit natürlich höher, dass mehr Individuen wirklich rein in die Kartoffeln gehen.

    Wünsche Dir auf jeden Fall, dass Deine intensiven Bemühungen bald Erfolg haben.

    Gruß

    Kadl
     
    Vee, Panyptila, Schwalben und Segler und 5 anderen gefällt das.
  15. Maui-Fan

    Maui-Fan Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2021
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    285
    Ort:
    Lorsch
    Bei uns ausser den 3 vermuteten Brutpaaren inzwischen häufig screaming Parties, auch schon morgens nach 8:00 ... auch Anhänger und Einflüge :jaaa::freude::beifall:
     
    Panyptila, Schwalben und Segler, Reuam Relges und 2 anderen gefällt das.
  16. #4876 Sintarella, 28.06.2022
    Sintarella

    Sintarella Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo liebe Mauerseglerfreunde!
    Wir planen für nächstes Jahr den Neubau eines Einfamilienhauses und nach harten und zähen Verhandlungen konnte ich die Anbringung von einigen ( wahrscheinlich 4) Mauerseglernistkästen durchsetzen. Das muss geschehen, solange das Gerüst steht.
    Einbau in die Wärmedämmung oder ins Mauerwerk wurde vehement abgelehnt (auch vom Bauträger), deshalb Aufputzmontage.
    Es wird ein Einfamilienhaus mit einem Vollgeschoss und Satteldach. Aber wenigstens steht es auf einer Anhöhe.
    1. Was für Nistkästen sind zu empfehlen? Ich habe gesehen, dass teilweise längere Lieferfristen bestehen...
    2. An welcher Position sollen die Kästen befestigt werden? Alle an der Giebelseite möglichst hoch oder lieber über Eck und dann halt teilweise nur ca. 3 m überm Boden (unter der Traufe)
    Über Tipps würde ich mich sehr freuen , damit ich die Kästen zeitnah besorgen und im passenden Moment befestigen kann.
     
    Panyptila, Maui-Fan, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  17. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Sintarella,

    herzlich willkommen hier unter Segler- u. Schwalbenfans. :)

    Seht gut - eurer Vorhaben Mauerseglerkästen nach dem Haus-Neubau im nächsten Jahr anzubringen. :beifall:

    Kein Problem in der Nebensaison Seglerkästen in wenigen Tagen geliefert zu bekommen.
    Bis heute Abend ca. 23 Uhr kommen noch Infos über Lieferanten und sinnvolle Montage an verschiedenen Hausseiten.
    Und jetzt geht's raus ins Licht - wenn in der spannenden Saison die "Meister der Lüfte" um die Koloniegebäude sausen
    und hoffentlich an von mir gelieferten Seglerkästen bei verschiedenen Bekannten aktiv sind. ;)

    Etwas kannst du dich schon im folgenden Thread informieren:
    Mauersegler-Nistkästen

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Maui-Fan, Schwalben und Segler und 4 anderen gefällt das.
  18. Dalloz

    Dalloz Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    94261 Kirchdorf i. Wald
    Hochbetrieb , herrliches Mauerseglerjahr !

    Trotz einiger Eierverluste durch rüpelhafte Halbstarke , bin ich jetzt doch ganz zufrieden mit der Kolonie . Haben sich doch noch Paare gebildet , die neue Kästen bezogen haben , gestern bei dreien erste Eier - Spätbruten . Bei einem Paar warte ich seit 3 Wochen auf ein Nachgelege , obwohl sie regelmäßig im Kasten schmusen , passiert nix , vielleicht wollen sie mich foltern ,aber ich mag sie .
    Jetzt haben die Küken die Zahl 77 vom Vorjahr erreicht , und einige schlüpfen erst noch später . So hab ich es mir gewünscht , jedes Jahr eine Steigerung .
    Sucher waren es sonst ca. 5 Stück , heuer doppelt so viele , könnte welche abgeben , manchmal sind sie nervig , vor allem für die Brüter die immer aufpassen müssen , daß keiner eindringt .
    So eine Großkolonie ist schon etwas sehr Lebendiges , allein der Hochbetrieb am Haus und der Ansturm an die Kästen lässt einen beim Zuschauen schwindlig werden . Aber was gibt es im Sommer Schöneres ?
    Ich hoffe sehr , daß sich alle Jungen gut weiterentwickeln , bis zur großen Reise , an die ich noch garnicht denken möchte . Bis dahin tut sich hier aber noch Einiges , und es bleibt immer spannend bis zum Schluß .

    Ich wünsche allen Fans ein schönes Seglerjahr
    VG Jo
     
    Pandora, Panyptila, Maui-Fan und 4 anderen gefällt das.
  19. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Jo,
    .sehr schön, diese Steigerung: Du kannst Deine überzähligen Nistplatzsucher gerne ca. 150 km nach Süd-Westen schicken. Wir könnten hier ein paar mehr gebrauchen.

    Gruß

    Kadl
     
    Pandora, Panyptila, Maui-Fan und 4 anderen gefällt das.
  20. #4880 Kadl, 28.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2022
    Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Singarella,

    die Idee ist natürlich sehr gut. Genauso gut finde Deine Durchsetzungskraft, die Nistkästen zu ermöglichen.

    Bestimmte Modelle kann ich Dir zwar nicht nennen. Nachdem aktuell noch Zeit würde ich aber vorschlagen zu ermitteln, wo bei Euch im Ort (bzw. dort wo das Haus gebaut wird), die Nistplatzsucher an Gebäuden suchen. Bei uns im Ort befinden sich z.B. alle mir bekannten Nester im Giebelbereich der Häuser und auch die Nistplatzsucher fliegen hauptsächlich Giebel an. In unserer Kreisstadt, in der in der Altstadt Mauersegler meist unter Dachziegeln und in Traufekästen brüten, fliegen die Nistplatzsucher eher diese Stellen an. Neben Faktoren wie freier Anflug und Höhe der Nistkästen, kann das bei der Platzierung des Kasten durchaus eine Rolle spielen. Auch ich es meiner Meinung nach sehr vorteilhaft, wenn die Segler die Kästen schon beim Vorbeifliegen sehen können.

    Gruß

    Kadl
     
    Panyptila, Maui-Fan, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Neue Mauersegler Wohnungen

    Neue Mauersegler Wohnungen: Hallo alle zusammen, seid gegrüsst. wir haben es geschafft die vier neuen Mauerseglernester sind eingebaut. Jetzt heisst es Daumen drücken dass...
  3. Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021

    Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021: Jeder Mensch hat einen :vogel:,...... Mauerseglerfreunde haben Tausende :gimmefive. ....................[ATTACH] 1. Noch nicht gemeldete Daten -...
  4. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  5. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...