Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; Hallo miteinander, vor vier Tagen sind hier die Segler abgeflogen. Gestern habe ich das Nest geöffnet und minimal gereinigt. Versuche ein Foto...

  1. Frank 11

    Frank 11 Frank 11

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Stadtrand Dresden
    Hallo miteinander,
    vor vier Tagen sind hier die Segler abgeflogen. Gestern habe ich das Nest geöffnet und minimal gereinigt. Versuche ein Foto anzuhängen (Seitendeckel ist geöffnet, links das Einflugloch, Höhe des Nestes am Giebel ca. 8m).
    Es war die dritte Brut in folge in diesem Nest. Das Nest direkt darüber war wieder leer und die beide baugleichen Nester auf der anderen Giebelseite waren von Spatzen bewohnt. Insgesamt sind die Segler hier viel weniger geworden.
    Tagsüber zwei bis drei, in den Abendstunden mal paar mehr, aber keine Anflüge wie vor Jahren mehr, nur lautstarke Vorbeiflüge. Vielleicht wird es ja irgendwann wieder besser.
    Viele Grüße an alle hier im Forum, Frank (11)
     

    Anhänge:

    Panyptila, Kadl, Pandora und 6 anderen gefällt das.
  2. #5102 swift_w, 04.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2022
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Hitzeschutz am Mauerseglerkasten an Westseite mit Brut bereits im 1.Jahr

    Hallo Mauerseglerfreunde,

    14.Mauerseglerwoche (1.Verlängerungswoche)

    aktueller Stand an den 2 Seglerkästen über ein Fenster bei meiner Bekannten; in ca. 300 m Entfernung:
    Die Kästen wurden Ende 2021 bzw. Anfang 2022 dort an der Westseite in ca. 6 m Höhe montiert.
    An Dachlatten an Fensterrahmen befestigt und nach oben unter den Dachvorsprung positioniert.

    Der rechte Kasten ist leider leer geblieben, obwohl Anfang Mai dort ein paarmal Mauersegler eingefolgen waren.
    Dann wurde der linke Kasten permanent von einem Seglerpaar besetzt.
    Ab Ende Juli waren dünne Bettelstimmchen von Nestlingen zu hören u. 3 Kotkrümel auf dem Pflaster zu sehen.
    Ab jetzt schauen manchmal mind. 2 SeglerNestlinge neugierig aus dem Langloch.
    Es sie könnten ca. 5 Wochen alt sein - ca. 1 Woche vor dem Jungfernflug.

    An diesen sehr heißen Tagen doch heftige Sonnenbescheinung der Kästenfrontwände um ca. 17 Uhr
    u. einige Stunden spätnachmittags.

    Den Anhang P1130608.JPG betrachten

    Aus diesem Grund haben wir dort gestern Abend vor dem heutigen 36 °C heißen Tag
    eine große weiße Styodurplatte zwischen Kastendach und Dachvorsprung als schattenspendenden Hitzeschutz eingeklemmt.
    Ziel: Vermeidung der Kastenüberhitzung durch Sonnenbescheinung der Frontwand und der Einflugöffung Richtung Westen;
    und somit Verhinderung von rausspringenden SeglerNestlingen durch ins Verderben (Katzen i.d. Nähe)

    Den Anhang P1130614.JPG betrachten Den Anhang P1130617.JPG betrachten
    https://bilderupload.org/image/c5b226659-p1130617.jpg

    Fotos vom Do 4.Aug. 14:45 Uhr; rechts rausschauender Jungsegler;
    sogenanntes Mehlgesicht wegen dem größeren weißen Gesichtsfeld auch über Schnabelwurzel (im Gegensatz zu Altseglern)

    Während der Anbringung der Styrodurplatte wollte ein Altsegler anfliegen u. drehte natürlich ab.
    Kurz danach als wir unten auf der Straße standen kurze Kontrollrunde eines Altseglers Richtung Kasten
    und nach erneuter Runde gezielter Einflug in den Kasten + Futtergebettel unten hörbar.
    Kurz danach flog der 2. Altsegler auch ein. 3 Minuten danach Auflüge beider Altsegler um die Hausecke nach links rum,
    niedrig über einen freien Straßenplatz und dann ab in die Höhe - woww 8)
    und die beobachtenen Hausbesitzer waren begeistert. :freude:
    Die Mauersegler verdauen solche wohlwollenden Eingriffe locker.
    Manch andere Vogelarten hätten sich danach lange nicht mehr blicken lassen.

    Nach der Saison wird der Hitzeschutz an beiden Kästen optimiert.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila, Kadl, Pandora und 6 anderen gefällt das.
  3. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    Etwas ähnliche musste ich hier für das Insektenhotel aufstellen. Erst Richtung Norden gedreht und dann noch zusätzlich oben eine weiße Platte.
     
    Panyptila, Kolibrix, Reuam Relges und 2 anderen gefällt das.
  4. #5104 Reuam Relges, 05.08.2022
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    2.163
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Panyptila, Pandora, Kolibrix und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5105 Frau Koch, 05.08.2022
    Frau Koch

    Frau Koch Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2021
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Nähe Limburg
    Hallo zusammen,

    rückblickend möchte ich euch noch gerne von einem Glück im Unglück berichten.
    In der ersten Juli-Woche landete ein kleiner Mauersegler auf der Küchenfensterbank meiner Eltern. Kein heißer Tag, also auch kein Hitzespringer aus dem darüber liegenden Nest. Ich vermute jedoch, dass es eine starke Brut war, da ich sehr deutlich und sehr früh schon ordentlich Jungvogelgepiepse hören konnte. Eher ein Absturz wegen Überfüllung...
    Nicht mehr zurückzusetzen, wäre auf Grund des eventuellen Platzmangels auch nicht sinnig gewesen.
    Um es jetzt abzukürzen: Die missliche Lage des Mauerseglers führte für mich zur Erfüllung eines lang gehegten Wunsches. Ich durfte den Mauersegler bei E.Kaiser in ein passendes Nest integrieren. Bei dieser Gelegenheit nahm er meinen Mann und mich mit auf seinen legendären Dachboden, das Paradies für jeden Mauerseglerfan. Unglaubliche Eindrücke boten sich uns. Jungvögel verschiedenen Alters, ankommende Segler, die ihren Nachwuchs vor meinen Augen fütterten. Ich bekomme noch jetzt Gänsehaut, wenn ich daran denke. Ich bin E.Kaiser unendlich dankbar, dass ich das erleben durfte. ❤
    Auf den Fotos seht ihr den Segler und seine neue Familie. Ich war letzte Woche nochmal bei Hr. Kaiser, da war die komplette Pflegefamilie bereits auf und davon, alles hatte gut geklappt.
    Unendlich dankbar für das Erlebte grüße ich euch

    Claudia
     

    Anhänge:

    Maui-Fan, Panyptila, Kadl und 7 anderen gefällt das.
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Trotz Hitze: Mauersegler ziehen ins Winterquartier

    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Zeitungs-Artikel: klick

    VG
    Swift_w
     
    Panyptila, Reuam Relges und Vee gefällt das.
  7. #5107 swift_w, 06.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2022
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Gespreizte Mauersegler-Ankunft und -Abzug; Ursachen für Segler-Stückzahlen bei "Stunde Gartenvögel"

    Hallo zusammen,

    Meine jahrzehntelangen Beobachtungen u. Erfahrungen mit einsehbaren Mauersegler-Nistkammern dazu:

    Es ist normal dass in Deutschlands Mitte die Hauptmasse der Mauersegler ca. 26. bis 28. Juli abzieht.
    In Norddeutschland ca. 1 bis 2 Wochen später.
    Alle die mit ihrem Brutgeschäft fertig sind - also Brutbpaare, ausgeflogene Jungsegler und die 1- bis mehrjährigen Nichtbrüter-Trupps (Rocker der Lüfte) begeben sich auf den Vogelzug Richtung Afrika. Auch wenn Wetter und Nahrungsangebot noch gut sind !
    In diesem Jahr begann hier der Hauptabzug bereits am 25.Juli, da abends vielerorts eine mehr oder weniger starke Regenfront aufzog.
    Und dieser wichen alle Fertigen schon aus Richtung Süden.

    Hiergeblieben sind noch zahlreiche verspätete Mauersegler-Brutpaare die ihre Jungen noch füttern u. in ihren Nisthöhlen/Kästen übernachten.
    Die Seglerbrutpaare arbeiten dabei ohne Segler-Geschrei und fliegen unauffällig als rasante dunkle "Tarnkappenflieger" nur ca. 1 x pro Stunde zu Fütterungen in die Nisthöhlen.

    Einige Brutpaare sind durch Schlechtwetter in Südeuropa und bei uns erst 10.bis 15 Mai hier angekommen.
    Dadurch einige Bruten mit 1, 2 oder gar mehr Wochen Verspätung.
    Einige haben auch (und zum Glück) neue Kästen/Kammern erst später entdeckt u. besiedelt mit Bruten.
    Solche Spätbruten und Ersatzbruten (Nachgelege bei Verlust der ersten Eier oder Küken) können bis ca. 15. - 25. August dauern.
    In seltenen Fällen sogar bis Anfang oder gar Mitte Sept. (kommt besonders in Norddeutschland u. Scandinavien vor).
    Mauersegler-Spätbruten u. Ersatzbruten kommen zu ca. 10 % aller Fälle vor; von Jahr zu Jahr verschieden.

    Wesentlich früher als vor Jahrzehnten kommen die ersten Mauersegler hier nicht an !
    Ab ca. 15. April gibt es schon lange einige frühe Mauersegler-Migranten (Ersteinwanderer); besonders in milden Ebenen wie rheinische Tiefebene u. sogar bis ins Münsterland. Früheste Seglerankunft in einer unserer einsehbaren Nistkammern war mal am 22. u. 24. April
    Die 1. Hauptankunftswelle läuft normalerweise um den 1.Mai.
    In diesem Jahr durch lange Schlechtwetterperioden in Spanien wurde sie verzögert (wie leider schon oft)
    und Richtung 2. Ankunftswelle um den 10. bis 15. Mai verschoben.
    Also gespreizte Seglerankunft und Brutbeginn.
    Die Mauersegler wissen ziemlich genau wann sie bei welchem Sonnenhöchststand/Sonnenwinkel in ihrer Brutheimat ankommen sollen.
    Ankunft jedoch oft verspätet um nicht in Schlechtwetterperioden mit Nässe, Kälte u. Insektenmangel zu geraten.

    Bei der diesjährigen Stunde der Gartenvögel wurden endlich realistische Stückzahlen von Mauerseglern u. Schwalbenarten festgestellt. :zustimm:
    Weil die Aktion nicht um den 10. Mai bei mäßigem Wetter, sondern um den 15. Mai nach Ankunft von zahlreichen späten Seglern u. Schwalben dürchgeführt wurde.
    Hoffentlich wird man dadurch zukünftig schlauer und prüft sich nicht zu früh etwas zurecht - einschließlich Gejammer. :zwinker:

    VG
    Swift_w :0-
     
    Vee, Schwalben und Segler, Kolibrix und 5 anderen gefällt das.
  8. #5108 Peregrinus, 07.08.2022
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.193
    Zustimmungen:
    1.431
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Leute,

    auch hier sind die Segler nun weg. Die Jungen sind erst Ende Juli ausgeflogen. Ich habe heute den Kasten weg und gesäubert. Es war leider nur eine Kammer belegt. So sah er aus:
    [​IMG]

    Für die Statistik: Das (unterseits kaputte) Ei hat die Maße 24,5 x 15,7 mm.

    In der unbenutzten Brutkammer fanden sich einige Kokons der Mauerseglerlausfliege:
    [​IMG]

    VG
    Pere ;)
     
    Kolibrix, Panyptila, kdb und 4 anderen gefällt das.
  9. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Erfolgreiche Mauerseglerbrut in Peregrinus' Segler-Doppelkasten :zustimm:

    Hallo Pere,

    Gratulation zur 1.Mauerseglerbrut in deinem 2er-Seglerkasten auf der Fensterbank Richtung Norden. :beifall:

    Wenn auch 1 Ei defekt war - anhand der Kotkrümel im linken Kasten kann man sagen dass mind. 1 Jungsegler groß geworden und ausgeflogen ist;
    event. auch 2 von einem 3er-Gelege.
    Die Altsegler machen nämlich keine Kotkrümel in ihren Nisthöhlen.
    Oder hattest du mal den Deckel hochgehoben und die Nestlinge gezählt ?

    In der rechten Kammer war auf jeden Fall mind. 1 Mauersegler drin.
    Oder konntest du dort ein Pärchen feststellen - und gar über längere Zeit ?

    VG
    Swift_w :0-
     
    Vee, Schwalben und Segler, Kolibrix und 2 anderen gefällt das.
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.554
    Zustimmungen:
    3.722
    Ort:
    CH-Bodensee
    sieht fast aus wie ein mit Zigarettenstummel gefüllter Aschenbecher :zwinker:
     
    Vee und Panyptila gefällt das.
  11. #5111 Panyptila, 07.08.2022
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    765
    Moin moin,

    @Peregrinus : das sieht tatsächlich nach einer Besiedlung beider Kammern aus. Glückwunsch zur ersten Brut. Die zweite Kammer wurde vermutlich schon von einem Verlobungspaar besetzt. Lausfliegen und deren Puparien setzen schon eine längere Anwesenheit von Seglern in dieser Kammer voraus. Es wurde auch schon etwas Material verklebt. Die Chancen für Bruten in beiden Kammern stehen sehr gut für nächste Saison. So schnell und relativ unkompliziert kann die Ansiedlung also auch gehen.
    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
    Kadl, Kolibrix und Schwalben und Segler gefällt das.
  12. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Model rettet nach Raubtierangriff wieder Tiere
    = Mauersegler-Hitzespringer


    Hallo zusammen,

    siehe folgenden Artikel: klick

    VG
    Swift_w
     
    Vee und Schwalben und Segler gefällt das.
  13. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    8.Aug.: An unserem Haus laufen noch 4 späte Mauerseglerbruten

    15.Mauerseglerwoche (2.Verlängerungswoche)

    Hallo Mauerseglerfreunde,

    davon 2 späte Segler-Bruten in naturnahen Nestern in Dachgesims-Kammern und 2 in einsehbaren Nistkamern.

    Kammer 1:
    Die 2 Nestlinge (Schlupf 6.Juli) der Ersatzbrut (Nachgelege nach Rausschmiß der ersten Eier) sind jetzt ca. 5 Wochen alt.
    D.h. Ausflug in ca. 1 Wochen; also um den 15.August.

    Den Anhang P1130622.JPG betrachten
    https://bilderupload.org/image/621c58130-p1130622.jpg

    Kammer 2:
    Die 2 Nestlinge (Schlupf 14.Juli) dieser Spätbrut sind jetzt mind. 3 1/2 Wochen alt.
    Theoret. Ausflug ca. 25.August.
    Diese in der 4er-Reihe ca. mittlere Nistkammer wurde endlich nach 11 Jahren Leerstand durch diesjähriges gezieltes Anlocken
    ca. Anfang Juni wieder besiedelt - mit anschließender Spätbrut.

    Lange davor gab es darin 5 Jahre erfolgreiche Bruten von 2006 bis 2011 !
    Jede Negativ-Serie darf mal zu Ende gehen. ;)

    Den Anhang P1130624.JPG betrachten
    https://bilderupload.org/image/6c9858199-p1130624.jpg

    VG
    Swift_w :0-
     
    Vee, finchNoa@Barbie, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  14. #5114 finchNoa@Barbie, 10.08.2022 um 14:35 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2022 um 14:45 Uhr
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    468
    Den Nabu und die untere Naturschutzbehörde hatte ich schon im April, als ich von dem Bauvorhaben erfahren habe, mit ins Boot geholt. Haben sich auch super gekümmert. Laut Bauherr sollten an der Ostseite mit den Seglerkästen keine Baumaßnahmen vorgenommen werden und er hatte die Info das der Seglerbetrieb bis Ende Juli nicht beeinträchtigt werden darf. Am 25.7 wurde aber schon angefangen, Abrissarbeiten und Schuttentsorgung an den nahegelegenen Fenstern vorzunehmen. Der Bearbeiter von der Naturschutzbehörde hat sich das vor Ort angeschaut, es aber für die Segler als unbedenklich eingestuft, da sie wohl Lärmunempfindlich sind. Ich selber hatte eher den Eindruck das keine Anflüge von Seglern mehr stattfanden.
    Zum Glück hat sich das Problem von selber gelöst, indem sich die Bauarbeiten in die Innenräume verlagert haben.
    Die folgende Screamingparty lief noch bis Anfang August. Ob die Spätbrut noch läuft konnte ich bis jetzt leider nicht feststellen.

    Den Anhang MauerseglerFriedeburg.jpg betrachten
     
    Maui-Fan, Reuam Relges, Kolibrix und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #5115 swift_w, 10.08.2022 um 15:38 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2022 um 15:48 Uhr
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Nachweis von Mauersegler-Spätbruten nach Hauptabzug der Segler

    Hallo finchNoah@Barbie,

    die Masse der Mauersegler - Nichtbrüter und alle fertigen Brutvögel einsch. deren Junge- sind demnach bei euch Anfang August
    abgezogen Richtung Süden.
    Vereinzelte theoret. mögliche Mauersegler-Spätbrüter arbeiten völlig unauffällig und ohne Segler-Geschrei !
    Da nur ca. 1 x pro Stunde gefüttert wird, sieht man die schnellen dunklen "Tarnkappen-Flieger" nur selten bei Ein- u. Ausflügen
    an ihren Nisthöhlen. Besonders nachmittags kann es Fütterungs-Intervalle von 1,5 oder gar 2 Stunden geben.
    Zum Nachweis von Spätbruten am besten abends ab 30 Minuten vor der Dämmerung späte Einflüge beobachten.
    Dann kommen sie spätestens bei beginnender Dämmerung reingezischt zu letzten Fütterungen und Übernachtungen i.d. Nisthöhle/Kasten.

    Auf der Sträße unter manchen Segler-Naturnestern (je nach Lage und Bauart) liegen manchmal einige Kotkrümel der Jungsegler in den letzten 3 Wochen ihrer 6-wöchigen Nestlingszeit. So auch jetzt an 2 naturnahen Segler-Nistplätzen in unserem Dachgesims/Hausostseite.
    Sehen tatsächlich ähnl aus wie Zigaretten-Aschen-Würstchen :D laut Karin G.
    Ich kehre diese wenigen Krümel zumindest jeden 2. Tag weg.
    Wenn nichts mehr nachfällt merke ich halt dass sie normalerweise ausgeflogen sind.
    Aus den meisten Seglerkästen mit Einflugöffungen in den senkrechten Frontwänden und 3 cm über Innenböden fällt so gut wie gar kein Seglerkot raus. Bei Bodeneinflügen oder Öffnungen dicht über Kastenböden fällt halt etwas Dreck raus.
    Auch kann man u.U. jetzt fast flügge Segler-Nestlinge der Spätbruten aus manchen Einflugsöffungen zeitweise mit ihren größeren weißen Gesichtsfeldern (sogenannte Mehlgesichter) neugierig rausschauen sehen. :)

    Auf jeden Fall dürfen dann keine Gerüstnetze vor solche Stellen.
    Müssen notfalls umgehend stellenweise demontiert werden.

    VG und viel Erfolg
    Swift_w :0-
     
    Maui-Fan und Reuam Relges gefällt das.
  16. Kolibrix

    Kolibrix Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    389
    Den Anhang IMG_5554.jpg betrachten Auch hier geht es langsam zu Ende, von den beiden Nestern die anfang August noch besetzt waren ist 1 nun leer, Jungsegler und Altvögel sind auf Reise gegen Süden. Hoffe das noch letzte Paar schafts auch noch.? Dauert aber noch etwas. Hoffe hier die Altvögel halten durch. Anbei ein Foto von heute morgen. Wünsche allen MS Freunden eine gute Zeit, Gottfried aus dem Raum Bonn.:0-
     
    Vee, Dalloz, Reuam Relges und einer weiteren Person gefällt das.
  17. Frau Koch

    Frau Koch Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2021
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Nähe Limburg
    Hallo zusammen,

    Am 25.07.22 kam eine Bekannte mit einem verletzten Mauersegler an die Haustür. Sie wurde im Nachbarort zu einem Haus gerufen an dem seit 2 Tagen (!) eine Fledermaus hängen würde. Die Bekannte konnte die vermeintliche Fledermaus aus der lebensbedrohlichen Situation bergen und wollte von mir wissen, wohin am besten...
    Zunächst sah ich ihn mir selbst erstmal an. Wenn der Mauersegler tatsächlich so lange an der Dachrinne hing, musste er stark dehydriert sein. Ich bot ihm tröpfchenweise Wasser an, das er auch nahm. Anschließend schaute ich mir den Grund für dieses Problem an.
    Ich nehme an, seine Mauerseglereltern haben ein Spatzennest übernommen und Spatzen schleppen ja bekanntlich jeden Schrott in das Nest. So kamen auch diese Kunststofffäden in das Nest die sich dann um den Fuß des kleinen Seglers mehrfach wickelten und an dem er dann letzten Endes auch am Dach hing. Ich habe große Probleme mit der Ignoranz und Gleichgültigkeit anderer Menschen klarzukommen, wenn es um solche schrecklichen Momente geht, in der ein Hinschauen statt Wegschauen überlebenswichtig gewesen wäre. Gegenüber meiner Bekannten musste ich mich erstmal etwas herunterfahren (sie konnte ja nun wirklich nichts dafür) und konzentrierte mich auf den Vogel.
    So gut es ging habe ich versucht die Fäden mit einer kleinen Schere zu lösen. Der Fuß schien mir jedoch schon ziemlich abgestorben zu sein. Es war klar, dass hier professionelle medizinische Hilfe notwendig war.
    Meine Bekannte nahm Kontakt zu einer Tierärztin auf, die bereits mehrere Wildvögel versorgt und gepflegt hatte. Sie behielt ihn bei sich und kümmerte sich um ihm.
    Vor drei Tagen erhielt ich einen Anruf, der kleine Segler habe es geschafft und sei nun auf dem Weg in den Süden...
    Dankbar für die beiden Menschen, die sich gekümmert haben.

    LG Claudia
     

    Anhänge:

    Vee, Kolibrix, Karin G. und 4 anderen gefällt das.
  18. #5118 swift_w, 12.08.2022 um 13:37 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2022 um 13:52 Uhr
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    5.888
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Spätbrut im neuen Kasten unter 2 Segler-Naturnestern
    - 2 Segler-Spätbruten in diesem Häuserblock

    Hallo Mauerseglerfreunde,

    habe bei einer Bekannten in unserer Altstadt im Dez. 2021 einen Mauerseglerkasten
    unter ihren 2 Mauersegler-Naturnestern unterm Dachvorsprung angebracht.
    Position an der thermisch unproblematischen Hausnordseite.
    Siehe Einzelbeitrag: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

    Ende Juli 22 sind die Jungsegler aus ihren beide Naturnesten ausgeflogen.
    Man sieht keine wenigen frischen Kotkrümel mehr darunter auf der Gasse.
    Die Bekannte teilte mir erfreut mit dass sie am 4. Aug. noch 2 x Mauersegler-Einflüge i.d. Kasten beobachtet hat.
    Hurra, demnach wird hier eine Spätbrut gefüttert - bis auf den heutigen Tag 12.Aug. :)
    Man hört die dünnen Bettelrufe (Gesäusel) der Nestlinge unten vorm Haus.

    Den Anhang P1120792.JPG betrachten Den Anhang P1120794.JPG betrachten Den Anhang P1130620.JPG betrachten
    https://bilderupload.org/image/646904144-p1120794.jpg
    https://bilderupload.org/image/b1c004203-p1130620.jpg

    Und am rechten Haus von diesem kleinen Gebäude-Karree läuft an der rechten Seite des beigen Schindelhauses eine weitere
    Segler-Spätbrut; dort im linken Kasten von zweien über einem Fenster.
    Insgesamt also 4 Mauersegler-Bruten an diesen Karre in 2022. :freude:
    In 2023 werden die Mauersegler-Gruppen dort noch größer u. durch die beiden Gässchen um dieses Häuser-Karree rasant abfahren. :+party:
    Zumal ich mit einer weiteren Bekannten vereinbart habe ihr im Winter auch einen Seglerkasten an der linken Ostseite des schmucken Fachwerkhauses unter den Dachvorsprung zu "schnallen." :D

    So wollen wir zügige Mauersegler-Ansiedlungen erleben in unserem aktuellen Mauersegler-Forum bei Vogelforen.de

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Kadl und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1.526
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo zusammen,

    nachdem ich keine Spätbrut für eine längere Saison hier habe, habe ich immerhin das Seglererlebnis mit einem Kanarenurlaub künstlich verlängert. Rund um das Hotel und im restlichen Ort bieten die hier vorkommenden (ich nehme an) Einfarbsegler (Apus unicolor) eine ganztägige Flugshow. Vor der Frühstücktsterasse geht es morgens auf Höhe der Tische in etwa 10 m Entfernung bereits rund.

    Das Aussehen und auch große Teile des Flugverhaltens erinnern stark an Mauersegler. Es gibt aber auch rasante und sehr wendige Flüge wenige Meter über dem Boden, rund um Bäume und Gebäude, die eher an Rauchschwalben erinnern und ich von Mauerseglern noch kaum so beobachtet habe.

    Ihre Rufe sind selbst etwas weniger schrill, ähneln aber denen der Mauersegler in Rhytmus und Zusammenspiel, wie Ihr im folgenden Video im Hintergrund hören könnt (bitte entschuldigt die schlechte Soundqualität).

    https://youtube.com/shorts/KtxKtzNSIII?feature=share

    Ich habe auch versucht ein paar Fotos zu machen, so gut das bei Seglern eben geht. Einen Weidenfink gibt es als extra dazu :D

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Kolibrix, Vee, Reuam Relges und 3 anderen gefällt das.
  20. Dalloz

    Dalloz Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    94261 Kirchdorf i. Wald
    Auf jeden Fall sind es nach der Flugsiluette Segler , Noch viel Spaß beim Beobachten .
    Grüße Jo
     
    Kolibrix, Reuam Relges und Vee gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Neue Mauersegler Wohnungen

    Neue Mauersegler Wohnungen: Hallo alle zusammen, seid gegrüsst. wir haben es geschafft die vier neuen Mauerseglernester sind eingebaut. Jetzt heisst es Daumen drücken dass...
  3. Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021

    Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021: Jeder Mensch hat einen :vogel:,...... Mauerseglerfreunde haben Tausende :gimmefive. ....................[ATTACH] 1. Noch nicht gemeldete Daten -...
  4. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  5. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...