Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Forum Mauersegler im Bereich Wildvögel - Hallo Vogelfreunde, MAUERSEGLER ANSIEDELN - RELATIV LEICHT GEMACHT Hallo Mauerseglerfreunde, herzlich willkommen in unserem aktuellen...
Mauersegler-Situation nach Schafskälte u. bei trübem Wetter

Guten Morgen zusammen,
kurzer Lagebericht von mir :
Das Problem mit dem Agro-Star hat sich am nächsten Tag erledigt. Da sind die Jungen ausgeflogen. Vielleicht waren die Alten deshalb so nervös.
Jetzt habe ich aber seit zwei Tagen wieder gar nichts beobachten können. Maximal leise Geräusche aus dem Kasten. Habe dann heute Morgen noch mal den Test gemacht und sofort Antwort auf dem Kasten bekommen.
Also geh ich mal davon aus das alles in Ordnung ist.
Gruß Klaus

Hallo Klaus H.,

prima, alles im "grünen Bereich." :zustimm:
Dein Mauersegler weiß deine wettergeschützen Seglerkästen zu schätzen und übernachtet in einer Kammer.
Pärchen komplett ?

Bei diesem trüben Wetter (zum Glück minimal wärmer u. totale Schafskälte vorbei) sind die Mauersegler draußen über Städten wenig aktiv.
Ein großer Teil der Nichtbrüter befindet sich u.U. noch weit weg auf Schlechtwetterflucht.
Nur wenige Nichtbrüter sausen zu geringeren Zeiten in kleinen Gruppen um die Koloniegebäude.
Der größte Teil der Mauersegler-Brutvögel/Nisthöhlenbesitzer sitzt noch auf den Eiern oder hat erste geschlüpfte Nestlinge. Die Alten rücken beim trüben, kalten und regnerischen Wetter morgens event. einige Stunden später aus zur Insektenjagd. Die Energiebilanz muß stimmen.
Sie fliegen dann weit raus zur Insektenjagd über Grüngbereichen und Gewässern;
halt dorthin wo es bei diesem Wetter noch einigermaßen Insekten gibt.

Von daher kann man jetzt manchmal zahlreiche niedrig fliegende Schwalben und Mauersegler über Biotopen,
Gewässern und Flußuferbäumen bei der Insektenjagd beobachten.
Auch interessant - mittendrin unter den Flugkünstlern ! :)

@ Jan B, h8cru u. alle Erstansiedler:

Ihr habt z.T. besetzte Mauersegler-Naturnester in der Nachbarschaft.
Das ist schon mal gut dass sie da sind + einige wenige wohnungssuchende Nichtbrüter,
welche noch mehr werden nach der widerlichen Schafskälte.

Von daher:
Voll "am Ball bleiben" beim Arbeiten mit klassischen Segler-Klangattrappen um die wenigen vorhandenen "Himmelsstürmer" an die leeren Seglerkästen zu locken.
Diese stürmen allerdings besser als sämtliche "Wadentreter, Holzhacker u. Kerzenzieher." :D
Hoffentlich stürmen unserer Fußballer gut bei der EM u. heute gegen Schottland. ;)

VG und viel Erfolg
Swift_w :0-
 
prima, alles im "grünen Bereich." :zustimm:
Dein Mauersegler weiß deine wettergeschützen Seglerkästen zu schätzen und übernachtet in einer Kammer.
Pärchen komplett ?
Hallo Swift_w,
wie gesagt. Habe seit der Aktion mit dem Star garnichts mehr beobachtet. Am Anfang flogen sie ja immer zu zweit. Die letzten Beobachtungen waren immer nur einer.
Wie oft würden sie sich denn ungefähr abwechseln falls sie schon brüten würden?
Im Nebenort hab ich gerade eine Gruppe von ca 10 Stück laut schreiend um die Häuser fliegen sehen. Denke das waren junge wilde Sucher.
Da ist bei mir dagegen wenig bis gar nichts los.
Aber bin ja voll happy mit einem besetzten Kasten.
In meinem Holzbeton Segler Kasten vorne am Haus brüten übrigens Rotschwänzchen. Gerade als die aus dem Nischen Kasten raus sind haben da die nächsten angefangen.
Gruß Klaus
 
Brutwechsel bei Mauerseglern

Hallo Klaus,

das hört sich doch alles gut an - bei diesem trüben Wetter.
+ Hausrotschwanz-Bruten im Nischenbrüterkasten u. dann im Seglerkasten. :zustimm:

Bei Mauerseglern brüten Weibchen zu ca. 60 % der Zeit und Männchen zu ca. 40 %
Brutwechsel ca. alle 2 bis 3 Stunden. Bei Schönwette sind auch manchmal beide kurzeitig draußen.
Bei längerem Schlechtwette auch manchmal beide in Regenpausen wegen Hunger.

10er-Mauersegler-Gruppe im Nachbarort - größere Stadt mit vielen höheren Altbauten ?
Wohnst du direkt in Aalen - Randbereich ?

VG
Swift_w :0-
 
4 Mauerseglerkästen (von 6) an Scheunen-Südwand besiedelt

7.Mauerseglerwoche (von 13)

Hallo zusammen,

seit einigen Tagen ist der Seglerkasten Nr. 5 (halbe Front grau) von links an dieser Südwand einer histor. Scheune auch von einem Mauersegler-Pärchen besiedelt. Tirall, tirall - tirall, tirall :freude: :dance:
Spätbrut noch gut möglich.

In den 3 Kästen von links laufen mit größter Wahrscheinlichkeit Mauersegler-Bruten. :)
An Kästen 4 und 6 manchmal anhängende Mauersegler.

P1140787.JPG.P1140788.JPG

https://www2.pic-upload.de/thumb/37371907/P1140786.jpg
Der Himmel über dem alten Schuppen darf ruhig dunkel werden von schwarzen Flugkünstlern. :D
Zumal an der ScheunenRückseite ebenfalls 3 Mauersegler-Bruten laufen;
sowie am Hauptgebäude daneben 5 bis max. 7 Bruten (noch ungewiß).

Segler- u. NABU-Gruß
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Verspätete Mauersegler-Eiablage in Kammer 5 ab 14.Juni

Hallo zusammen,

auch an unserem 5. einsehbaren Mauersegler-Nistplatz (Eck in schmaler Mansardendach-Kammer)
liegt eeendlich das 1. Segler-Ei. :freude:

P1140879.JPG

Sorry, die mäßige Bildqualität durch die Plexiglasplatte.
Der "Einflug-Kanal" befindet sich rechts unter dem waagrechten Dachbalken.

https://www2.pic-upload.de/thumb/37372088/P1140880.jpg

Der Legebeginn ist an dieser Stelle 3 1/2 Wochen später als bei der durchschnittl. Mauersegler-Eiablage
um den 20.Mai.
Ausflug dieser Jungsegler in ca. 2 Monaten; d.h. um den 15.August.
Während die 3 Mauersegler-Nestlinge in Kammer Nr. 3 bereits 2 Wochen alt sind.
Sowohl Mauersegler-Ankünfte als auch Brutzeiten sind weit gespreizt.

VG
Swift_w :0-
 
Guten Morgen zusammen,

ich bin aktuell dabei zu beobachten, ob es Anzeichen für eine Brut gibt. Gestern Vormittag konnte ich bei leichtem Nieselregen keine Aus- oder Einflüge beobachten und auf eine akkustische Kontrolle kam gg. 12 Uhr ein Duett aus dem Kasten zurück.

Abends waren um 21 Uhr Einzelrufe aus dem Kasten zu hören (ohne vorherige Lockrufe). In der Zeit 20 Minuten davor waren keine Einflüge zu erkennen. Dann flog um 21:10 Uhr ein Segler ein, woraufhin ein Duett aus dem Kasten ertönte. Bisher war der abendliche Einflug stets zusammen erfolgt. Ich habe also die leise Hoffnung, dass diese Verhaltensänderung ein leichter Hinweis auf eine Brut sein könnte.

Beste Grüße

Kadl
 
Nachtrag: Jetzt habe ich die Aufnahmen von gestern Abend nochmal gesichtet. Dort konnte ich 2,5 Minuten nach Einflug des Seglers um 21:10 Uhr, einen Ausflug entdecken. Da könnte wohl wirklich ein Brutwechsel stattgefunden haben. Auch wenn man das natürlich nie sicher sagen kann.


Heute Morgen gab es außerdem mehrfach Anflüge von Nistplatzsuchern an den Kasten, die von Innen allerdings das akkustische Besetztzeichen erhielten :D


Gruß

Kadl
 
3 frühe Mauersegler-Nestlinge in Kammer Nr. 3 jetzt 2 Wochen alt

7.Mauerseglerwoche (von theoret. 13)

Hallo zusammen,

diese 3 sind bereits ca. 1.Juni geschlüpft; also ca. 10 Tage früher als die große Masse der Küken um den 10.Juni.

P1140883.JPG

https://www2.pic-upload.de/thumb/37372411/P1140882.jpg

Sie sehen inzwischen gut getarnt etwa aus wie graue Mäuschen oder stachelige Igelchen,
sodass man sie am liebsten kämmen möchte. :D
Bald gehen ihre Augen auf und die Kraxelbeine sich ausgewachsen und sie werden umherkreuchen.

Stachelige Grüße
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Einsehbare Mauersegler-Nistkammern: 2 Dreierbruten u. 3 Zweierbruten

8.Mauerseglerwoche (von theoret. 13)

Hallo zusammen,

Kontrolle unserer 5 einsehbaren Mauersegler-Nistkammern am Mo 17.Juni; 9 Uhr:

Kammer 1: 2er-Gelege wird permanent bebrütet
Kammer 2: 2 nackte Nestlinge sind zeitweise neben/unter einem Altvogel u. bei Fütterungen zu sehen.
Wohl vor ca. 5 Tagen geschlüpft; also ca. 12.Juni
Kammer 3: Die 3 frühen Nestlinge sind bereits 2 1/2 Wochen alt.
Kammer 4: Wohl 3 nackte Nestlinge - Alter ca. wie die in Kammer 2
Kammer 5: (Hauseck/schmale MansardenDachkammer): Vermutlich 2er-Gelege, da ab jetzt permanent gebrütet wird.

In diesen einsehbaren Nistkammern bisher guter Brutverlauf - trotz zeitweise mäßigem Wetter.
Durch die 3 Zweierbruten haben wir Möglichkeiten notfalls je 1 ca. gleichaltrigen Nestlings-Findling
in Ammennester zu setzten zwecks natürlicher Aufzucht.

VG
Swift_w :0-
 
ich konnte diese woche beobachten, dass ein mauersegler etwa einen meter von der nistkolonie entfernt vorbei geflogen ist. sie fliegen dieses jahr vermehrt auch um das haus herum und nahe drüber weg.

die cd läuft reichlich.
drückt mir die daumen, dass es endlich mit anflügen und/oder einflügen / bruten klappt.

Hallo kdb,

wie sieht es denn jetzt/ 2 Wochen später bei dir aus mit den Mauersegler-Aktivitäten ?

VG
Swift_w
 
Guten Morgen zusammen,

heute Morgen gab es wieder sehr starke Sucheraktivität rund ums Haus. Der Kasten und andere Stellen am Haus wurden oft und intensiv angeflogen. Das Paar im Kasten hatte alle Schnäbel voll zu tun.


Wie es aussieht bleibt die meiste Zeit mindestens ein Segler im Kasten. Die Zeiträume in denen beide ausgeflogen sind, sind nur sehr kurz.

Was mir außerdem aufgefallen ist, ist dass durch die Ein- und Ausflüge bzw. die Bewegungen im Kasten, regelmäßig Nistmaterial der Sperlinge hinausbefördert wird (siehe Video und Foto). Es scheint also recht eng im Kasten zuzugehen.


Beste Grüße

Kadl
 

Anhänge

  • 20240618_063553.jpg
    20240618_063553.jpg
    360,4 KB · Aufrufe: 4
  • 20240618_063556.jpg
    20240618_063556.jpg
    357 KB · Aufrufe: 4
nun ja, die cd läuft, es fliegen mauersegler rum, aber weitere an- odergar einflüge konnte ich nicht feststellen.
 
8.Mauerseglerwoch (von theoret. 13)

Hallo zusammen,

heute am 18.Juni am endlich sommerlichen Morgen bis Mittag war hier Mauersegler-Hochbetrieb.

Bereits um 6 Uhr bei mild. 14 °C mind. 20 Mauersegler-Nichtbrüter (Luftübernachter) über unserer Altstadt.
Zunächst nahezu ruflose rasante Vorbeiflüge der Seglergruppen an den besetzten Nistplätzen von Koloniegebäuden.
Nach ca. 30 Minuten wurden sie aufdringlicher.
Unserer 5 Brutpaare fast komplett in den 5 einsehbaren Nistkammern um gegen anfliegende Artgenossen zu sichern.

It's Summertime - it's Showtime. :+party: :)

Jetzt gilt es für alle Erstbesiedler mit Performance die Mauersegler mit Klangattrappen an leere Seglerkästen
zu locken.

Ab ca. 14:30 Uhr Eintrübung und ca. 20 Minuten starker Regen und leichtes Gewitter
Die Hälfte der 10 Mauersegler-Brutvögel in unseren 5 einsehbaren Nistkammern war drinnen;
die anderen draußen beim "Kongo-Feeling" im milden Regen.
Ab 15:30 Uhr wieder schön sonnig.

VG
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

wir hatten hier heute wieder sommerliche Temperaturen um die 30 Grad. Und starke Sucheranflüge den ganzen Tag über. Es gab viele Anflüge an den Kasten und schließlich beobachtete ich einen Segler, der anflog und halb im Kasten verschwand. Erst vermutete ich einen Übernahmeversuch, aber es war nur ein Duett zu hören. Der Segler flog wieder ab und es kam zu einem erneuten Anflug, diesmal erfolgreich. Allerdings hatte der Segler Probleme komplett in Kasten zu klettern und für eine Weile schauten Flügelenden sowie die Schwanzspitze aus dem Kasten (siehe Foto 1). Das konnte ich zuvor noch nie beobachten, eventuell hat sich das Nistmaterial der Sperlinge ungünstig verlagert. Im Fall von Fluchten vor Greifvögeln auf jeden Falll keine optimale Situation.

Ich habe während Anflügen auch mehrfach versucht, durch Lockrufe direkt am anderen Kasten die Nistplatzsucher dorthin zu locken. Die sind aber wohl zu sehr auf den besetzen Kasten bzw. den Bereich direkt darum fixiert. Jedenfalls hatte dies keinen Erfolg.

Dann war um ca. 18 Uhr ein hechelnder Segler am Einflug zu sehen (Foto 2). Ab ca. 18:20 Uhr wird die Front von der Sonne beschienen. Ist ein hechelnder Segler da schon als Warnzeichen zu sehen oder normal bei hohen Temperaturen?

Gruß

Kadl
 

Anhänge

  • 20240618_114726.jpg
    20240618_114726.jpg
    365,8 KB · Aufrufe: 4
  • 20240618_180933.jpg
    20240618_180933.jpg
    215,9 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Kadl,

Sonnenbescheinung der Fluglochwand erst ab 18:30 Uhr an einem 30° warmen Tag
- so spät hat die Sonne weniger Kraft.
Nach der Saison kannst du den Kasten komplett weiß anstreichen.
Das reflektiert mehr Wärmestrahlung an allen freien Seiten.
Einfache Maßnahme - bevor wir noch tiefer "in die Trickkiste greifen müssen." ;)

Hechelnder Mauersegler dabei und während weniger Abendzeit - das ist noch nichts Gefährliches.
Hunde und sämtlich Großvögel machen das auch um durch Verdunstungswärme etwas Abkühlung der Körpertemperatur zu erreichen.

Kommen denn Turmfalke und Sperber in deinem Ortsteil vor ?

Ich habe während Anflügen auch mehrfach versucht, durch Lockrufe direkt am anderen Kasten die Nistplatzsucher dorthin zu locken. Die sind aber wohl zu sehr auf den besetzen Kasten bzw. den Bereich direkt darum fixiert. Jedenfalls hatte dies keinen Erfolg.
All das kennen wir. Nur nicht locker lassen.

VG
Swift_w
 
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Ähnliche Themen

Reuam Relges
Antworten
110
Aufrufe
14.942
Reuam Relges
Reuam Relges
Frau Koch
Antworten
37
Aufrufe
7.037
Frau Koch
Frau Koch
Reuam Relges
Antworten
121
Aufrufe
18.007
Reuam Relges
Reuam Relges
Reuam Relges
Antworten
12
Aufrufe
4.144
harpyja
harpyja
Zurück
Oben