Mauersegler-Ansiedlung

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Auch Mauersegler-Nachwuchs in der anderen Nistkammer; Nr. 1 Hallo zusammen, freudiges Ereignis: Auch "Emma und Hugo" haben...

  1. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Auch Mauersegler-Nachwuchs in der anderen Nistkammer; Nr. 1

    Hallo zusammen,

    freudiges Ereignis:
    Auch "Emma und Hugo" haben Segler-Nachwuchs;
    nämlich ein "Einzelkind"; immerhin. :)

    Heute zufällig bei einem Fütterungswechsel gesehen.
    Ist bestimmt schon ca. 2 Tage alt; bisher glaubte ich immer noch,
    sie würden das einzige Ei noch bebrüten.

    Die ursprünglich 2 Eier wurden am 14. bzw. 16.5. gelegt;
    also günstiger Verlauf bei diesem milden Wetter.

    Die Reproduktion der "Meister der Lüfte" ist voll im Gang. :D

    Viele Grüße
    Swift_w
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    bei uns tut sich NULL:(

    Scheußliches, regnerisches Wetter, keine Segler zu sehen.... ich brauch' nicht mal die CD anwerfen ................


    :(:(:(:(:(:(:( Stefanie
     
  4. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Verhalten von Mauerseglern bei schlechtem Wetter

    Hallo Lota, hallo zusammen,

    bei länger dauernden Schlechtwetterperioden (Regen, Kälte) machen die Mauersegler-Nichtbrüter halt Schlechtwetterflucht bis über 1000 km in Zonen mit besserem Klima und Insekten; kein Problem.
    Luftübernachtung machen die Nichtbrüter sowieso jede Nacht, da sie ja nicht im Besitz einer geschützten Nisthöhle sind.
    Sobald das Wetter wieder sonnig und mild ist sind sie alsbald wieder da; haben sich ja jeweils einer bestimmten Kolonie angeschlossen.
    Natürlich jagen sie tagsüber Insekten;
    bei Tiefdruckwetter halt niedrig über Wiesen, Wäldern und vor allem Gewässern.
    Falls die Situation noch schlechter wird, weichen sie dem Schlechtwettergebiet weiträumig aus.

    Die Brutvögel sind natürlich gebunden; haben sich bei uns selbst in der 2wöchigen Regenphase Mitte bis Ende Mai 2006 hier erfolgreich durchgekämpft mit Brut. Sie lagen dann oft stundenlang in der Nistkammer, nutzten aber jede Regenpause aus zur Insektenjagd. Besonders am Abendhimmel sind mehr lohnende, dickere Insekten unterwegs, sobald der Himmel einigermaßen klar ist.

    Am Ende dieser Schlechtwetterphase damals bis Ende Mai 2006 in Deutschland besetzte plötzlich ein Single erstmals die freie Nistkammer Nr. 2.
    Mein Eindruck damals:
    Das schlechte Wetter hat ihn in die Höhle "hineingetrieben".
    Er (oder sie) übernachtete dann dort jeden Abend, stumm, ohne Rufen neben der anderen von einem Paar besiedelten Kammer.
    Nach 1 Woche hatte er eine Partnerin angeheuert, und sie sausten bei Balzflügen dicht hintereinander in die Kammer/Liebeslaube. :D
    Machten eine erfolgreiche Spätbrut mit 2 Jungen.
    Diese 2. Kammer wurde also endlich im 4. Jahr besiedelt !!
    Diese beiden "Neuen" waren dann in 2007 und 2008 immer relativ früh Ende April schon in ihrer Nistkammer ! :)

    Viel Erfolg für weitere Ansiedlungen in Deinem 5er-Seglerkasten
    und natürlich allen Fans, die sich mit Ansiedlungen befassen. :0-

    Viele Grüße
    Swift_w
     
  5. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Junge Mauersegler specken vor dem Ausfliegen ab

    Hallo Stefanie, hallo Susanne alias "Lota",

    ja so ist das mit den Jungseglern wenige ab ca. 2 - 3 Tage vor dem Ausfliegen; kann ich seit vielen Jahren in den einsehbaren Kammern beobachten.
    Sie specken dann ab auf ihr ideales Fluggewicht.
    Man hat manchmal den Eindruck sie seinen von den Alten vergessen worden; dem ist aber nicht so; manchmal noch vereinzelte Fütterungen.
    Sie trainieren ihre Flugmuskeln durch Flatterübungen und "Liegestützen" mit den Flügeln.
    Laut Forschung tasten sie sich bei den Liegestützen auch an das optimale Verhältnis zwischen Gesamtflügelfläche und Gewicht durch Abspecken heran.
    Ab dem Moment des Ausflugs sind die jungen Mauersegler bekanntlich sofort selbständig in der Luft einschließlich Insektenfang !!
    Sie starten sogar (bis auf wenige Ausnahmen) immer 1 Std. nach Sonnenuntergang in den westlichen Abendhimmel zur ersten Luftübernachtung !!
    Hier sind sie bei ihrem anfangs etwas krampfhaften Flug sicher vor Greifvögeln !

    @ Stefanie:
    Auch im schönen Rheinland gibt es hoffentlich bald wieder schönes Wetter mit Mauersegler-Anflügen / Chancen zur Besiedlung. :zwinker:

    Viele Grüße
    Swift_w
     
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Heftige Anflüge von ca. 10 Mauerseglern

    Hallo zusammen,

    heute Morgen bei sonnigem Wetter von 6:30 bis 10 Uhr mehr oder weniger heftige Anflüge (mit Pausen) an unserem Haus mit 2 Seglernestern und Nachbarhäusern mit insgesamt 2 einzelnen Nestern von Trupps bis zu 10 Mauerseglern ! :prima:
    Herrliche Flugschau. :D
    Ohne Lockruf-CD und größtensteils mit, um sie so oft wie möglich aus der Umgebung/Nachbarreviere zu locken.
    Leider immer noch 2 freie Seglernistplätze an unserem Haus unbesiedelt an 2 versiedenen Hausseiten.
    Typisch wieder die heftigen Anflüge an unseren beiden besetzten Nistkammern, aus deren Einflugöffnungen die Brutplatzbesitzer Meldung machen, laut heraus duettieren ! :+party:
    Ansonsten nur dichte Vorbeiflüge an der benachbarten noch freien Kammer Nr. 3.

    Viele Grüße
    Swift_w
     
  7. #446 Vögelchen, 7. Juni 2008
    Vögelchen

    Vögelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Siegtal
    Hallo zusammen!
    Wir haben ein altes Haus (von 1928 ) Seit Jahren haben wir Mauersegler, die sich sozusagen selbst unter/hinter der Dachrinne angesiedelt haben. :prima:

    (hänge mal ein Bild an )

    Ich habe immer wieder mit Bauchschmerzen daran gedacht, dass wir irgendwann dann doch mal (nicht mehr in diesem Jahr) das Dach "renovieren" müssen. Doch jetzt wo ich (durch Euch) weiss, dass es für Mauersegler Kästen gibt, die sie offensichtlich auch gerne annehmen, bin ich doch etwas beruhigt. Eine kleine Fragensammlung bleibt aber doch: Kann es sein, dass solche Veränderungen die Mauersegler dann erst mal davon abhalten wieder bei uns zu brüten. Sollte man die Kästen dann dahin machen, wo die Nester waren? Und wo bekomme ich, falls nötig diese Zauber-CD ??

    Ich würde es schrecklich finden, wenn diese wunderbaren Vögel mit Ihrem fröhlichen Kreischen vergraut und somit ihrem Zuhause beraubt würden...
     

    Anhänge:

  8. apus

    apus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Zwei Mauerseglerpaare..

    Hallo Willi,

    tolle Neuigkeiten. Vorgestern, bei einer kleinen Kontrolle, traute ich meinen Augen nicht, in Beiden Nistkästen ( einsehbar ) lag jewals ein Ei. Unglaublich. Sollte es bei mir eine oder zwei Mauerseglerbruten geben ?
    Warten wirs mal ab.

    Was meinst Du davon Willi ????


    Apus
     
  9. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Renov. an Häusern m. Seglerkolonien nach Brutzeit; Ausgleichsmaßnahmen

    Hallo Vögelchen,

    willkommen hier im Forum. :)
    Gratulation, dass bei Euch die "Superflieger" brüten. :beifall:

    Fast nichts geht über ihre Flugkunst und ihren "klassischen Sound". :+party:

    Habt Ihr 1 oder mehrere Mauersegler-Brutpaare am Haus ?

    Fällige Dachrenovierung halt irgendwann erst ab Mitte August beginnen, wenn im Normalfall alle Mauersegler ausgeflogen sind; haben wir auch so gemacht in 2002.

    Halt Ausgleichsmaßnahmen machen; Seglerkästen am besten direkt unter alten Nistplätzen unterm Dach anbringen oder halt ganz in der Nähe.
    So sind die Besiedlungs-Chancen am größten; halt woanders meistens auch geklappt. :)

    Lockruf-CD:
    http://www.mauersegler.klausroggel.de/mauersegler/mauersegler_ansiedeln.htm

    VG
    Swift_w
     
  10. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Spätbruten bzw. Ersatzbruten

    Hallo Apus,

    ausgezeichnet; :prima: :beifall:
    sie "puschen" Dich in den "Hafen der Mauersegler-Koloniebesitzer". :D

    Laut meiner Segler-Nest-Zeittafel seit 1988 begann
    die Eiablage bei Ersatzbruten (Nachgelegen) bzw. bei Spätbruten (insgesam 4 mal vorgekommen)
    von 16.Juni bis spätestens 25.Juni.
    Ausflug der Jungen fast genau 2 Monate später:
    16.August bis spätestens 24.August.

    In Sonderfällen können solche Fälle (kommen bei ca. 10% der Mauerseglerbruten vor) bis Anfang September dauern;
    möglich bei gutem Spätsommerwetter.
    Einmal in 2004 in einem Gebäudeloch an unserem alten Schloßgebäude bis 7.September Fütterungen beobachtet !
    Die Altsegler arbeiten dann eben still vor sich hin; ohne Segler-Geschrei.

    Viele Grüße
    Swift_w
     
  11. #450 Vögelchen, 8. Juni 2008
    Vögelchen

    Vögelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Siegtal
    Hi!

    Vielen Dank für die Begrüßung @swift_w ! :)

    Ja, das Konzert der Segler kann ich nur geniessen....

    In diesem Jahr haben wir nur 1 Paar bei uns am Haus, aber im Dorf gibt es noch mehr ... durch die Tipps hier werden es im nächsten Jahr ja vielleicht mehr ... Danke!

    Wir hatten auch schon mal zwei Paare, bei uns ist das jedes Jahr anders... es werden immer 4 Brutplätze besetzt, aber die Verteilung ist anders... ich glaube das geht nach dem Motto, wer zu erst kommt... zieht zuerst ein, ;) Mitbewerber sind Stare und HausSperlinge.
    In diesem Jahr sind es
    1 x Mauersegler
    1 x Stare
    2 x Sperlinge

    da ist ganz schön was los, ich kann allerdings nicht sagen wie viel Nachwuchs es jeweils ist... wir wohnen selbst nicht dort (beruflich umgezogen) das Bild stammt vom 11. Mai, seitdem war ich nicht mehr dort ...
     
  12. lota

    lota Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, in der Gegend von Zürich
    "Kolonie" Update

    Lieber Willi, liebe Seglerfans

    Eine schöne Überraschung hatte ich heute, als ich am Abend nach Hause kam: Mein Teenagerpaar ist erstaunlich schnell von der Wetterflucht (es war die letzten Tage kühl und nass in der Nord-CH!)wieder zurückgekehrt! Sie fliegen verschiedene Kästen mal langsamer, mal schnell mit scharfen Zih-Zih Lauten an und vor allem jetzt auch ein, und zwar beide Vögel! Dann scheint auch noch ein Dritter im Bunde zu sein, der wird aber jeweils vor dem Einflug aus dem jeweiligen Kasten wieder weggeschrieen! Sah ihn aber dann später doch noch ein- und nicht mehr herausfliegen! Scheint heute im Kasten zu übernachten. Gebe zu, dass ich die Übersicht etwas verloren habe. Das Brutpaar ist von dem ganzen Zirkus ziemlich unbehelligt, fliegt gemächlich ein und aus - denke, dass da bereits Junge vorhanden sind! Bin echt gespannt, wie das noch weitergeht! :freude::prima:
     
  13. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Susanne,

    demnach hast Du ja 3 von Mauerseglern besetzte Nistkästen. :blume: :beifall:

    Jetzt hast Du mich "abgehängt". :D

    Viele Grüße
    Willi
     
  14. lota

    lota Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, in der Gegend von Zürich
    demnach hast Du ja 3 von Mauerseglern besetzte Nistkästen. :blume: :beifall:
    Jetzt hast Du mich "abgehängt". :D

    Hallo Willi

    3????? Also sooo optimistisch wäre ich nicht (würde dich natürlich schon gerne "abhängen" :D:D), ich vermute aber eher, mein "Teenager Paar" trödelt noch ein bisschen zwischen 2 Kästen hin und her. Mit Brüten wird da dieses Jahr eh nix mehr... Aber auch heute wollte wieder ein Einzelsegler einfliegen, er wurde weggeschrien, guckte aber danach auch noch in einen noch nie beachteten Kasten. Sollte sich irgend so ein Daherkömmling gar an den vom Brutpaar besetzten Kasten wagen, folgt der Anschiss natürlich postwendend!:D. Diesen Kasten lassen sie übringens geflissentlich in Ruhe...:p
    Leider sind die Kästen nicht einsehbar, und ich gebe zu, im Moment habe ich die Übersicht nicht ganz....:p. Und, last but not least, mindestens 1 Teenager Segler übernachtet in seinem nun bevorzugten Kasten! Flog um 21.30 ein, begutachtete noch eine Weile seine Umgebung und verschwand dann im Kasteninnern. Ich bin sicher, er übernachtet dort, ob allein oder zu zweit, weiss ich nicht, glaube aber, noch Kontaktrufe gehört zu haben. Vielleicht haben da bereits wieder zwei gefunden????:bier::freude:
     
  15. Mswift

    Mswift Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Neuansiedlung

    Schöne Mauerseglergrüße aus der Nordeifel!

    Bin neu hier, habe erfolgreich mindestens 2 von 14 neuen Nistkästen belegen können, werde in nächster Zeit mein Projekt näher vorstellen und einige Fragen an die Spezialisten stellen.
    Gruß, Manfred.
     
  16. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Manfred,

    ausgezeichnet die Mauersegleransiedlung in neuen Nistkästen. :prima:

    Willkommen hier im Forum. :)

    Wir sind gespannt auf Deine Beiträge/Seglerkolonie.

    VG
    Swift_w
     
  17. Mswift

    Mswift Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Anbei ein Foto unserer Nistkästen. Der linke einzelne Kasten hängt seit 4 Jahren, er ist jetzt im 3. Jahr belegt, der größere rechts hat 13 Einzelabteile mit Zwischenwänden. Er hängt jetzt im 2. Jahr und es wurden dieses Jahr 2 Abteile bezogen.

    Die Richtung des kleinen Kastens ist exakt Ost, die des großen NO.

    Muß ich die 13 Einfluglöcher deutlich sichtbar nummerieren? Wenn ja, mit arabischen oder römischen Zahlen?

    Gruß, Manfred
     

    Anhänge:

  18. #457 Mauer--segler, 11. Juni 2008
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    keine angst, die segler sind analphabeten:achja:
    was soll das bringen?
     
  19. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Manfred,

    interessantes modernes Energie-Sparhaus; einschl. Vogelschutz. :beifall:

    Wenn Du noch einfach dran kommst, kannst Du natürlich die Einfluglöcher mit Zahlen nummerieren; egal mit welchem Typ.
    Zur Orientierung für Dich und auch für die Vögel.
    Die Segler sind zwar "Analphabeten" können aber durchaus Symbole/Markierungen erkennen zur sicheren Unterscheidung ihrer Einflugöffnungen in solch einer langen Reihe. :D

    Die Mauersegler haben bei unseren 3 dicht nebeneinander liegenden integrierten Kammern kein Problem die jeweils richtige Einflugöffnung rasant anzusteuern.
    Demnach können sie bis 3 zählen. :D
    Dennoch habe ich unter den Öffnungen unterschiedliche helle Markierungen angebracht.

    Ein Segler-Großkoloniebesitzer hat mehrere Nistkastenblocks am Haus.
    Einer davon besteht aus 4 x 6 Kammern und füllt ein ganzes Fenster aus !
    Hierbei sind "nur" mehrere Kammern am Rand besiedelt; immerhin.
    Mittendrin verlieren sie wohl die Orientierung.

    Viele Grüße
    Willi
     
  20. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo "Mauer--segler",

    Josef, wie sieht es denn jetzt bei Deinen beiden Seglerkästen aus ?

    Hoffentlich wenigstens nahe Vorbeiflüge der jetzt zahlreich angekommenen einjährigen Nichtbrüter, besonders morgens und abends ?

    VG
    Willi
     
  21. Mswift

    Mswift Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand Informationen, ob Mauersegler nachts mit Sensor beobachtet werden, um genau zu klären, wo sie sich aufhalten? Unsinnige Thesen sagen, daß sie nachts in Aufwinden aufsteigen und dort schlafen. Wenn es solche Aufwinde gäbe, könnte man sicher sein, daß ich dann dort auch nachts mit dem Segelflugzeug zu finden wäre. Thermische Aufwinde stehen in den meisten Fällen in Zusammenhang mit der Sonne und sind somit nachts selten vorhanden. Radaraufzeichnungen sollen wohl auf jeweils 6 Flügelschläge aufmerksam gemacht haben. Das klingt schon plausibler.

    G. M.

    PS.: Wie krieg ich bei meinen Beiträgen jeweils ein Bildchen links angeordnet?
     
Thema: Mauersegler-Ansiedlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. giebel mit holz verkleiden

    ,
  2. mauersegler rufe download

    ,
  3. mauersegler mp3

    ,
  4. haus holzverkleidung,
  5. haus holzverkleidung giebel,
  6. holzverkleidung hauswand,
  7. mauersegler mp3 download,
  8. holzgiebel lärche,
  9. haus mit holzverkleidung,
  10. mauersegler anflug unten,
  11. giebel holzverkleidung,
  12. hausgiebel verkleiden,
  13. holzverkleidung giebel,
  14. haus mit lärchenholz verkleiden,
  15. haus mit holz verkleidet,
  16. mauersegler dachbalken,
  17. giebel verkleiden mit holz,
  18. pfetten nistplatz sperling,
  19. hausgiebel mit holz verkleiden,
  20. Die Giebelseite eines 14 8 m breiten Gebäudes doll mit Brettern verkleidet werden. Die Dachsparren auf der einen seite sind 7 m auf der anderen seite 11m lang ,
  21. haus holzverkleidung ziegel,
  22. mauersegler am holzhaus,
  23. haus holzverkleidung außen,
  24. mauersegler baumbrüter,
  25. dachbalken wetterschutz