Mauersegler-Ansiedlung

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vermißter Mauersegler wieder zurück Hallo zusammen, bei uns bei freundlichem Wetter und 15 °C Morgentemp. schon einige Anflüge von...

  1. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Vermißter Mauersegler wieder zurück

    Hallo zusammen,

    bei uns bei freundlichem Wetter und 15 °C Morgentemp. schon einige Anflüge von Mauerseglern an unsere 3 Nistkammern seit 6 Uhr !

    Max. Gruppen von 6 Seglern.
    "Der Angriff im Morgengrauen". :D
    Unsere 3 Nestbesitzer lagen so früh natürlich noch in den beiden Kammern.
    Demnach sind doch einige Nichtbrüter schon früh aktiv nach ihrer Luftübernachtung.

    D.h. man kann hierbei werktags bei solchem Wetter schon die Lockruf-CD mit Repeat laufen lassen ab 6 Uhr bis ca. 10 Uhr; abends natürlich auch von ca. 19 bis jetzt 22 Uhr !

    Es gilt alles was in der Luft ist so oft wie möglich an Nistplätze zur Besiedlung heranzulocken.
    Gewöhnlich ist bei mildem Wetter um die Mittagszeit auch etwas "Segler-Betrieb" und nachmittags ca. 15 - 16 Uhr.

    Freudige Überraschung:
    Seit 7 Tagen war ein Mauersegler allein in unserer Nistkammer Nr. 1 !
    Heute Morgen um ca. 9 Uhr ist der vermißte Partner nach einer Woche (vermutlich Schlechtwetterflucht) wieder zurückgekehrt ! :dance:
    "Hugo und Emma" sind wieder komplett. :freude:
    Sofort vertrautes Verhalten; es wurde wieder gekrault und gesäuselt, leise gezirrpt; nicht geschrien. :D

    Egal ob er durch die Lockruf-CD angelockt wurde oder von alleine zurückgekommen ist; das Resultat zählt. :)

    Jetzt sind beiden "Hochzeiter"wieder ausgerückt bei dem schönen Wetter an den Himmel zu neuen Balz- und Höhenflügen. :+party:

    Die "Meister der Lüfte" sind immer wieder für Überraschungen gut;
    49 Millionen Jahre Erfahrung in den Genen !

    Viele Grüße
    Willi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    0
    Die Mauersegler Station in Frankfurt rüstet sich wieder für die "Anflüge".
    Sämtliche gefallene oder verletzte Vögel werden dort in Handarbeit aufgezogen und ausgewildert.
    Viele "Trainer" und Boten, die die Vögel teils aus ganz Deutschland mit dem Auto hertransportieren sind schon in Bereitschaft.
    Hoffentlich wird es ein Jahr mit möglichst wenig verletzten und vielen ausgewilderten Seglern!!
    liebe Grüße,buteo
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Nur mal am Rande. Eine komplette Population von Mehlschwalben ist in diesem Jahr nicht zurück, sicher 6 Paare. Auch Mauersegler sind weniger angekommen. Einige Brutpaare haben es wohl nicht geschafft.
     
  5. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    also mauersegler sind dieses jahr bei uns mehr als die letzten beiden jahre.

    auch sind in anderen orten in der nähe welche, wo ich innerhalb der letzten 4 bis 5 jahre keine beobachtet habe.


    schwalben:
    in hildesheim eh mangelware, aber in einem nachbarort eine recht große kolonie, aber insgesamt sehr wenig, bin mehr gewöhnt.
     
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Parabel- u. Sturzflüge der Mauersegler

    Hallo zusammen,

    vorgestern war wieder Hochbetrieb am sonnigen Abendhimmel; u.a. mit Flugspielen und Balzflügen der Mauersegler.
    2 Segler sausten aus ca. 60 m Höhe dicht hinter einander mit vollen Flügelschlägen im Sturzflug fast senkrecht in die Tiefe und zogen dann parabelförmig wieder steil nach oben.
    Dabei erreichen sie für kurze Zeit Geschwindigkeiten bis zu 220 km/h !
    Das sind 61 Meter / Sekunde !!

    Siehe Link, "Verhaltensweisen von fliegenden Mauerseglern" u.a. auch Sturzflug / Parabelflug:
    http://www.commonswift.org/0280rothgangergh.html

    Und nochmal rasten die beiden nach unten, aber diesmal wurde in unsere Straßenschlucht eingetaucht und dann ne Rechtskurve an unserem Eckhaus und nur 1 m dicht an den 3 Segler-Nistkammern vorbei !
    Das war aber eine Aufforderung. :D :D
    Und noch ne Runde; dann flog das Mauersegler-Pärchen dicht hinter einander in unsere Nistkammer Nr. 2. :+party:

    Es müssen also "Tarzan und Jane" gewesen sein, die ihr ganzes Können zeigten; die haben es aber drauf. :beifall:

    Viele Grüße
    Willi
     
  7. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    nach der zweiten Ankunfstwelle von Mauersegler-Spätheimkehrern (siehe mein Beitrag vom 12.5.) kann man im allgemeinen sagen, dass die Anzahl der Mauersegler ungefähr gleich ist wie sonst auch; örtlich natürlich etwas unterschiedlich wie einige Vogelfreunde schrieben.

    Die nächte Ankunftswelle der einjährigen Mauersegler - Nichtbrüter, noch nicht geschlechtsreif - kommt hier in Deutschland ab Anfang Juni an.
    In Mittelitalien sind sie schon von Vogelforschern nachgewiesen worden.

    Hoffen wir dass sich die Anzahl von Mauersegler Findlingen und Verletzten für die Pflegestationen in Grenzen halten.

    Mehlschwalben gibt es bei uns im Ort leider auch nur wenige; in der Altstadt gar nichts mehr im Gegensatz zu früher; am Ortsrand wenigstens einige überwiegend an weißen Häusern.

    Viele Grüße
    Willi
     
  8. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Buteo,

    konntest Du Mauersegler-Nistkästen an Deinem Wohngebäude in diesem Jahr Anfang Mai montieren lassen ?

    Viele Grüße
    Willi
     
  9. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Segler-Ei in Styropor-Nestmulde

    Hallo zusammen,

    unser spät angekommenes Mauersegler-Pärchen in Nistkammer Nr. 1 (10. u. 11. Mai) hat nun endlich seit Do 24. Mai auch ein Ei in der flachen Styropor-Nestmulde. :zustimm:
    Dachte schon "Hugo" und "Emma" würden bis zum "Sanktnimmerleinstag" trainieren. :D
    Sie liegen damit immer noch gut in der Zeit.
    Faustformel:
    Ausflug der Jungsegler dann fast genau 2 Monate später;
    also ab ca. 25. Juli.

    [​IMG]

    Nächstes Jahr werde ich allerdings als Nistunterlage wieder einen flachen Grasknoten reinlegen; besser geeignet; gibt nach bei Bewegungen der Vögel.
    Die Segler "krabcheln" zu sehr auf dem Rand der flachen Styropormulde herum, wenn sich beide in die nicht gerade kleine, künstliche Nestmulde drängen wollen.
    Etwas viel Unruhe abends mit Kratzgerauschen der Füßchen am Styropor.
    Die reingelegten Grashälmchen werden diesmal nicht mit Speichel am Nest verklebt; sie schmeißen sie immer raus aus der Mulde.

    Auf jeden Fall ist es sehr wichtig in Seglernistkästen eine Nistmulde reinzulegen, damit vor allem die Eier nicht in der Gegend rumrollen.
    Sobald sie oder ganz Junge auch nur wenige cm außerhalb der Mulde aus irgend einem Grund sind, werden sie nicht mehr beachtet !!
    Unsere Jungsegler waren aber bereits im Alter von ca. 2 Wochen schon in der Lage nach ersten "Ausflügen" aus der Mulde wieder in diese zurück zu kriechen !
    Sogar kleinere Nesthäkchen "kämpften" sich wieder hinein.

    Viele Grüße
    Willi
     
  10. #89 kristina19, 27. Mai 2007
    kristina19

    kristina19 Guest

    Mauersegleransiedlung

    Hallo liebe Mauerseglerfreunde!
    Ich bin begeistert von diesen Tieren und habe deswegen einen 4-fach Nistkasten
    in 9 Meter Höhe mit Hilfe der Feuerwehr an unseren Hausgiebel angebracht.
    Die Mauersegler kreisen zwar ums Haus, aber sie lassen nicht überreden in den
    Nistkasten einzuziehen.
    Wer kann mir helfen?
    Ich bräuchte die Mauersegler CD von Erwin Kaiser zum anlocken der Vögel.

    Vielen Dank

    Robert aus Hirschaid bei Bamberg
     
  11. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Seglerlockruf-CD

    Hallo Robert,

    ausgezeichnet die Segler-Nistkasten-Aktion. :)
    Man muß Geduld haben; sie tun sich schwer.
    Manchmal dauert es 1 - 3 Jahre bis eine Besiedlung der Nistkästen klappt.
    Die CD erhöht die Chancen wesentlich.

    Link: http://www.ample.de/

    Viele Grüße
    Willi
     
  12. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Überraschung in Segler-Nistkammer Nr. 2

    Hallo zusammen,

    die ersten beiden Segler-Eier wurden dort am 10. und 11. Mai gelegt.

    Am Do 24.5. nachmittags lagen 3 Eier in der Nistkammer bei Abwesenheit der Altsegler !
    Allerdings weit aus der Nestmulde auf dem Fußbodenbelag der waagrechten Kammer verstreut !
    Weis nicht ob hier ein "Kämpfchen" mit einem Eindringling stattgefunden hat.
    Ich rollte die 3 Eier vorsichtig mit einem langen, dünnen Holzstab in die Nestmulde zurück und schob einige Grashalme als Barriere vor diese.
    Ein Altsegler kam alsbald durchs Flugloch rein, nahm das Nest sofort an und brütete weiter. :)
    Es ist allerdings fraglich ob das mit dem langen Legeabstand gut geht.
    Normalerweise wird alle 2 Tage ein Ei gelegt und dann erst gebrütet;
    also gerade mal ca. 4 Tage Altersunterschied der Eier.
    Solch eine kuriose Situation haben wir bisher noch nicht den Seglernestern erlebt.

    Besonders wichtig ist also dass die Segler-Eier in einer Nestmulde liegen.
    Natürlicherweise im ca. untertassengroßen Segler-Nestnapf aus Halmen und Federchen verklebt mit Speichel.
    Eier oder kleine Jungsegler die aus irgend einem Grund neben dem Nest liegen werden leider von den Alten nicht mehr beachtet; wohl als fremd angesehen.
    Die Jungsegler kriechen nach ca. 10 - 14 Tagen aus dem Nest und "kämpfen" sich auch wieder in die Nestmulde zurück.
    Sogar das kleinere Nesthäkchen (bei 3 Jungen in 2006) schaffte das über den flachen Grasknoten.

    Gestern Abend vor dem Unwetter waren alle 4 Altsegler rechtzeitig in den beiden Nistkammern.

    Viele Grüße
    Willi
     
  13. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    2. Ei in Mauersegler-Nistkammer Nr. 1

    Hallo zusammen,

    nach 3 Tagen liegt in Segler-Nistkammer Nr. 1 von "Hugo" und "Emma" das 2. Ei; die wissen was sich gehört. :D
    Bin mal gespannt ob noch ein drittes gelegt wird, obwohl sie ca. 1 Woche verspätet dran sind.

    Viele Grüße
    Willi
     
  14. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Flugkunst der Mauersegler

    Hallo Vogelfreunde,

    die Mauersegler können nicht nur rasant geradeaus fliegen, sondern sind auch in der Lage, blitzschnelle Kurven mit engen Radien zu "kratzen" oder halt schnelle Sprints nach oben in den Luftraum; Steigflug.
    Besonders wenn ein Baumfalke - einer ihrer ganz wenigen Fressfeinde - Jagdflüge macht, müssen die "Meister der Lüfte" ihr ganzes Können aufbieten und blitzschnelle Wendungen machen vor den Angriffsstößen.

    Baumfalken jagen allerdings lieber Mehlschwalben u. andere Kleinvögel und Libellen.

    http://www.commonswift.org/0227kirmsew.html
    Baumfalkenpaar jagt einen Mauersegler

    http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=5538
    Mauersegler, Insekten und Tornados

    Höchstgeschwindigkeiten in km/h im Sturzflug laut einem Seglerexperten:

    Mauersegler 220 , Baumfalke 240
    Alpensegler 250 , Wanderfalke ca. 350

    Viele Grüße
    Willi
     
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Ansiedlung nicht immer sooo schwer

    Hallo Vogelfreunde,

    mein Vereinskamerad Rainer L. hat an seinen beiden weißen Häusern im Neubauviertel am Rand unserer Kleinstadt jetzt insgesammt ca. 15 Mehlschwalben - Natur- u. Kunstnester. :)
    Auch Mauersegler fliegen hier schon seit Jahren an obwohl dieser Standort ca. 1000 m weit weg von der Altstadt mit Seglernistplätzen entfernt liegt !
    Er fand auch einen gesunden Mauersegler, der sich auf seinen Dachboden gezwängt hatte.
    In 2004 u. 2005 montierte Rainer 3 von mir gebaute Segler-Einzelkästen mit Hilfe einer breiten Alu-Leiter (mit breiten Sicherheits-Auslegern für sehr sicheren Stand) unter dem Dachvorsprung. Ebenfalls einige Auffangbretter für Schwalbendreck.

    [​IMG]

    Einzelne Segler waren alsbald in den Kästen.
    Man sieht oft Mauersegler-Trupps von ca. 4 - 6 Vögeln mit "screaming-partys" anfliegen; hier sogar ohne Lockruf-CD.
    Rainer ist sich aber nicht sicher ob sie in 2006 wirklich Junge hatten.
    Vielleicht "Verlobte" die noch übten.
    In diesem Jahr sind der linke und der rechte Kasten besetzt.
    Wir sahen innerhalb von wenigen Sekunden ein Mauersegler-Pärchen ausfliegen. :freude:
    Der Nachbarsleute von gegenüber freuen sich; sie sehen von ihrem Wohnzimmer aus oft Mauersegler und Mehlschwalben anfliegen.
    Endlich mal ne kostenlose Flugshow; mittendrin im "Vogelparadies". :+party:

    Nur wenige Meter neben den Seglerkästen und dazwischen befinden sich mehrere Mehlschwalben-Naturnester mit Kotauffangbrettern darunter.
    Die Mehlschwalben haben hier nach der Montage der Seglerkästen auch gebaut.
    Die beiden Arten vertragen sich problemlos. :bier:

    Rainer toppt uns alle. ;)

    Er hätte beinahe einen "Hattrick" gelandet, wenn "seine" Rauchschwalben auch noch wie in den vergangenen Jahren in der Garage mit großer Einflugöffnung brüten würden. Sind leider seit 2 Jahren verschwunden.
    Sie haben ihm zwar die Werkbank in der Garage arg "gekälkt";
    dem "Schwalben-Rainer" war's egal. :D

    Viele Grüße
    Willi
     
  16. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Brutpaare bei Dauerregen

    Hallo zusammen,

    bei leichtem Dauerregen und 16 °C rückt je ein Partner unserer beiden Mauersegler-Brutpaare morgens um ca. 9 - 10 Uhr relativ spät aus.
    Natürlich leicht zu beobachten bei der Einsichtmöglichkeit in unsere Nistkammern.
    Der andere Partner bebrütet weiterhin die Eier.
    Es gibt dann immer noch einige Insekten an Gewässern und niedrig über Wald und Wiesen.
    Sie arbeiten in der Tat still und unauffällig, und sind infolgedessen noch seltenener bei Ein- und Ausflügen direkt vor den Nisthöhlen zu sehen.
    Letzte Einflüge dann abends ca. 1 Stunde früher; also schon ca. 20 Uhr;
    bei hellem Wetter ca. 21 bis 21:45 Uhr.
    Es sind auch einige wenige Segler zeitweise niedrig am Himmel zu sehen.
    Man hat den Eindruck dass sie das "Bad im milden, leichten Regen geniessen.

    Damit ist es natürlich heute bei nur 12 ° C und Dauerregen aus.
    Kein Segler-Geschrei in der Lut zu hören; sie haben keine Meinung mehr.
    Alle 4 Altsegler sind tagsüber meistens in den beiden Brutkammern.
    Es sind dann keine Insekten in der Luft; es lohnt sich nicht.
    Nur vereinzelt werden Regenpausen für Ausflüge genutzt; am sinnvollsten ist das abends. Dann sind bei Aufhellungen dickere Insekten unterwegs.
    Einige wenige Tage Regen mit Pausen macht nichts; da kommen sie noch relativ gut durch.
    Hoffen wir dass das Wetter ab Do 31. Mai besser wird.

    Erste Segler-Eier wurden ab 10. Mai gelegt,
    beim späten Pärchen erst ab 24. Mai.

    Im Durchschnitt ist die Eiablage in unserer Gegend (mittelhessisches Hügelland) ca. 15. Mai +- 5 Tage.
    Das Ausschlüpfen immer ca. 3 Wochen später.

    Viele Grüße
    Willi
     
  17. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Situation in beiden Seglernistkammern Ende Mai

    Hallo Seglerfans,

    ein Drittel der "Mauersegler-Saison" ist schon wieder rum,
    ohne dass man ím Normalfall bisher allzu viele Aktionen von ihnen gesehen hat.
    Die einjährigen Nichtbrüter kommen bald Anfang Juni hier an, und machen bei schönem Wetter mit Schauflügen besetzte Mauerseglernester und auch hoffentlich neue Nistplätze ausfindig.

    Am Do 31.5.07 sieht es folgendermaßen aus in unseren einsehbaren Mauersegler-Nistkammern:

    [​IMG]

    Kammer Nr. 1, rechts auf dem Bild:
    Es bleibt bei 2 Eiern in der Styropor-Nestmulde.
    Etwas verspätetes Seglerpärchen hat doch kein drittes Ei gelegt; sind mal beide kurz ausgeflogen.

    Kammer Nr. 2, links auf dem Bild:
    Links in der Ecke bebrütet ein Altsegler 2 Eier.
    Das 3. Ei ist nun endgültig mehrmals herausgeschoben worden; inzwischen bestimmt unterkühlt.
    Ich kann da nichts mehr machen, weil einer immer auf den Eiern liegt.
    Hoffentlich ist es nur das ca. 2 Wochen nach den beiden anderen gelegte Ei das sowieso chancenlos ist.
    Die Jungen müßten bald ausschlüpfen, weil die ersten beiden Eier schon ab ca. 12. Mai bebrütet wurden
    und fast 3 Wochen rum sind.

    Schaun mer mal.

    Viele Grüße
    Willi
     
  18. #97 swift_w, 3. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2007
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Erst Mauersegler-Küken geschlüpft

    Hallo zusammen,

    in unserer einsehbaren Segler-Nistkammer Nr. 2 (links im Bild) sieht man seit Sa 2.Juni mind. 3 halbe Eierschalen neben dem Nest liegen.
    Das 3. taube Ei liegt ebenfalls daneben.
    Auch sind zeitweise (unter einem Altsegler) dünne Wisperstimmchen zu hören.
    Demnach müßten 2 Mauersegler-Küken geschlüft sein. :freude:

    An zwei halben Eierschalen erkennt man allerdings durch die Vergrößerung des Digitalfotos rot-gelbe Eireste !
    Hoffentlich ist alles i.O. und das 2. Küken auch.
    Werden wir in ca. 1 Woche sehen können. Solange hudert immer ein Altsegler die Küken, während der andere natürlich Insekten jagt zum füttern.

    [​IMG]

    http://img505.imageshack.us/img505/6928/pict1426tl3.jpg

    In Nistkammer Nr. 1 (rechts im Bild) ist liegt ein Altsegler auf den beiden Eierns in der Styropor-Nistmulde. Sind ca. 10 Tage später dran.

    Normalerweise ist im Durchschnitt in unserer Gegend bei dem Mauerseglern:
    1. die Eiablage ca. 20. Mai +- 5 Tage
    2. Schlüpfen ca. 10. Juni +- 5 Tage
    2. Ausflug der Jungen ca. 20. Juli +-5 Tage

    Die Reproduktion der Meister der Lüfte läuft auf "Hochtouren" in unserer Kleinkolonie. :zustimm:
    49 Millionen Jahre Erfahrung in den Genen.
    Die Segler wissen wie's geht. :D

    Segler-Vögel sind eine uralte Vogelgruppe; sie traten schon vor den Singvögeln auf.

    Viele Grüße
    Willi
     
  19. #98 swift_w, 7. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2008
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    2 Mauersegler-Küken in Nistkammer Nr. 2

    Hallo zusammen,

    am 2. Juni sind tatsächlich 2 Seglerküken in unserer einsehbaren Nistkammer Nr. 2 gesund geschlüpft.
    Das 3. Ei liegt taub außerhalb des Nestes in der Kammer.
    Am Mi 6.Juni konnte ich die beiden nackten "Eiertänzer" sehen,
    als bei 30 °C auf dem Dachboden erstmals ein Altsegler nicht auf ihnen lag sondern neben dem Nest. :freude:
    Sie sind auch jetzt bei Fütterungen zu erkennen; die Köpfchen auf dünnen "ET-Hälsen" schwanken gierig den Altvögeln entgegen. :D
    Sie wachsen rapide.

    Viele Grüße
    Willi
     
  20. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Mauersegler-Küken, 6 Tage alt

    Hallo zusammen,

    unsere beiden Mauerseglerküken in der einsehbaren Nistkammer 2 sind am 2.Juni geschlüpft.
    Bereits am Sa. 8.Juni, also schon nach 6 Tagen sind sie von den beiden Altseglern erstmals allein in der Nistkammer gelassen worden.
    Die nackten "Purzel" fühlen sich "pudelwohl" bei 35 °C auf dem Dachboden, und trainieren in jungen Tagen somit schon für Afrika. :D

    Viele Grüße
    Willi
     
  21. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Gießen
    Einjährige Mauersegler-Nichtbrüter eingetroffen

    Hallo zusammen,

    es ist Sommer in einer Einkaufsstadt mit Marktplatz, schattigen Plantanen und Geschäftsgebäuden.

    Endlich sind zahlreiche Einjährige Mauersegler-Nichtbrüter auch hier in Deutschland eingetroffen.

    Sie brausen mit rasanten Formationsflügen und ihren schrillen Rufen dicht an den vielen besetzen Nestern der Kolonie am Marktplatz vorbei. :freude:

    Ca. 20 bis 30 Nester müssen sich hier an ca. 3 modernen Beton-Geschäftsgebäuden in großzügigen Fugen und Hohlräumen dahinter unter den Metall-Fensterbänken in mehreren Stockwerken befinden.
    "Baupfusch" hat auch mal gute Seiten. Die Kolonie konnte auch nach Gebäuderenovierung im April 2006 und durch Einsatz von Nabu-Leuten erhalten bleiben. ;-)
    Auch moderne Betongebäude üben eine Anziehungskraft auf die ehemaligen Felsnischenbrüter aus.

    Manchmal klammern sich die einjährigen Mauersegler auch kurzzeitig an diesen Schlitzen unter den Fensterbänken an; inspizieren.
    Rausfliegende Segler lassen sich aus den niedrigsten Nistplätzen aus nur ca. 4 m Höhe schräg nach unten fallen, sausen in nur 30 cm Höhe über das Pflaster des großen Marktplatzes und ziehen dann katapultartig nach oben in den Luftraum.

    Bei unserem Mittagessen im freien flogen mehrmals einige Mauersegler niedrig unter den lichten Platanen durch, über mehrere Mittagstische mit zahlreichen erstaunten Gästen hinweg an die Fugen dieser Gebäude in nur 5 m Entfernung; hängten sich z.T. auch an. :D

    Sie haben nichts fallen gelassen, besudeln die Fassaden nicht, sind bekanntlich sehr saubere Tiere; eigentlich auch ideal für pingelige Hausbesitzer. :zustimm:

    [​IMG]

    http://img513.imageshack.us/img513/867/pict1476rc3.jpg
    http://img504.imageshack.us/img504/1593/pict1480pj0.jpg

    Hier hab ich mal vor dem Koloniegebäude stehend mit der Digital-Kamera ne klassische "screaming party" von 15 Mauerseglern "erwischt", als sie mehrere Runden durch die Straßenschluchten drehten und mit Getöse anstürmten.
    Nichts geht bekanntlich über einen "klassischen Sound"; ein herrliches Event. :+party:

    Viele Grüße
    Willi
     
Thema: Mauersegler-Ansiedlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. giebel mit holz verkleiden

    ,
  2. mauersegler rufe download

    ,
  3. mauersegler mp3

    ,
  4. haus holzverkleidung,
  5. haus holzverkleidung giebel,
  6. holzverkleidung hauswand,
  7. mauersegler mp3 download,
  8. holzgiebel lärche,
  9. mauersegler lockruf download,
  10. haus mit holzverkleidung,
  11. mauersegler anflug unten,
  12. giebel holzverkleidung,
  13. hausgiebel verkleiden,
  14. holzverkleidung giebel,
  15. haus mit lärchenholz verkleiden,
  16. haus mit holz verkleidet,
  17. mauersegler dachbalken,
  18. giebel verkleiden mit holz,
  19. brutverhalten mauersegler,
  20. mauersegler lockruf mp3,
  21. mauerseglerkasten bauen,
  22. Vogelentfernung in Mauer,
  23. pfetten nistplatz sperling,
  24. hausgiebel mit holz verkleiden,
  25. Die Giebelseite eines 14 8 m breiten Gebäudes doll mit Brettern verkleidet werden. Die Dachsparren auf der einen seite sind 7 m auf der anderen seite 11m lang