Mauser oder doch Rupfen?

Diskutiere Mauser oder doch Rupfen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, leider habe ich nicht so oft die Möglichkeit ins Internet zu gehen und viele Beiträge zu schreiben, doch ich hoffe ihr gebt mir trotzdem...

  1. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    leider habe ich nicht so oft die Möglichkeit ins Internet zu gehen und viele Beiträge zu schreiben, doch ich hoffe ihr gebt mir trotzdem Ratschläge.
    Es geht mal wieder um meine beiden Mopas Michel und Maja. Es ist echt zum verzweifeln...
    Also nochmal die Geschicht zur Erinnerung. Michel habe ich vor ca. 2 1/2 Jahren gekauft (ist ein getesteter Hahn), ein parr Wochen später habe ich ihm eine vermeindliche Henne gekauft: Paula. Doch die Beiden haben sich nicht verstanden und es stellte sich heraus, dass Paula keine Paula war, sondern ein Paul, daraufhin habe ich mich von Paul trennen müssen. Dann habe ich Maja gekauft, die ist auch DNA getséstet und definitiv eine Henne.
    Am Anfang haben die Beiden sich auch gut verstanden, aber dann musste ich sie in getrennt Volieren setzen. Zusammen fliegen konnten sie aber weiterhin. meine Hoffnung war, dass die Beiden sich verstehen, wenn Maja auch geschlechtsreif wird.
    Maja ist zur Zeit voll in der Vogelpupertät und giftet jeden an, auch Michel, vor dem sie früher angst oder großen Respekt hatte.
    Zur Zeit ist Michel auch in der Mauser und sieht deshalb auch etwas gerupft aus. Dann ist uns aufgefallen, dass er sich total hektisch kratzt, daraufhin sind wir zum Tierarzt gegangen, um auszuschließen, dass es irgendwie krank ist. der Tierarzt hat ihn untersucht und meinte, dass es wirklich nur die Mauser ist, er hat uns ein paar Tropfen mitgegeben, die wir ihm geben. Dann wurde es auch schnell besser, doch gestern war die Hölle los. Als Michel aus der Voliere kam fing er sofort an sich zu rupfen, vor allem die neuen Federn!!! Was noch wichtigt ist zu erwähnen, dass er vorher in der Voliere ganz ruhig war. Unsere Theorie ist es, dass er sich doch rupft, wenn Maja mit ihm draußen ist. Diese theorie wird immer wahrscheinlicher, da Michel zur zeit bei mir, also am fliegen ist, maja in ihrer Voliere sitzt und Michel ganz der Alte ist!
    Jetzt meine Frage, was soll ich machen?
    Ich will nicht schon wieder einen Vogel verkaufen müssen, ich habe sie doch beide lieb!!!
    Und sie immer getrennt fliegen zu lassen ist auch keine Lösung für immer!
    Abwarten bis Maja geschlechtsreif ist und hoffen, dass sie nur eine Phase hat und die Beiden sich dann verstehen??
    Ich weiß nicht mehr weiter, ich habe mir geschworen, nie wieder einen Vogel zu verkaufen...
    Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee oder eine Meinung dazu. Für alle ratschläge bin ich dankbar!
    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Anke,

    das ist sicher nicht ganz einfach.
    Es kann wirklich vorkommen, dass wenn die Vergesellschaftung nicht passt, ein Vogel das Rupfen anfängt, weil er einfach mit dem Partner nicht klar kommt.
    Das kann aber muss nicht sein.
    So aus der Ferne zu beurteilen ist auch sehr schwierig, man kann einfach leicht daneben liegen.
    Wenn du beim TA warst scheint ja gesundheitliches ausgeschlossen zu sein.
    Da mir sehr viel zu dem ganzen Fall durch den Kopf geht, würde ich lieber mit dir darüber quatschen als hier die Finger "wund" zu schreiben, versuch mich doch zu erwischen, Nummer findet sich im Impressum meiner HP(Profil) aber bitte Geduld haben, wegen Umzug einfach viel um die Ohren und nicht immer erreichbar.

    Bitte versuche auch mal zu beobachten ob sich der Vogel vor oder nach dem gem. Freiflug rupft, wie der Kontakt der Vögel zueinander war, ob er z.B. auch rupfen könnte, weil er nun nach dem Freiflug wieder getrennt ist oder eher weil er froh ist wieder die Zicke los zu haben, ob er gefrustet ist, weil er unterdrückt wird oder die Partnerin nicht mitmacht was er will, wie die Körpersprache der beiden zueinander ist, .....
    Hat einer der Vögel Vorteile beim Käfigstandort, wird einer bevorzugt, ist einer bes. an Menschen angeschlossen und nicht wirklich frei für eine " Vogelbeziehung", ... ich könnte dir Löcher in den Bauch fragen. :D

    Wirf auf keinen Fall die Flinte zu schnell ins Korn, ...Kopf hoch.:zustimm:
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau, das wird schon irgendwie :trost:.

    Mich würde noch folgendes interessieren.
    Sind beide oder einer der Vögel sehr auf den Menschen fixiert. Auch da liegt oft der Knackpunkt, da die Vogel dann nicht selten zwischen den Stühlen stehen (Mensch und Zweitvogel) und sich schwer tun, sich für den Zweitvogel als Partner zu entscheiden.
    Auch Eifersucht spielt dann schnell eine Rolle, die zu Fust und dann auch zum Rupfen führen kann.
     
  5. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich versuche die bedien gleich zu behandeln, da wir zur Zeit 2 leute sind die sich um die 2 Kümmern, haben beide auch gleichzeitig einen Ansprechpartner. Die Voraussetzungen sind aber andere, Maja ist eine handaufzucht (bitte keine Komentare wie schlecht das ist, würde ich heute auch nicht mehr kaufen, hatte aber damals Gründe es zu tun!) und Michel eine Naturbrut. Maja war von Anfang an sehr zahm und auf den Menschen bezogen, Michel war Anfangs sehr scheu und es war schwer ihn an die Hand zu gewöhnen, aber jetzt ist Michel auch sehr zahm und ist immer bei uns.
    Das die Beiden sich nicht zwischen mensch und Vogel entscheiden können, weiß nicht, kann ein grund sein, aber ich hatte mich mal für längere Zeit zurück gezogen, damit die 2 sich mehr brauchen, aber auch dies hat nicht funktioniert und es waren schon ein paar Wochen die ich mich zurück gezogen habe, fazit war dann, als ich in dieser Zeit zu den beiden gegangen bin, hab mich natürlich schon um sie gekümmert, dass sie sich um mich gestritten haben...
    Aber nochmal zu gestern, da habe ich es ja zum 1. mal ausprobiert die Beiden getrennt fliegen uz lassen und Michel war wirklich ruhig auch als er nachher wieder in seine Voliere gegangen ist. Und auch maja war nicht so zickig wie sie es in letzter zeit war. Und ich muss sagen, dass ich auch entspannter war, da es nicht so anstrengend war.
    ich werde die Beiden erst einmal weiterhin getrennt fliegen lassen, damit sich die Situation erst einmal verbessert, aber eine langzeitlösung ist dies ja nicht...
    So, meine Pause ist jetzt zu Ende!
    Melde mich bei nächster Gelegenheit wieder!
    Danke für eure schnellen Antworten
    Anke
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hallochen,
    weißt du etwas mehr über die Aufzuchtmethode der Handaufzucht, und noch was am Rande, ich bin absolut nicht der Meinung, dass dies nur schlecht ist, aber das ist ein anderes Thema.
    Wichtig ist halt die soziale Prägung des Vogels, wenn Maja, die als Partner ansieht, dann ist klar, dass jeder andere ein Konkorent ist und der muss gejagt werden.....

    Wenn sich ein Vogel ganz an eine Bezugsperson gehängt hat, diese sich rar macht, aber ab und zu vorbei kommt, hilft das leider oft auch nicht viel, denn sie ist ja noch greifbar.
    Oft hilft nur völlige Abstinenz von dieser Person und da reichen oft auch einige Wochen nicht aus.

    Für mich hört sich das wirklich nach solch einem Problem an, wo der geliebte Mensche sich ganz dünne machen muss.
    Hast du jemand, dem du sie für einige Monate geben könntest und der da etwas Ahnung hat? Evtl auch andere Mohren hat um dort richtiges Sozialverhalten zu lernen, natürlich benötigt man dazu wirklich Geduld.

    Sorry falls schon mal geschrieben, wo ca. wohnst du denn?

    Und da sich die Zeit langsam der Brutzeit der meisten Mohren nähert könnte es auch sein, dass die Hormone zusätzlich noch das Ganze verstärken.
    Sie immer getrennt zu lassen ist für mich auf Dauer keine Lösung, ich weiß ist alles schwierig, aber irgendwie bekommen wir das schon hin.
     
  7. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Maja ist eine reine Handaufzucht, sie ist aber zusammen mit ihren Geschwistern aufgewachsen und hatte somit sozialen Kontakt zu anderen Mopas.
    Die Idee, dass ich die Beiden für eine gewisse Zeit abgebe ist gut, aber leider nicht so umzusetzen, da ich keinen kenne, der die Beiden nehmen könnte, der sich auch mit Vögeln auskennt!
    Wir hatten jetzt aber mal die Idee, die Beiden zusammen fliegen zu lassen ohne dass einer von uns dabei ist, wir wollen sie dann mit einer Kamera beobachten, um zu schauen wie sie sich dann verhalten!
    Ach um die frage nach dem Wohnort zu klären, ich wohne in Detmold das ist nähe Bielefeld.
    Noch einen schönen Abend!
    Anke
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das würde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn möglich.
    Zur Not kann man ja auch durch den Türschlitz spinzen :zwinker: .
    Falls irgendwie möglich, wäre auch die Unterbringung in einem separaten Zimmer zu überlegen, wo sie Euch nicht ganz so oft zu sehen bekommen. Vielleicht beruhigt sich dann die Lage und sie finden mehr zueinander und das Problem legt sich ;) .
     
  9. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Anke!
    Das mit dem separaten Zimmer hat bei der Verpaarung von meinen beiden Mohren Nia und Moritz auch super geholfen. Zum Glück haben wir eine Schiebetür, wo man unauffällig mal durch den Spalt lunzen kann, ohne sofort alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ...
    Aber bei Deiner HZ Henne ist vielleicht auch die Gefahr, dass sie gerade schwankt, an wen sie sich bindet, wenn sie jetzt erwachsen wird.
    Ich könnte Dir nur raten, Dich zurückzuziehen, bevor sie sich ganz für Dich entscheidet. Wir merken es gerade bei meiner Pauline, die zur Zeit bei Martina wohnt, dass die Prägung im geschlechtsreifen Alter gaaaaaanz schwer wieder rückgängig zu machen ist. Und für den Vogel ist es dann wie ein großer Verlust.
    LG, janet
     
  10. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also das mit der kamera war echt interessant und sehr lustig! :D
    Die Kamera lief nicht richtig auf dem einen PC und wir konnten sie nicht beobachten, aber hören. Dann ist uns eingefallen, dass wir sie ja vom Balkon aus ins Zimmer sehen können. Dann sind wir 2 (also meine Mutter und ich) mit einem Fernglas auf den Balkon gegangen und haben sie so beobachten können!
    Also, die 2 waren erst mal sehr verdutzt, als keiner von uns zu ihnen gekommen ist. Das positive ist, dass sie sich nicht gejagt haben und Michel hat sich nicht ganz so hektisch geputzt, nur ein bisschen. Die Lage war aber auch nicht entspannt, aber ich denke fürs erste war es schon ganz gut.
    Wir haben sie auch nicht lange fliegen lassen, da es für beide doch auch anstrengend war und ich nicht das Risiko eingehen wollte, dass sich Michel wieder die neuen Federn rausrupft!
    Meine Mutter und ich haben sie gleichzeitig reingesetzt und nicht weiter beachtet.
    Heute wollen wir das Ganze natürlich wiederholen, wir hatten noch einen zweiten PC wo die Kamera läuft!
    Mit einem seperaten Zimmer wird es auch schwierig, da wir in einer Mietwohnung wohnen. zur zeit stehen sie in meinem Zimmer, wo ich mich natürlich auch aufhalte, wenn ich dann zu Hause bin.
    Durch die eingeschränkten Möglichkeiten ist es wohl etwas schwieriger. Ich dachte, dass ich sie erst einmal auf unbestimmte zeit weiter so fligen lasse und sie dabei beobachte und dass ich die beiden nicht mehr streichel, damit wenn sie das Bedürfins haben, sie sich gegenseitig schnubbeln!
    Aber soll ich den Kontakt ganz abbrechen, wenn ich auch im Zimmer bin, dass ich nicht mehr mit ihnen rede?
    Ohhh man, ist echt nicht einfach, aber irgendwie muss das einfach funktionieren!
    Machts gut!
    Anke
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Na, ein Hoch auf die Technik!!:D Du bist mit deiner Strategie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg!!

    Nein, nicht ganz abbrechen, ruhig antworten, aber mehr beiläufig, also nicht gleich hinrennen, sondern mache deine Sache weiter, die Du in dem Moment gerade machst! Wende dich ihnen nicht 150% zu, zeige ihnen einfach nur, das Du zwar da bist, aber gerade nicht für Spielchen zu haben bist. Dann müssen sie sich miteinander beschäftigen, weil es sonst zu langweilig wird.
    Du wirst sehen, das wird schon!! :zustimm: :trost:
     
  12. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    heute war der zweite Freiflug ohne uns Menschen, aber mit Kamera!
    Es ist, für das 2. mal ganz gut gelaufen. Die 2 haben sich nur einmal ganz kurz gestritten, aber das ist kaum der Rede wert!
    Mir ist aufgefallen, dass die 2 jetzt viel mehr fliegen als vorher, wo sie noch Kontakt zu uns hatten!
    Heute konnten sie ca. 50 min. fliegen, dann haben wir sie reingesetzt, da es dann doch hektischer wurde.
    Aber ich habe wieder Hoffnung gefasst!
    Bis bald
    Anke
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ja, das hört sich doch super an!!

    Ganz prima, ich freue mich!! :zustimm:
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ui, das hört sich wirklich nicht schlecht an, echt klasse :prima: .
     
  15. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    gestern sind sie zum 3. mal alleine geflogen und ob ihr es glaubt oder nicht, es ist suuper gelaufen!!
    Der erste freundliche Kontakt wurde hergestellt!!! Und das auch für recht lange Zeit. Saßen auf Michels Voliere und haben sich gegenseitig das Gefieder geputzt!!!:freude:
    Bin mal auf hute Abend gespannt wie es dann läuft!
    Melde mich bald wieder!
    Anke
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super :zustimm: .
    Da kann man mal wieder sehen, was die Zurückhaltung seitens der Menschen alles bewirken kann. Ich freu mich ganz doll mit Dir :prima: .

    Ich Dir weiter fleißig Daumen drück :zwinker: .
     
  18. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    :zustimm: :prima: :zustimm:
     
Thema:

Mauser oder doch Rupfen?

Die Seite wird geladen...

Mauser oder doch Rupfen? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  3. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  4. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...