Mauser oder schlimmeres?

Diskutiere Mauser oder schlimmeres? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hab das hier schon direkt unter den Edelsittichen gepostet - aber vielleicht ist es hier besser aufgehoben. Es geht um Maixpuh - unseren...

  1. #1 Maxipuh, 8. Juli 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juli 2013
    Maxipuh

    Maxipuh Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das hier schon direkt unter den Edelsittichen gepostet - aber vielleicht ist es hier besser aufgehoben.
    Es geht um Maixpuh - unseren Halsbandsittich-Hahn.

    Er macht mir Sorgen - lt. unserem Tierarzt der aber kein Vogelspezialist ist wäre das alles nicht dramatisch.
    Da jetzt aber sein Kumpel hier einzog und wir somit den direkten Vergleich zu einem Anderen Tier haben finde ich schon das da was gewaltig nicht stimmt. Zudem der Neuankömmling ein "küken" von wenigen Monaten Alter ist.

    Er hatte die letzten Wochen sicher einigen Stress und ist auch sonst kein sonderlich zutraulicher Geselle und musste eben einige Wochen alleine bleiben - war es vorher aber unglücklicherweise auch schon. Von daher weiß ich nicht ob sein bisheriges eher ruhiges Verhalten eher durch die Einsamkeit bedingt ist / war oder andere Ursachen hat. So ist er munter, frisst wie ein Scheunendrescher, kann einen unheimlich dolle schimpfen wenn ihm was nicht passt. Fliegt hier viel umher.

    Zur Haltung: er hat eine große Zimmervoliere die aber ganztags geöffnet ist und er kann sich somit ganztägig frei im Raum bewegen. Er hat spielzeug - interessiert sich dafür aber nicht die Bohne. Auch von Baden hält er nichts - ansprühen will ich ihn nicht weil er da sicher Panik bekommt. ER bekommt hochwertiges Großsittichfutter, wöchentlich auch Kochfutter und täglich frisches obst und Gemüse.
    Pickstein hat er und auch schon vor dem Tierarztbesuch bekam er Nektron Bio ins Wasser da er in die Mauser kam.

    Mit der fing das "Drama" eigentlich auch an. Plötzlich hatte er kahle stellen da sich aber bald schon die neuen Federn zeigten ging ich davon aus das das alles Stressbedingt so extrem ist. Allerdings sieht er momentan auch recht mager aus obwohl er eigentlich gut frisst.
    Die lange Schwanzfeder die man auf den Bilden sieht ist immer noch eine Alte und der Rest scheint nicht so recht in die Pötte zu kommen.
    Auch wirkt das Federkleid irgendwie sehr "fluffig" vor allem im vergleich zu Keira.
    Auch sein Schnabel sieht irgendwie komisch aus. Er putzt ihn zwar an den Ästen aber wenn er frische Zweige bekommt - er nagt daran überhaupt nicht rum. Alles was er mal benagt ist so eine Knabberstange wenn er sie mal als Leckerlie bekommt.
    Das kenn ich so von den halsis die ich früher in Pflege hatte gar nicht.

    Das sind bilder ovn ihm vor ca 2,5 Wochen:
    Den Anhang maxipuh.jpg betrachten Den Anhang maxipuh2.jpg betrachten

    vor 1 Woche:
    Den Anhang Max1.jpg betrachten Den Anhang max2.jpg betrachten

    Und von heute morgen:
    Den Anhang max3.jpg betrachten Den Anhang Max4.jpg betrachten

    Immerhin hat er am Kopf keine Kahlen stellen mehr aber die Federn gefallen mir gar nicht und auch sonst wirkt er nicht okay.
    Natürlich ist mir klar ihr seid keine Tierärzte. Das Problem ist das der nächste Vogelkundige Tierarzt echt richtig weit weg ist und ich nicht weiß was der Stress ihn dahin zu bringen jetzt noch mit ihm macht. ER ist unheimlich schnell gestresst und fängt dann an zu zittern und zu "keuchen". Ob der 2 Stunden Autofahrt + Tierarzt unbeschadet übersteht?

    Da ich jetzt von PBFD oder wie das heißt und Französischer Mauser etc gelesen habe kann mir vielleicht jemand sagen ob das sein kann oder nicht?
    Kann eine heftige Mauser sich so auswirken wie bei ihm momentan?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 8. Juli 2013
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Maxipuh

    zu den Federn kann ich mich nicht äussern, aber deine Bemerkung fällt mir auf:
    Hast du es denn schon mal versucht?
    Viele Vögel kommen richtig in Duschlaune, wenn der Staubsauger läuft. Probier es doch einfach mal aus. ;)
     
  4. Maxipuh

    Maxipuh Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nein ich habs bei Ihm noch nicht versucht. Er hat nonstop ne Badewanne mit Täglich frischem wasser zur Verfügung wo er auch mal draus trinkt oder spärlich plätschert. Iist eine große flache schale mit ca 1-1,5 cm wasser. Mehr passiert nicht.
    Ich hab halt sorge das er sich erschreckt und das dann negativ mit mir in verbindung bringt wenn ich da einfach drauf los sprühe. Und da sich die Kleine neue jetzt an ihm orientiert hätte das dann doppelt negative auswirkungen.

    Ich weiß nur das meine Pflegehalsis früher das Sprühen so überhaupt nicht leiden konnten. Die sind da immer so weit wie möglich von dem laufwarmen wasser abgehauen ;-)
     
  5. #4 charly18blue, 8. Juli 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    dann sprüh doch einfach erstmal nur in die Luft mit dem feinsten Nebel den Du einstellen kannst. Muß ich grad bei 2 Grauen so machen, damit sie die Angst vorm Wasser verlieren und so langsam wirds. Du muß austesten was er gerne mag, manche wollen angesprüht werden, manche wollen in einer flachen Schale baden. Anfangs kann man das Badewasser noch mit Vogelmiere/Bio Möhrenkraut z.B. dekorieren, da gehen sie auf jeden Fall schneller rein. Grünes mögen alle gern. Den Tip von Karin mit dem Staubsauger würde ich auch ausprobieren.

    Trotzdem mächte ich Dir raten den Weg zum vogelkundigen Tierarzt auf Dich zu nehmen. Ich würde den Kot und einen Kropfabstrich untersuchen lassen, würde auf jeden Fall Blut nehmen lassen, um die Organwerte bestimmen zu lassen, vor allem die Leber und Nierenwerte. Und Du solltest ihn dringend wiegen oder wiegen lassen beim TA. Leberprobleme äußern sich gerne mal in einem farblosen ruppigen Gefieder und das Gewicht ist dann meist auch zu niedrig.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mauser oder schlimmeres?

Die Seite wird geladen...

Mauser oder schlimmeres? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  5. diverse MAUSER-Frisuren bei Krähen - Video

    diverse MAUSER-Frisuren bei Krähen - Video: der größte Teil ist mit mir nicht "befreundeten" Krähen gemacht (das sind die, die im Video direkt lieb in die Camera gucken), die aber in...